Die Plus Size Fashion Days 2017 in Hamburg – so war es!

11. April 2018 | von

Liebe Soul­ful­ly-Leserin­nen, auch dieses Jahr fan­den die Plus Size Fash­ion Days in Ham­burg statt. Organ­isiert wurde das Event von der wun­der­vollen Tan­ja Mar­fo, die sich schon immer für Body Pos­i­tiv­i­ty und Vielfalt einge­set­zt hat. Die Mod­en­schau fand im Ham­burg Cruise Cen­ter statt – mit einzi­gar­tigem Blick auf den Hafen.

Plus Size Fashion Days 2017: Welcome to Wonderland – so war es!

Unsere liebe Gast­blog­gerin Julia von INBETWEENIES MUST HAVES teilt heute ihre Erfahrun­gen mit uns. Viel Spaß beim lesen und Anschauen!


Was sind die Plus Size Fashion Days?

Deutsch­lands größte und einzige Fash­ion-Tage für Große Größen vere­inen aktuelle Mod­e­trends zum Anfassen und Kaufen in Verbindung mit einem spek­takulären Abend-Event inklu­sive Award-Ver­lei­hung. Die Plus Size Fash­ion Days set­zen sich für Gle­ich­berech­ti­gung und Größen­vielfalt in der Mod­ewelt ein. Und was 2013 als ein­ma­lige Mod­en­schau seinen Anfang nahm, hat sich in sein­er vierten Auflage heute zu einem aufmerk­samkeitsstarken Große Größen Event entwick­elt.

 

Fashion Show für Plus-Size Mode

Grün­derin Tan­ja Mar­fo set­zt sich deutsch­landweit, in Koop­er­a­tio­nen mit der franzö­sis­chen Pulp Fash­ion Week und der New York­er Full Fig­ured Fash­ion Week, dafür ein, dass der Net­zw­erk- und Gle­ich­berech­ti­gungs­gedanke in der Mod­ewelt ver­bre­it­et wird. Dabei ist es ihr sehr wichtig, dass Mode im Plus-Size-Bere­ich genau so ansprechend ist wie in den „kleinen“ Größen. Modis­che Frauen und Män­ner gibt es eben in allen Kon­fek­tio­nen – und das soll sich (nicht zulet­zt dank ihres Engage­ments) endlich auch in dem entsprechen­den Mode-Ange­bot für Große Größen wider­spiegeln.

Wie war es auf den Plus Size Fashion Days 2017?

Unter dem Mot­to „Wel­come to Won­der­land“ wur­den wir am Fre­itagabend im ein­ma­lig erleuchteten Cruise Cen­ter direkt in Ham­burgs neuer HafenCi­ty emp­fan­gen. Der beein­druck­ende Aus­blick auf Wass­er und Schiffe bot sich uns zwar erst am näch­sten Mor­gen bei Tages­licht in voller Pracht, als es mit den Pop-Up-Stores auf der Modemesse weit­erg­ing, aber auch schon abends ver­sprühte die Loca­tion ein fan­tastis­ches Flair.

Fashion Days für Grosse Grössen

Zahlre­iche Besuch­er, Blog­ger, Mod­els, bekan­nte Gesichter aus dem TV, namhafte Vertreter aus dem Bere­ich Mode und natür­lich die Presse waren gekom­men, um sich die Mod­en­schau anzuschauen. Darunter auch ich. Wir tauscht­en uns über Mode aus und feierten anschließend auf der After­show-Par­ty. Die Plus-Size-Mode hat es ver­di­ent, mehr Aufmerk­samkeit zu bekom­men. Schließlich trägt die deutsche Frau im Durch­schnitt Klei­der­größe 44, und das heißt eben auch, dass ein großer Teil der Damen­welt noch größer unter­wegs ist.

Fashion Days für Grosse Grössen

Star­gast Tess Hol­l­i­day, Plus-Size-Mod­el, Buchau­torin, Body Pos­i­tive Activist (und Mama!), war extra aus Ameri­ka einge­flo­gen und eröffnete den Lauf­steg. Die Mod­els zeigten eine große Band­bre­ite sehr trag­bar­er Out­fits der großen Plus-Size-Mode-Mach­er: vom Biki­ni bis zum Brautk­leid war alles dabei.

Was mir beson­ders gut gefall­en hat, waren die unter­schiedlichen Mod­el-Typen und die damit gezeigte Diver­sität auf dem Lauf­steg. Män­ner und Frauen in den unter­schiedlich­sten Klei­der­größen und Altersstufen präsen­tierten Looks, die man zum großen Teil sog­ar am näch­sten Tag direkt vor Ort kaufen kon­nte. Shop the Run­way – sozusagen!

Apro­pos: Auch OTTO gehörte zu den Spon­soren und zeigte trag­bare Große Größen Looks. Alle Lieblings-Out­fits, die am Abend gezeigt wur­den, kön­nt Ihr direkt im Shop bestellen!

Und so sah mein Out­fit aus – danke fürs Ein­klei­den, liebes OTTO-Team!

Julia auf den Plus-size Fashion DaysJulia auf den Plus-size Fashion Days

Gefällt dir mein Styling? Hier gibt es die Pro­duk­te:

Plus Size Fash­ion Days S1 T1
Guido Maria Kretschmer Trenchcoat
Plus Size Fash­ion Days S1 T2
Amy Vermont Top mit Paillettendekoration
Plus Size Fash­ion Days S1 T3
Bodyright Röhrenhose »Shaping«, mit Glitzersteinchen
Plus Size Fash­ion Days S1 T4
Tamaris Spangenpumps, mit Schnürung

Und sog­ar Gui­do Maria Kretschmer war vor Ort! Zwar nicht per­sön­lich, aber immer­hin in Form sein­er stylis­chen Chester­field-Sofas, die die Fron­trow um den Lauf­steg bilde­ten (und in Form meines neuen Lieblings-Trench­coats, den ich an dem Abend getra­gen habe).

Was ich mir Out­fit-tech­nisch für den Lauf­steg im näch­sten Jahr wün­schen würde, sind noch mehr richtige „Knaller-Fash­ion-High­lights“, also Out­fits mit noch mehr Wow-Fak­tor von Labels, die in der Plus-Size-Szene eventuell noch nicht so bekan­nt ist.

Auch in diesem Jahr wur­den nach der Run­way-Show wieder Awards in ins­ge­samt fünf Kat­e­gorien vergeben: Unter anderem wurde Curvy Super­mod­el Gewin­ner­in Han­na Wilperath als bestes Mod­el gekürt. Und Soul­ful­ly ver­gab den Award für die beste Nach­wuchs-Blog­gerin an CurvySi­na.

Tess Holiday auf den Plus-size Fashion Days

Wie sieht die Zukunft der Plus Size Fashion Days aus?

Dazu habe ich ein­fach mal direkt meine Blog­gerkol­le­gin und Organ­isatorin Tan­ja Mar­fo befragt: „In diesem Jahr haben wir es geschafft, dass auch Men­schen außer­halb der Plus-Size-Com­mu­ni­ty zu unserem Event kom­men, weil es ein­fach wer­tig und ein­ma­lig ist. Wir freuen uns, dass wir dies­mal noch mehr Glam­our und Anerken­nung bekom­men haben. Was wir jedes Jahr auf die Beine stellen (trotz ver­gle­ich­bar kleinem Bud­get) ist schon der Wahnsinn. Aber meine Vision des Events, wie es sein kön­nte – so etwas würde der Plus-Size-Bewe­gung noch mehr Auftrieb und Anerken­nung geben. Dafür bräucht­en wir aber defin­i­tiv noch mehr finanzielle Mit­tel.

Grosse Grössen Fashion

Keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben: Werde aktiv und rede mit!