Wimpern selber fÀrben: Step-by-step-Anleitung

Wimpern selber fÀrben: Frau korrigiert unter dem Auge mit einem WattestÀbchen
Lisa Thomsen
Freitag, 8. November 2019, 11:04

Wer von euch kennt auch den tĂ€glichen Struggle mit dem Tuschen der Wimpern? Die HĂ€lfte der Mascara landet entweder auf oder unter dem Augenlid, oder die HĂ€rchen verklumpen. Nicht zu vergessen das lĂ€stige Abschminken am Abend. Wie toll wĂ€re es, wenn wir einfach von Natur aus dunkle Wimpern hĂ€tten? Aber leider ist nicht jede von uns mit langen, schwarzen Wimpern gesegnet. Eine optimale Alternative zum tĂ€glichen Tuschen? Die Wimpern selber fĂ€rben. Das ist nicht nur bequem, sondern auch kostengĂŒnstiger als das professionelle WimpernfĂ€rben oder gar eine WimpernverlĂ€ngerung. Ich erklĂ€re euch hier, wie ihr Schritt fĂŒr Schritt eure Wimpern selbst fĂ€rben könnt.

Die richtige Vorbereitung

Damit eure Wimpern natĂŒrlich wirken, ist der passende Farbton (ihr könnt zwischen Braun und Schwarz wĂ€hlen) superwichtig. Es gilt: Seid ihr von Natur aus ein dunkler Hauttyp, könnt ihr problemlos zu Schwarz greifen, hellen Typen empfehle ich braune Wimpernfarbe. Die Farbe bekommt ihr ĂŒbrigens im Drogeriemarkt fĂŒr ca. zehn Euro und sie hĂ€lt bis zu vier Wochen auf euren Wimpern.

No-Go: Haarfarbe statt Wimpernfarbe verwenden! Diese ist nĂ€mlich viel zu aggressiv fĂŒr eure Wimpern und kann allergische Reaktionen hervorrufen. Apropos: Damit ihr beim WimpernfĂ€rben keine böse Überraschung erlebt, solltet ihr vorher unbedingt einen Allergietest durchfĂŒhren. Tragt hierfĂŒr etwas Wimpernfarbe auf der Innenseite eures Arms auf und beobachtet, ob nach etwa einer Stunde eine allergische Reaktion eintritt. Bestenfalls solltet ihr die FĂ€rbecreme sogar die ganze Nacht ĂŒber einwirken lassen und testen.

Tutorial: Wimpern selber fÀrben

Wimpern selber fÀrben: Frau im Vorher/Nachher Vergleich

Da unsere Wimpern von Natur aus hellere Spitzen haben, wirken sie schwarz koloriert nicht nur lĂ€nger, sondern auch dichter. Erfahrt im Folgenden, wie ihr Schritt fĂŒr Schritt eure Wimpern selber fĂ€rben könnt. Tipp: FĂ€rbt erst die Wimpern eines Auges komplett.

Wimpern selber fĂ€rben: Material fĂŒr Wimpern-fĂ€rben
Materialien
Wimperngel
Wimpernlösung
Applikator
Wattepads
Augenpads
WattestÀbchen
ReinigungstĂŒcher
fettende Creme
optional Spachtel

Wimpern selber fÀrben: Frau trÀgt Creme unter Auge auf

Step 1: Reinigt eure Wimpern mit einem Wattepad. Damit die Farbe spÀter gut an ihnen haftet, sollten sie fettfrei und trocken sein. Verteilt nun mit einem Spachtel oder einem WattestÀbchen Creme unter dem kompletten Auge. Achtung: Die fettende Creme darf dabei nicht an die Wimpern gelangen!

Step 2: Legt die mitgelieferten Augenpads auf die Creme, damit die Wimpernfarbe nicht versehentlich unter dem Auge abfĂ€rbt. Die Pads sind durch die Creme auf der Haut fixiert und können nicht verrutschen. Im Idealfall sollte das Pad direkt mit dem unteren Wimpernkranz abschließen, sodass keine LĂŒcke zwischen dem Augenpad und euren Wimpern entsteht.

Wimpern selber fÀrben: Frau trÀgt mit einem WattestÀbchen Lösung auf die Wimpern

Step 3: Tunkt ein WattestĂ€bchen in die Wimpernlösung und geht damit sorgfĂ€ltig ĂŒber eure oberen und unteren Wimpern. Tipp: Schließt dabei eure Augen, sodass die FlĂŒssigkeit nicht ins Auge gelangen kann. Je lĂ€nger ihr die FlĂŒssigkeit einwirken lasst, desto intensiver wird die Farbe.

Wimpern selber fÀrben: Frau trÀgt mit einem Applikator Gel auf die Wimpern

Step 4: Tragt mit einem Applikator nun das Farbgel auf eure Wimpern auf. Hierbei tuscht ihr eure Wimpern Àhnlich wie mit einer Mascara. Streicht so lange durch die Wimpern, bis die Farbe gut verteilt ist.

Wimpern selber fÀrben: Frau korrigiert unter dem Auge mit einem WattestÀbchen

Step 5: Falls etwas Farbe unter euer Auge gelangt ist, könnt ihr diese vorsichtig mit einem WattestÀbchen entfernen.

Wimpern selber fĂ€rben: Frau wischt ĂŒber Auge

Step 6: Lasst die Farbe fĂŒr kurze Zeit einwirken (3–5 Minuten) und nehmt nun die restliche Farbe – bei geschlossenem Auge! – mit einem Reinigungstuch ab. Dies wiederholt ihr so lange, bis euer Tuch keine Restfarbe mehr enthĂ€lt. Entfernt dann das Augenpad.

Der Vorher-Nachher-Vergleich

Wimpern selber fÀrben: Frau ungeschminkt

Vorher: Die Wimpern sind kaum sichtbar.

Wimpern selber fÀrben: Nachher-Effekt

Nachher: Der Blick wirkt gleich viel wacher, und die Wimpern sehen voller aus.

Tipps beim Wimpern selber fÀrben

  • Besonders, wenn ihr sensibel rund um die Augen seid, solltet ihr eine naturkosmetische Wimpernfarbe verwenden. Hier ist das Risiko einer allergischen Reaktion nĂ€mlich geringer.
  • GrundsĂ€tzlich gilt: Greift zu einer hochwertigen Wimpernfarbe, um ein effektives Ergebnis zu bekommen.
  • Haltet eure Augen wĂ€hrend des FĂ€rbens unbedingt geschlossen, damit keine Chemikalien in eure Augen gelangen.
  • Reichen euch die kolorierten Wimpern nicht aus, könnt ihr natĂŒrlich jederzeit mit Mascara nachhelfen.

Ihr Lieben, mit ein bisschen Übung könnt ihr eure Wimpern problemlos selbst fĂ€rben. Mein Tipp: Fragt eure beste Freundin, ob sie euch bei der ersten Anwendung hilft – das geht deutlich schneller und ist einfacher. Außerdem schadet ein Beauty-Tag mit einer guten Freundin nie, oder?

XX, Lisa

Bewerten
1 Stimme, durchschnittlich: 5,00 von 51 Stimme, durchschnittlich: 5,00 von 51 Stimme, durchschnittlich: 5,00 von 51 Stimme, durchschnittlich: 5,00 von 51 Stimme, durchschnittlich: 5,00 von 5
Durchschnittliche Bewertung von 1 Personen mit 5,00
Loading...
Kommentiere diesen Beitrag
Kommentare zu diesem Beitrag
Keine Kommentare