Outdoorjacken für Große Größen

20. Februar 2020 | von

Für mich als Südamerikaner­in, die in Berlin lebt, ist es nicht selb­stver­ständlich, dass man den kalten Win­ter als Out­door-Sai­son nutzt. Als ich vor zehn Jahren nach Deutsch­land zog, ver­brachte ich die bei­den ersten Win­ter haupt­säch­lich zu Hause. Ich habe Unmen­gen Tee getrunk­en und meine Fre­unde regelmäßig überre­det, zu mir zu kom­men, um DVDs zu schauen. Lange Zeit vor Netflix!

Outdoorjacke für Große Größen Frauen

Ich war mir sich­er, dass das die richtige Art ist, den Win­ter zu ver­brin­gen. Sozusagen im Win­ter­schlaf-Modus, genau­so wie das Berlin­er Wap­pen­tier, der Bär. Mit der Zeit lernte ich, das deutsche Win­ter­wet­ter zu genießen und begann mit lan­gen Spaziergän­gen, selb­st bei ‑10 Grad. Ich ent­deck­te die Schön­heit der Sil­hou­et­ten der kahlen Bäume vor dem grauen Win­ter­him­mel und kon­nte sog­ar den Schnee genießen. Doch, um das zu tun, braucht man auch die passende Outdoorjacke.

Wasserdichte XXL-Funk­tion­s­jack­en:

Ich selb­st bin nicht so der Out­door­jack­en-Typ, aber ich habe dieses prak­tis­che Funk­tion­s­jacke schätzen gel­ernt. Die Jacke ist innen mit Fleece gefüt­tert und hält somit im Win­ter schön warm. Wind und Regen wer­den durch die wasserdichte Ober­fläche abge­hal­ten. Durch die prak­tis­che Kapuze bleiben auch die Ohren und der Hals schön warm. Der Kra­gen lässt sich über Kinn und Mund ziehen, was ich oft und gerne nutze, wenn es etwas stür­mis­ch­er wird.

Outdoorjacken Plus-Size-Frauen
XXL-outdoorjacken für Damen

Ihr wisst ja, dass ich mir gerne Klei­dungsstücke aus­suche, die Farbe ins Leben brin­gen. So auch dieses Lila­far­bene, das sich sehr gut kom­binieren lässt und dazu ein wenig Farbe in den grauen Herb­st- und Win­ter-All­t­ag bringt. Mit dieser Jacke kann ich den Berlin­er Win­ter genießen und tre­ffe mich nun auch gerne mit Fre­un­den zum Spazieren!

Out­door­jack­en für Curvys: Das sind meine Favoriten:

Was macht eine gute Winter-Outdoorjacke für Große Größen aus? Meine Checkliste:

  • Wind­dicht, wasser­ab­weisend und atmungsaktiv
  • Wasser­säule von min­destens 14.000 mm – schützt vor ein­drin­gen­der Nässe
  • Ver­siegelte Nähte
  • Gewach­stes Material
  • Wind­schutz
  • Gute Beweglichkeit
  • Wat­tiert und gefüttert
  • Genü­gend Taschen
  • (Abnehm­bare) Kapuze

Aus­ge­fal­l­ene Out­door­jack­en (auch zum Ski- und Snow­board­fahren geeignet):

Keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben: Werde aktiv und rede mit!