Miyabi Kawai: Nadelstreifen cool gestsylt!

27. Oktober 2017 | von

Nadel­streifen, ein Muster, das lange fest in den Köpfen als „Busi­ness-Look“ abge­spe­ichert war, hat schon vor eini­gen Jahren das steife Image abgestreift. Nicht zulet­zt dank Design­ern wie Stel­la McCart­ney, Rei Kawakubo für Comme des Garçons oder Phillip Lim, die das Muster neu und frech inter­pretiert haben.

Und endlich darf ich es auch mal tra­gen – als Anzug!

Miyabi Kawai stylt einen Anzug

Es war eine kleine Reise bis dahin, denn Anzüge und Kur­ven, das ist so eine Sache: Was Kur­ven gar nicht mögen, sind ja steife Schnitte, kneifende Hosen, Jack­etts, die über der Brust span­nen oder Hosen­beine, die die Beine verkürzen. Und ein stat­tlich­es Hin­terteil in Stoffho­sen gut ausse­hen zu lassen, ist auch eine Kun­st für sich …

Ein Begleiter, der Dich nie enttäuschen wird

Aber dann fand ich diesen Anzug im OTTO-Shop! Coole Nadel­streifen in klas­sis­chem Weiß auf Dunkel­blau. Aber dann hört es mit dem Klas­sis­chen auch schon auf … Stattdessen ein weich­es Mate­r­i­al mit Stretch-Anteil, das trotz­dem genü­gend Stand hat, um den Anzug nicht aus der Form ger­at­en zu lassen, aber san­ft meine Run­dun­gen umschme­ichelt und nir­gend­wo quetscht oder klemmt.

Miyabi Kawai trägt einen Anzug mit Nadelstreifen

Der Long­blaz­er, der über meine bre­iteste Stelle geht und san­ft tail­liert ist – mich also wed­er kastig, noch „reingeschossen“ erscheinen lässt, und eine Hose mit kom­fort­ablem Gum­mi­bund und der per­fek­ten Länge für alle Beine.

Euch gefällt meine Kom­bi­na­tion? Hier gibt es den ganzen Look zu kaufen:

Was soll ich sagen … Es war Liebe auf den ersten Blick!

Wie der Hosenanzug alltagstauglich wird

Ich kann es kaum erwarten, die vielfälti­gen Kom­bi­na­tion­s­möglichkeit­en durchzupro­bieren. Ich habe mich für eine läs­sige Street­style-Vari­ante entsch­ieden. Ein sportlich­es Logo-Shirt ist nicht nur ange­sagt, son­dern lock­ert das „Ange­zo­gene“ des Anzugs läs­sig auf. Mit trendi­gen Vans, die das Schwarz/Weiß des Shirts auf­greifen, wird der Look jung.

Miyabi Kawai zeigt ein Plus-Size-Styling mit Anzug Miyabi Kawai zeigt ein Styling mit Anzug

Hier­bei unbe­d­ingt das T‑Shirt in die Hose steck­en, um die Pro­por­tio­nen nicht zu verkürzen und die Taille auch unter dem schme­ichel­nden Jack­ett zu beto­nen! Die dun­kle Hose lässt übri­gens auch run­dere Bäuche optisch verklein­ern. Die Ärmel hochkrem­peln, denn so schaf­fen wir schlanke Abschlüsse.

Ein weit­er­er Vorteil des Looks: Dieses Out­fit ver­schafft uns Frauen unter 1,70m optisch noch ein paar Zen­time­ter dazu, und das sog­ar ohne High Heels.

Auf den Geschmack gekom­men? Weit­ere Favoriten:

Wenn es abends dann doch noch mal ein wenig schick­er sein soll, muss ich bei diesem Look nur die Schuhe wech­seln. Ein­fach die Sneak­er gegen modis­che Riem­chen­bal­leri­nas ein­tauschen und ich bin ready to par­ty!

Alle Fotos © Manuel Cortez

Keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben: Werde aktiv und rede mit!