Harmonie pur: In sieben Schritten zum Feng Shui-Wohnzimmer

1 3
Loading...
Feng Shui Wohnzimmer

Das Wohnzimmer ist ein Ort an dem die Familie zusammen kommt und gemeinsame Stunden verbringt. Für eine Wohlfühl-Atmosphäre bietet sich hier Feng Shui- die chinesische Harmonielehre an. Räume können mit wenigen Tricks so eingerichtet werden, dass eine ausgeglichene und harmonische Stimmung im Raum entsteht. Wie das geht könnt Ihr im folgenden Beitrag nachlesen.

Feng Shui: Das steckt hinter der chinesischen Harmonielehre

Bei Feng Shui handelt es sich um eine fernöstliche Harmonielehre, bei der es um den richtigen Energiefluss in unserem Wohnumfeld und das eigene Wohl geht. Das hochgesteckte Ziel im Feng Shui: Regeln beachten, um Blockaden zu lösen und einen optimalen Energiefluss zu erreichen. Für unser Wohlergehen spielen dabei verschiedene Faktoren eine wesentliche Rolle – Materialien, Farben, Anordnung der Möbel, Licht und vieles mehr. Mehr Hintergrundinformationen zur Feng Shui-Lehre gibt es hier:

Das Wohnzimmer ist der zentrale Raum in unserem Zuhause. Hier versammeln sich Familie und Freunde, es wird gegessen, entspannt, geredet und gelacht. Deshalb ist es besonders im Wohnzimmer so wichtig, dass wir für eine harmonische Atmosphäre sorgen. Dafür ist vor allem Ordnung und Sauberkeit essenziell. Denn nur so kann das Chi (positive Lebensenergie) fließen. Mit meinem Sieben-Punkte-Plan zeige ich Euch, wie Ihr Euer Wohnzimmer ganz einfach und ohne große Investitionen in einen Feng Shui-Raum verwandelt.

_

1. Betont die Mitte Eures Wohnzimmers

Die Mitte Eures Wohnzimmers sollte unbedingt frei stehen und nicht mit Möbeln zugestellt sein. Wenn Ihr die Mitte frei lasst, wird sie besonders betont und strahlt so Ruhe und Kraft aus.

Vor allem mit einem hellen, runden Teppich oder durch eine schöne Deckenbeleuchtung könnt Ihr die Mitte Eures Wohnzimmers unterstreichen. Nutzt für den Teppich am besten Farben, die sich in Euren Möbeln wiederfinden und schafft somit einen harmonischen Einklang.

Feng Shui Wohnzimmer runder Teppich

2. Richtet Euer Sofa an einer stabilen Wand aus

Das Herzstück eures Wohnzimmers ist das Sofa. Stellt es in jedem Fall an eine stabile Wand, sodass Ihr einen weiten Blick in den Raum habt. Das sorgt für ein größtmögliches Gefühl an Ruhe und Geborgenheit, denn damit vermittelt Ihr Eurem Unterbewusstsein, dass Ihr sicher und beschützt seid.

Für noch mehr Kommunikation und Geselligkeit könnt Ihr einen runden Teppich unter die Sitzgruppe oder den Wohnzimmertisch legen. Als Sitzgruppe solltet Ihr immer eine U-Form bevorzugen, da so alle Personen optimal integriert werden.

Feng Shui Wohnzimmer mit grauer Couch

3. Beleuchtung: Verschiedene Lichtquellen

Besonders gemütlich wirkt das Wohnzimmer mit indirekter Beleuchtung. Greift auf unterschiedliche Lichtquellen wie Tisch- oder Stehlampen, Leselampen, Deckenspots oder Bilder- und Möbelleuchten zurück. Mehrere einzelne Lichtquellen wirken gleich viel harmonischer als eine großflächige Deckenbeleuchtung.

Feng Shui Wohnzimmer mit indirekter Beleuchtung

4. Möbel: Weniger ist mehr

Grundsätzlich solltet Ihr im Wohnzimmer die Anzahl der Möbel an die Raumgröße anpassen, damit das Chi nicht gestört wird. Hier gilt: weniger ist mehr. Überlegt euch, welche Dinge Ihr wirklich braucht und verwendet vor allem leichte und zierliche Möbel. Zur optischen Vergrößerung eures Wohnzimmers könnt Ihr auch wunderbar Spiegel einsetzen.

Feng Shui Wohnzimmer braune Ledercouch

5. Farben: Erdige Töne für mehr Ruhe im Wohnzimmer

Farben spielen im Feng Shui eine wesentliche Rolle. Laut den Grundprinzipien stehen alle erdigen Töne sowie Cremeweiß für Wärme und Geborgenheit und eignen sich perfekt als Farbbasis. Blau und Grün strahlen Kreativität aus: Besonders empfehlenswert, wenn Ihr in Eurem Wohnzimmer auch arbeitet und einen Schreibtisch aufgestellt habt. Rot und Orange laden hingegen im Feng Shui zur Kommunikation ein.

Farbliche Akzente solltet Ihr innerhalb eines Farbspektrums setzen. Es bietet sich hier vor allem an mit farbigen Accessoires wie Teppichen, Kissen oder Vorhängen zum Beispiel in Grün oder Flieder zu spielen.

Feng Shui Wohnzimmer in grün

Wenn Euch diese grüne Couch zu gewagt ist, dann tastet Euch doch ganz langsam an die Farben Grün, Flieder oder Blau ran.

Hier findet Ihr tolle farbenfrohe Accessoires:

6. Vermeidet Kanten

Versucht in Eurem Wohnzimmer auf scharfe Kanten an Möbeln, Dekorationen und Pflanzen zu verzichten, damit das Chi fließen kann. Um einen weichen Look zu schaffen, könnt ihr vorhandene Kanten auch mit Stoffen und Decken verbergen. Pflanzen mit ovalen Blättern wirken harmonisch.

Feng Shui Wohnzimmer runder Couchtisch

7. Arbeitet mit Pflanzen und natürlichen Materialien

Im Feng Shui ist Ordnung und Klarheit das Wichtigste überhaupt. Nutzt daher lieber einige wenige, ausgewählte Accessoires für die Gestaltung Eures Wohnzimmers. Passt die Deko an die jeweilige Jahreszeit an und greift zu natürlichen Materialien wie Holz, Steine, Muscheln, Blumen und Blätter.

Gesunde Pflanzen sorgen für positive Energie und frische Luft. Pflanzen auf der Fensterbank sind sehr zu empfehlen, da sie verhindern, dass das Chi durch die Fenster verloren geht. Insgesamt unterstützen die grünen Vertreter den Wohlfühlfaktor im Raum.

Feng Shui Wohnzimmer mit Kakteen

Das waren alle Tipps, nun liegt es an Euch! Viel Spaß beim Einrichten.

Hat Euch die Lust gepackt mehr über die Feng Shui Lehre kennen zu lernen, dann schaut doch einfach mal hier vorbei, dort könnt Ihr lernen was alles beim einrichten nach Feng Shui beachtet werden sollte.