Bandelettes selber machen gegen wunde Oberschenkel

17. Juni 2020 | von

Sie sind luftig-leicht und ein super Schutz gegen wunde Ober­schenkel im Som­mer: Ober­schenkel­bän­der oder Ban­delettes. Wir zeigen dir, wie du sie ganz leicht sel­ber machen kannst.

Bandelettes gegen wunde Oberschenkel

Frauen mit kräfti­gen Ober­schenkeln haben ger­ade im Som­mer ein großes Prob­lem mit wundgeriebe­nen Ober­schenkeln. Schweiß und das Aneinan­der­reiben der Haut sor­gen für schmerzhafte Stellen. So machen Klei­der und Röcke keinen Spaß. Natür­lich gibt es viele hil­fre­iche Tipps gegen wunde Ober­schenkel. Ein ganz wichtiges und bequemes Hil­f­s­mit­tel sind Ober­schenkel­bän­der. Die soge­nan­nten Ban­delettes sel­ber machen, ist über­haupt kein Prob­lem. So passen sie per­fekt auf deine Schenkel, schnei­den nicht ein und rutsch auch nicht. Wir zeigen dir, wie es geht.

Tipps gegen wunde Oberschenkel Innenseite

Was sind Bandelettes und wie helfen sie gegen wunde Oberschenkel?

Viele Frauen machen im Som­mer einen großen Bogen um Klei­der und Röcke. Es ist heiß, die Sonne bren­nt, du schwitzt zwis­chen den Schenkeln und reib­st dir bei jedem Schritt die Haut auf – autsch! Lange war dieses The­ma tabu und es gab keine richtige Lösung, außer warme, haut­far­bene Strumpfho­sen oder unschöne Leg­gins bzw. dicke Shape­höschen drunter zu tra­gen. Ban­delettes sind ganz anders. Sie lassen Luft an die Haut, engen nicht ein und sind ein per­fek­ter Schutz gegen wunde Ober­schenkel im Som­mer. So richtig kann man sich unter dem Namen allerd­ings nichts vorstellen. Deshalb führen einige Marken die prak­tis­chen und styl­ishen Helfer­lein auch unter dem Begriff Ober­schenkel­band. Das trifft die Sache auf den Kopf. Denn es han­delt sich um elastis­che, bre­ite Bän­der, die am Ober­schenkel getra­gen wer­den. Eingear­beit­ete Silikon­bän­der ver­hin­dern, dass die Ban­delettes nach unten oder oben rutschen. Oft sind die Ober­schenkel­bän­der aus sexy Spitze, es gibt aber auch Mod­elle aus schlichtem, blick­dichtem Stoff. Statt dein­er Ober­schenkel reiben die Bän­der aneinan­der und du bekommst keine wun­den Stellen. Unter der Klei­dung sind sie unsicht­bar und bleiben ein süßes Geheim­nis. Ger­ade die Spitzen­mod­elle erin­nern an den oberen Teil eines hal­ter­losen Strumpfes und genau aus dem kannst du ganz schnell deine eige­nen Ban­delettes sel­ber machen, wie wir dir weit­er unten zeigen.

Mit diesen Uten­silien kannst du Ban­delettes ganz leicht sel­ber machen:

Wundreiben der Oberschenkel vermeiden

So trägst du Oberschenkelbänder gegen wunde Oberschenkel richtig

Wie ein BH muss auch ein Ober­schenkel­band richtig sitzen, damit es seine Funk­tion erfüllen kann. Passt es nicht zu 100 Prozent, ist es unan­genehm zu tra­gen, rutscht oder schnei­det ein. Deshalb hier unsere Tipps, wie du Ban­delettes gegen wunde Ober­schenkel im Som­mer richtig trägst und worauf du acht­en solltest:

  • Wunde Ober­schenkel kannst du nur ver­mei­den, wenn das Ban­delette dort sitzt, wo die Haut aneinan­der reibt. Das passiert an der bre­itesten Stelle des Schenkels ca. eine Hand bre­it unter dem Beinansatz. Achte deshalb darauf, dass das Ober­schenkel­band nicht zu weit unten sitzt.
  • Ban­delettes dür­fen nicht zu lock­er am Bein sitzen, son­st rutschen sie bei jed­er Bewe­gung und kön­nen unan­genehm reiben. Das ver­stärkt wunde Ober­schenke­lin­nen­seit­en noch, statt sie zu verhindern.
  • Zu eng soll­ten die Ober­schenkel­bän­der aber auch nicht sitzen, da sie son­st ein­schnei­den und Schmerzen, Durch­blu­tungsstörun­gen etc. verursachen.
  • Achte darauf, dass deine Ban­delettes zwei Silikon­bän­der haben. Eines oben und eines unten. Beim Tra­gen soll­ten bei­de direkt auf der trock­e­nen, fet­tfreien Haut aufliegen. Deshalb vor dem Anziehen keine öli­gen Body­lo­tions ver­wen­den und die Beine nach dem Duschen gut abtrocknen.
  • Abends wäschst du die Ban­delettes mit einem milden Sham­poo per Hand und hängst sie zum Trock­nen auf. Achtung: Nicht in den Trock­n­er geben, das schadet dem Silikon und den empfind­lichen Stof­fen. Am näch­sten Mor­gen kannst du sie dann ein­fach wieder anziehen.
Bandelettes Oberschenkelbaender selber machen

Bandelettes selber machen: 2 einfache Anleitungen

Der richtige Sitze ist das A und O wenn du Ober­schenkel­bän­der gegen wunde Ober­schenkel im Som­mer ver­wen­den möcht­est. Gekaufte Mod­elle sind nach ein­er bes­timmten Norm gefer­tigt und passen deshalb nicht zu 100 Prozent. Ein guter Grund, Ban­delettes sel­ber zu machen. So kannst du sie per­fekt an deine Maße anpassen. Schw­er ist das nicht. Hier kommt unsere Ban­delettes DIY Anleitung, in der wir dir Schritt für Schritt erk­lären, wie du ein Ober­schenkel­band sel­ber machst.

Alles, was du zum Nähen brauchst:

Anleitung 1

Was du brauchst: 

  • Elastis­che Spitze ca. 15 cm breit
  • Nadel und Faden oder Nähmaschine
  • Maßband
  • Steck­nadeln
  • Schere
  • Gum­miband mit Silikon
Naehanleitung Oberschenkelbaender selber machen

So geht’s:

1. Zunächst misst du deine Ober­schenkel an der bre­itesten Stelle und schnei­dest dann ein entsprechend langes Stück plus 1 cm Nahtzu­gabe von der elastis­chen Spitze zu. Tipp: Miss bei­de Ober­schenkel, denn oft sind sie nicht gle­ich, son­dern unter­schei­den sich um 1–2 cm.

Bandelettes aus Spitze selber machen

2. Stecke die Spitze direkt am Ober­schenkel mit den Steck­nadeln ab. Das ist wichtig, denn der Schenkel wird nach unten hin schmaler. So stellst du sich­er, dass du die Ban­delettes genau passend machst. Hält die Spitze mit den Steck­nadeln am Bein, ohne Fal­ten zu wer­fen oder einzuschnei­den, ist die Weite perfekt.

Bandelettes gegen wunde Oberschenkel selber naehen

3. Zieh das abgesteck­te Ober­schenkel­band mit den Nadeln vor­sichtig aus und nähe es ent­lang der Steck­nadeln zusam­men. Mit Näh­mas­chine geht das blitzschnell, aber auch mit der Hand brauchst du nicht lange. Pass auf, dass sich die Spitze nicht zusammenzieht.

Oberschenkelbaender per Hand naehen
Bandelettes selber machen und an Oberschenkel anpassen

4. Schnei­de nun die über­flüs­sige Spitze ab. Achtung: Nicht zu nah an die Naht kom­men, son­st kön­nte der Stoff ein­reißen und die Naht aufgehen.

Silikonband macht Bandelettes rutschfest

5. Miss noch mal nach, welche Bre­ite das Ober­schenkel­band oben und unten hat und schnei­de zwei entsprechend lange Stücke vom Gum­miband ab. Stecke es mit den Nadeln ca. 2 cm unter­halb bzw. ober­halb der bei­den Säume fest.

Bandelettes selber machen Silikonband einnaehen
Oberschenkelband selber machen mit Silikonband

6. Nähe dann ober­halb der Silikon­schicht das Gum­miband an der Spitze fest und nähe es anschließend dort zusam­men, wo bei­de Enden aufeinan­dertr­e­f­fen. Wieder­hole diesen Schritt für den zweit­en Ober­schenkel und schon kannst du deine Ban­delettes tragen!

Selbstgemachtes DIY Oberschenkelband

Anleitung 2

Bandelettes selber machen aus halterlosen Struempfen

Ban­delettes ganz sel­ber machen ist dir zu viel Aufwand? Dann haben wir noch eine zweite DIY Anleitung, für die du nur eine Schere und ein Paar hal­ter­lose Strümpfe brauchst. Schnei­de ein­fach vor­sichtig den Strumpfteil von der Spitze ab. Schon hast du ein fer­tiges Ober­schenkel­band gegen wunde Ober­schenkel. Sitzt es noch nicht zu 100 Prozent und rutscht beim Laufen, kannst du es mit ein paar Stichen enger machen.

Oberschenkelbänder aus halterlosen Struempfen selber machen
Oberschenkel wund gescheuert was hilft

Kinder­le­icht, nicht wahr? Ein weit­er­er Vorteil, wenn du Ban­delettes sel­ber machst, ist, dass du dir ganz nach deinem eige­nen Geschmack  den Stoff und das Muster aus­suchen kannst.

Hemdblusenkleid mit Mustermix in grossen Groessen
Gelbe Jeansjacke in grossen Groessen fuer den Sommer

Trendiger Neon-Look mit unsichtbarem Oberschenkelband

Blog­gerin Denise von Mis­sX­trav­a­ganz ist ein absoluter Klei­der-Fan und macht nicht nur ihre Ban­delettes sel­ber, son­dern zeigt dir auch, zu welchem ange­sagten Som­mertrend sie die Ober­schenkel­bän­der trägt. Das styl­ishe Hemd­blusen­kleid im Muster­mix-Look ist ein absolutes Must-have, weil es gle­ich drei Trends vere­int: Hemd­blusen­kleid, ver­schiedene Muster und Neon-Far­ben. Dazu kom­biniert die Fash­ion­ista eine Neon-Jean­s­jacke und passende Sneak­er. Das per­fek­te Som­mer­out­fit, denn es ist luftig und kann mit der Jacke auch in den küh­leren Abend­stun­den getra­gen wer­den. Die Ban­delettes bleiben unsicht­bar und brin­gen dich nicht ins Schwitzen. Wunde Ober­schenkel haben trotz­dem keine Chance.

Hier geht’s zum Look:

Sommertrend Neon Farben fuer grosse Groessen

Wunde Ober­schenkel im Som­mer oder noch mehr Schwitzen durch Strumpfho­sen bzw. dicke Unter­ho­sen mit langem Bein muss nicht sein! Ganz ein­fach Ban­delettes sel­ber machen und Klei­der oder Röcke ohne Schmerzen genießen. Die dün­nen Ober­schenkel­bän­der ver­hin­dern das Aneinan­der­reiben der Schenkel und lassen trotz­dem genug Luft an deine Haut. Sie funk­tion­ieren allerd­ings nur richtig, wenn sie per­fekt sitzen. Wenn du Ban­delettes sel­ber machst, kannst du sie zu 100 Prozent auf deine Maße anpassen. So ver­rutscht nichts und schnei­det nichts ein. Eine Profi-Schnei­derin musst du dazu nicht sein. Pro­bier es aus!

Wie find­est du Ban­delettes im Sommer?

Letzte Kommentare (2)

Kommentar schreiben: Werde aktiv und rede mit!

Brigitte
Freitag, 5. Februar 2021, 20:31 Uhr

Wun­der­bar — auch ich quäle mich seit Jahren mit diesem Prob­lem, autsch!!
Toll, endlich ein­mal zu hören, dass es vie­len anderen Frauen auch so geht und Tips zu erhal­ten. Werde ein­mal aus­pro­bieren, ob ein Ban­delette bei mir funk­tion­iert. Danke!!

Nic
Freitag, 19. Juni 2020, 12:57 Uhr

Ich habe mir vor zwei Jahren auch Ban­delettes gekauft. Die Idee ist super, aber lei­der funk­tion­iert das nicht gut, wenn man eine “Bir­nen­fig­ur” hat. Mein Po ist üppig, meine Ober­schenkel auch und zudem weich. So bleiben die Ban­delettes lei­der nicht zuver­läs­sig da wo sie hin­sollen und ständigtes Zupfen ist die Folge. Ich bin deswe­gen bei Radler­ho­sen geblieben — ich habe welche aus dün­nem sei­di­gem Stoff mit Spitze und jet­zt neu sog­ar nur noch aus Spitze. Man muss nur etwas im Inter­net suchen 😉