Style de la Parisienne

Pariser Chic für Große Größen

Pariserinnen sind wahre Stilikonen. So modisch unaufgeregt und doch immer unheimlich elegant. Kein Wunder also, dass der Parisienne-Look gerade wieder sehr beliebt ist.

Le style de la Parisienne – was bedeutet das?

Er verbindet Coolness mit Eleganz, versprüht ein bisschen Rock’n’Roll und ist dabei trotzdem immer, kraftvoll feminin. Ein perfekter Look für alle Powerfrauen. Doch wie schaffen es die Pariserinnen immer so „très chic“ zu sein? Und was genau macht den Look einer Parisienne aus? Das Motto lautet hier ganz klar: Weniger ist mehr.

Jeans, Hemd, fertig? Wie ich den Pariesienne-Look mit Basics nachkreiere …

Der Parisienne-Look lässt sich am besten mit einfachen Basics kreieren. Gut eignen sich zum Beispiel dunkle Jeanshosen kombiniert mit weißen Hemdblusen oder schlichte, hochwertige Pullover. Abgerundet lässt sich der Look dann mit einer coolen Bikerjacke oder einer kurzen Kastenjacke aus Tweet. Bei den Schuhen geht es ähnlich unkompliziert weiter: Französinnen sieht man selten in hochhackigen Schuhen. Sie setzen lieber auf elegante Ballerinas, Biker- oder Chelsea-Boots.

Pariser Look für Große Größen Pariser Look für Plus-Size-Frauen

Auch mit knalligen Farben haben es die Pariserinnen nicht so. Sie sind die Meisterinnen des Schwarz- Weiß-Looks und bringen Farbe lieber durch kleine, schlichte Accessoires oder einem roten Lippenstift ins Spiel. Überschminkt wird man eine Französin aber niemals zu Gesicht bekommen. Denn zu viel Make-Up lenkt vom Wesentlichen ab. Ebenso reduziert und perfekt unperfekt, werden die Haare einer Pariserin gestylt: Undone lautet die Devise. Französinnen lassen ihre Haare an der Luft trocknen, sie dürfen ruhig ein bisschen wuschelig und strohig aussehen. Hauptsache natürlich und lässig!

Mein Look spricht Euch an? Hier gibt es das Nachstyling:

Das bringt mich dann auch schon zum nächsten Aspekt, nämlich die Einstellung der Pariserin, ihr „Je ne sais quoi“.

Je ne sais quoi – wie bitte?

Übersetzt bedeutet das „ich weiß nicht, was“, im Sinne von „das unbestimmbare, gewisse Etwas“. Es ist eine Mischung aus Unbekümmertheit und Selbstbewusstsein, das ihr das gewisse Etwas verleiht. Sie ist schlichtweg unangestrengt, bzw. sieht sie immer aus, als würde sie sich morgens nicht großartig um ihren Look kümmern, aber trotzdem fantastisch aussehen. Der Pariserin ist es schlichtweg egal, was andere über sie denken. Sie weiß wer sie ist und braucht keine Bestätigung.

Pariser Look für Große Größen

Es ist eine Einstellung, die ich sehr begrüße. Ich finde, wir alle könnten uns ein wenig von dieser Nonchalance abschauen. Nicht nur, wenn es darum geht, wie wir auf andere zugehen und über andere urteilen, sondern auch, wie wir uns selbst behandeln.

Das Look-A-Like findet Ihr hier:

Wir sollten aufhören, uns selbst falsche Erwartungen aufzuzwängen und angestrengt jemand sein zu wollen, der man nicht ist, nur um anderen zu gefallen. Zu sich selbst zu finden und dann dazu auch zu stehen – das ist für mich der richtige Weg zum Glück.

Leserkommentare
Keine Kommentare

Sage uns Deine Meinung und hinterlasse einen Kommentar

http://

_