Die Sale-Highlights der Saison

gelber cardigan plus size sommersale

Jetzt mal ehrlich: Wer von Euch kauft im Hochsommer schon seine Wintergarderobe? Die Rede ist nicht von speziellen Winterstiefeln oder Ausrüstung für den Wintersport, der gerade wesentlich günstiger verkauft wird als im Winter. Ich meine tatsächlich die neue Winterkollektion mit Rollis, Daunenjacken und langen Hosen. Ich weiß ja nicht wie es Euch geht, aber mir widerstrebt es einfach bei 30 Grad Klamotten zu kaufen, die mir beim bloßen Anblick einen Schweißausbruch bereiten. Das ist so ähnlich, wie mit den heißen Getränken oder warmen Duschen, die man bei hohen Temperaturen vorziehen sollte, damit es im Körper zu einem Temperaturausgleich kommt und man weniger schwitzt. Das mag ja stimmen, dennoch wehrt sich einfach jede Faser meines Körpers dagegen. Zum Glück bringt diese Zeit auch andere Alternativen zum Shoppen: der Sommer-Sale. Nun bin ich absolut kein Schnäppchenjäger und hatte auch noch nie ein gutes Händchen dafür, weil ich viel zu intuitiv shoppe. Zum einen fehlt mir die Geduld mich ewig lange durch Produktbilder zu klicken, bis ich etwas finde, das mir gefällt. Oder ich kaufe wahllos ein und sitze später auf Klamotten, die ich eigentlich gar nicht brauche und so wird dann auch das vermeintliche Schnäppchen zur reinen Geldverschwendung. Deshalb habe ich mir nun zum ersten Mal Regeln für den Sale aufgestellt, die ich unbedingt zusammen mit meinen persönlichen Sale-Highlights aus dem OTTO-Shop mit Euch teilen möchte.

Regel Nr. 1: Nur Basics kaufen!

Basics kann man immer gebrauchen, egal zu welcher Jahreszeit. Am besten sind natürlich Basics, die sich in jede Saison eingliedern lassen, wie zum Beispiel Shirts, Jeanshosen oder Blazer, die man dann auch im Job tragen kann. Das Wichtigste dabei ist es sich zu hinterfragen: „Brauche ich das wirklich?“. Denn wenn man bereits gefühlt hundert Basic-Shirts zu Hause hat, erübrigt sich diese Frage. Außer natürlich, die alten Stücke sind nicht mehr tragbar und werden im Gegenzug ausrangiert, um den neuen Shirts Platz zu machen.

cooler look plus size sale grosse groessen weite hose sommersale

 

Die Must-Have Basics

Regel Nr. 2: Artikel kaufen, die man in der kommenden Saison gebrauchen kann!

Denn was bringen uns jetzt schon Artikel, die wir erst nächsten Sommer wieder anziehen können? Hier sollte man unbedingt abwägen, wie viel man jetzt noch von dem Stück hat. Lohnt es sich etwas zu kaufen, dass ich vielleicht nur noch vier oder sechs Wochen tragen kann? Denn nächstes Jahr wird es mit Sicherheit neue Teile geben, die wir unbedingt haben möchten und das jetzt erworbene Teil landet für immer vergessen in den Tiefen unseres Kleiderschrankes. Umso besser ist es, einen Artikel zu kaufen, den ich auch für den Übergang zur nächsten Saison tragen kann.

sommersale plus size mode gelber cardigan strick cardigan sommersale plus size

 

Hier findest Du Artikel, die Du im Herbst noch tragen kannst

Regel Nr. 3: Artikel, die man unbedingt haben wollte, die bisher aber zu teuer waren!

Diese Artikel sind die einzigen Ausnahmen, die die beiden vorherigen Regeln über Bord werfen. Denn manchmal findet man ganz tolle Stücke, die man unbedingt haben möchte, sie aber aus diversen Gründen nicht kaufen kann. Zum Beispiel weil das Teil mit dem regulären Preis den persönlichen Rahmen sprengt, oder weil gerade eine andere Anschaffung Priorität hat. Finde ich dann solch ein Teil wieder im Sale, dann ist das für mich ein Zeichen, dass ich mir etwas Gutes tun sollte und belohne mich damit.

Leserkommentare
Keine Kommentare

Sage uns Deine Meinung und hinterlasse einen Kommentar

http://

_