Kleine Räume

Kleines Kinderzimmer einrichten

Ein Kinderzimmer ist oft Schlafplatz und Spielraum zugleich – bei einem kleinen Grundriss kann das Einrichten so schnell zur Herausforderung werden. Wir zeigen dir, wie du dein kleines Kinderzimmer einrichten kannst und mit welchen Tricks du das Beste aus dem Raum rausholst.

1. Video: DIY-Möbel für ein 8-m²-Kinderzimmer

Ein Kinderzimmer auf 8 Quadratmetern? Mit praktischen DIY-Möbeln kein Problem. Schau dir an, wie Melanie ihr kleines Kinderzimmer clever eingerichtet hat:

2. Helle Farben lassen kleine Räume freundlich wirken

Grau-weißes Kinderzimmer mit Mustertapete

Damit ein kleines Kinderzimmer offen und luftig wirkt, richtest du es am besten in hellen Farben ein. Dabei brauchst du nicht komplett auf Farbakzente zu verzichten: Pastelltöne und helle Grautöne sorgen für Struktur, ohne den kleinen Raum zu erdrücken.

Kleines Kinderzimmer mit Dachschräge

In kleinen Kinderzimmern mit Dachschräge streichst du die Schrägen am besten in Weiß – das schafft ein weites Raumgefühl. Helle Holzmöbel und Accessoires in Babyblau sorgen für Gemütlichkeit.

Weitere Einrichtungsideen für Kinderzimmer mit Dachschräge findest du im Beitrag „Kinderzimmer mit Dachschräge einrichten: Tipps und Ideen“.

Wandfarben und Textilien fürs Kinderzimmer:

3. Ein Hochbett schafft Spielraum im kleinen Kinderzimmer

Kleines Kinderzimmer mit Hochbett

Gerade bei hohen Decken lohnt es sich, eine zweite Ebene im Kinderzimmer einzuziehen. Wenn dir das zu aufwendig ist, kannst du auch einfach ein Hochbett aufstellen. Kommoden und Wandboards mit geringer Tiefe bieten Stauraum für die Spielsachen und passen meistens auch in schmale Kinderzimmer.

Kuschelecke im Kinderzimmer

In kleinen Geschwisterzimmern sparst du mit Etagenbetten wertvollen Platz. Statte das untere Bett mit einem Vorhang aus, um tagsüber einen gemütlichen Rückzugsort zum Lesen oder Hörbuchhören zu schaffen.

Entdecke mehr Einrichtungsinspiration für geteilte Kinderzimmer im Beitrag „Geschwisterzimmer: So richtest du ein Kinderzimmer für zwei ein“.

4. Stauraum für Spielzeug & Co.

Kleines Kinderzimmer in Weiß mit Hochbett

Damit der kleine Raum ruhig und aufgeräumt aussieht, ist Stauraum besonders wichtig. Praktisch sind Stauraumbetten mit integrierten Bettkästen, in denen Spielzeug im Nu verschwindet.

Leseecke im Kinderzimmer

Wenn der Platz am Boden knapp ist, nutze die Raumhöhe mit Wandregalen und Hängeschränken aus. Schön und platzsparend sind schmale, offene Wandregale, auf denen du die Kinderbücher wie eine Bildergalerie arrangieren kannst.

5. Leichte, flexible Kinderzimmermöbel

Kleines Kinderzimmer mit Himmelbett

Große Möbel wirken in kleinen Räumen schnell erdrückend. Besser sind kleine, leichte Möbelstücke, die du flexibel stellen kannst. Statt eine feste Kuschelecke einzurichten, kannst du zum Beispiel ein Tipi aus Stoff aufstellen, das du bei Bedarf wegräumst. Ein großer Bastkorb sorgt für zusätzlichen Stauraum.

kinderzimmer-klappbett-jugendzimmer
Weißes Klappbett bei OTTO

Klappbetten sind ideal für kleine Kinderzimmer: Am Morgen kannst du das Bett einfach hochklappen und so im Handumdrehen Platz zum Spielen schaffen.

Flexible Möbel für kleine Kinderzimmer:

6. Weniger ist mehr bei Formen, Deko und Farben

Kinderzimmer mit Dachschräge und Lichtleiste an der Giebelspitze

Spielsachen und verspielte Deko gehören in jedes Kinderzimmer. Damit der Raum dennoch ruhig und aufgeräumt aussieht, setzt du am besten auf Möbel in reduziertem Design. Weiße Oberflächen und klare Formen bilden einen schönen Kontrast zum bunten Spielzeug.

Kleines Kinderzimmer mit Tipi

Dekoaccessoires und Textilien, zum Beispiel Spielteppiche oder Wandbilder, schaffen eine wohnliche Atmosphäre. Achte beim Einrichten darauf, dass du Deko gezielt einsetzt und dabei ein Farbschema einhältst – das schafft ein harmonisches Gesamtbild.