Shopping
15€
Gutschein für Neukunden ›
Einfach den Code 83859 angeben
0%
Finanzierung auf alles ›
Große Wünsche zinslos finanzieren
Farbe
Marke
  • adidas Performance
  • Asics
  • Eastwind
  • H.I.S
  • Hi-Tec
  • Jack Wolfskin
  • Kappa
  • New Balance
  • Nike
  • PUMA
  • Reebok
  • Slazenger
  • Under Armour
Preis
  • bis 50 €
  • bis 100 €
  • bis 200 €
  • reduzierte Artikel
Größe
  • 3,5
  • 4
  • 4,5
  • 5
  • 5,5
  • 6
  • 6,5
  • 7
  • 7,5
  • 8
  • 8,5
  • 9
  • 9,5
  • 10
  • 10,5
  • 11
Bewertung
o o o o o
Verkäufer
  • OTTO
  • Andere Verkäufer
Lieferzeit
  • vorrätig - in 2-3 Werktagen bei Ihnen
  • vorrätig - in 5-6 Werktagen bei Ihnen
  • lieferbar in 3 Wochen

Fitnessschuhe

 

Sie können sich nicht entscheiden und brauchen Hilfe bei der Produktwahl?

 

Hier geht's zum Ratgeber ›

 

—————————————————————

 

Kunden die aus dem Sortiment Fitnessschuhe gekauft haben, kauften auch

 

» Damen Sneaker low

 

» Sport-Tights

 

» Damen Kurzarm Shirts

 

» Sport-Leggings

 

» Damen Sweathosen

 

—————————————————————

 

Die beliebtesten Marken im Bereich Fitnessschuhe:

 

Nike

 

Nike Free

 

Nike Air Max

 

—————————————————————

 

Häufig gesuchte Marken aus dem Sortiment Fitnessschuhe:

 

Nike Fitnessschuhe

 

Puma Fitnessschuhe

 

Asics Fitnessschuhe

 

adidas Performance Fitnessschuhe

 

Brütting Fitnessschuhe

Nike »Flex Trainer 6 Wmns« Fitnessschuh
Nike »Flex Trainer 6 Wmns« Fitnessschuh

adidas Performance »Essential Fun II W« Fitnessschuh

Nike Fitnessschuh »Free TR 6 Wmns«














































Große Auswahl für den sportlich-coolen Auftritt

Ohne Fleiß kein Trainingserfolg. Der richtige Fitnessschuh trägt dazu bei, Ihre Ziele ohne Fehlbelastungen und Verletzungen zu erreichen. So vielseitig die Sportarten, so unterschiedlich die Übungen, so mannigfaltig ist das Angebot an Fitnessschuhen. Moderne Materialien und innovative Verarbeitungstechniken haben dafür gesorgt, dass sich ehemals „normale“ Sportschuhe inzwischen zu wahren Hightechprodukten entwickelt haben, die darüber hinaus auch noch schick aussehen. In den Produktbeschreibungen finden sich zunehmend Wörter wie Flexkerben, Dämpfung oder Midcut-Schaft. Was sich dahinter verbirgt und welche Schuhe für welchen Fitnesssport am besten geeignet sind, erfahren Sie hier.

 

Inhaltsverzeichnis

Fitnessschuhe für Damen - die wichtigsten Merkmale im Vergleich zu Männerschuhen
Verschiedene Modelle: bequem, funktionell oder doch lieber stabil?
In den richtigen Schuhen zu mehr Leistung? 
Bunt ist das neue Schwarz!
Fazit

 

Fitnessschuhe für Damen - die wichtigsten Merkmale im Vergleich zu Männerschuhen

  • Frauenfüße sind zierlicher, vor allem schlanker. Deshalb haben Fitnessschuhe für Frauen gerade im Vorderfußbereich und an den Fersen eine andere Passform.
  • Frauen sind im Durchschnitt leichter und rollen die Füße anders ab als Männer. Hersteller berücksichtigen diesen Fakt, indem sie die Dämpfung und die Mittelbrücke der Innensohle anders konstruieren.
  • Frauenfüße sind gelenkiger. Zudem setzen Frauen ihre Füße in aller Regel eher seitlich an der Ferse auf. Deshalb sind Fitnessschuhe für Damen im Bereich der Ferse stärker abgerundet und flexibler als Herrensportschuhe.
  • Ein wesentliches Unterscheidungsmerkmal ist die Optik. Sportschuhe für Frauen passen sich durch ihre schmalere Passform sehr gut an den weiblichen Fuß an. Sowohl Obermaterial als auch Sohle sind farbenfreudiger und folgen oft aktuellen Modetrends.

 

Verschiedene Modelle: bequem, funktionell oder doch lieber stabil?

Grundsätzlich unterscheiden Experten bei Fitnessschuhen drei verschiedene Produktgruppen: die bequemen Modelle, sogenannte Allrounder, die von vielen Frauen auch in der Freizeit sehr gerne getragen werden, sowie funktionelle Fitnessschuhe und Laufschuhe.


Bequeme Fitnessschuhe - Allrounder

Ob Gerätetraining, Laufband, Fitnesskurse, Crosstraining oder Dehnübungen: Schuhe fürs Fitnesstraining müssen den Füßen bei unterschiedlichsten Aktivitäten ausreichend Halt geben und gleichzeitig so bequem sein, dass es Spaß macht, sie zu tragen. Allrounder wiegen wenig, sind luftdurchlässig und flexibel. In der Regel bestehen sie aus sehr leichten Materialien wie beispielsweise Kunstleder-Synthetik-Mix oder/und Mesh. Die Sohle ist leicht abgerundet und bietet eine gute Dämpfung. Die abriebfeste Außensohle sowie die leicht hochgezogene Ferse geben festen Halt. Verstärkungen sind nicht notwendig. Viele moderne Modelle haben Sohlen mit Flexkerben. Diese sind häufig noch leichter und flexibler als Modelle mit durchgehender Sohle. 


Bequeme Allround-Fitnessschuhe sind vor allem Einsteigerinnen, die verschiedene Aktivitäten wie Kraftsport an Maschinen, Cardiogeräte und Work-outs zunächst einmal ausprobieren möchten, sehr zu empfehlen.


Funktionelle Fitnessschuhe

Sie haben Ihr Lieblings-Work-out gefunden? Falls Sie regelmäßig trainieren und sich dabei auf eine bestimmte Fitnessaktivität konzentrieren, ist es besser, wenn Sie sich speziell dafür entwickelte Fitnessschuhe zulegen. Warum? In der Praxis sieht man oft Frauen, die mit bequemen Fitnessschuhen Freihantelübungen, Ausfallschritte mit hohem Tempo oder tiefe Kniebeugen durchführen und deren Sprunggelenke dabei nach innen wegknicken. Oft verliert ein Teil des Fußes während der Übung sogar ungewollt den Kontakt zum Boden. Das belastet die Gelenke unnötig, kann im Laufe der Zeit zu Beschwerden und im Extremfall sogar zu Verletzungen führen.

Funktionelle Fitnessschuhe besitzen im Vergleich zu den Allroundern eine hohe Seitenstabilität. Ihre Sohle ist flach, weich gepolstert und verfügt in aller Regel über ein ausgeklügeltes Dämpfungssystem. Eine keilförmige Zwischensohle trägt zur Entlastung der Knöchel, der Kniegelenke, der Hüfte und der Wirbelsäule bei. Zudem haben die Sohlen stets ein gutes, bestenfalls atmungsaktives Profil, das für festen Stand sorgt und unangenehme Gerüche verhindert. 

Laien erkennen funktionelle Fitnessschuhe oft daran, dass die Sohle in der vorderen Fußzone einen flachen, kreisförmigen Bereich aufweist. Funktionelle Fitnessschuhe sind vor allem für die Ausübung folgender Aktivitäten empfehlenswert:

  • Aerobic
  • Dance-Aerobic
  • Step-Aerobic
  • Zumba
  • Freihanteltraining
  • Fitnesskurse wie Bodystyling, Tuning, Langhantel-Work-out oder Kickbox-Aerobic

Es gibt sowohl funktionelle Fitnessschuhe, die unterhalb des Knöchels abschließen, als auch Schuhe, die den Knöchel umschließen. Knöchelhohe Schuhe haben häufig einen sogenannten Midcut-Schaft, der das Fußgelenk zusätzlich stabilisiert. Sofern Sie schweißtreibende Kurse mit intensiven Bewegungen, Sprüngen und Drehungen bevorzugen, wenn Sie regelmäßig an Step-Aerobic oder anderen High-Intensity-Kursen teilnehmen, sollten Sie unbedingt über die Anschaffung von Schuhen mit Midcut-Schaft und gepolstertem Rand nachdenken. Sie vermindern das Verletzungsrisiko enorm. 


Laufschuhe für Damen

Um den Bewegungsabläufen, vor allem den Aufprall- und Abrollbewegungen der Füße, beim Laufen auf harten Untergründen wie Asphalt gerecht zu werden, verfügen die meisten Laufschuhmodelle über spezielle Dämpfungseigenschaften. Im Vergleich zu Schuhen für Männer ist die Dämpfung in Damenlaufschuhen häufig weicher, weil Frauen in der Regel ein geringeres Körpergewicht haben. In manchen Modellen sind auch Stabilitätselemente eingearbeitet. Zudem haben Laufschuhe für Damen ein eher geringes Gewicht. Dies wird durch die Verarbeitung leichter Materialien und mitunter durch große Flexkerben in der Sohle erreicht. Darüber hinaus machen Flexkerben die Fitnessschuhe insgesamt biegsamer, was dem natürlichen Abrollverhalten sowie dem Drang der Füße nach möglichst viel Bewegungsfreiheit entgegenkommt. 

 

In den richtigen Schuhen zu mehr Leistung? 

Selbstverständlich muss ein Fitnessschuh in erster Linie gut passen und bequem sein. Daher sollten Sie Ihren Favoriten am besten gegen Abend, wenn die Füße ein wenig geschwollen sind, anprobieren und einige Minuten darin gehen. Wählen Sie lieber ein etwas größeres als ein zu kleines Modell, weil auch während eines anstrengenden Work-outs Ihre Füße infolge der Wärmeentwicklung an Umfang zunehmen.

So unglaublich es im ersten Moment vielleicht klingt: Durch die Wahl der richtigen Fitnessschuhe können Sie einige Fitnessübungen besser und einfacher ausführen. So sorgen beispielsweise die Sohlen funktioneller Fitnessschuhe für festen Stand und sollen auch bei weiter Beinstellung das Einknicken der Füße sowie das Abknicken der Hüfte verhindern. Im Grunde genommen wird dadurch eine sauber ausgeführte, tiefe Kniebeuge erst möglich. Wer beim Gewichtheben Funktionsschuhe trägt, aktiviert ohne weiteres Zutun die Oberschenkelrückseiten bedeutend stärker als in bequemen Turnschuhen oder gar in Laufschuhen. Zudem wird die Gesäßmuskulatur besser angesprochen.

 

Bunt ist das neue Schwarz!

Gutes Aussehen ist für die meisten Damen ganz wichtig. Ob Fitnessschuhe bekannter Marken oder No-Name-Produkte: Glücklicherweise haben sich beinahe alle Hersteller auf diesen Wunsch eingestellt und bieten heute viel mehr als schwarze und weiße Turnschuhe an. Die Auswahl bezüglich Farben und Mustern ist wirklich riesig, sodass für jeden Geschmack etwas dabei ist. Selbst knöchelhohe Fitnessschuhe faszinieren Einsteigerinnen und ambitionierte Sportlerinnen gleichermaßen mit farbigen Sohlen, knallig bunten Obermaterialien, kontrastreichen Ziernähten und poppigen Schnürsenkeln. Auch sind dicke, klobige Sohlen inzwischen out. Technisch ausgereifte Innenkonstruktionen sorgen für den gleichen Dämpfungseffekt. Was heute zählt, sind Leichtigkeit, Schick und Flexibilität. Nach dem Motto „Weniger ist mehr!“ verzichten die Entwickler mittlerweile auf übertriebene Technik. Dafür ermöglichen sie mit Flexkerben, atmungsaktiven, leichten Synthetik-Mesh-Materialien sowie durchdachten Designs allen Frauen beim Fitnesstraining einen stylishen Auftritt.

 

Fazit

Fitnessschuhe erfüllen mehrere Funktionen:

  • Sie helfen, Fehlbelastungen zu vermeiden, und schützen vor Verletzungen.
  • Sie beugen vorzeitiger Ermüdung und Überlastung vor.
  • Sie geben den Füßen sicheren Halt.
  • Der optimale Fitnessschuh schafft für die jeweilige Aktivität perfekte Übungsbedingungen.


Falls Sie zu den Sportlerinnen gehören, die ausschließlich an Geräten und auf der Matte trainieren oder Ihr Work-out lieber Zuhause durchführen ohne schwere Zusatzgewichte, können Sie auf funktionelle Fitnessschuhe verzichten und ein Paar leichte Trainingsschuhe ganz nach Ihrem persönlichen Geschmack auswählen. Sofern Sie Freihantelübungen, intensive Work-outs und schweißtreibende Kurse mit Sprüngen und Drehungen bevorzugen, sind funktionelle Fitnessschuhe die bessere Wahl. Sie besitzen meist einen höheren Schaft, bieten seitlich besseren Halt und unterstützen die natürliche Stabilität Ihrer Füße. Auf stylishe Optik müssen Sie heute bei allen Schuhvarianten nicht verzichten. Im Gegenteil: Immer häufiger entwickeln sich Fitnessschuhe zu regelrechten Trendsettern.

  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  •  
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  • Zahlungsarten
  •  
  •  
  • Rechnung
  • Ratenzahlung*
  • Zahlpause*
  • Vorkasse
  • Über uns
  • Nachhaltigkeit
  • Unternehmen
  • Jobs
  • AGB
  • Datenschutz
  • Impressum
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
! Sicherer Kauf auf Rechnung
! Einfache Ratenzahlung*
! Verlängertes Rückgaberecht zu Weihnachten

Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Service- und Versandkosten

* Bonität vorausgesetzt, gegen Aufpreis

 
Θ Mein Konto
Haben Sie Fragen oder Kritik?