Künstliche Wimpern ankleben in nur 5 Minuten – so geht’s

Blonde Frau hält die künstlichen Wimpern zur Probe ans Auge
Dienstag, 25. Juli 2017, 16:06

Lange, dichte und vor allem schön geschwungene Wimpern: Davon träumt wohl jede Frau. Susanna hat für euch ja bereits eine Wimpernverlängerung getestet, mit der sie übrigens sehr zufrieden war. Die günstigere und simplere Alternative sind aber falsche beziehungsweise künstliche Wimpern. Falls ihr jetzt an Jugendsünden und peinliche Momente mit verrutschen Fake Lashes in der Disco denkt, kann ich euch beruhigen: Künstliche Wimpern sehen mittlerweile ziemlich natürlich aus und überstehen jede noch so wilde Partynacht. Das jedenfalls verspricht die Verpackung. Ob mir das Resultat gefallen hat und wie lange es tatsächlich dauert, sich die Wimpern aufzukleben – das lest ihr weiter unten im Artikel.

How to: Falsche Wimpern ankleben in nur 5 Minuten

In diesem Video erfahrt ihr, wie ihr euch in wenigen Schritten ein perfektes Augen-Make-up für ganz besondere Anlässe zaubern könnt – und das für wenig Geld. Wir finden, dass Fake-Wimpern – richtig gestylt – auch natürlich aussehen können und es gar nicht immer nötig ist, eine professionelle Wimpernverlängerung zu machen. Was meint ihr?

Anleitung für den perfekten Augenaufschlag mit unechten Wimpern

Blonde Frau mit angeklebten künstlichen Wimpern

Im obigen Video zeige ich euch detailliert, wie ihr euch in wenigen Schritten künstliche Wimpern aufklebt. Der Ablauf ist eigentlich ganz simpel. Wichtig ist dabei aber vor allem, dass ihr sowohl eure Augen als auch die künstlichen Wimpern vor dem Ansetzen vorbereitet. Hier könnt ihr die einzelnen Schritte nochmal en dé­tail nachlesen. Viel Erfolg!

Step 1: Eyeliner auftragen

Blonde Frau trägt schwarzen Eyeliner auf für das Aufkleben von künstlichen Wimpern

Das Ankleben von Kunstwimpern beginnen wir mit dem Augen-Make-up. Hierfür zieht ihr zunächst mit einem Eyeliner einen filigranen Lidstrich. Wenn ihr mögt, könnt ihr den Lidstrich auch gerne etwas kräftiger und extravaganter mit Wing setzen – da unechte Wimpern aber sowieso schon für einen besonderen Augenaufschlag sorgen, finde ich einen schmaleren Lidstrich am schönsten. Der Lidstrich hat außerdem die positive Eigenschaft, kleine Unebenheiten zu kaschieren, und kann später gut als Anhaltspunkt für die Wimpern dienen.

Step 2: Wimpern in Form bringen

Blonde Frau wendet eine Wimpernzange für das Aufkleben von künstlichen Wimpern an

Wenn der Eyeliner getrocknet ist, könnt ihr beginnen, eure Wimpern in Form zu bringen. Dazu verwende ich am liebsten vor dem Tuschen eine Wimpernzange. Setzt sie so nah wie möglich am Wimpernkranz an und klemmt eure Wimpern für einige Sekunden in der Zange ein. Das hört sich wirklich schlimmer an, als es ist. Schmerzhaft ist die Wimpernzange auf gar keinen Fall – im Gegenteil: Mit wenig Aufwand lässt sich ein wunderbares Ergebnis erzielen. Tipp: Klemmt die Wimpern einmal direkt am Wimpernkranz ein und bewegt die Zange anschließend in zwei Etappen weiter zum Ende der Wimpern, wo sie nochmal gebogen werden. So verhindert ihr, dass ein unschöner Knick in euren Wimpern entsteht.

Step 3: Wimpern tuschen

Frau mit blauen Augen trägt Mascara auf vor dem Ankleben von künstlichen Wimpern

Wenn eure Wimpern schön geschwungen sind, darf die Mascara zum Einsatz kommen. Obwohl ihr gleich künstliche Wimpern aufklebt, empfehlen wir euch, die eigenen Wimpern vorher mit einem kräftigen Schwarz zu tuschen: So vermeidet ihr, dass der Unterschied zwischen echten und unechten Wimpern sichtbar wird. Außerdem seid ihr nun auch für den Fall gewappnet, dass sich die Fake-Wimpern doch im Laufe des Abends lösen: Um dann wenigstens getuschte Wimpern zu haben und nicht völlig ungeschminkt zu sein, tragt eure Mascara einfach wie gewohnt vor dem Ankleben der Kunstwimpern auf.

Step 4: Künstliche Wimpern zuschneiden

Verpackung mit künstlichen Wimpern

In diesem Schritt geht es darum, eure künstlichen Wimpern auf die richtige Länge zu bringen. Beginnt unbedingt damit, euch die unechten Wimpern an euren Wimpernkranz zu halten. Erst dann seht ihr, ob und wie viel bei den künstlichen Wimpern gekürzt werden muss.

Blonde Frau hält die künstlichen Wimpern zur Probe ans AugeKünstliche Wimpern werden mit einer Schere zugeschnitten

Schneidet die Wimpern erst dann gleichmäßig ab, wenn ihr sie probeweise ans Auge gehalten habt. Ich habe besonders darauf geachtet, dass sie nicht vorne oder hinten abstehen. Wenn euch die Länge der Wimpern schon gefällt, umso besser – dann geht es jetzt weiter mit Schritt 5.

Step 5: Anwendung des Klebers

Kleber wird die künstlichen Wimpern aufgetragen

Die Wimpern sind auf die richtige Länge zugeschnitten und eure eigenen Wimpern sind getuscht? Dann nehmt den beigelegten Kleber zur Hand und tragt ihn auf dem Wimpernband der unechten Wimpern auf. Wenn eurer Verpackung kein Kleber beigelegt ist, könnt ihr euch in jeder Drogerie einen solchen besorgen. Hinweis: Es gibt verschiedene Varianten. Ihr habt die Wahl zwischen farblos trocknenden, schwarzen und sogar duftenden Klebstoffen – schaut einfach, welchen Kleber ihr am besten vertragt.

Step 6: Wimpern ankleben

Blonde Frau hält die künstlichen Wimpern zur Probe ans Auge

Lasst den Klebstoff ein wenig antrocknen und haltet die künstlichen Wimpern dann so nah wie möglich an euren eigenen Wimpernkranz. Stellt euch hierfür am besten vor einen Spiegel, legt die Wimpern auf und beginnt innen oder außen am Wimpernkranz mit dem Festdrücken der Lashes.

Blonde Frau fixiert die künstlichen Wimpern mit dem Finger

Wenn ihr die Wimpern an einem ersten Punkt fixiert habt, könnt ihr vorsichtig den Rest der Wimpern ganz nah an eurem Wimpernkranz festdrücken.

 Step 7: Wimpern nachschminken

Blonde Frau trägt schwarze Mascara auf vor dem Ankleben der künstlichen Wimpern

Wenn die unechten Wimpern gut am Wimpernkranz sitzen, könnt ihr – nach Belieben – den Lidstrich nachziehen und die Wimpern nochmals leicht tuschen. So seid ihr sicher, dass die Fake Lashes auf den ersten Blick nicht als solche zu erkennen sind.

Mein Fazit: Künstliche Wimpern ankleben

Künstliche Wimpern habe ich mir tatsächlich zuletzt mit 16 für eine Art Faschingsparty aufgeklebt. Schon damals war ich überrascht, wie einfach es ist, die unechten Wimpern zu fixieren. Leider haben sie den Abend nicht überlebt, aber gut ausgesehen hat es zumindest. Wie ihr im obigen Video seht, ist es tatsächlich möglich, sich in 5 Minuten Fake-Wimpern aufzukleben. Ihr müsst nur eine ruhige Hand bewahren und den Kleber ausreichend antrocknen lassen – dann steht eurem perfekten Augenaufschlag nichts mehr im Wege.

Tipp: Übung macht den Meister. Kauft euch lieber ein paar mehr Wimpern und probiert das Aufkleben mehrmals aus.

XX, Cathrin

Bewerten
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Bitte gebe deine Bewertung ein
Loading...
Kommentiere diesen Beitrag
http://
Kommentare zu diesem Beitrag
Keine Kommentare