Tischdekoration aus Naturmaterialien

| von 

Wenn es um Tis­chdeko­ra­tion geht, ist es uns nicht nur wichtig, dass sie aus natür­lichen Mate­ri­alien beste­ht, son­dern auch, dass wir sie jed­erzeit wiederver­wen­den kön­nen. Sie sollte dabei am besten Sai­son unab­hängig bzw. für jeden Anlass indi­vid­u­al­isier­bar sein. Das spart Platz und vor allem Rohstoffe. Wir haben für dich einen üppig deko­ri­erten Tisch herg­erichtet, um ver­schiedene Ideen vorzustellen. Jede für sich ist aber schon ein klein­er Hin­guck­er und kann den Tisch in eine fes­tliche Tafel ver­wan­deln.

Deko Aus Der Natur Tischdeko

Natürliche Tischdeko im Überblick:

Leinenstoffe

Leinen Fuer Tischdeko

Die Basis für unsere Tis­chdeko­ra­tion sind oft Stoffe – ob als Tis­chdecke, Läufer oder Servi­et­ten. Wir wählen am lieb­sten natür­lich gefärbte Leinen­stoffe in san­ften Far­ben oder als Naturleinen, damit die Stoffe viel­seit­ig ver­wend­bar sind. Das Wun­der­bare an Leinen­stof­fen ist, dass man sie nicht zwin­gend bügeln muss, da kleine Fältchen hier sog­ar zu ein­er noch schöneren Struk­tur beitra­gen. Allein wie die Servi­ette gefal­tet wird, ändert direkt das Bild des gedeck­ten Tis­ches. Ob sie eingeschla­gen neben dem Teller liegt oder ein­fach lock­er darauf, ob sie mit einem Garn gebun­den wird oder mit Gräsern deko­ri­ert. Servi­et­ten sind ein tolles Acces­soire, das sog­ar noch einen prak­tis­chen Nutzen am Tisch hat.

Namensschilder

Das brauchst du:

Materialien Fuer Namensschilder Tischdeko
  • Ast­säge / Holzsäge
  • Schere
  • Garn
  • 24 cm langer, möglichst ger­ad­er Ast mit 6 cm Durchmess­er
    oder
  • 40 cm langer, möglichst ger­ad­er Ast mit etwa 0,8 cm Durchmess­er
  • ggf. einen Schraub­stock
  • Kraft­pa­pi­er 250-300 g/qm A4
  • Deck­weiß
  • Pin­sel
  • diverse Blät­ter, Blüten, etc. als Druck­vor­lage

Unsere Gäste haben in der Regel freie Platzwahl. Ein Namenss­child ist den­noch eine schöne, per­sön­liche Aufmerk­samkeit. Einen dün­nen Ast, mit etwa 0,8 cm Durchmess­er, mit ein­er Astschere oder Holzsäge in etwa 10 cm lange Abschnitte zerteilen. Die Enden mit etwas Kordel zusam­men­binden. In den Zwis­chen­raum lassen sich die Schilder steck­en.

Tischdeko Namensschilder DIY

Den Ast, mit 6 cm Durchmess­er, mit ein­er Holzsäge in ca. 6 Zen­time­ter lange Abschnitte sägen. Anschließend die Schnitt­seite mit­tig, etwa einen Zen­time­ter tief, ein­sä­gen. Darauf acht­en, dass das Holz gut befes­tigt ist, zum Beispiel in einem Schraub­stock. So kann nichts ver­rutschen.

Namensschilder Tischdeko Natuerliche Deko

Für die Namenss­childer Kraft­pa­pi­er in etwa 6 x 7 cm große Rechtecke schnei­den und nach Lust und Laune beschreiben oder bedruck­en. Zum Beispiel mit Blät­tern, Blüten oder Obst. Die Druck­vor­la­gen gle­ich­mäßig mit Deck­weiß ein­pin­seln und anschließend mit einem fes­ten Druck auf die Schilder abdruck­en. Sobald die Farbe trock­en ist, kön­nen die Namen darauf geschrieben wer­den oder man nutzt die Schilder ein­fach als deko­ra­tives Ele­ment auf dem Tisch.

Passende Bastel-Utensilien kannst du auch auf otto.de find­en:

Kerzenhalter

Kerzenstaender Natuerliche Tischdeko

Das brauchst du:

  • (Apotheker-) Flaschen
  • Stabkerzen
  • Kräuter und wilde Beeren

Kerzen machen die Stim­mung am Tisch beson­ders gemütlich und heimelig. Warum nicht gle­ich auch die Kerzen­hal­ter als Teil der Deko­ra­tion nutzen? Leere Flaschen lassen sich super zu Kerzen­hal­tern umfunk­tion­ieren. Wir befüllen sie am lieb­sten mit saisonalen Kräutern, Beeren oder was wir eben ger­ade find­en. Mit ein wenig Wass­er bleibt alles einige Tage frisch, sodass man auch nach dem Fest noch Freude daran hat.

Kerzenhalter Aus Flaschen

Blumen

Wenn es etwas üppiger auf dem Tisch wer­den darf, nutzen wir gerne Äste und Zweige als Blick­fang. Das kön­nen je nach Sai­son ein­fach nur schön geformte Zweige sein, die vielle­icht noch bemoost sind oder eine andere schöne Struk­tur haben. Ger­ade jet­zt im Spät­som­mer und Herb­st nutzen wir aber auch gerne Äste mit kleinen Äpfeln, Pflau­men oder Nüssen. So kann man sog­ar von der Deko naschen.

Naturmaterialien Blumen Deko

Auch bei einem Blu­men­strauß schauen wir, was ger­ade im Wald und auf der Wiese wächst. Da wir keine Fans von Schnit­tblu­men sind, sam­meln wir am lieb­sten Wiesen­blu­men und Gräs­er, die sich danach gut trock­nen lassen oder Ästchen mit wilden Beeren, die am näch­sten Tag noch Ver­wen­dung in einem Rezept find­en kön­nen. Zur aktuellen Zeit haben wir Hopfen ent­deckt und auch Brombeeren und Hage­but­ten machen sich schön in einem Strauß aus wilden Gräsern.

Die besten Upcycling-Ideen

| von 

Alte Textilien, leere Glasflaschen oder Zeitungen müssen nicht in den Müll. Sie lassen sich nämlich prima wiederverwerten.

Materialien Zum Upcycling

Wir haben für dich die besten Upcycling-Ideen gesammelt und zeigen dir, wie du kreativ und mit wenig Aufwand nachhaltige DIY-Projekte starten kannst. Und das nicht nur im Bereich Deko oder Kleidung.

Upcycling-Ideen für Kleidung, Altglas und Co.: Aus alt mach neu: Upcycling Kleidung Shabby Chic: Upcycling Fliesen, Töpfe und Holz Kreativ mit Wachs: Upcycling Kerzen Mehr als Verpackung: Upcycling Papier Gemütlich und praktisch: Upcycling Weinflaschen Nachhaltig einrichten: Upcycling Möbel Fazit

Aus alt mach neu: Upcycling Kleidung Oft werden noch gute Kleidungsstücke…

Hi, wir sind Susann und Yannic, seit 2006 ineinander verliebt, leben und arbeiten wir als Fotografen in Berlin. Wir lieben es zu essen und zu kochen, ernähren uns seit vielen...

Zum Autor