OTTO Bodyright – die Perfektion der Silhouette

25. April 2018 | von

Kennen­gel­ernt habe ich die neue Shap­ing­marke Bodyright bei OTTO durch mein Fit­ting für die Plus-Size-Fash­ion-Days im Sep­tem­ber 2017. Ich bin ja immer auf der Suche nach ein­er neuen „Zauber­buchse“. Damit meine ich ein echt­es All­rounder-Hosen-Mod­ell, das ich den ganzen Tag lang tra­gen kann, ohne Rück­sicht auf Ver­luste. Eine Hose, die nicht an den Knien aus­beult, die zwis­chen den Ober­schenkeln kein Pilling bildet und außer­dem noch schick und bequem ist. Gibt es nicht? Gibt es doch! Die Marke Bodyright set­zt auss­chließlich auf „Shap­ing-Mate­ri­alien“ und ich stelle euch hier meine Liebling­steile vor!

Die Shaping-Röhrenhose

Ein heißer Anwärter aus der Bodyright-Kollek­tion auf meinen per­sön­lichen Hosen-Thron ist beson­ders die enge, graue Shap­ing-Röhre mit den Glitzer­steinen an der Seiten­naht. Ich mag den fes­ten, aber stretchi­gen Stoff und die schmale Pass­form am Bein.
Das Beson­dere: Die Bodyright-Hosen sind alle etwas höher geschnit­ten. Das ist erstens beque­mer und zweit­ens rutschen sie dadurch nicht so wie andere Stretch­ho­sen. Sie haben außer­dem keine Taschen und kön­nen so auch per­fekt unter engen Oberteilen getra­gen wer­den. Und der bre­ite Form­bund oben ver­steckt das Geheim­nis der Bodyright-Hosen: den inte­gri­erten Shap­ingslip. Für den richti­gen Shap­ing-Effekt habe ich diese Hose noch eine Klei­der­größe klein­er genom­men. Trotz­dem füh­le ich mich dank des dehn­baren Stoffes nicht eingeengt. Ich trage die Hose zum Beispiel sehr gerne im Büro, aber auch abends kam sie schon schick mit High Heels und Pail­let­ten-Top zum Ein­satz. Diese Hose ist ein echter Frauen­ver­ste­her.

Outfits mit Shapingeffekt.
Stylings die richtig betonen.

Dir gefällt der “Shaping”-Look mit Röhren­hose? Hier find­est du das Nach­styling:

Shap­ing Hose
Bodyright Röhrenhose »Shaping«, mit Glitzersteinchen
Pailet­ten­top
Sara Lindholm by Happy Size Jersey-Top mit Pailletten
Blaz­er
Ambria Blazer in dezentem Farbto
Schuhe
Next Mary Jane-Schuh
Ohringe
Next Creolen mit auffälliger Quaste

Das smarte Etuikleid

Ein ähn­lich­er Shap­ing-Effekt kommt bei dem roten Etuik­leid mit den kurzen Ärmeln zum Ein­satz. Denn auch unter dem stretchi­gen Stoff des Klei­des ver­steckt sich ein ein­genäht­es Shap­ing-Unterkleid. Was beim Anziehen vielle­icht noch eine kleine Her­aus­forderung darstellt, erweist sich beim Tra­gen als echter Glücks­griff. Man fühlt sich richtig gut eingepackt und dabei trotz­dem nicht eingeengt, son­dern richtig wohl. Außer­dem zeich­net sich nichts ab. Die dun­klen, kon­trast­far­bigen Ein­sätze zaubern zusät­zlich eine echt schöne Sil­hou­ette.

Sexy Outfits für Frauen mit Kurven.
Sexy Outfits für Frauen mit Kurven.

Hier find­est du das kom­plette Out­fit:

Etuik­leid
Bodyright Shirtkleid »Shaping«, mit integriertem Shaping-Unterkleid
Pumps
Tamaris Spangenpumps, mit Schnürung
Ohringe
MANGO Ohrhänger mit Quasten
Kette
J.Jayz Lange Kette, im klassischen Design

Weit­ere schöne Etuik­lei­der mit Shap­ing-Effekt find­est du hier:

Kleid grau Blu­men
Bodyright Jerseykleid »Shaping«, mit integriertem Shaping-Unterkleid
Abend­kleid Jeans
Bodyright Abendkleid »Shaping«, mit integriertem Shaping-Unterkleid
Pais­ley
Bodyright Etuikleid »Shaping«, mit integriertem Shaping-Unterkleid
Blau-Weiss
Bodyright Etuikleid »Shaping«, mit integriertem Shaping-Unterkleid

Der Bleistiftrock

Auch den Rock habe ich bere­its anpro­biert. Bei ihm gilt ein ähn­lich­es Prinzip wie bei dem Kleid: Auch hier ist ein Unter­rock mit Shap­ing-Effekt für die opti­male Pass­form ein­genäht. Der Bleis­tiftrock ist hin­ten geschlitzt und bietet so aus­re­ichend Bewe­gungs­frei­heit beim Laufen. Nach oben ist der Rock wieder schön hoch geschnit­ten, so dass man auch mal eine Bluse oder ein Shirt rein­steck­en kann.

Lust auf ein Out­fit mit Rock? Hier gibt es Inspi­ra­tion: 

Rock
Bodyright Bleistiftrock »Shaping«, mit Bauch-Weg-Effekt
Top
Bodyright 2-in-1-Top »Shaping«, mit integriertem Shaping-Einsatz
Strick­jacke
Bodyright Strickjacke »Shaping«, das Figurwunder
Kette
J.Jayz Lange Kette, mit runden Anhängern
Schuhe
Jeffrey Campbell Abogade Slipper

Die Bootcut-Hose

Als let­ztes ist dann noch die schwarze Boot­cut-Hose mit dem leicht aus­gestell­tem Bein in meinen Klei­der­schrank einge­zo­gen. Sie bietet die gle­ichen Vorzüge wir das graue, enge Mod­ell, ist aber ins­ge­samt länger und eben unten weit­er geschnit­ten. Ich liebe sie ein­fach zu hohen Schuhen, weil meine Beine dadurch noch länger ausse­hen.

 

Shaping-Hose für jede Figur.
Stylings für Große Größen.

Hier find­est du alle Pro­duk­te:

Hose Boot­cut
Bodyright Bootcuthose »Shaping«, mit integriertem Shaping-Slip
Bluse mit Volants
Création L Shirtbluse mit fallendem Volant
Schuhe
Gabor Pumps, in eleganter Linie
Bluse
Flashlights Langarmbluse (Packung, 2er-Pack), im Hemdblusenstil

Mein Fazit:

Wenn ich mor­gens nicht weiß, was ich anziehen soll, greife ich ein­fach erst mal zu ein­er mein­er Bodyright-Hosen. Der Rest des Out­fits find­et sich dann schon.
Durch die klas­sis­chen Far­ben und Schnitte lassen sich die Sachen wirk­lich viel­seit­ig kom­binieren. Ich finde die Teile von Bodyright ein­fach run­dum gut durch­dacht und qual­i­ta­tiv hochw­er­tig. Die Hosen sind echte Frauen­ver­ste­her für Kur­ven!

Hier find­est du noch weit­ere smarte Hosen: 

Schlaghose
Bodyright Palazzohose »Shaping«, mit Bauch-Weg-Effekt
Slim­fit
Bodyright Slim-fit-Jeans, Moni, Bund hinten elastisch
7/8
Bodyright 7/8-Hose »Shaping«, mit Shape-Effekt durch Miedereinsatz
Stretch
Bodyright Stretch-Hose »Shaping«, mit Bauch-Weg-Effekt
Capri
Bodyright Caprihose »Shaping«, mit Bauch-Weg-Effekt

Alle Fotos © Andrea Huf­nagel

Letzte Kommentare (3)

Kommentar schreiben: Werde aktiv und rede mit!

Caro
Dienstag, 15. Mai 2018, 13:25 Uhr

Hätte nach der pos­i­tiv­en Beschrei­bung von der ersten Hose was ganz anderes erwartet, als das Bild let­ztlich zeigt. Die Hose sitzt durch die Länge im Bere­ich der Unter­schenkel ganz unvorteil­haft und trägt durch den Fal­tenwurf viel mehr auf, als notwendig gewe­sen wäre.
Ich trage zwar eigentlich “nur” Größe 40, aber da ich eine schmale Taille mit kräfti­gen Ober­schenkeln und muskulösen Waden unter­brin­gen muss, merkt man lei­der oft, wie wenig die Design­er auf solche speziellen Her­aus­forderun­gen einge­hen. Bleis­tift oder 7/8 Hosen sind mir zB oft an den Waden zu eng, und Chi­nos, die ich liebend gerne im Som­mer tra­gen würde, haben fast aus­nahm­s­los diese seitlichen Taschen, die meine Hüften als bre­itesten Punkt unvorteil­haft beto­nen. Würde mir wün­schen, dass das in den größeren Größen mal jemand bedenkt und Mode kreiert, die WIRKLICH shapet und die Vorzüge betont.

Anne
Freitag, 11. Mai 2018, 5:34 Uhr

Die erste Hose ist viel zu lang und durch den dadurch entste­hen­den Fal­tenwurf lei­der so aus­gerichtet, dass die Beine verkürzt wirken.
Das petrol­far­bige Kleid hat glaube ich den Nachteil, dass es aus Poly­ester­stoff genäht wurde.
Wer möchte den darin im Som­mer bei 25 Grad explodieren?
Das würde ich als Design­er nochmals über­denken, ob er mit dies­mal Mate­r­i­al den Trägerin­nen ein Gefall­en tut. Wärme im Som­mer und die dadurch entste­hende Schweiß- und Geruchs­bil­dung wer­den bei den Poly­es­ter­out­fits ein­fach ignori­ert.
Da muss es doch andere Lösun­gen geben.
Anson­sten sind die Schnitte der Klei­dung sehr ansprechend.

Ina
Montag, 7. Mai 2018, 15:21 Uhr

Schade, dass man die schwarze Boot­cut auf dem Foto nicht erken­nen kann. Liegt wohl am gle­ich­far­bigen Hin­ter­grund. 😉