Wimpernlifting: alles, was ihr wissen müsst!

Two for Fashion Autorin Susanna
Donnerstag, 2. Juli 2020, 13:50

Ein offener Blick mit dem perfekten Wimpernaufschlag – träumt ihr auch davon? Mit einem Wimpernlifting könnt ihr diesem Traum ein wenig näherkommen. Eure Wimpern bekommen dadurch einen dauerhaften Schwung. Was genau bei dieser semipermanenten Beautybehandlung passiert, wie lange es hält und was ihr sonst noch über das Wimpernlifting wissen müsst, erfahrt ihr hier.

Was ist Wimpernlifting überhaupt?

Im Grunde genommen ist das Wimpernlifting eine Dauerwelle für Wimpern, durch die die feinen Härchen einen dauerhaften Schwung bekommen. Bei der Behandlung werden die eigenen Wimpern mit Chemikalien in einer von der Kosmetikerin bestimmten Form gehalten. Dabei werden die Wimpernhärchen am Ansatz nach oben gebogen und fixiert. Nach diversen Schritten und der Behandlung mit verschiedenen Gelen wird der gewünschte Effekt erreicht.

Das Wimpernlifting wird auch Lash-Lifting genannt. Dadurch, dass die Wimpern direkt am Ansatz nach oben gebogen werden, können eure Wimpern länger wirken. 

Habt ihr schon einmal den Begriff Wimpernwelle gehört? Nun fragt ihr euch bestimmt, was der Unterschied zwischen Wimpernwelle und Wimpernlifting ist, oder?  Bei der Wimpernwelle werden die Wimpern quasi über einen Mini-Lockenwickler gelegt. Es handelt sich um eine kleine Rolle, die auf dem Lid fixiert wird. Der restliche Prozess ist im Grunde genommen der gleiche.

Frau mit geschwungenen Wimpern nach Lash Lifting

Wimpernlifting Schritt für Schritt erklärt

Meine Wimpern sind zwar von Natur aus sehr lang, aber schnurgerade wie ungekochte Spaghetti. Sie biegen sich wirklich nur, wenn ich eine (erwärmte) Wimpernzange verwende und sie im Anschluss mit Mascara tusche. Ohne Wimperntusche würden sie nach kurzer Zeit wieder in ihre ursprüngliche Form zurückgehen. Aus diesem Grund war ich extrem neugierig auf das Wimpernlifting und wollte es unbedingt testen.

Bei meiner Suche nach einem Studio in Hamburg, das das Treatment anbietet, bin ich auf BEAUNIQUE gestoßen. Inhaberin Wendy hat sich persönlich um meine Wimpern gekümmert. Was genau beim Wimpernlifting passiert, seht ihr nun step by step.

Lash-Lifting im Selbst-Test bei Beaunique in Hamburg

Step 1: Wendy befestigt ein Silikonkissen auf meinen Lidern und trägt darauf einen hautverträglichen Kleber auf.

Wimpernlifting im Selbst-Test bei Beaunique in Hamburg

Step 2: Jetzt liftet sie die Wimpern und fixiert sie einzeln auf dem Kleber. Die Form ist nun festgelegt.

Lash-Lifting im Selbst-Test bei Beaunique in Hamburg

Step 3: Mit einem weiteren kleinen Werkzeug werden alle Wimpern noch einmal justiert.

Wimpernlifting im Selbst-Test bei Beaunique in Hamburg

Step 4: Der Beautyprofi trägt das erste Gel auf, das die Wimpern wellt.

Lash-Lifting im Selbst-Test bei Beaunique in Hamburg

Step 5: Die Einwirkzeit beträgt 8 bis 13 Minuten und richtet sich nach der Haarstruktur. Danach wird das Gel entfernt.

Wimpernlifting im Selbst-Test bei Beaunique in Hamburg

Step 6: Im Anschluss wird das zweite Gel aufgetragen, das die Härchen fixiert.

Wimpernlifting im Selbst-Test bei Beaunique in Hamburg

Step 7: Nach der Einwirkzeit von 13 Minuten wird das zweite Gel mithilfe von Wattestäbchen entfernt.

Wimpernlifting im Selbst-Test bei Beaunique in Hamburg

Step 8: Im Anschluss an das eigentliche Lifting werden die Wimpern gefärbt.

Wimpernlifting im Selbst-Test bei Beaunique in Hamburg

Step 9: Mit einer Wimpernbürste kämmt Wendy meine Wimpern durch, damit sie sich schön trennen.

Wimpern werden gefärbt

Step 10: Wie bei einer „echten“ Dauerwelle werden die Haare stark beansprucht. Nun bekommen sie die nötige Pflege in Form einer Keratinbehandlung.

geschwungene Wimpern nach Wimpernlifting

Mein Wimpernlifting ist fertig, und ich habe auch ohne Wimpernzange und Mascara wohlgeformte Lashes. Der Vorher-Nachher-Effekt ist nicht so extrem wie bei einer Wimpernverlängerung. Dafür sehen die Wimpern wundervoll natürlich aus.

So lange hält es

Die Wimpern behalten ihre neue Form semipermanent. Erst, wenn sie ausfallen und neue Härchen nachwachsen, verschwindet der Lifting-Effekt. Nach drei Wochen sehen die Wimpern meist aus wie am ersten Tag nach der Behandlung. Erst nach und nach fallen die geformten Wimpern aus, und neue wachsen nach. In der Regel habt ihr sechs bis acht Wochen Freude an euren perfekt geschwungenen Wimpern.

Das kostet das Lash-Lifting

Es gibt im Handel Lash-Lifting-Sets. Ganz easy und ungefährlich ist es aber nicht, sich selbst die Wimpern zu bearbeiten. Geht lieber in ein professionelles Studio! Die Kosten lohnen sich: Ihr spart euch morgens viel Arbeit mit der Wimpernzange. Vermutlich könnt ihr sogar auf die Mascara verzichten. Je nachdem, in welchem Salon es von einem Profi durchgeführt wird, kostet es um die 60 Euro. Immer inklusive Färben und Keratinboost. Einige Studios – wie beispielsweise BEAUNIQUE bieten Kombis aus Brow Lifting und Wimpernlifting an. Dort kostet das Package 90 Euro.

Ihr Lieben – gerade für die Urlaubszeit finde ich ein Wimpernlifting ideal. Vor allem, wenn ihr von Natur aus blonde, kaum sichtbare Härchen habt, profitiert ihr extrem davon. Eure Augen sehen nicht mehr „nackig“ und blass aus. Euer Blick wirkt offen und wach – selbst beim Baden. Perfekt, oder?

XX, Susanna

Facebook Link

Pinterest-Link

RSS-Link

Two for Fashion Redaktion
Bewerten
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Bitte gebe deine Bewertung ein
Loading...
Kommentiere diesen Beitrag
Kommentare zu diesem Beitrag
Keine Kommentare