Shopping

Multiroom

 

Sie können sich nicht entscheiden und brauchen Hilfe bei der Produktwahl?

 

Hier geht's zum Ratgeber ›

 

—————————————————————

 

Tipps & Ratgeber rund um Entertainment & Gaming gibt es auf unserem Technik-Portal UPDATED

 

—————————————————————

 

Entdecken Sie unser gesamtes Multimediasortiment:

 

» Fernseher

 

» Multiroom-System

 

» Lautsprecher

 

» Kopfhörer

 

» Laptop

 

» Tablet

 

» Gaming-PC

 

» Smartphone

 

» iPhone

 

» Smartwatch

 

» PS4

 

» Xbox

 

» Games

 

» Digitalkamera

 

» GoPro

15€
Gutschein für Neukunden ›
Einfach den Code 85459 angeben
0€
Versandkosten ›
Bis zum 01.05.2017

Aktuelle Themen & Informationen

  • Beratung Video Multiroom

    >

    Multiroom

    Wie funktioniert ein Multiroom-System? Hier finden Sie die einfache Erklärung zur Einrichtung und Funktionalität!

  • Produktberatung Multimedia

    >

    Produktberatung Multimedia

    Unsere Experten helfen Ihnen professionell und gerne bei allen Fragen zu unserem Multimedia-Sortiment.

  • Ratenzahlung

    >

    Ratenzahlung

    Erfüllen Sie sich Ihre Wünsche sofort und zahlen Sie einfach in 3 bis 48 Monatsraten.

Kaufberatung Multiroom-System

Kabelloser Musikgenuss in allen Räumen

Die eigene Lieblingsmusik kabellos im ganzen Haus verteilen? Multiroom-Systeme machen es möglich. Mit intelligenten Lautsprechern, die sich über das WLAN mit dem heimischen Netzwerk verbinden, können Sie vom Keller bis zum Dachgeschoss alle Titel Ihrer Musiksammlung oder Ihre bevorzugten Hörbücher genießen, ohne an einen bestimmten Raum gebunden zu sein. Die flexiblen Funkboxen greifen auf Musikdateien in Computer, Smartphone oder Tablet zu und streamen auf Wunsch auch Musik von Internet-Musikdiensten oder Webradio-Sendern. Erfahren Sie in diesem Ratgeber, mit welchen Multiroom-Innovationen die namhaften Hersteller aufwarten und welches System sich besonders gut für die musikalische Vernetzung Ihres eigenen Haushalts eignet.

 

Inhaltsverzeichnis

Drahtlose Musik überall im Haus
Was zu Multiroom-Lautsprechern gehört
Welches System ist für Sie das richtige?
In wenigen Minuten zum einsatzbereiten Multiroom-System
Fazit: Raumübergreifendes Musik-Streaming

 

Drahtlose Musik überall im Haus

Kabellose Multiroom-Soundsysteme bündeln alle Räume Ihres Hauses oder Ihrer Wohnung zu einer einzigen großen Musikanlage. Diese können Sie beliebig erweitern, etwa, wenn neben Küche und Wohnzimmer auch Heimbüro, Bad, Garten und Balkon mit Ihrer Lieblingsmusik versorgt werden sollen. Das WLAN-Funknetzwerk dient als Bindeglied zwischen den einzelnen Multiroom-Lautsprechern und dem Computer oder Ihren Mobilgeräten wie Smartphones und Tablets. Als Fernbedienung und Programmlieferant kommt eine kostenlose App oder Software zum Einsatz, die der Hersteller des jeweiligen Multiroom-Systems in der Regel bereitstellt. Damit erfolgt die Titelauswahl und Raumselektion – entweder hören Sie überall dieselbe Musik oder Sie entscheiden sich für individuelle Songs in einzelnen Räumen. Sogar die Lautstärke können Sie nach Räumen getrennt regeln. So kann jedes Familienmitglied sein eigenes Wunschprogramm genießen. Sie brauchen nur die gewünschte Quelle und den oder die Ziellautsprecher auszuwählen – fertig! Spielen zwei oder mehr Boxen dieselbe Musik, geschieht das synchron und ohne störendes Echo.

Mit einem guten Multiroom-System können Sie Gruppen bilden. Das erlaubt Ihnen, Ihre Wunschmusik in Räumen wie Küche, Wohn- und Esszimmer mit einem Mausklick oder Fingerwisch zu synchronisieren. Badezimmer und WC bilden eine eigene Gruppe – so lässt sich vermeiden, dass die Musik einzelner Familienmitglieder beim Frischmachen am Morgen die übrigen Bewohner stört. Bei einigen Systemen können Sie über einen Stream-Player auch eine vorhandene Stereoanlage in Ihr Musiknetzwerk integrieren. Der Player lässt sich in der Fernbedienungs-App oder -Software auswählen, empfängt Musik aus dem Netzwerk und gibt sie je nach Modell über Ausgänge an den Verstärker oder herkömmliche Lautsprecher weiter.

 

Was zu Multiroom-Lautsprechern gehört

Bei Multiroom-Systemen gibt es eine beachtliche Auswahl an Lautsprechern verschiedener Anbieter, deren Geräte in der Regel nicht miteinander kompatibel sind. Technische Voraussetzung ist ein drahtloses WLAN-Netzwerk mit einem LAN-Router. Viele Lautsprecher bieten neben Funk auch einen Anschluss für ein Netzwerkkabel. So können Sie selbst solche Räume ins Multiroom-System einbeziehen, die außerhalb der WLAN-Reichweite liegen. Zusätzlicher Bluetoothempfang ist keine Seltenheit und für die direkte Wiedergabe von Songs vom Smartphone und Tablet praktisch. Die Lautsprecher selbst kommunizieren jedoch nur in seltenen Fällen untereinander über Bluetooth.

Tipp: Neben Netzwerkkabeln tragen WLAN-Repeater oder Powerline-Adapter für die Stromsteckdose die Musik in jene Winkel der Wohnung, die außerhalb der regulären WLAN-Reichweite liegen.

Multiroom-Anbieter haben gleich mehrere Modelle im Programm, die sich maßgeblich in der Größe und damit im Klangvolumen unterscheiden. Ein Akku-Modell erlaubt den drahtlosen Betrieb abseits einer Steckdose – Sie können die Funkbox also flexibel in verschiedenen Räumen einsetzen und auch ins Freie mitnehmen.

Für den Einstieg und für kleine Räume wie Küche oder Bad reicht ein einzelner kompakter und preiswerter Multiroom-Lautsprecher voll aus. Für die angemessene Beschallung größerer Räume wählen Sie ein entsprechend leistungsstarkes größeres Modell. Wenn Sie auf beste Klangeigenschaften Wert legen, sollten Sie für einen Raum zu zwei identischen Lautsprechern greifen, die Sie bei fast allen Systemen zu einem Stereopaar verbinden können. Abgerundet wird der Klang bei einigen Herstellern durch den zugehörigen Subwoofer, der für ein ordentliches Tiefbass-Fundament sorgt.

Für Cineasten haben einige Anbieter auch für den Multiroom-Betrieb geeignete Soundbar im Angebot, die den Filmgenuss mit einer räumlichen Surround-Sound-Kulisse aufwerten.

 

Welches System ist für Sie das richtige?

Hersteller aus aller Welt haben sich der Entwicklung und Konstruktion ausgefeilter Multiroom-Systeme verschrieben – darunter Spezialisten wie Bose, Libratone und Sonos, aber auch große Unterhaltungselektronik-Produzenten wie LG, Panasonic, Philips und Samsung.

Sonos

Der in Kalifornien ansässige Hersteller Sonos gilt als einer der Pioniere der Multiroom-Technologie. Entsprechend umfangreich und ausgeklügelt ist das Produktportfolio der US-amerikanischen Klangtüftler. Es deckt mit dem kompakten PLAY:1-Lautsprecher, dem mittelgroßen PLAY:3 und dem deutlich größeren PLAY:5 sehr viele Raumgrößen ab.

Speziell fürs Wohnzimmer gibt es noch eine Soundbar für den Filmgenuss mit Surround-Sound, einen kräftigen Subwoofer für die tiefen Töne sowie Verbindungsmodule für vorhandene Lautsprecher und Stereoanlagen. Komponenten von Sonos kommen mit einer ausgezeichneten Controller-App mit umfangreichen Zuspielmöglichkeiten über Online-Musikdienste ins Haus.

Mit Preisen von 230 bis 770 € pro Komponente liegt Sonos im höheren Preissegment, bietet dafür aber auch bewährte Technik, hohe Verarbeitungsqualität und hervorragenden Klang.

Sonos-Systeme eignen sich für Musikfreunde, die bereit sind, für sehr gute Klangeigenschaften und moderne Technik etwas tiefer in die Tasche zu greifen.

Bose

Musik-Streaming mit nur einem Tastendruck kennzeichnet die Multiroom-Familie „SoundTouch" von Bose. Die robusten WLAN-Lautsprecher gibt es in verschiedenen Größen mit der Modellbezeichnung SoundTouch 10, 20 und 30 und auch in einer Akku-Variante.

Pluspunkt ist die Vernetzung mit weiteren Bose-Geräten, denn der Hersteller stattet viele seiner Hi-Fi- und TV-Produkte mit der SoundTouch-Technologie aus. Nur bei Bose gibt es praktische Stationstasten an den Geräten, die sich mit Radiosendern oder Wiedergabelisten belegen lassen. So steuern Sie die Musikauswahl besonders schnell ganz ohne Fernbedienungs-App oder PC-Software. Allerdings stehen im Vergleich zu Sonos weniger Streaming-Dienste zur Auswahl. Preislich liegt Bose im mittleren Bereich – pro Komponente müssen Sie zwischen 200 und 365 € zahlen.

Zu Bose-Systemen greifen Kunden, die einen satten, raumfüllenden Klang wünschen und eingängige Bedienung schätzen. Auch wer sich eine Ein-Finger-Bedienung zum Abruf bevorzugter Wiedergabelisten und Webradios wünscht, liegt mit einem Multiroom-System von Bose richtig.

Samsung

Die Multiroom-Systeme der R-Reihe von Samsung setzen auf optisch ansprechende Funklautsprecher, die den Klang dank 360-Grad-Technik rundum abgeben, statt nur in eine Richtung zu strahlen. So lässt sich unabhängig von der eigenen Position im Raum überall die gleiche Klangqualität erzielen. Lautstärke, Wiedergabe und Stopp sowie die Quelle können Sie neben der Multiroom-App auch direkt über entsprechende Tasten an den Boxen wählen.

Darüber hinaus erhalten Sie klassisch abstrahlende Lautsprecher aus der HT-Reihe (HT steht für „Home Theatre", also Heimkino), die im Bundle mit einem netzwerkfähigen Blu-ray Player ins Haus kommen. Preislich liegen die Klangskulpturen der R-Reihe zwischen 160 und 400 €, während die Heimkino-Sets für 240 bis 940 € zu haben sind.

Samsung erfreut mit seinen „Klang-Eiern" aus der R-Reihe die Augen und Ohren designverliebter Musikfreunde und bietet mit den HT-Modellen klangstarke Komplettsysteme für Cineasten.

Philips

Aus den Niederlanden kommen die WLAN-Lautsprecher der „izzy"-Reihe von Philips. Sie zeichnen sich durch ein besonders flaches Gehäuse aus, das auf dem Regal oder an der Wand ein schicker Blickfang ist. Die Verbindung untereinander erfolgt mittels izzylink-System auf Knopfruck, wobei die Komponenten ihre eigene WLAN-Infrastruktur mitbringen und deshalb auf eine Einbindung ins Heimnetzwerk verzichtet werden kann. Philips ermöglicht mit Preisen ab 130 € einen sehr günstigen Einstieg in die Multiroom-Welt.

izzy-Geräte eignen sich für preisbewusste Kunden mit hohen Ansprüchen ans Design, die ohne große Netzwerkkenntnisse ihr eigenes Multiroom-System einrichten wollen.

Panasonic

Panasonic nutzt für seine Multiroom-Anlagen den vom Prozessorhersteller Qualcomm entwickelten AllPlay-Standard, der die herstellerübergreifende Kommunikation zwischen Audiogeräten ermöglicht. Denn neben Panasonic unterstützen auch viele andere Hersteller wie Hitachi, Monster oder Medion diesen Standard. Das Angebot an Multiroom-Geräten aus der ALL-Reihe ist riesig – für fast jede Raumgröße hat Panasonic das passende Modell im Programm. Auch komplette Heimkinosysteme und Stereoanlagen hat Panasonic netzwerkfähig gemacht.

ALL-Komponenten von Panasonic sind wie gemacht für Nutzer, die sich in Sachen Multiroom nicht auf einen Anbieter festlegen möchten. Zu günstigen Preisen ab 150 € finden Sie im großen Produktsortiment mit großer Wahrscheinlichkeit die gewünschte Komponente.

LG

Die koreanischen Elektronikexperten von LG präsentieren mit „Music Flow" ein eigenes Multiroom-Konzept, das aus vier Wireless-Lautsprechern mit Leistungswerten zwischen 20 und 70 Watt sowie zwei Home-Cinema-Komponenten für den guten Filmton besteht. Die Preise für die Lautsprecher liegen zwischen günstigen 170 und 330 €, während die Soundbars fürs Heimkino für 370 bis 660 € erhältlich sind. Eine Besonderheit ist der H4, der dank Akku-Betrieb jede Garten- und Beach-Party zum Musikereignis macht.

LG bietet preiswerte Lösungen für nahezu jeden Bedarf – vom portablen Akku-Modell über verschieden große Lautsprecher für drinnen bis hin zur Soundbar für Filmfans.

Libratone

Der dänische Hersteller Libratone gehört zu den Trendsettern im Lautsprecherbau – seine zylinderförmigen Boxen mit der charakteristischen bunten Haube aus italienischem Stoff und dem unverwechselbaren Reißverschluss machen selbst in Hippster-Kreisen eine gute Figur.

Neben herkömmlichen Lautsprechern hat Libratone auch Multiroom-Modelle im Angebot, die für 199 bis 400 € erhältlich sind und sowohl über das WLAN als auch via Bluetooth Verbindung zu Netzwerken und mobilen Geräten aufnehmen. Doch nicht nur das Design, sondern auch die Technik kann überzeugen: 360-Grad-Abstrahlung sorgt für raumfüllenden Sound und das Touch-Bedienfeld an der Oberseite erlaubt eine schnelle und bequeme Steuerung der Lautsprecher.

Junge und trendbewusste Musikfans sind bei Libratone gut aufgehoben. Dank eingebautem Akku und Trageriemen aus Leder ist auch der Einsatz im Freien möglich.

 

In wenigen Minuten zum einsatzbereiten Multiroom-System

Unabhängig davon, für welchen Hersteller Sie sich entscheiden: Ihr neues Multiroom-Soundsystem ist binnen weniger Minuten eingerichtet. Dazu verbinden Sie die Lautsprecher mit dem Funknetzwerk oder einem Netzwerkkabel und der Steckdose. Einige Anbieter liefern einen eigenen Multiroom-Router mit, den Sie ebenfalls mit dem Netzwerk verbinden. Installieren Sie die zugehörige App oder Software und starten Sie mit einem Tastendruck die Gerätesuche – schon kann es mit dem Musikhören losgehen.

 

Fazit: Raumübergreifendes Musik-Streaming

Mit Multiroom-Systemen bringen Sie guten Klang in jedes Zimmer Ihres Hauses oder Ihrer Wohnung. Und das ganz ohne lästiges Strippenziehen, da sich die praktischen Boxen über das WLAN ins Netzwerk einloggen oder via Bluetooth mit Smartphone, Tablet oder Laptop kommunizieren. Per App steuern Sie die Wiedergabe und greifen auf verschiedene Soundquellen wie die Musikstücke im Speicher Ihres Smartphones, die Playlisten auf Ihrem Tablet oder die große Musiksammlung auf der Festplatte Ihres Computers zu. Auch Musik aus dem Internet – wahlweise über die bekannten Streaming-Portale oder via Internetradio – können die klangstarken Multitalente wiedergeben. Für fast jeden Anwendertyp ist das richtige System dabei.

  • Für dezente Musikuntermalung in allen Räumen sorgen die ebenso preiswerten wie kompakten Einsteigermodelle der Hersteller. Damit bringen Sie Ihre Lieblingsmusik in jeden Raum ? vom Schlafzimmer über die Küche bis hin zum Bad.
  • Hi-Fi-Fans, die besonderen Wert auf den guten Klang legen, sind mit den großen Modellen der verschiedenen Anbieter mit leistungsfähigen Verstärkern und getrennten Lautsprechern für Höhen, Mitten und Bässe gut beraten. Für satten Stereosound lassen sich viele Multiroom-Lautsprecher auch zu Boxenpaaren verbinden.
  • Cineasten holen sich Raumklang wie im Kino ins Wohnzimmer, indem sie zu einer Multiroom-Soundbar, einem externen Subwoofer sowie zwei kleineren Boxen für die rückwärtigen Effektkanäle greifen.
  • Wer seine Freizeit lieber draußen verbringt, findet in portablen Multiroom-Lautsprechern mit eingebautem Akku die idealen Begleiter für die musikalische Untermalung seines aktiven Lifestyles. Und wenn Sie sich damit doch einmal zu Hause aufhalten, integriert sich der portable Lautsprecher automatisch wieder ins Heimnetz.
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  •  
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  • Zahlungsarten
  •  
  •  
  • Rechnung
  • Ratenzahlung*
  • Zahlpause*
  • Vorkasse
  • Über uns
  • Nachhaltigkeit
  • Unternehmen
  • Jobs
  • AGB
  • Datenschutz
  • Impressum
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
! Sicherer Kauf auf Rechnung
! Einfache Ratenzahlung*
! 30 Tage Rückgabegarantie

Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Service- und Versandkosten

* Bonität vorausgesetzt, gegen Aufpreis

 
Θ Mein Konto
Haben Sie Fragen oder Kritik?