Please hold the Line | So gelingt der perfekte Lidstrich

Frau mit Lidstrich
Freitag, 9. Februar 2018, 14:07

Kennt ihr das? Ihr kommt aus der Dusche, sitzt entspannt mit einem Becher Kaffee vorm Spiegel, im Hintergrund läuft eure Guten-Morgen-Musik und ihr macht euch an euer Make-up für den Tag. Sorgfältig tragt ihr eure Foundation auf, bürstet die Augenbrauen in Form, etwas Rouge hier, etwas Mascara da. Plötzlich kommt euch ein ganz großartig grandioser Gedanke: Das sieht hübsch aus, dazu probiere ich mal einen Lidstrich. Der klappt zwar in den seltensten Fällen, aber wieso dem Ganzen nicht einfach noch einmal eine Chance geben. Am allerbesten mit einem wasserfesten 24 hours stay on Eyeliner – der verschmiert dann nämlich nicht. Ok, ihr wisst, was jetzt kommt, oder? Genau: Der Eyeliner wird gaaanz langsam und vorsichtig angesetzt, leicht gestrichelt, etwas mehr gestrichelt, gezogen, ausgebessert, das Ausgebesserte noch ein, zwei Mal ausgebessert und ZACK! Auf einmal tragt ihr einen schwarzen, ziemlich wasserfesten Balken auf eurem Augenlid, der ungefähr die Breite eures Daumens hat. Damit dieses Szenario endlich der Vergangenheit angehört, zeigen wir euch Step by Step, wie auch ihr mit einem präzisen Feline-Flick a la Alexa Chung einen perfekten Katzenaugen-Auftritt hinlegen könnt. Watch us!

Der perfekt geschwungene Lidstrich – so gelingt er auch euch!

Das Wichtigste, um einen akkuraten Lidstrich hinzubekommen, ist neben dem richtigen Werkzeug natürlich eine ruhige Hand. Am besten stützt ihr dafür euren Ellenbogen auf einem Tisch ab und schaut von oben herab auf einen Spiegel. Haltet das zu bemalende Auge ganz entspannt fast geschlossen – mit einem verkrampften oder zusammengekniffenen Auge klappt ein Cat-Eye nämlich niemals. Vielleicht wollt ihr mit einem Finger das Augenlid ganz leicht straffen. Aber bloß nicht zu sehr, sonst verrutscht der Lidstrich. Haltet auch das andere Auge ganz entspannt und leicht geöffnet – ihr wollt ja sehen, was ihr da tut!

Frau pudert sich das Augenlid ab

Step 1: Wenn ihr sichergehen möchtet, dass euer Lidstrich den ganzen Tag hält, tragt zunächst eine Lidschattenbase auf das Augenlid auf. Alternativ könnt ihr auch einen Lidschatten in eurer Hautfarbe nehmen und das Lid damit abpudern.

Frau setzt einen Eyeliner

Step 2: Setzt den Eyeliner in der Mitte eures Wimpernkranzes, möglichst nah an den Wimpern an und zieht eine feine Linie zum äußeren Augenwinkel.

Frau setzt einen Eyeliner

Step 3: Malt nun eine zweite Linie, vom inneren Augenwinkel in Richtung Lidmitte und verbindet beide Linien miteinander. Achtet unbedingt darauf, dass beide Linien gleichmäßig sind.

Frau setzt einen Eyeliner

Step 4: Nun, da ihr die Grundform eures Eyeliners habt, könnt ihr – je nachdem, welche Form ihr hübsch findet – euren Lidstrich erweitern. Ein nach außen hin breiter werdender Lidstrich betont mandelförmige Augen besonders schön und lässt runde Augen ovaler erscheinen. Dramatisch wirkt der Eyeliner, wenn ihr ihn durch einen Schwalbenschwanz nach außen hin auslaufen lasst. Setzt dafür einen kleinen Punkt an der Stelle, an der der Flick enden soll und erweitert euren Lidstrich entsprechend.

Frau setzt einen Kajal

Step 5: Nehmt nun einen schwarzen Kajal und malt mit ihm die Wasserlinie eures oberen Augenlides aus. So wirkt der Lidstrich noch intensiver und kleine Lücken werden kaschiert.

Frau mit fertigem Eyeliner

Na, war gar nicht mal so schwierig, oder? Und falls es nicht direkt perfekt geklappt hat: Keine Sorge – mit ein wenig Übung habt ihr den richtigen Eyeliner-Schwung bestimmt ganz bald raus. Viel Spaß beim Nachmachen!

xx

Bewerten
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Bitte gebe deine Bewertung ein
Loading...
Kommentiere diesen Beitrag
http://
Kommentare zu diesem Beitrag
1 Kommentar
Diana June
Samstag, 26. November 2016, 14:55 Uhr

Your eyes are to die for. Wie kann man nur so wunderschöne blaue Augen haben? <3 xxx Diana June

Antworten