Der Short Bob ist DIE Trendfrisur 2020!

Short Bob: Frau mit blondem Bob seitlich
Lisa Thomsen
Freitag, 20. Dezember 2019, 11:07

Eine unendliche Geschichte: wir Frauen und unsere Haare. Erst letztes Jahr habe ich mich getraut und mich fĂĽr einen Long Bob entschieden. Und da ich ja Veränderungen liebe, spiele ich nun tatsächlich mit dem Gedanken, meine Haare zu einem angesagten Short Bob zu kĂĽrzen. Ganz im Sinne von „short hair, don’t care“. FĂĽr eine bessere Entscheidungsfindung habe ich euch (und mir!) einige Styling-Möglichkeiten zusammengetragen, sowie Tipps, worauf es beim Short Bob ankommt.

Was ist ein Short Bob ĂĽberhaupt?

Der Short Bob endet in der Regel auf Kinnhöhe, kann aber je nach Gesichts- und Halslänge entsprechend variieren. Da der Bob super wandelbar ist, ist er bereits seit Jahren eine der beliebtesten Frisuren. Ihr könnt ihn nämlich gerade und akkurat, vorne länger und hinten kürzer oder fransig geschnitten tragen. Eine besondere Variante des Short Bobs ist außerdem der sogenannte Pob. Hierbei handelt es sich um einen Bob in Kombination mit einem geraden Pony.

Neues Jahr, neues Haar: die coolste Veränderung für den Start in 2020

Symbolisch gesehen könnt ihr durch eine neue Frisur prima alten Ballast aus dem vergangenen Jahr loswerden und richtig schön fresh ins neue Jahr starten. Ein Short Bob hat zudem den Vorteil, dass er euer Gesicht perfekt definiert und es sofort interessanter wirken lässt. Warum ihr euch außerdem für einen Short Bob entscheiden solltet? Hier kommen drei Gründe:

  1. Ein Short Bob sorgt fĂĽr frische, coole und moderne Vibes.
  2. Kurze Haare sind pflegeleichter als lange Haare, da ihr für die Haarwäsche, das Föhnen und Styling nicht so viel Zeit aufwenden müsst.
  3. Durch einen kurzen Bob verleiht ihr eurem Haar mehr Volumen. Er ist demnach besonders fĂĽr dĂĽnnes Haar geeignet.

Vier verschiedene Styling-Möglichkeiten – von lässig bis edgy

Kurze Haare lassen sich nicht unterschiedlich stylen? Von wegen! Denn ein Short Bob hat so einiges auf dem Kasten. Ob offen, mit Hair Clips oder einem Haarreif gestylt, halboffen oder einem Low Ponytail – es gibt zahlreiche Frisuren für kurze Haare.

Messy Waves

Ein Style, der direkt Lust auf Sommer, Sonne und Strand macht. Gebt dafür etwas Salzspray oder Trockenshampoo ins Haar, knetet eure Haare anschließend schön durch und bringt sie so in Form. Ihr wollt wissen, wie ihr die Wellen Step-by-Step stylen könnt? Dann schaut mal in unseren Artikel über Beach Waves. Hier geben wir eine hilfreiche Anleitung für die weichen Wellen. Wenn ihr euch noch mehr Fülle für euren Short Bob wünscht, könnt ihr übrigens einen extratiefen Seitenscheitel setzen und eure Haare über die Frontpartie stylen. Zusatz-Tipp für Volumen: Föhnt eure Haare kopfüber.

Cool in Style

Androgyn und cool: Gebt etwas Gel auf eure Haare und kämmt sie straight nach hinten. Da eure Ohren bei diesem Look frei sind, empfehle ich euch, Statement-Schmuck in Form von großen Creolen oder glamourösen Glitzerohrringen zu tragen. Schminkt on top Smokey Eyes und sorgt so für eine elegante Note. Wollt ihr den edgy Style betonen, rate ich euch zu einem Hosenanzug in dunklen Farben. Mit spitzen Pumps und einem Spitzentop bringt ihr außerdem feminine Nuancen in den Look.

Lässig mit Half-Bun

Ganz anders als die androgyne Styling-Variante ist ein messy Half Bun mit romantischen Wellen. I love it! Besonders stylish sieht die Frisur aus, wenn ihr den Zopf superhoch setzt und um das Zopfgummi eine Strähne wickelt. Lasst die vordere Haarpartie unbedingt offen, damit sie euer Gesicht umschmeichelt. Die perfekte Frisur für ein Date mit dem Liebsten.

Glatt und smooth

Für einen Look à la Kaia Gerber empfehle ich euch, dass ihr eure Haare mit einem glättenden Conditioner sowie Haar-Öl vorbehandelt. Kämmt eure Haare nach der Haarwäsche gut durch und zieht anschließend den gewünschten Scheitel. Gebt dann Hitzespray auf eure feuchten Haare und föhnt sie mit einer Rundbürste in die gewünschte Form. Tipp: Föhnt dabei von oben nach unten – so werden eure Haare besonders glatt. Geht anschließend mit einem Glätteisen über eure Haare und sorgt so für Extra-Glanz. Der letzte Step ist die Fixierung mit Haarspray. Übrigens: Besonders dicke Haare sehen in der Sleek Variante cool aus.

Darauf solltet ihr beim Short Bob achten

Grundsätzlich steht der Short Bob jedem, achtet jedoch darauf, dass er zu eurer Gesichtsform passt. Habt ihr eine runde Gesichtsform, könnt ihr wunderbar einen geraden Schnitt wählen, der eurem Gesicht Kontur verleiht. Ein Pony ist hierbei ein No-Go – dieser würde das Gesicht breiter wirken lassen. Anders verhält es sich bei einer kantigen Gesichtsform: Hier ist ein Pony empfehlenswert, da euer Gesicht so weicher erscheint. Außerdem empfehle ich bei kantigen Gesichtern leichte Stufen in den Bob zu schneiden.

Ihr seht, es gibt zahlreiche Styling-Möglichkeiten für einen Short Bob. Na, wer traut sich?

XX, Lisa

Titelbild: Creative Lab / Shutterstock.com

Bewerten
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Keine Bewertungen
Loading...
Kommentiere diesen Beitrag
Kommentare zu diesem Beitrag
Keine Kommentare