Palazzo-Hose für Große Größen stylen

26. Juni 2019 | von

Nach der Culotte darf ein Klei­dungsstück in dieser Sai­son auf keinen Fall im Schrank fehlen: die Palaz­zo-Hose. Für Große Größen eine tolle Alter­na­tive zur Jeans, ger­ade im Som­mer. Wir zeigen dir, wie du das trendi­ge Teil stylst und geben dir ein paar gute Tipps, wie du deine Fig­ur damit opti­mal in Szene setzt.

Was ist eine Palazzo-Hose

Palazzo-Hose vs. Marlene-Hose 

Ein­er der Klas­sik­er unter den Hosen ist die von Mar­lene Diet­rich inspiri­erte, weit geschnit­tene Mar­lene-Hose. Doch sie hat mit­tler­weile ordentlich Konkur­renz bekom­men. In diesem Som­mer geht nichts ohne die Palaz­zo-Hose, aber wo liegt eigentlich der Unter­schied? Auf den ersten Blick sehen bei­de Mod­elle sich schon ziem­lich ähn­lich, beim genaueren Hin­guck­en fällt aber auf, dass die Palaz­zo-Hose nicht nur weite Beine hat, son­dern bere­its unter­halb des Hosen­bun­des weit fällt. Also wie ein Culotte bloß mit lan­gen Beinen. Die Mar­lene-Hose sitzt hier noch recht eng und geht erst an den Ober­schenkeln auseinan­der. Auch das Mate­r­i­al unter­schei­det sich. Während die klas­sis­che Mar­lene-Hose aus dick­erem Stoff und meist ein­far­big dunkel ist, überzeugt die Palaz­zo-Hose durch luftige Stoffe und far­ben­fro­he Muster. Nicht nur eine tolle Alter­na­tive zur engen Jeans, son­dern auch zum Maxi-Rock. Der Vorteil: Deine Ober­schenkel reiben bei der Hose nicht aneinan­der, du kannst also auf Kurzstrumpfho­sen oder Ban­delettes verzicht­en. Nur ein­er der Gründe, warum Palaz­zo-Hosen per­fekt für Große Größen sind.

Zu welchem Figurtyp passen Palazzo-Hosen? 

Beson­ders gut wirkt die Palaz­zo-Hose, wenn du kräftige Beine und einen run­den Po hast. Der lockere Schnitt kaschiert per­fekt und umspielt die üppigeren Par­tien. Der hohe Bund, der in der Taille sitzt, schme­ichelt aber auch anderen Fig­ur­typen, da hier meist die dünnste Stelle des Oberkör­pers ist. Hast du bre­ite Schul­tern und ver­gle­ich­sweise dünne Beine – bist also ein V‑Typ — kannst du deine Pro­por­tio­nen mit der Palaz­zo-Hose kinder­le­icht aus­gle­ichen. Der eher ger­ade Oberkör­p­er eines H‑Typs bekommt durch den tail­lierten Sitz weib­liche Run­dun­gen und auch der O‑Typ kann damit optisch einen Aus­gle­ich schaf­fen. Allerd­ings ist es wichtig, die Palaz­zo-Hose für Große Größen richtig zu kom­binieren. Nicht jedes Oberteil oder jede Jacke ergeben damit einen guten Look.

So trägt man die Palazzo-Hose in Großen Größen 

Da die Palaz­zo-Hose ins­ge­samt weit geschnit­ten ist, soll­test du ihr einen Kon­trast ent­ge­genset­zen. Das heißt, dass du sie ide­al­er­weise mit einem eher engen Oberteil kom­binierst. Over­size ist zwar immer noch ange­sagt, aber kann bei dieser Weit­er­en­twick­lung der Mar­lene-Hose schnell dazu führen, dass du kastig und dick­er wirkst, als du tat­säch­lich bist. So geht’s bess­er: Stecke das lang geschnit­tene, fig­urbe­tonte Shirt oder den Pullover in den Bund. Damit ver­stärkst du den fig­urschme­ichel­nden Effekt der Palaz­zo-Hose. Achte zudem auf die Arm­länge: Bei einem Pullover soll­ten die Ärmel nicht länger als 7/8 sein, damit du deine schmalen Handge­lenke nicht verdeckst. Eben­falls ein Trick, um dich optisch schmaler wirken zu lassen.

 

 

Welche Schuhe zur Palazzo-Hose kombinieren

Welche Schuhe zur Palazzo-Hose? 

Für den fem­i­ni­nen Schwung und die per­fek­te Hal­tung sind High Heels oder zumin­d­est etwas Absatz genau die richtige Wahl, denn sie ver­längern das Bein und beto­nen nochmals deine Kur­ven. Wichtig ist natür­lich, dass du in den Schuhen gut laufen kannst. Pro­bier ruhig ein paar Absatz­for­men aus: Heels mit Plateau sind beque­mer als ihre Ver­wandten ohne, ein bre­it­er Absatz gibt mehr Sicher­heit beim Laufen und Wedges sind fast schon wie flache Schuhe, da sie eine durchge­hende Sohle haben. Riem­chen­san­dalen wirken sehr edel, aber die Palaz­zo-Hose lässt sich auch gut mit Schuhen im Boho-Stil tra­gen. Wenn du es läs­sig magst, dann ist dieser Trend vielle­icht dein Ding: Plateau-Sneak­er. Sie wirken allerd­ings schnell etwas grob, passen aber ander­er­seits auch zu sportlichen Outfits.

Die per­fek­ten Schuhe für deine Palazzo-Hose:

Was trägt man zur Palazzo-Hose
Looks für Palazzo-Hose

Zwei Styling-Beispiele für Palazzo-Hosen in Großen Größen 

Bei unseren Styling-Beispie­len haben wir uns für eine Light-Ver­sion der Palaz­zo-Hose entsch­ieden. Sie ist nicht super-weit geschnit­ten und erin­nert mehr an eine Mar­lene-Hose. Für Palaz­zo-Ein­steiger genau das Richtige, um den Trend ken­nen­zuler­nen und sich auf weit-fließend statt skin­ny einzustellen. Der erste Look beste­ht aus ein­er kari­erten Palaz­zo-Hose, die auf­grund des Musters eher kon­ser­v­a­tiv wirkt. Dazu eine weiße Bluse und schon bist du fer­tig fürs Büro. Aber wir wollen dir zeigen, dass das Spiel mit Mate­ri­alien und Stilen sehr span­nend sein kann — deshalb haben wir dazu eine Jeans­bluse kom­biniert. Sie ist kör­per­nah geschnit­ten, aber fällt am Bauch weit genug, um kleine Röllchen nicht zusät­zlich zu beto­nen. Die hochgekrem­pel­ten Ärmel und das aufgeknöpfte Dekol­leté schme­icheln der Fig­ur. Die San­dalen wirken zwar ele­gant, aber nicht zu über­trieben und fügen sich gut in den Look ein.

Karierte Palazzo-Hose mit Jeansbluse

Hier kannst du den Look nachstylen:

Das zweite Out­fit ist sportlich­er und zeigt, dass die Palaz­zo-Hose sehr flex­i­bel gestylt wer­den kann. Kapuzen­pullover und Sneaker nehmen der Hose den Büro-Touch, wirken durch die hellen Far­ben fem­i­nin und frisch. Dazu kön­ntest du noch eine helle Jean­s­jacke kom­binieren. Statt Hood­ie würde sich natür­lich auch ein T‑Shirt mit oder ohne Print gut machen. 

Palazzo-Hose sportlich gestylt

Alles für einen sportlichen Palazzo-Look: 

Wir hof­fen, wir kon­nten dir zeigen, dass der Trend Palaz­zo-Hosen auch für Große Größen trag­bar ist und sog­ar jedem Fig­ur­typ schme­ichelt. Wichtig dabei: Achte darauf, dass die Pro­por­tio­nen stim­men, du mit einem enger geschnit­te­nen Oberteil einen Kon­trast zur weit­en Hose set­zt und mit kleinen Tricks wie hohen Schuhen, 7/8‑Ärmeln und dem passenden Auss­chnitt fig­urschme­ichel­nde Styling-Ele­mente ein­baust. Du musst dich zu Anfang nicht gle­ich an die ganz weit­en Mod­elle wagen, taste dich ruhig langsam her­an und finde deinen Style. 

Viel Spaß dabei! 

Keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben: Werde aktiv und rede mit!