Shopping
10%
auf Mode mit Code 11781 ›
Sparen Sie bis zum 10.07.2017
15€
Gutschein für Neukunden ›
Einfach den Code 82583 angeben
Farbe
Marke
  • adidas Performance
  • Asics
  • Mizuno
  • New Balance
  • Nike
  • PUMA
  • Salomon
  • Saucony
Preis
  • bis 100 €
  • bis 200 €
  • reduzierte Artikel
Größe
  • 7,5
  • 8
  • 8,5
  • 9
  • 9,5
  • 10
  • 10,5
  • 11
  • 11,5
  • 12
  • 12,5
  • 13
  • 14
Bewertung
o o o o o
Schuhweite
  • Normal (Weite F)
Lieferzeit
  • vorrätig - in 2-3 Werktagen bei Ihnen
  • vorrätig - in 5-6 Werktagen bei Ihnen
adidas Performance »Kanadia 7 T« Laufschuh
Nike »Lunarglide 8« Laufschuh

ASICS GT-2000 5 Laufschuh Herren

Salomon Sonic Laufschuh Herren























Kaufberatung Stabilitätsschuhe

Stabile Schuhe für aktive Läufer

Sie können kaum einen Sport so flexibel ausüben wie das Laufen. Zu jeder Uhrzeit können Sie losrennen, und an fast jedem Ort finden sich schöne Strecken für gemütliche Dauerläufe oder schnelle Tempotrainings. Ob durch den Stadtpark oder in der freien Natur – schnüren Sie Ihre Laufschuhe und starten Sie jetzt durch! Falls Sie zu den Läufern gehören, die mit den Füßen nach innen einknicken, finden Sie das passende Schuhwerk dafür wahrscheinlich unter den Stabilitätsschuhen. Mit Stabilitätsschuhen verbessern Sie wortwörtlich Schritt für Schritt Ihre Fitness und tun etwas für Ihre Gesundheit. Was diese Art der Running-Schuhe auszeichnet, lesen Sie in diesem Kaufberater.

 

Inhaltsverzeichnis

Schuhe für mehr Stabilität: Damit Sie nicht einknicken
Dämpfung und Stützen – diese Varianten gibt es
So erkennen Sie Ihre Fußstellung
Training mit Stabilitätsschuhen: Das können Sie erreichen
Fazit: Mit diesen Schuhen knicken Sie nicht ein!

 

Schuhe für mehr Stabilität: Damit Sie nicht einknicken

Stabilitätsschuhe, auch Stabilschuhe genannt, sind Laufschuhe, die Sie davor schützen sollen, beim Laufen extrem mit den Füßen nach innen einzuknicken (Überpronation). Dazu neigen vor allem Menschen mit Senkfüßen und/oder X-Beinstellung. Durch dieses Einknicken können auf Dauer Fehlbelastungen entstehen, die zu Schmerzen führen.

Stabilitätsschuhe verfügen über eine stärkere Zwischensohle und eine höhere Dämpfung als Neutralschuhe. Teilweise werden verstärkende Elemente wie zum Beispiel eine Fersenschale eingearbeitet. Auf der Innenseite des Schuhs befindet sich die sogenannte Pronationsstütze. Dabei handelt es sich um einen Schaumkeil, der in die Zwischensohle eingearbeitet ist. Er gibt Stabilität und führt den Fuß so durch die Abrollbewegung, dass er beim Laufen nicht so stark nach innen einknickt. So sollen Fehlbelastungen und Schmerzen vermieden werden.

Stabilitätsschuhe eignen sich für leichte bis schwere Läufer und können gut für kurze, lange und ruhige Dauerläufe eingesetzt werden. Diese Schuhe geben Ihnen selbst auf etwas unebenem Gelände Halt. Ihre Überpronation sollte moderat bis mittelstark sein.

 

Dämpfung und Stützen – diese Varianten gibt es

Stabilitätsschuhe unterschieden sich im Grad der Dämpfung und in der Stärke der Pronationsstütze. Lesen Sie hier, welche Varianten es gibt:

Dämpfung

Wie stark die Dämpfung Ihrer Stabilitätsschuhe sein sollte, hängt vor allem von Ihrem Körpergewicht ab. Leichte Läufer können auf Laufschuhe mit weniger Dämpfung zurückgreifen, schwere Läufer brauchen eine hohe Dämpfung, um die Gelenke beim Aufprall zu entlasten. Hersteller bieten unterschiedliche Dämpfungssysteme, die aus Luftkissen, Gelkissen oder Schaumstoffgemischen bestehen.

Stützen

Je nachdem, wie stark Sie mit den Füßen nach innen einknicken, finden Sie Stabilschuhe mit unterschiedlich starken Pronationsstützen von leicht über mittel bis stark. Die Pronationsstützen bestehen aus einem Schaumkeil, der in die Zwischensohle eingearbeitet ist.

 

So erkennen Sie Ihre Fußstellung

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Ihre Fußstellung festzustellen. Eine Option bieten Ihre aktuellen oder alten Laufschuhe:

  • Überpronation: Ob Sie beim Laufen nach innen einknicken, erkennen Sie an den Sohlen älterer, oft getragener Schuhe. Sind die Sohlen innen stärker abgelaufen als außen, spricht dies für eine Überpronation. Wichtig: Immer mal wieder barfuß laufen, um Ihre Fußmuskeln zu trainieren!
  • Supination: Ob Sie beim Laufen nach außen abknicken, zeigen Ihnen ebenfalls ältere, getragene Schuhe: Sie sind dann nämlich an den Außenseiten stärker abgelaufen. Für solche Lauftypen empfehlen sich Neutralschuhe.

Tipp: Wer eine starke Fehlstellung hat, braucht möglicherweise spezielle Einlagen für zusätzliche Stabilität. Fragen Sie dazu Ihren Orthopäden.

 

Training mit Stabilitätsschuhen: Das können Sie erreichen

Folgende Trainingsziele können Sie mit Stabilitätsschuhen verfolgen und erreichen:

  • Läufer, deren Überpronation das Ergebnis zu wenig trainierter Füße ist, können mit den passenden Stabilitätsschuhen ihrer Überpronation entgegenwirken.
  • Stabilitätsschuhe sind aufgrund ihrer Dämpfung zudem für schwergewichtige Läufer geeignet, die durchs Joggen Gewicht reduzieren möchten.
  • Stabilitätsschuhe sind für lange Läufe empfehlenswert, weil die Körperspannung und der Laufstil gegen Ende eines anstrengenden Laufs nachlassen können. Eine Pronationsstütze kann verhindern, dass Sie in dieser Phase zu sehr mit den Füßen nach innen einknicken und damit Ihren Knien schaden.
  • Laufen Sie viel aus Asphalt, können Sie von der starken Dämpfung einiger Stabilitätsschuhe profitieren. Die Belastung für Knochen, Sehnen und Bänder wird durch die Dämpfung minimiert und Sie können länger komfortabel laufen.

 

Fazit: Mit diesen Schuhen knicken Sie nicht ein!

Stabilitätsschuhe eignen sich für Läufer, die beim Laufen mit den Füßen nach innen einknicken. Die eingearbeiteten Pronationsstützen geben Stabilität und führen den Fuß durch die Laufbewegung, damit er beim Laufen nicht mehr nach innen knickt. Das entlastet Knochen, Sehnen und Bänder und Schmerzen können vermieden werden. Diese Schuhe eignen sich sowohl für eine kleine Hausrunde als auch für lange, ruhige Dauerläufe. Folgende Besonderheiten sollten Sie beim Kauf beachten:

  • Für schwergewichtige Läufer empfehlen sich Stabilitätsschuhe mit einer hohen Dämpfung. Diese minimiert die Belastung beim Aufprall der Füße auf dem Boden.
  • Bei starker Überpronation sollte die Pronationsstütze besonders ausgeprägt sein. Sprechen Sie zur Sicherheit mit Ihrem Orthopäden, ob Sie eventuell besondere Einlagen benötigen.
  • Bei Läufen auf harten Untergründen wie Asphalt können Sie ebenfalls von der entlastenden Wirkung gut gedämpfter Stabilitätsschuhe profitieren.
  • Bei langen Läufen lässt der Laufstil mancher Läufer durch die Anstrengung gegen Ende des Laufs nach. Um dann nicht mit den Füßen nach innen zu knicken, können Stabilitätsschuhe hilfreich sein.
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  •  
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  • Zahlungsarten
  •  
  •  
  • Rechnung
  • Ratenzahlung*
  • Zahlpause*
  • Vorkasse
  • Über uns
  • Nachhaltigkeit
  • Unternehmen
  • Jobs
  • AGB
  • Datenschutz
  • Impressum
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
! Sicherer Kauf auf Rechnung
! Einfache Ratenzahlung*
! 30 Tage Rückgabegarantie
 

Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Service- und Versandkosten

* Bonität vorausgesetzt, gegen Aufpreis

 
Θ Mein Konto
Haben Sie Fragen oder Kritik?