Radlerhosen für Große Größen stylen

10. August 2020 | von

Ein Trend, der heiß disku­tiert wird: Radler­ho­sen für Große Größen. Wir zeigen dir, wie du ihn stylst und welche Vor- bzw. Nachteile die kurzen Hosen mit sich bringen.

Radlerhosen fuer grosse Groessen kombinieren

Wer war in der Kind­heit auch gefühlt täglich in Radler­ho­sen unter­wegs? Ich kann mich so gut an die bun­ten, vorzugsweise neon­far­be­nen Mod­elle erin­nern und habe mich darin auch so richtig wohl gefühlt. In Radler­ho­sen war man per­fekt und bequem ange­zo­gen. Ein echt­es Kind der 90er eben. Auch so manche Mut­ter trug in der Freizeit ein hüb­sches Exem­plar mit einem weit­en Shirt darüber. Dann ver­schwan­den die beque­men Hosen wieder. Nun feiern sie ihr Come­back. Aber wie funk­tion­iert der Trend Radler­ho­sen für Große Größen? Wir zeigen es dir mit jed­er Menge Styling-Tipps und zwei mod­er­nen Looks.

Schwarze Radlerhose fuer grosse Groessen

Radlerhosen – nicht nur für Plus Size viel diskutiert

Als let­ztes Jahr der Radler­ho­sen Trend zum Vorschein kam, war ich tat­säch­lich erst mal ein wenig ver­wun­dert und zugegeben auch skep­tisch. So richtig vorstellen kon­nte ich mir damit keinen High-Fash­ion-Look, da ich die engen, kurzen Leg­gings gedanklich längst in die Rad­sport-Szene oder meine Kind­heit gepackt hat­te und nicht wirk­lich mehr mit all­t­agstauglich­er Mode in Verbindung brin­gen kon­nte. Fest ste­ht: Die Radler­ho­sen in Großen Größen sind ein Fash­ion-It-Piece das polar­isiert und für eine Menge Wirbel sorgt. Doch ich lasse mich auch gerne vom Gegen­teil überzeu­gen und muss ganz klar sagen: Ich habe mich wohl geir­rt. Der Som­mertrend nimmt, dank der zahlre­ichen Influ­encer und Design­er wie Chanel und Co., Fahrt auf und wurde auch in meinen Augen immer cool­er und abso­lut en vogue.

Bevor ich auf die ver­schiede­nen Styling-Möglichkeit­en einge­he, möchte ich dir ver­rat­en, was mich, neben dem Fash­ion-Aspekt, zu einem klaren „YES“ für Radler­ho­sen im Jahr 2020 gebracht hat: Als Bauch­frau schätze ich bequeme und gle­ichzeit­ig trendi­ge Out­fits sehr. Ich mag es, wenn ich mich in mein­er Klei­dung run­dum wohlfühlen kann und nicht ständig das Gefühl habe, dass mir die Luft zum Atmen genom­men wird, weil eine Hose zu eng geschnit­ten ist, oder ich andauernd an mir herum­fum­meln muss, weil es hier zwickt und zwackt oder gar pein­lich verrutscht.

Hier find­est du viele trendi­ge Radler­ho­sen für Große Größen:

Zudem bin ich ein großer Fan von Hosen, die dehn­bar sind, über den Bauchn­abel gehen (High Waist) und nach dem Essen noch genü­gend Spiel­raum bieten. Das alles brin­gen die Radler­ho­sen für Große Größen mit und kön­nen somit in allen wichti­gen Aspek­ten punk­ten. Doch der Trend bringt auch noch einen weit­eren Vorteil mit sich und alle Curvy-Frauen wis­sen, wovon ich spreche: Ich sag nur Anti Chaf­ing. Mit ein­er kurzen, eng anliegen­den Shorts reib­st du dir sicher­lich keine Ober­schenkel mehr wund und kannst stun­den­lang damit umherlaufen.

Langes Shirts zur Plus Size Radlerhose

Nachteil für den O‑Figurtyp: In meinem Fall würde ich die Radler­hose nie mit einem kürz­eren Shirt ohne etwas Langem darunter anziehen. Kurz gesagt: Ich möchte meinen Schritt nicht unnötig zur Schau stellen und bevorzuge daher Styling-Vari­anten, die darunter enden. Sicher­lich gibt es genü­gend Curvys, denen das nichts aus­macht — mein Fall ist es aber nicht. Ich zeige dir gle­ich, wie du clever kom­binieren kannst, um nicht zu viel zu zeigen.

Radlerhosen fuer grosse Groessen wo tragen

Wo kann man Radlerhosen tragen?

Ich denke, die Radler­ho­sen für Große Größen sind ein Fash­ion-Piece, was über­wiegend in der Freizeit oder natür­lich auch weit­er­hin im Sport getra­gen wer­den kann. Hier spiele ich vor allem auf den aus­giebi­gen Shop­ping-Tag mit der Fre­undin oder den Fam­i­lien­aus­flug in die Berge an. Es gibt diverse Möglichkeit­en, die Radler­ho­sen zu kom­binieren und ich würde sog­ar sagen, dass sie richtig styl­ish und ele­gant kom­biniert, etwas für den Abend im Szene-/No­bel­restau­rant sind. Immer­hin wer­den sie auch in Paris und NYC auf den Lauf­ste­gen der großen Design­er gezeigt — warum also nicht? Je nach Arbeit­ge­ber kann man sie auch im Büro anziehen. Allerd­ings sind bei manchen Jobs Shorts in der Regel nicht gestattet.

Radlerhosen fuer grosse Groessen mit Blazer und Bluse
Radlerhosen fuer grosse Groessen elegant kombinieren

2 Looks mit Radlerhosen für Große Größen

Ich mag vor allem cleane Looks total gerne und finde, dass zum Beispiel eine hochw­er­tige Hand­tasche, ein toller Schuh oder ein schick­er Gür­tel richtig styl­ish in Kom­bi­na­tion mit den kurzen Radler­ho­sen für Große Größen ausse­hen kön­nen. Clean und gut kom­biniert sind sie für mich vor allem mit einem etwas größer geschnit­te­nen Blaz­er, ein­er schlicht­en weißen Long­bluse oder ein­er State­ment-Bluse. Der Trend funk­tion­iert mit Boots, Turn­schuhen, San­dalen oder auch zu Pumps. So habe ich es auch bei meinem ersten Look direkt umge­set­zt. Eine ange­sagte Tasche und eine coole Son­nen­brille run­den meinen trendi­gen Street­style-Look per­fekt ab.

Hier geht’s zum ele­gan­ten Look mit Radler­ho­sen für Große Größen:

Radlerhosen fuer grosse Groessen sportlich kombinieren
Radlerhosen fuer grosse Groessen mit Bauchtasche

Doch auch sportliche Looks müssen nicht gle­ich nach Fit­nessstu­dio ausse­hen. Du kannst die Radler­ho­sen für Große Größen natür­lich auch mit einem ein­fachen T‑Shirt und z.B. ein­er ange­sagten Bauch­tasche kom­binieren. Mein Tipp, um den Camel Toe zu ver­mei­den: Unter meinem kürz­eren Shirt trage ich ein län­geres schwarzes Top zur optis­chen Ver­längerung des Shirts. Das ist auch all­ge­mein mein Trick bei Hosen, die im Schritt ein­schnei­den, was bei Curvys lei­der manch­mal der Fall ist. Bei meinem zweit­en Look habe ich übri­gens die Bluse aus Look 1 in offen­er Vari­ante über das Shirt gezo­gen, um den Style noch ein biss­chen aufzu­lock­ern und weniger nach Sport ausse­hen zu lassen.

Theodoras sportlich­er Look mit Radler­ho­sen für Große Größen:

Radlerhosen fuer grosse Groessen im Alltag tragen

Wenn ich so darüber nach­denke, fall­en mir noch mehr Styling-Möglichkeit­en und coole Looks mit Radler­ho­sen für Große Größen ein und ich werde mich auf jeden Fall noch weit­er aus­pro­bieren. Der Trend hat sich tat­säch­lich nicht ganz unbe­grün­det durchge­set­zt und wird ver­mut­lich noch ein wenig auf der Bild­fläche flim­mern. Mein Fash­ion-Faz­it für die muti­gen Plus-Size-Frauen, die es gerne bequem mögen: Pro­biert es mal aus!

Welch­er der bei­den Plus Size Looks gefällt dir bess­er? Würdest du selb­st zu Radler­ho­sen für Große Größen greifen?

Keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben: Werde aktiv und rede mit!