Shopping

Smartwatch

 

Sie können sich nicht entscheiden und brauchen Hilfe bei der Produktwahl?

 

Hier geht's zum Ratgeber ›

 

—————————————————————

 

Smartwatches und was sie können

 

Smartwatches sind moderne und multifunktionale Uhren, die Ihnen neben der Zeitanzeige viele weitere Funktionen bieten. Entstanden ist das Kunstwort durch das Zusammensetzen der beiden englischen Begriffe Smartphone und Watch. Den Funktionsumfang Ihrer Handy-Uhr können Sie je nach Betriebssystem und Modell durch verschiedene Apps erweitern – vom Abrufen Ihrer E-Mails bis hin zum Messen sportlicher Aktivitäten – und selbst das Fotografieren digitaler Bilder ist möglich. Ausführliche Informationen zu den Datenübertragungsmöglichkeiten erhalten Sie in den Produktbeschreibungen.

 

Smartwatches und das Design

 

Wählen können Sie in unserem Online-Shop zwischen Smartwatches, die sich am klassischen Uhrendesign orientieren oder eher futuristisch anmuten. Bei den Displays handelt es sich um Touchscreens, über die Sie die Funktionen steuern. Ist ein Steckplatz für eine SIM-Karte vorhanden, eignet sich die Smartwatch auch eigenständig zum Telefonieren. Bei OTTO finden Sie zudem passende Armbänder als Zubehör, damit die Optik am Ende komplett Ihren Vorstellungen entspricht.

 

—————————————————————

 

Ratgeber & News aus Haushalt & Technik auf unserem Technik-Portal Updated

 

—————————————————————

 

Entdecken Sie unser gesamtes Multimediasortiment:

 

» Fernseher

 

» Multiroom

 

» Lautsprecher

 

» Kopfhörer

 

» Notebook

 

» Tablet

 

» Gaming PC

 

» Smartphone

 

» iPhone

 

» Smartwatch

 

» PS4

 

» Xbox One

 

» Games

 

» Digitalkamera

 

» GoPro

0%
Finanzierung auf alles ›
Große Wünsche zinslos finanzieren
5%
Rabatt für Neukunden sichern ›
unter www.otto.de/interessenten

Aktuelle Themen & Informationen

  • 24-Stunden-Lieferung bei OTTO

    >

    24-Stunden-Lieferung

    Mit der günstigen 24-Stunden-Lieferung erhalten Sie Ihre Bestellung noch schneller.

  • Gesetzliche Gewährleistung und Langzeitgarantie

    >

    Langzeitgarantie

    Bei vielen Artikeln bieten wir Ihnen gegen Aufpreis eine Langzeit-garantie von bis zu 48 Monaten.

  • Produktberatung Multimedia

    >

    Produktberatung Multimedia

    Unsere Experten helfen Ihnen professionell und gerne bei allen Fragen zu unserem Multimedia-Sortiment.

Empfehlungen für Sie

Kaufratgeber Smartwatch

Schlaue Uhren für Sport, Business und Lifestyle

Normale Armbanduhren waren gestern. Heute heißt das Zauberwort Smartwatch. Nach den großen Erfolgen von Smartphones und Tablet-PCs erobern die intelligenten digitalen Armbänder die mobile Welt. Wir zeigen Ihnen, was Sie mit einer Smartwatch alles machen können, für wen sie sich besonders lohnt und was Sie vor dem Kauf unbedingt beachten sollten.

 

Inhaltsverzeichnis

Digitales Multitalent am Handgelenk
Alles auf einen Blick
Design: von edel bis sportlich
Darauf sollten Sie beim Kauf achten
Fazit: Multitalente für jeden Anspruch

 

Digitales Multitalent am Handgelenk

Smartwatches sind echte Multitalente: Neben einer direkten Verbindung zu Ihrem Tablet, Notebook oder Smartphone haben Sie die Uhrzeit stets zur Hand, nehmen Anrufe entgegen oder überwachen Ihre körperliche Fitness. Egal ob Sport, Business oder Lifestyle – die Welt der Smartwatches hält einiges für Sie bereit und überrascht immer wieder mit neuen Technologien und Funktionen, die das Leben vereinfachen. Die kleinen Technikwunder präsentieren Ihnen Wettervorhersagen sowie aktuelle Nachrichten und dienen als Navigationsgeräte. Kombiniert mit einem Smartphone oder einem Tablet lässt sich eine Smartwatch somit perfekt in den digitalen Alltag integrieren.

 

Alles auf einen Blick

Auf dem kleinen LC-Display sehen Sie nützliche Informationen, die von Ihrem Smartphone kommen oder die Sie direkt mit der Smartwatch abrufen können. Dabei geben sich die verschiedenen Modelle überaus flexibel und warten mit vielfältigen Einsatzmöglichkeiten auf.

Rufannahme

Neben einem akustischen Signal weist Sie in den meisten Fällen auch ein Vibrationsalarm an der Smartwatch auf einen eingehenden Anruf auf Ihrem Handy hin. Nehmen Sie Anrufe durch Heben des Handgelenks oder einen Tipp mit dem Finger entgegen und lassen Sie dabei das Smartphone in der Tasche stecken. Über die meisten Smartwatches genießen Sie darüber hinaus direkten Zugriff auf Ihre Kontaktdaten und können einen Anruf per Fingertipp tätigen.

Navigation

Möchten Sie eine neue Stadt zu Fuß oder mit dem Fahrrad erkunden, dann hilft Ihnen eine Smartwatch bei der Navigation. Einige Modelle verfügen über Google Maps oder greifen auf die Navigationssoftware Ihres Smartphones zurück, sodass sie Ihnen stets den richtigen Weg anzeigen. Dank eines kleinen Lautsprechers erhalten Sie zusätzlich Sprachinformationen, wie Sie es von herkömmlichen Navigationsgeräten gewohnt sind. Andere Modelle zeigen die Richtung über Vibrationen an. Dies ist nicht nur praktisch, sondern steigert auch noch die Sicherheit im Verkehr, da Sie Ihr Smartphone nicht selbst halten brauchen und somit immer die Straße im Blick haben.

Infodienste

Neben der Navigation bieten Ihnen Smartwatches weitere Möglichkeiten, neueste Informationen zu erhalten. Schnell mal nach einem unbekannten Begriff googeln – kein Problem! Dank Wetter-Apps wissen Sie immer, ob die nächste Grillparty stattfindet oder ob Sie lieber mit Freunden oder der Familie einen Kochabend veranstalten sollten. Fehlen Ihnen dafür noch nötige Ideen oder Rezepte, dann greifen Sie einfach auf die Vielzahl an Koch-Apps zurück, die Ihnen Rezepte auf Ihrer Smartwatch anzeigen. Dadurch bleibt das Smartphone sicher in der Tasche und wird nicht mit Mehl oder Soße verschmutzt.

Sport

Vor allem als Sportler kommen Sie mit einer Smartwatch in den Genuss vieler praktischer Funktionen. Für das Musikhören beim Joggen oder das Tracking Ihrer Strecke können Sie Ihr Smartphone daheim lassen. Auch die Kontrolle des Pulses erfolgt dank spezieller Sensoren direkt über die Smartwatch. Zahlreiche Fitness-Apps überwachen Ihre Gesundheit, die gelaufene Strecke und natürlich auch die verbrauchten Kalorien. Achten Sie als Sportler oder bei Tätigkeiten im Freien aber darauf, dass Ihre neue Smartwatch wetterfest ist, ansonsten könnten die nächste Wanderung oder der anstehende Marathon sprichwörtlich ins Wasser fallen.

Tipp: Wenn Sie ausschließlich Ihre sportlichen Aktivitäten protokollieren und auswerten möchten, schießen Sie mit einer vollwertigen Smartwatch mit Kanonen auf Spatzen. Fitnessarmbänder oder Fitnesstracker könnten eine preiswerte Alternative für Sie darstellen.

 

Design: von edel bis sportlich

Smartwatches erhalten Sie in allen erdenklichen Farben, Formen und Ausführungen, sodass für jeden Geschmack etwas dabei ist. Je nach Preiskategorie stehen Ihnen Modelle mit Kunststoff-, Leder- oder Metallarmbändern zur Verfügung. Sportler setzen meist auf die kleinen und leichten Modelle, beispielsweise von Sony, Samsung oder Huawei. Wer Eleganz möchte, ist bei Apple oder Motorola richtig aufgehoben. Beachten Sie dabei immer das Material der Uhr und des Armbands. Edlere Modelle sind aus Metall oder Leder gefertigt, Sportler dagegen sind mit Kunststoff- und Gummiarmbändern gut beraten. Einige Hersteller gehen mittlerweile dazu über, ihre Smartwatches dank klassischer Gehäuse und digitaler Zifferblatt-Replikas wie teure mechanische Uhren wirken zu lassen.

 

Darauf sollten Sie beim Kauf achten

Neben dem äußeren Erscheinungsbild sollte eine Smartwatch vor allem die richtigen inneren Werte bieten. Damit Sie bei der Auswahl nichts falsch machen, sollten Sie auf folgende Punkte achten:

Betriebssystem

Smartwatch ist nicht gleich Smartmatch – obwohl sich viele Modelle zum Verwechseln ähnlich sehen, setzen sie unter der Haube auf unterschiedliche Plattformen.

WatchOS (Apple): Wenn Sie über ein iPhone verfügen, ist eine Apple-Watch mit dem regelmäßig aktualisierten und in vielen Belangen optimierten WatchOS die richtige Wahl. Das Zusammenspiel zwischen Uhr und iPhone funktioniert tadellos und unkompliziert.

Android Wear (Google): Die meisten Hersteller von Smartwatches nutzen die Google-Entwicklung Android Wear. Es lässt sich leicht mit Android-Smartphones koppeln und arbeitet nahtlos mit ihnen zusammen. Auch der Betrieb mit einem iPhone ist möglich, allerdings bei weitem nicht so perfekt integriert und funktional wie bei einer Kombination aus iPhone und Apple-Watch.

Tizen (Samsung): Der koreanische Smartphone-Gigant Samsung setzt bei seinen Modellen auf die Eigenentwicklung Tizen, die auf Linux basiert und mit den meisten Android-Smartphones zusammenarbeitet. Eine Kopplung mit Apple-iOS-Produkten ist derzeit nicht möglich, soll aber in zukünftige Versionen implementiert werden. Naturgemäß arbeiten Samsung-Smartwatches am besten mit Samsung-Smartphones zusammen.

Pebble OS: Das nur auf den Smartwatches des Herstellers Pebble verfügbare Betriebssystem arbeitet sowohl mit Android-Geräten als auch iPhones zusammen.

Display

Das Display ist das „Gesicht" Ihrer Smartwatch und sollte entsprechend hochwertig ausgeführt sein. Im Gegensatz zu Fernsehern und Computermonitoren spielt die eigentliche Auflösung aufgrund der geringen Display-Größe eine untergeordnete Rolle, während der Pixeldichte eine größere Bedeutung zukommt. Die Auflösung wird in „Pixel per Inch" (kurz „ppi", zu Deutsch „Bildpunkte pro Zoll") angegeben, wobei ein Zoll rund 2,5 cm entspricht. Ein Display mit 300 ppi versammelt also ganze 300 Pixel auf einer Strecke von gerade mal 2,5 cm. Die besten Smartwatch-Anzeigen schaffen über 330 ppi – unter 250 ppi sollte die Pixeldichte nicht fallen, da ansonsten einzelne Pixel auf dem Display klar erkennbar sind.

Zur brillanten Farbdarstellung und optimaler Lesbarkeit auch in der Sonne sind die meisten aktuellen Smartwatches mit OLED-Displays ausgestattet, die sich durch einen besonders hohen Kontrast auszeichnen. Herkömmliche LC-Displays (etwa vom Typ „IPS") sind kontrastärmer und lassen sich im Sonnenlicht nur schwer ablesen.

Schnittstellen

Für die Kontaktaufnahme mit dem Smartphone sollte Ihre Smartwatch über eine kabellose Schnittstelle im aktuellen Bluetooth-4.0-, -4.1- oder -4.2-Standard verfügen. Dieser stellt bei reduziertem Energiebedarf eine stabile Verbindung in einem Abstand von bis zu 10 m sicher. Damit Ihre Uhr auch ohne Kontakt zum Smartphone Informationen aus dem Heimnetzwerk abrufen kann, sollte sie mit einem WLAN-Modul ausgestattet sein, das die Standards 802.11 b/g/n unterstützt. Ein Mikrofonanschluss und eine USB-Schnittstelle runden das Spektrum ab.

Sensoren

Lagesensoren zur Ermittlung der aktuellen Position der Uhr gehören zum Standardrepertoire von Smartwatches. Für Sportler interessant sind Sensoren zum Zählen von Schritten und zur Ermittlung der Pulsfrequenz. Einige Modelle warten auch mit Temperatur- und Luftdrucksensoren auf, die neben Wetterdaten auch die aktuelle Höhe über dem Meeresspiegel ermitteln können.

Akku

Wenn Sie Ihre Smartwatch mehrere Tage lang am Handgelenk tragen und nicht jeden Abend aufladen möchten, sollten Sie auf eine hohe Akku-Kapazität achten. Diese allein dient allerdings nur als grober Richtwert, da sich weitere Faktoren wie Display-Helligkeit, Nutzungshäufigkeit und Prozessorleistung auf die Lebensdauer des Akkus auswirken. Je nach Modell können zwischen 18 und 72 Stunden vergehen, bevor die Smartwatch wieder an die Energie-Tankstelle muss. Für den Ladevorgang selbst sollten Sie die meisten Uhren mit einem USB-Kabel verbinden, während bei teuren Modellen das kabellose Laden per Induktionstechnik zum guten Ton gehört.

Gehäuseabdichtung

Gerade für Sportler spielt die Wasser- und Staubdichtheit des Smartwatch-Gehäuses eine große Rolle. Eine als „spritzwassergeschützt" ausgewiesene Smartwatch darf beispielsweise niemals beim Schwimmen oder gar Tauchen getragen werden. Solche Aktivitäten sind nur mit explizit als „wasserdicht" gekennzeichneten Modellen möglich. Neben diesen sehr vagen Angaben liefern einige Hersteller durch Bekanntgabe der IP-Schutzart verlässlichere Informationen. Nach der Zeichenkombination „IP" erkennen Sie anhand von zwei Ziffern, wie resistent das Gehäuse gegen Staub (erste Ziffer) und Wasser (zweite Ziffer) ist. Die Staubdichtheit rangiert zwischen 0 (kein Schutz) und 6 (staubdicht), während die Wasserdichtheit neun Stufen von 0 (kein Schutz) bis 9 (Schutz gegen Hochdruck-Wasserbestrahlung) umfassen kann. Bereits ab Stufe 8 gilt ein Gehäuse über einen längeren Zeitraum hinweg als wasserdicht.

Prozessor und Speicher

Obwohl die reine Systemleistung bei Smartwatches eine untergeordnete Rolle spielt (die nötige Rechenpower bringt ja das gekoppelte Smartphone mit), verbauen die Hersteller unterschiedlich leistungsstarke Prozessoren. Simple Einkern-Prozessoren mit niedrigen Taktfrequenzen um 1 Gigahertz können mitunter bei anspruchsvollen Aufgaben wie Grafikdarstellung und Animationen ins Stocken geraten, während leistungsstarke Vierkern-CPUs mit 1,5 Gigahertz Taktfrequenz stets die nötige Leistung für komplexe Operationen bereitstellen. Im autarken Betrieb ohne gekoppeltes Smartphone sind Smartwatches mit leistungsstarkem Prozessor jedoch im Vorteil.

Der Arbeitsspeicher einer Smartwatch sollte 512 Megabyte nicht unterschreiten, während der Massenspeicher zum unabhängigen Speichern großer Datenmengen wie Kontaktlisten, Mails und Musikstücken zwischen 4 und 8 Gigabyte betragen sollte.

 

Fazit: Multitalente für jeden Anspruch

Wenn auch Sie Ihren digitalen Lifestyle mit einer Smartwatch aufwerten möchten, haben Sie die Wahl unter Dutzenden Modellen für jeden Anspruch und Geldbeutel.

Einsteiger schnallen sich ein preiswertes Modell mit niedrig auflösendem Schwarzweiß-Display ans Handgelenk, das es schon zu Preisen weit unter 100 € gibt. Die zweckmäßige Anzeige und die schlichte Kunststoffausführung von Armband und Gehäuse gewinnen zwar keine Design-Preise, doch die wichtigsten Funktionen wie Rufanzeige und Kontaktliste für ausgehende Anrufe sind auch bei günstigen Smartwatches an Bord.

Technik-Fans holen sich eine Smartwatch mit brillantem Farbdisplay, starkem Prozessor, viel Speicher und großem Funktionsspektrum. Das Design tritt bei dieser Geräteklasse zwar zugunsten der technischen Vielfalt in den Hintergrund, doch für 100 bis 350 € erhalten Sie fast schon vollwertige kleine Computer fürs Handgelenk.

Modebewusste greifen zu einer besonders edlen Variante mit Metallgehäuse und Edelstahl-Armband. Zu Preisen zwischen 350 und 750 € erhalten Sie Modelle, die einem erlesenen mechanischen Chronographen auf den ersten Blick zum Verwechseln ähnlich sehen. Dabei haben Sie die Wahl zwischen verschiedenen Gehäusefarben, einer Vielzahl von „Watch Faces" (digitalen Nachbildungen von Zifferblättern) und austauschbaren Armbändern.

iPhone-Besitzer und Trendsetter greifen trotz des vergleichsweise hohen Preises zu einer Apple-Watch. Das günstigste Modell ist für rund 350 € zu haben, während die Luxusvarianten in Edelstahl-Ausführung bis zu 800 € kosten können.

  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  •  
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  • Zahlungsarten
  •  
  •  
  • Rechnung
  • Ratenzahlung*
  • Zahlpause*
  • Vorkasse
  • Über uns
  • Nachhaltigkeit
  • Unternehmen
  • Jobs
  • AGB
  • Datenschutz
  • Impressum
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
! Sicherer Kauf auf Rechnung
! Einfache Ratenzahlung*
! Verlängertes Rückgaberecht zu Weihnachten

Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Service- und Versandkosten

* Bonität vorausgesetzt, gegen Aufpreis

 
Θ Mein Konto
Haben Sie Fragen oder Kritik?