Bräune erhalten: Mit diesen Tipps bleibt eure Haut länger braun!

bräune verlängern
Mittwoch, 13. Juni 2018, 15:55

Sonnengebräunte Haut wirkt gesünder und attraktiver. Ganz klar, dass wir unseren Sommerteint so lange wie möglich erhalten wollen. Doch wie alles im Leben verfliegt auch die geliebte Bräune leider viel zu schnell – deshalb haben wir hier ein paar Tricks, wie ihr eure Sommerbräune verlängern könnt.

Bräune erhalten: Das müsst ihr beim Sonnenbaden beachten

Ihr fahrt in den Urlaub und euer Ziel ist eine langanhaltende Bräune? Dann solltet ihr schon während des Sonnenbadens ein paar Dinge beachten, damit ihr lange Freude an eurem Sommerteint habt. Legt euch dafür nicht direkt in die pralle Sonne, sondern genießt euren Strandtag unter einem Sonnenschirm. Denn anders als häufig behauptet, werden wir im Schatten genauso braun wie in der Sonne – etwas langsamer, aber dafür langanhaltender und gleichmäßiger. Beachtet dabei: Auch wenn das Sonnenbrand-Risiko geringer ist, müsst ihr euch trotzdem eincremen, sonst riskiert ihr einen Sonnenbrand. Dieser ist nicht nur supergefährlich für eure Haut – pellt sie sich im Nachhinein, habt ihr dabei noch nicht mal etwas gewonnen. Zudem sorgt ein hoher Sonnenschutzfaktor für eine gleichmäßigere und langanhaltendere Bräune.

Frau mit Sonne aus Sonnencreme auf dem Rücken.

Fünf Tipps für eine längere Sommerbräune

Haben wir endlich die gewünschte Sommerbräune, gilt es diese möglichst lang zu erhalten – es war ja schließlich schwierig genug, sie zu bekommen. Deshalb haben wir fünf Tricks, wie ihr eure Bräune so lange wie möglich bewahren könnt.

Viel Feuchtigkeit

Damit die Haut nicht zu schnell an Bräune verliert, ist es notwendig, sie ausreichend mit Feuchtigkeit zu versorgen. Cremt euch direkt nach dem Sonnenbaden mit einer Après-Sun-Lotion ein, so versorgt ihr eure Haut mit Feuchtigkeit und schützt sie vor dem „Austrocknen“. Auch im Alltag sollte das Cremen zu euren täglichen To-dos gehören: Einen richtig guten Job machen hier Körpercremes mit Glycerin oder Hyaluronsäure. Auch Urea kann Wunder bewirken, sollte jedoch nur von Menschen mit sehr trockener Haut und in geringer Dosis angewandt werden. Pausiert mit Pflegeprodukten, die Retinol, Glycol- oder Salicylsäure enthalten, weil sie die Erneuerung der Hautzellen beschleunigen. Für das Gesicht greift ihr am besten zu einer Creme mit Vitamin E. Ein hübsches Extra sind Feuchtigkeitscremes mit Schimmerpartikeln, die die Bräune zusätzlich betonen.

Hautcreme selber machen aus natürlichen Zusatzstoffen

Richtig duschen

Vielleicht für den einen oder anderen von euch überraschend, aber auch Duschen führt dazu, dass die Haut schneller an Bräune verliert: Zu häufiges, zu langes und vor allem zu heißes Duschen bewirkt, dass eure Haut austrocknet und sich schuppt. Also, lieber kurz und bei gemäßigter Temperatur duschen! Zudem solltet ihr nach dem Duschen das kräftige Abrubbeln mit dem Handtuch vermeiden, denn auch dadurch können sich die Hautschuppen lösen, und eure Bräune verblasst.

Richtig ernähren

Mit der richtigen Ernährung könnt ihr ebenfalls euren Feuchtigkeitshaushalt aufrechterhalten: Viel Trinken steht dabei ganz oben auf der Liste! Am besten sind hier natürlich Wasser und Tee – zuckerhaltige Getränke schaden eurer Haut eher. Zudem helfen Obst und Gemüse, euren Körper mit Feuchtigkeit zu versorgen. Greift am besten Infused Water – so habt ihr gleich die doppelte Dosis. Das in Karotten enthaltene Karotin regt die Melaninproduktion eurer Haut an und bewirkt, dass sie länger braun bleibt.

Infused-Water-Rezepte

Auf Schwimmbäder, Saunagänge und Peelings verzichten

Damit ihr eure Bräune erhaltet, ist es wichtig, die oberste Hautschicht so gut es geht zu schützen: Meidet deshalb Schwimmbäder, weil das Chlor des Wassers die Haut austrocknet. Auch Saunagänge haben wegen der Hitze zur Folge, dass die obere Hautschicht aufweicht und sich Hautschuppen lösen.

Ob Peelings nach dem Sonnenbaden gut oder schlecht sind, ist etwas umstritten: Für die einen sind sie gut, weil sie abgestorbene Hautschüppchen abtragen und die gleichmäßige Bräune zum Vorschein bringen, für die anderen sind sie schlecht, da die oberen Hautschuppen abgetragen werden und somit die Bräune verloren geht. Wir denken, dass ein leichtes Peeling zwischendurch sicherlich nicht schädlich ist, auf zu aggressive solltet ihr aber verzichten.

Selbstbräuner verwenden

Trotz der ganzen Tricks lässt sich natürlich nicht komplett verhindern, dass die Bräune mit der Zeit verblasst. Hier könnt ihr einfach ein bisschen nachhelfen und auf Selbstbräuner zurückgreifen. Das Gute: Kleine Missgeschicke beim Auftragen des Selbstbräuners fallen nicht auf, weil ihr vorgebräunt seid! Greift alternativ auf Bodylotions mit Selbstbräuneranteil zurück – sie pflegen und bräunen gleichzeitig, was unheimlich praktisch und zeitsparend ist.

Sonnenflecken? Einfach wegschummeln!

Leider haben die wenigsten von uns das Glück, von Natur aus eine gleichmäßige Bräune zu haben. Gerade wir Europäerinnen haben häufig das Problem, dass entweder das Gesicht nicht einheitlich braun wird oder die Sonnenbrille Flecken hinterlässt. Schön ist was anderes. Aber zum Glück gibt es auch hier Möglichkeiten, eine gleichmäßige Bräune zu tricksen. Am einfachsten geht es mit Make-up oder Bronzing-Puder – tragt es einfach auf die Stellen auf, die weniger braun sind, und zaubert euch so einen einheitlichen Teint. Achtet nur darauf, dass ihr den passenden Farbton wählt und die Übergänge gut verblendet – sonst entstehen gleich neue unschöne Flecken.

Garnier, »Ambre Solaire LSF 20 «, Sonnenmilch
Garnier, »Ambre Solaire Pflegende Après«, Sonnenmilch
Garnier, »Ambre Solaire Sensitiv Anti-Age LSF 50+«, Sonnencreme
Garnier, »Ambre Solaire Natural Gesichtstuch«, Selbstbräuner
Lancaster, »Infinite Bronze Face Bronzer - Sunny«, Selbstbräuner, 50 ml
St. Tropez, »Applicator Mitt«, Handschuh zum Auftragen von Selbstbräunern
Payot After Sun Creme »After Sun Brume Apres Soleil«
Vichy Vichy Ideal Soleil Gesichts Creme LSF 50+ , 50 ml
Garnier, »Ambre Solaire Tiefbraun Bräunung«, Sonnenöl
Maybelline New York, »Bricks Bronzer«, Blush
Lancaster, »Sun Beauty - Oil-Free Milky Spray«, Sonnenspray, 150 ml
Eucerin Eucerin Sun Allergie Schutz Creme-Gel LSF 25 , 150 ml
Garnier, »Ambre Solaire Natural Spray«, Selbstbräuner
St. Tropez, »Self Tan Luxe Facial Oil«, Selbstbräunungsöl
Eucerin Eucerin Sun Fluid LSF 30 , 50 ml

Wie ihr seht, ist die Pflege während des Sonnenbräunens, und vor allem auch danach, das A und O. Versorgt eure Haut in erster Linie mit viel Feuchtigkeit, um das Schuppen und die Zellerneuerung hinauszuzögern.

Wir hoffen, dass wir euch mit unseren Tipps helfen konnten, eure Sommerbräune noch länger zu erhalten!

XX, Die Redaktion

Bewerten
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Keine Bewertungen
Loading...
Kommentiere diesen Beitrag
http://
Kommentare zu diesem Beitrag
Keine Kommentare