Wie wohnen Wohnblogger? Ein Interview mit Bridgee von Little Star Blog

1 16
Loading...
Vorstellung Bridgee Melling von Little Star Blog

Vor einiger Zeit hat Euch Jasmin gezeigt, wie Wohnbloggerin Karina von oh what a room ihr Zuhause eingerichtet hat. Heute machen wir einen Abstecher ins schöne München und werfen einen Blick in die Wohnung von Bridgee Melling von Little Star Blog. Die zweifache Mutter stellt auf ihrer Seite regelmäßig schöne Einrichtungsideen, Designs und Mode für Kinder vor.

Liebe Bridgee, Wohnen mit Kindern – das klingt oft nach Chaos, Kompromiss, Stress. Wie schaffst Du es Deinem Beruf, dem Bloggen, Kindern, Mann, Hund und deiner schönen Wohnung gerecht zu werden?

Um ehrlich zu sein, als Mama plagt einen immerzu das schlechte Gewissen. Um alles unter einen Hut zu bekommen, habe ich gelernt, Abstriche an meinen Perfektionismus zu machen und auch mal fünfe gerade sein zu lassen. Ansonsten haben wir einen digitalen Familienkalender und mein Mann unterstützt mich, wo er nur kann!

Lifestyle-Blogger Little-Star-Blog-SchlafzimmerWohnen mit Kind Little-Star-Blog-Wohnzimmer

Gibt es gewisse Regeln beim Einrichten, damit eine Wohnung „child proof“ ist? Du hast ja auch ein weißes Sofa bei Dir zu Hause …

(lacht) Stimmt, wir haben ein weißes Sofa, das sogar lange Zeit im Kinderzimmer stand und auch ansonsten ist es uns wichtig, auch mit Kindern schön und aufgeräumt zu leben. Um das möglich zu machen, haben wir zu Hause ein paar einfache Regeln eingeführt: Die Kids dürfen tagsüber so viel Unordnung machen wie sie mögen, aber jeden Abend wird alles brav wieder an seinen Platz geräumt. Alles, was dann noch herumliegt, kommt weg (was wir aber noch nie wahr machen mussten). Es gibt für alles im Kinderzimmer eine eigenen Kiste oder einen Platz (wie zum Beispiel für Lego, Puppen, Bücher etc.) und die Kleinen wissen genau: Nur wenn man seine Sachen schön behandelt, dann hat man auch lange Freude daran. Gegessen wird bei uns nur am Esstisch und danach werden Mund und Hände gewaschen, somit sinkt auch die Fleckengefahr.

Großes Thema Kinderzimmer-Einrichtung: Die Jungs wollen Auto-Motive, die Mädels die Hello-Kitty-Tapete. Kann man als Designliebhaber auch ein Kinderzimmer gestalten, das den Kindern und gleichzeitig den eigenen ästhetischen Vorstellungen entspricht?

Da kann ich nur sagen: Auf jeden Fall! Unsere Kids sind von Anfang an von schönen Dingen umgeben gewesen und so haben sie quasi von selbst einen Sinn für Design entwickelt. Hello Kitty und geschlechtsspezifische Einrichtung gibt es bei uns nicht, aber da sie das nicht kennen, haben sie auch bisher nicht danach verlangt. Auf dass es weiterhin so bleibt! (lacht)

Wohnen mit Kind Little-Star-Blog-weißes-SofaKinderzimmer

Gibt es bestimmte Tipps und Tricks, wie man ein schönes Kinderzimmer einrichten kann?

Aber ja, die Kinderzimmer sollten zum Rest der Wohnung passen, den Kleinen aber auch Raum zum Spielen und Träumen lassen. Da es heute sehr viele schöne und kindgerechte Designs gibt, ist eine schöne Kinderzimmer-Einrichtung zum Glück gar kein Problem mehr! Es gibt auch viele Farben und Konzepte, die nicht geschlechtsspezifisch sind, was praktisch ist, wenn sich, wie bei uns, ein Geschwisterpaar ein Zimmer teilt.

Welches sind die Lieblingsmöbelstücke Deiner Kinder und warum?

Ich bin ein großer Fan davon „erwachsene” Designmöbel in ein Kinderzimmer zu stellen, die mitwachsen, immer wieder neu kombiniert werden können und von denen die Kleinen ein Leben lang etwas haben. Ein gutes Beispiel wären der Eames Schaukelstuhl von Vitra oder das Regal 606 von Vitsoe. Die Lieblingsstücke meiner Kinder sind ein schwarzer Panton Junior Stuhl und ein schwarz-weißer Luigi Colani FLÖTOTTO Kinderschreibtisch aus den 70er Jahren, der ein Familienerbstück ist.

Wohnen mit Kind Little-Star-Blog-TochterLittle-Star-Blog-Kinderzimmer

Hast Du demnächst ein neues Einrichtungs- oder Deko-Projekt bei Dir zu Hause im Visier?

Ja, das nächste Projekt lauert bei mir immer ums Eck und ich plane, Nicks und Charlies Kinderzimmer demnächst komplett umzugestalten. Die Wandfarbe dafür haben wir schon: ein zartes Hellgrau. Mehr wird hier nicht verraten, aber natürlich werde ich das fertige Zimmer auf meinem Little Star Blog vorstellen!

Danke für das Interview Bridgee!

Hier ein paar weitere Eindrücke aus der Münchner Wohnung:

Alle Fotos: © Bridgee Melling/Little Star Blog