Detox für die Haut: Beauty from the Inside Out

Detox für die Haut: Glas mit Wasser und Gurke
Lisa Thomsen
Montag, 6. Januar 2020, 11:50

Die Festtage sind vorüber, auf unserer Haut zeigen sich jedoch noch die Spuren von Schlemmerei und Party. Meistens helfen nicht einmal die besten Produkte, dem fahlen und müden Teint entgegenzuwirken. Das Gute: Unser Körper ist ein Wunderwerk und kann die Haut selbst regenerieren wenn wir ihn dabei unterstützen. Dabei heißt das Zauberwort Detox und ist das nötige Treibmittel, um die heilenden Kräfte unseres Körpers zu aktivieren. Wie ihr Detox für die Haut richtig einsetzt, verrate ich euch im Folgenden.

Was bedeutet eigentlich Detox?

Hierbei handelt es sich um einen Prozess, bei dem wir unseren Körper von Giften, denen wir im Alltag ausgesetzt sind, befreien. Freie Radikale, industriell gefertigte Lebensmittel, raffinierter Zucker, Nikotin und Alkohol belasten den Darm, die Leber und die Nieren. Mit einem Detox unterstützen wir unsere Organe bei der Entgiftung, und der Körper revanchiert sich bei uns mit einer schöneren Haut, einer schmaleren Taille und mehr Energie. Eine echte Win-win-Situation!

Worauf warten wir also? Jetzt ist eine gute Zeit, um uns von überschüssigen Giften zu befreien. Denn nach der Weihnachts- und Silvestervöllerei könnte unser Körper eine kleine Entlastung sehr gut vertragen. Dafür müsst ihr keine spezielle Kur machen, sondern könnt mit ein paar kleinen Tricks den Entgiftungsprozess in eurem Körper in Gang setzen.

Less is more: Abstinenz macht schön

Die meisten Gifte führen wir uns durch falsche Ernährung und ungesunde Gewohnheiten selbst zu. Wählt also einen Zeitraum (zum Beispiel zwei Tage pro Woche oder eine Woche pro Monat), in dem ihr ganzheitlich auf Zucker, tierisches Fett, Alkohol, Nikotin, Koffein und Co. verzichtet. Damit ist der erste Schritt getan. Zusätzlich solltet ihr eine Zeit lang auf Snacks (mögen sie noch so gesund sein) sowie auf das Abendessen verzichten. Denn schon kurzzeitiges Fasten gibt dem Körper Raum, sich zu entgiften und zu regenerieren.

Eine nährstoffreiche Ernährung zur Entgiftung

Grüner Smoothie statt Diät

Der beste Detox für die Haut ist außerdem eine nährstoffreiche Ernährung. Es ist im Prinzip ganz einfach: Je gesünder ihr esst, desto schöner seht ihr aus. Versucht also, möglichst viel grünes Gemüse zu essen oder beispielsweise einen Avocado-Smoothie zu trinken. Kohl, Spinat, Rucola, Gurken, Avocados und andere grüne Gemüsesorten enthalten wichtige Nährstoffe und lassen eure Haut erstrahlen. Wertet eure Mahlzeiten mit Beeren, die viele Antioxidantien enthalten, auf, und fügt magere Proteine wie Fisch, Geflügel und Walnüsse zu euren Mahlzeiten hinzu.

Detox durch viel Trinken

Eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr ist wichtig für die richtige Funktion unserer Organe. Viel Trinken bezieht sich aber nicht nur auf reines Mineralwasser. Damit es ein bisschen mehr Spaß macht, könnt ihr euch fruchtiges Detox-Wasser zubereiten. Dieses schmeckt nicht nur lecker, sondern ist auch supergesund. Zusätzlich empfehle ich euch, viel Tee zu trinken. Hier könnt ihr wunderbar zu Kamillen-, Ingwer-, grünem oder weißem Tee greifen. Ein ayurvedischer Trick ist außerdem, ein Glas warmes Wasser mit dem frisch gepressten Saft einer halben Zitrone täglich auf leeren Magen zu trinken. Das lässt die Haut schon nach einigen Tagen erstrahlen.

Die richtige Gesichtspflege

Damit eure Haut richtig durchatmen kann, rate ich euch, möglichst auf Make-up zu verzichten. Verwendet anstatt eurer gewöhnlichen Kosmetik eine Detox-Hautpflege, die eure Haut nicht nur pflegen, sondern auch entgiften kann. Außerdem solltet ihr eure Haut mit viel Feuchtigkeit versorgen ein Pflegeprodukt (Maske oder Serum) mit Hyaluronsäure eignet sich super. Mein Tipp: Behandelt euer Gesicht mit einem regelmäßigen Dampfbad, weil durch die geöffneten Poren Schadstoffe besser abfließen können. Tragt schließlich ein Peeling auf die Haut auf, um tote Hautschüppchen abzutragen.

Entgiftende Rituale für Schönheit von innen

Eine stark entgiftende Wirkung kann das Ölziehen am Morgen haben. Verwendet dazu am besten Kokosöl und spült damit den Mund für 10 bis 15 Minuten aus. So könnt ihr eurem Körper viele Giftstoffe entziehen, was wiederum positive Effekte auf Körper und Schönheit hat. Eine weitere Detox-Methode ist die Reinigung der Zunge mit einem Zungenschaber. Das macht ihr am besten gleich nach dem Aufwachen: Entfernt den Belag auf der Zunge, indem ihr mit dem Schaber etwa zehn Mal hierüber fahrt. Spült den Schaber zwischendurch immer wieder ab.

Ihr Lieben, ihr merkt: Es braucht gar nicht viel, um eurer Haut etwas Gutes zu tun! Vergesst die zwei wichtigsten Rituale für Gesundheit und Schönheit nicht: Sport und ausreichend Schlaf!

XX, Lisa

Bewerten
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Keine Bewertungen
Loading...
Kommentiere diesen Beitrag
Kommentare zu diesem Beitrag
Keine Kommentare