Modetrend Polka Dots für Plus Size stylen

13. März 2020 | von

Sie sind wieder in aller Munde: die Pol­ka Dots. Aber ist der Trend auch etwas für Große Größen? Defin­i­tiv! Wir zeigen dir, wie es geht.

Punkte für Plus Size der neue Modetrend

Von Streifen haben wir in diesem Jahr genug, denn ein ander­er grafis­ch­er Mod­eklas­sik­er hat sich 2020 zurück­gemeldet und wir dür­fen uns auf Pünk­tchen freuen. Pol­ka Dots sind in diesem Jahr auf sämtlichen Klei­dern, Tops und Acces­soires wiederzufind­en. Aber woher kommt dieser Hype? Pol­ka Dots ver­danken ihren Namen einem im 19. Jahrhun­dert pop­ulär gewor­de­nen Gesellschaft­stanz, der Pol­ka. Bei diesem Tanz tru­gen die Frauen meist weite Röcke mit Punk­te­muster. Eine richtige Mod­ewelle löste das Muster in den fün­fziger Jahren aus. Viele mode­be­wusste Frauen tru­gen Punk­te auf allen möglichen Klei­dungsstück­en und prägten damit eine ganze Ära. Bei Vin­tage- und Rock­a­bil­ly-Fans ist das Muster immer aktuell und beliebt, aber seit den aktuellen Fash­ion­weeks herrscht auch bei den Mod­edesign­ern Einigkeit und die Pol­ka Dots erleben ein großes Revival.

Punkte Muster für große Größen

Punkte – ein alter Mode-Bekannter

Als Kind der Neun­ziger habe ich schon viele Revivals der Punk­te erleben dür­fen. Aber ganz beson­ders erin­nere ich mich an meine Grund­schulzeit, als meine Mut­ter mir viele Out­fits mit ver­schiede­nen Pol­ka-Dot-Mustern ange­zo­gen hat. Viele Jahre später habe ich erst ver­standen, dass es sich dabei um das absolute Lieblingsmuster mein­er Mut­ter gehan­delt hat. Noch heute würde sie immer zu Punk­ten greifen und es gibt auch immer Kom­pli­mente von ihr, wenn ich Pol­ka Dots zu unseren Verabre­dun­gen trage. Unbe­wusst greife ich unglaublich gerne zu diesem Muster. Damit verbinde ich eine Menge pos­i­tiv­er Erin­nerung und ich freue mich, wenn sie dann wieder so mod­ern sind, dass es genug Auswahl für jeden Anlass gibt.

Punkte für Plus Size kombinieren

Machen Polka Dots dick?

Ich vertrete immer noch die Mei­n­ung, dass jed­er anziehen kann, was er möchte und wann er möchte. Klei­der­regeln und Styling-Mythen sind ver­al­tet und soll­ten eigentlich nicht mehr erwäh­nt wer­den. Aber sie existieren noch und viele Frauen möcht­en von diesen Regeln prof­i­tieren. Bei Mustern auf Klei­dungsstück­en gilt für viele der Grund­satz: je größer das Muster, desto unvorteil­hafter für die Fig­ur. Das bedeutet Curvy Frauen schme­icheln kleine Punk­te­muster eher als große Punk­te. So ganz stimmt das nicht. Eigentlich ist es der Schnitt des Klei­dungsstücks zusam­men mit dem Muster, der dir schme­ichelt oder eben nicht. Wichtig: Achte darauf, dass bei­des deine Pro­por­tio­nen optisch aus­gle­icht und sie har­monisch wirken lässt. So siehst du immer gut und vorteil­haft aus, egal ob Pol­ka Dots oder andere Trends.

Top in großen Größen mit Punkten
Polka Dots Outfit in großen Größen

Wie kann man Polka Dots am besten kombinieren?

Damit dir mit dem Muster kein modis­ch­er Faux­pas à la Groß­mut­ter Garder­obe passiert, soll­test du ein paar (Achtung, Wortwitz!) Punk­te (haha) beacht­en. Bei beson­deren Anlässen oder im Büro soll­test du auf das Mot­to „Weniger ist mehr“ set­zen. Ein Musterteil im Out­fit reicht und bei einem ganz stren­gen Büro-Dress­code sind auch Akzente völ­lig in Ord­nung in Form von Acces­soires. Das Punk­te­muster auf Tops und Blusen lässt sich sehr gut kom­binieren und macht zu jedem Out­fit was her. Sowohl als All­t­agslook als auch zu beson­deren Anlässen oder fürs Büro sind Pol­ka Dots in dieser Form geeignet. Sie sind fem­i­nin, ver­spielt und roman­tisch und passen her­vor­ra­gen zu Jeans, Sneak­ern und Led­er. Ein beson­ders ein­fach­er und styl­ish­er Look mit Pol­ka Dots gelingt am besten mit Skin­ny Jeans und Sneak­ern. Die Formel für ein schönes Freizeitout­fit und auch Büro-Out­fit heißt „clean items“. Dein Musterteil sollte im Vorder­grund ste­hen und das Out­fit drumherum clean im Hin­ter­grund. Dabei dür­fen die Pol­ka-Dots-Items auch mal far­blich sein und nicht nur klas­sisch schwarz und weiß. Jugendlich und lock­er wirkt der Look beson­ders durch Sneak­er bzw. Ugly Sneak­er. Lass dein Punk­te-Teil die Haup­trol­le spie­len und ver­suche, das Bild drum herum so natür­lich wie möglich zu hal­ten. So kannst du nichts falsch machen.

Zu beson­deren Anlässen lassen sich die gepunk­teten Tops oder Blusen zu Midi-Röck­en gut stylen. Beson­ders zu Led­er­röck­en macht das Punk­t­muster eine gute Fig­ur. Aber auch zu Paperbag-Hosen oder Zigaret­ten­ho­sen sieht ein Muster­top immer stil­sich­er aus. Dabei immer an die „clean items“ Regel denken. Ob Maxi‑, Midi- oder Mini-Pol­ka-Dot-Klei­der haben immer eine ver­spielte, roman­tis­che Seite, die sich sehr gut im Stil brechen lässt. Der ange­sagteste Trend in dieser Sai­son ist, die hüb­schen Klei­der mit Sneak­ern zu kom­binieren. Wer mutig ist, trägt dazu noch einen Over­size Blaz­er. Tail­lengür­tel oder Bauch­taschen helfen, der Fig­ur zu schme­icheln, wenn du eine schmale Taille hast. Auch far­bliche Acces­soires wie rote Schuhe lassen das Muster aufleben und stil­sich­er wirken. Nur beim Schmuck soll­test du dich etwas zurück­hal­ten. Ein paar große Ohrringe sind hier genug. Zum gepunk­teten Rock passt her­vor­ra­gend ein weißes Basic Top, was den Look sehr läs­sig und cool wirken lässt.

Beim Muster­mix ist ein beson­deres Mod­ege­spür äußerst wichtig, denn da kann man sich schnell verir­ren. Grundle­gend lassen sich Pol­ka Dots mit anderen Mustern kom­binieren. Zu gestreiften Mustern oder der Punk­te-zu-Punk­te-Mix ist beson­ders oft zu sehen, aber hier muss eine Har­monie entste­hen, die nicht zu über­laden wirkt und das ist gar nicht so ein­fach. Generell soll­ten nicht mehr als zwei Muster miteinan­der ver­mis­cht wer­den. Mein per­sön­lich­er Favorit in Sachen Pol­ka Dots: der Stil­bruch von midi-lan­gen Walle-Walle-Pol­ka-Dot-Klei­dern und Sneak­ern. Der Look wirkt leicht und ver­spielt, aber auch läs­sig, cool und stil­sich­er. So füh­le ich mich am wohlsten.

Hier geht’s zu den Pol­ka-Dot-Teilen für Große Größen:

Wie du dir nach mein­er Lobeshymne für Pol­ka Dots sicher­lich denken kannst, bin ich ein großer Fan des Punk­te­musters. Das ver­spielte Muster in Kom­bi­na­tion mit burschikosen Acces­soires macht den Trend 2020 aus. Ich hoffe, ich kon­nte dich überzeu­gen, den Look auszupro­bieren und wün­sche dir viel Spaß beim Shoppen.

Keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben: Werde aktiv und rede mit!