Gesund, gesünder, Demeter

| von 

Warum sieht die Demeter-Bio-Wurst manchmal nicht so schön rosa aus? Weil deren Bauern dem Fleisch kein Nitritpökelsalz beimischen dürfen, um es aufzuhübschen. Anderen Bio-Bauern ist das nach EU-Richtlinien erlaubt. Nur einer der Gründe, warum das Demeter-Biosiegel als eines der nachhaltigsten Biosiegel überhaupt gilt. Doch was bedeutet das konkret? Welche Richtlinien stellt der Verband an seine Produzenten und wie wird man überhaupt Demeter-Bauer? Mit diesen Fragen im Gepäck habe ich mich auf die Suche gemacht und sehr interessante Antworten gefunden, zum Beispiel, wie sorgsam der Verband auch mit seinen Tieren in der Haltung umgeht. Doch halt, lasst uns erst mal klären, für was Demeter überhaupt steht.

Was bedeutet Demeter eigentlich?

Demeter ist ein Bio-Verband, der für Produkte der Biologisch-Dynamischen Wirtschaftsweise steht. Diese älteste ökologische Form der Landbewirtschaftung geht auf Impulse von Rudolf Steiner zurück, der Anfang des 20. Jahrhunderts auch Waldorfpädagogik und anthroposophische Heilweise initiierte. In Deutschland wirtschaften rund 1500 Landwirte mit über 70 000 Hektar Fläche biologisch-dynamisch. Zum Demeter e. V. gehören zudem etwa 420 Hersteller und -Verarbeiter sowie rund 250 Vertragspartner aus dem Naturkost- und Reformwaren-Großhandel. Als internationale Bio-Marke ist der Verband auf allen Kontinenten vertreten. Von Argentinien bis Ungarn wird in rund 50 Ländern von etwa 5000 Bauern mit rund 160 000 Hektar Fläche nach den Demeter-Richtlinien anerkannt biologisch-dynamisch gewirtschaftet. Der weltweite Umsatz wird auf rund 220 Millionen Euro geschätzt.

Was ist biologisch-dynamische Landwirtschaft?

Demeter feld

Hinter dem Begriff steckt auch eine ordentliche Portion Philosophie: Kern des biodynamischen Wirtschaftens ist es, Vielfalt – das Individuelle, die eigene Initiative – zu ermöglichen, immer vor dem Hintergrund, das Lebendige zu fördern. Dabei geht es stets um den respektvollen Umgang mit Erde, Pflanze, Tier und natürlich auch mit den Menschen. Demeter sorgt u.a. auch dafür, dass die Humusschicht kontinuierlich wächst. Das beweisen unabhängige Forschungsarbeiten, die über mehr als 20 Jahre die Unterschiede zwischen konventioneller, biologisch-organischer und biologisch-dynamischer Kultur untersucht haben. Das ist gerade angesichts der Klimaveränderung wesentlich, weil im Humus große Mengen Kohlendioxid gebunden werden, was dem Treibhauseffekt entgegenwirkt.

Was stellt Demeter alles her?.

Demeter obst supermarkt

© Demeter e.V.

Von Antipasti über die Babynahrung, dem Wein oder Zwieback, bis hin zur Demeter-Baumwolle oder Kosmetika, wächst das Sortiment stetig

Wie gesund sind die Produkte?

Demeter feld

Aufgrund der sehr strengen Richtlinien im Demeter-Anbau, besitzen die Lebensmittel und Produkte eine hohe Qualität. Der Verband erlaubt lediglich 22 Zusatzstoffe, die unbedingt notwendig sind, aber dennoch genau geprüft werden. Isolate und das Herauslösen von Einzelstoffen sind verboten, ebenso wie Aromastoffe, Mikrowellen, Strahlung oder Gentechnik, extremer Druck oder extrem hohe Temperaturen. Dadurch bleiben die Nährstoffe erhalten und die Lebensmittel sehr nahrhaft. Der entscheidende Faktor für den Geschmack und das Aroma von Fleisch und Wurstwaren ist neben der Rassenwahl und Mastdauer die Art der Fütterung. Ein Demeter-Schwein steht oftmals doppelt so lang im Stall mit Freilauf bis es ein Schlachtgewicht von 120 kg erreicht hat und vertilgt in diesem Zeitraum natürlich auch die doppelte Menge an Futter wie seine konventionell schnell gemästeten Artgenossen.

Welche Richtlinien gibt es beim Verband?

Demeter kühe

© Demeter e.V.

In einem Satz? Sehr viele! Deswegen ein kurzer Überblick über die Richtlinien: Wie bereits erklärt arbeiten alle Produzenten mit der Philosophie der biologisch-dynamischen Landwirtschaft. Vor allem die Tiere erleben deutliche Vorzüge in der Haltung gegenüber konventioneller Haltung: Sie haben nicht nur viel mehr Platz, sondern bekommen auch besseres Futter, das auf den Höfen selbst erzeugt oder von anderen Demeter-Betrieben dazugekauft wird. Tiermehle, Zusatzstoffe und vorbeugende Medikamente wie Antibiotika oder Hormone sind tabu.

Die Kühe haben Hörner, das schmerzhafte Enthornen wird nicht praktiziert. Enthornt werden Kälber ansonsten meist mit zwei Wochen und häufig ohne Narkose, durch Verätzung mit Lauge oder Abbrennen mit einem Brennstab. Auch den Schweinen geht es besser. Von den 1500 Demeter-Höfen in Deutschland halten ungefähr 200 Schweine. Die durchschnittliche Bestandsgröße liegt bei 51 Schweinen pro Betrieb (die durchschnittliche Bestandsgröße in der Intensivmast in Niedersachsen liegt bei 740 Tieren).

Wie wird man eigentlich Demeter-Bauer?

Demeter bauer

Die Umstellung eines landwirtschaftlichen Betriebes passiert nicht von heute auf morgen. Erst nach drei Jahren Bewirtschaftung unter Demeter-Richtlinien darf ein Demeter-Bauer sich auch so bezeichnen. Der Verband unterstützt dabei die Landwirte mit Seminaren und einem persönlichen Berater. Alle Informationen dazu gibt es unter www.demeter.de. Studenten der Universität Passau statteten einem Bauern einen Besuch ab und schauten sich an, wie die Richtlinien in der Praxis umgesetzt werden, ihre Einblicke („Mehr als nur Bio“) haben sie hier in diesem Video geteilt.

Übrigens, wer sich erst einmal einen Überblick über die wichtigsten Bio-Siegel verschaffen will, dem sei unser Biosiegel-Guide auf re:BLOG empfohlen.

Hallo, ich bin Dörte und darf als Teamleitung Influencermarketing bei OTTO den re:BLOG betreuen, das stylishste Nachhaltigkeitsformat, das ich überhaupt kenne. Ich versuche tagtäglich, das nachhaltige Abenteuer zu leben, als Kleinfamilie mit zwei Kids mein Ökobewusstsein in die echte Welt zu bringen. Sodass alle Familienmitglieder damit gut leben können, Spaß haben und wir alle mit bewussterem Handlungen durch unseren Alltag gehen. Manchmal gelingt es super, manchmal weniger gut. Da ich mich schon mein halbes Leben mit dem Thema Nachhaltigkeit beschäftige, ist es umso schöner, dass ich hier auf dem Blog meine Herzensthemen teilen kann.

Keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben: Werde aktiv und rede mit!