Der sportliche Klassiker: Poloshirts für Große Größen

7. August 2018 | von

Was haben die Marken Lacoste, Ralph Lauren und Fred Perry gemeinsam? Richtig: das Poloshirt. Die elegante Version des T-Shirts steht für Sportlichkeit und Dynamik. Da der tiefe Ausschnitt feminine Kurven betont, kann das Sportshirt auch bei Übergrößen ein vorteilhafter Basic sein, der sich vielseitig kombinieren lässt.

Woher kommt das Poloshirt? Seinen Ursprung hat es in Indien: Die dort stationierten britischen Soldaten trugen beim Polospielen leichte und atmungsaktive Baumwolltrikots, die Vorgänger des heutigen Poloshirts. Von ihnen ließ sich ein französischer Tennisspieler inspirieren – René Lacoste.

Die ersten Poloshirts

Anfang des letzten Jahrhunderts trugen Tennisspieler unbequeme langärmlige Hemden aus festem Stoff. Lacoste, der wegen seiner Verbissenheit „Der Krokodil“ genannt wurde, hasste diese Uniform. Er entwarf ein Gegenstück, das er 1926 bei einem Tennisspiel trug: Der Kragen und Knöpfe wie bei einem Hemd, jedoch mit kurzen Ärmeln. Das leichte, atmungsaktive Funktionsshirt aus dem feinen Baumwoll-Pique-Stoff wurde schnell zum Kult, nicht zuletzt dank dem Krokodil-Logo.

Lacoste sollte nicht der einzige bleiben: 1954 kreierte die Tennislegende Fred Perry eine eigene Kollektion, vor allem für junge Menschen. Seine Poloshirts kamen genau zur richtigen Zeit. In den 50er Jahren fingen junge Briten aus der Arbeiterklasse, sich betont elegant zu kleiden. Die sogenannten Mods trugen maßgeschneiderte Anzüge, Parkas und teure Marken – das Poloshirt von Perry passte perfekt zum neuen Stil.

Hochkrempeln oder nicht?

Dreißig Jahre nach Lacoste entwarf Ralph Lauren eine Polohemd-Kollektion, die man an dem Poloreiter-Logo erkennt. Sein „Update“ war weiter und luftiger – perfekt für Große Größen. Das Sportshirt hatte aber auch etwas Elitäres: In den Achtziger und Neunziger Jahren war der hochgekrempelte Kragen des Poloshirts ein Merkmal von Spießern mit Segelschuhen und nach hinten geföhnten Haaren. Das ist Gott sei Dank vorbei. Heute wird der Kragen da gelassen, wo er hingehört – nämlich unten.

Poloshirts für Große Größen Damen

Inzwischen ist das Poloshirt auch für Damen ein Klassiker. Die weibliche Version kommt figurbetonter daher, hat mehr Knöpfe und einen tieferen Ausschnitt. Das atmungsaktive Sportshirt kannst du gut zum Training anziehen, Poloshirts sind aber auch super fürs Büro: Mit ihnen wirken Business-Kostüme lässiger und sportlicher. Sie passen ebenfalls zu Jeans, wie Kate Middleton kürzlich zeigte, als sie ein weißes Polohemd zu einer königsblauen Jeans und Keilpumps trug. Hast du gerade keine Lust auf High Heels, setze doch einfach auf britischen Chic und lege dir ein schickes Paar Oxfordschuhe oder Brogues zu.

Poloshirt Kate T1
B.C. BEST CONNECTIONS by Heine Kurzarm-Poloshirt
Poloshirt Kate T2
Levi's® Skinny-fit-Jeans »310 Plus Shaping« Shaping Super Skinny
Poloshirt Kate T3
Fred de la Bretonière FRS0176 ESPADRILLE HEEL Keilpumps
Poloshirt Kate T4
Rieker Schnürschuh, mit modischer Lyralochung

Für Plus-Size gilt: Wenn du eine breite Hüfte, aber eine relativ schmale Taille hast, kannst du das Funktionsshirt gut tragen, da der Schnitt deine femininen Kurven betont. Frauen, die zu einem runden Bauch neigen oder ihre XL-Kurven lieber dezent kaschieren wollen, können die Sportshirts beispielsweise unter einem Blazer tragen – wer es mag, greift auch gern zu Shapewear. Alternativ können Damen das Poloshirt mit einem Tellerrock tragen, der gut den Bauch kaschiert. Gerade bei Übergrößen kommen auch hochgeschnittene Jeans oder Hosen gern zum Einsatz.

Mit weißer Bluse oder Bleistiftrock?

Für etwas kühlere Tage kann das Poloshirt auch über eine weiße Bluse getragen werden. Wenn du XL-Größe trägst, aber keinen besonders runden Bauch hast, fühlst du dich eventuell auch in einem Bleistiftrock wohl und kannst dazu Pumps oder Sandaletten anziehen. Möchtest du auf Stilbrüche setzen, ersetze die Pumps einfach durch Sneaker. Auch eine enge Lederhose passt zu einem Poloshirt: Zusammen mit schicken Pumps ergibt das auch für Große Größen ein stylisches Outfit. Was Farben angeht, ist alles erlaubt: Tob dich einfach aus!

Poloshirt Business T1
B.C. BEST CONNECTIONS by Heine Kurzarm-Poloshirt
Poloshirt Business T2
Bodyright Bleistiftrock »Shaping« mit Bauch-Weg-Effekt
Poloshirt Business T3
Lacoste »Carnaby Evo 318 SPW« Sneaker
Poloshirt Business T4
Bianco Hohe Absatz Sandalen

Übergrößen-Poloshirts richtig stylen – 6 Looks für Plus-Size-Frauen

Unsere Plus-Size-Bloggerinnen zeigen, wie das Poloshirt alltagstauglich als auch sportlich getragen werden kann. Sie haben Looks in Pastelltönen für euch kreiert.

Tati:

„Pastellfarben sind ja eigentlich nicht so mein Ding! Aber bei Poloshirts mache ich eine Ausnahme. Und diese Pastellfarben sehen aus wie frische, zarte Blüten.

Poloshirts für Damen in Großen Größen SOULFULLY
Poloshirt für XXL-Damen auch in der Schwangerschaft tragen SOULFULLY

Mein Outfit ist etwas sportlich, was am Poloshirt liegt. Deshalb finde ich es passend für einen Spaziergang mit der ganzen Familie und wenn Kinder dabei sind, kann man sich mit diesem Outfit auch beim Ausprobieren der neuen Rollschuhe und Fahrräder nützlich machen! Und wenn es noch ein Picknick dazu gibt, kann man es sich, ohne dass etwas verrutscht, bequem machen.

Poloshirt Tati T1
B.C. BEST CONNECTIONS by Heine Kurzarm-Poloshirt
Poloshirt Tati T2
KjBRAND Hose »Susie XS Ankle«
Poloshirt Tati T3
Flexfit Flex Cap mit Luftösen
Poloshirt Tati T4
Rieker Sneaker aus sportlichem Mesh

Und ich muss ehrlich gestehen: Während des Shootings und Anprobierens habe ich meine neue Liebe für frühlingshaften Pastell entdeckt. Wie stylen die Soulmates das Poloshirt? Ich bin gespannt!“

Isabell

„Die zarten Farben eignen sich ganz hervorragend für ein Alltagsoutfit mit der Familie.

Poloshirts als Funktionsshirt tragen – Styling für Große Größe SOULFULLY
Polo-Shirt für Große Größen SOULFULLY

An Pastellfarben mag ich besonders ihre Kombinationsmöglichkeiten. Da die Farben meist stark zurückgenommen sind, harmonieren sie mit fast allen anderen Farben. Kombiniert mit Weiß erreichen Pastellfarben ihre höchste Strahlkraft und wirken herrlich frisch und frühlingshaft. Zu neutralen Farben wie Beige oder Nude funktionieren sie als elegante Farbtupfer, da sie nicht zu laut sind. Besonders schön finde ich den Mix von gleichfarbigen Pastellfarben, also ein Allover-Look in jeweils nur einer Farbe. Aber auch ein Zusammenspiel von mehreren Pastelltönen kann sehr schön sein. Wichtig ist hierbei, dass nicht mehr als zwei Pastellfarben aus einer Farbfamilie zueinander getragen werden, sonst kann der Look schnell überladen und bunt wirken, auch wenn die Farben sonst eher gedeckter und ruhiger sind. Lieber den Look dann mit neutralen Farben oder Weiß abrunden, wenn man noch eine dritte Farbe hinzufügen möchte.

Tati_Osterbrunch_2_1
sheego Casual 7/8-Hose
Tati_Osterbrunch_2_2
B.C. BEST CONNECTIONS by Heine Kurzarm-Poloshirt
Tati_Osterbrunch_2_3
Andrea Conti Slingpumps
Tati_Osterbrunch_2_4
Collection L. Blazer mit Schulterpolster

Trendig sind gerade auch Kombinationen von Pastellfarben zu ihrem jeweilig kräftigeren Farbton. Zum Beispiel Bleu zu Navy, Rosa zu Pink, Flieder zu Lila. Diese Kombis erzeugen eine wunderbare Spannung und sind super modern. Man muss allerdings darauf achten, dass die zu kombinierenden Farbtöne den selben Unterton aufweisen. Ist der Rosaton eher gelbstichig, sollte der dazugehörige Pinkton ebenfalls gelbstichig sein. Das kann bei solch einer Kombination schon herausfordernd sein, die passenden Töne zu finden. Hat man aber ein passendes Gegenstück gefunden kann man sich an einem außerordentlich modischen und aufregenden Look erfreuen.“

Susie

„Polohemd = Popper, Pubertät und Golf! Das Polohemd gehört für mich nicht wirklich zur Speerspitze des Modedesigns. Trotzdem habe auch ich meine ganz persönliche Geschichte mit dem Hemd des Sports. Das erste Polo hatte ich natürlich in den Achtzigern, wichtig dabei war immer der hochgestellte Kragen(!).

Poloshirt für Plus-Size-Frauen SOULFULLY
Poloshirt für Große Größen auch als Funktionsshirt tragen

Foto © Christian Wiesel

Auch das Ralph Lauren „Big Pony“ Polo habe ich besessen. Großartig fand ich das Polo an Gwyneth Paltrow in dem Film „The Royal Tennenbaums“, aber in meine persönliche Grundgarderobe hat es das Polo nie wirklich geschafft.

Tati_Osterbrunch_3_1
Levi's® Jeansjacke »Plus Size Trucker«, Plus Size Jeans Jacket
Tati_Osterbrunch_3_2
B.C. BEST CONNECTIONS by Heine Kurzarm-Poloshirt
Tati_Osterbrunch_3_3
Andrea Conti Slingpumps
Tati_Osterbrunch_3_4
sheego Denim Stretch-Jeans

Aber jetzt – hier mein neuster Versuch: Ich habe mir das Polo in meiner Lieblingsfarbe Türkis ausgesucht und habe es in der Blau-Türkis-Farbwelt gestylt: mit Jeans und türkisen Accessoires – so mag ich es! Man muss jedem Stück einfach immer wieder eine Chance geben …“

Verena

„Die Idee mit den Mehrstylings ist wirklich so besonders, weshalb ich immer wieder auf die anderen Looks gespannt bin. Heute geht es um den perfekten Style mit einem Poloshirt.

Kurze Poloshirts für Damen SOULFULLY
Poloshirt-Styling für Große Größen und XXL-Frauen SOULFULLY
Tati_Osterbrunch_4_1
Superga »Cotu Classic« Sneaker
Tati_Osterbrunch_4_2
B.C. BEST CONNECTIONS by Heine Kurzarm-Poloshirt
Tati_Osterbrunch_4_3
sheego Denim Stretch-Jeans, ;
Tati_Osterbrunch_4_4
Gabor Henkeltasche »IVONA«, mit verstellbarem abnehmbaren Umhängeriemen

Wir alle durften uns eins in einer angesagten Pastellfarbe aussuchen und ich habe mich für Koralle entschieden, da diese für mich der Inbegriff einer Frühlings-/Sommerfarbe ist. Ehrlich gesagt habe ich im Alter von 16/17 nur Poloshirts getragen und in ihnen sozusagen gelebt, weshalb ich mich über diese Wiederentdeckung sehr freue :)“

Susanne

„Obwohl ich Pastelltöne grundsätzlich nicht so mag – im Frühjahr, wenn alles sprießt und die Sonne endlich wieder länger zu sehen ist, ist mir durchaus danach.

Poloshirts als Große Größe stylen SOULFULLY
Plus-Size Poloshirt stylen SOULFULLY
Tati_Osterbrunch_5_1
B.C. BEST CONNECTIONS by Heine Kurzarm-Poloshirt
Tati_Osterbrunch_5_2
Next Midirock mit Falten
Tati_Osterbrunch_5_3
COLLEZIONE ALESSANDRO Hut mit modischem Band
Tati_Osterbrunch_5_4
Tamaris Pumps, in eleganter spitzer Form

Ich habe das Poloshirt mit meinem geliebten Blumenrock kombiniert, ich mag diesen Gegensatz zwischen sportlich und romantisch. Dazu noch ein Sonnenhut mit farblich passender Brosche – fertig ist der Frühjahrslook!“

Theodora

„Ein Regenbogen voller Poloshirts! Ich habe mich spontan für eine meiner liebsten Farben Rosa entschieden und war dann tatsächlich ein bisschen irritiert, als ich festgestellt habe, dass ich darin tatsächlich ein bisschen arg blass aussehe. Doch nicht verzagen, dachte ich mir!

Poloshirt für Damen in Übergrößen SOULFULLY
Poloshirt für Plus-Size-Damen SOULFULLY
Tati_Osterbrunch_6_1
B.C. BEST CONNECTIONS by Heine Kurzarm-Poloshirt
Tati_Osterbrunch_6_2
Guess PUMPS BLIX METALLIC-OPTIK
Tati_Osterbrunch_6_3
LTB Jeansjacke »VIVA«, mit großer Applikation am Rücken
Tati_Osterbrunch_6_4
JUNAROSE Slim- Jeans

Mir schwebte von Anfang an ein Denim-Look vor und so habe ich das Polo kurzerhand in einen fast All-over-Denim-Style eingebaut. Ein fetziger Look für den Brunch mit Freunden und der Familie. In der Freizeit trage ich unglaublich gerne destroyed Jeans und meine gute alte Jeansjacke, die ich vor langer Zeit mit Buttons und Patches aufgepimpt habe. So habe ich den Look in Rosa dann doch noch gerettet!“

Keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben: Werde aktiv und rede mit!