Feng Shui

Wohnzimmer nach Feng Shui gestalten: In 7 Schritten zur Harmonie

Das Wohnzimmer ist ein Ort, an dem du nach der Arbeit entspannen willst, Gäste empfängst oder gemeinsame Stunden mit deiner Familie verbringst. Kurz: Hier willst du dich wohlfühlen. Eine Einrichtung nach Feng Shui – der chinesischen Harmonielehre – hilft dir dabei, eine ausgeglichene und harmonische Stimmung im Raum zu schaffen. Wir verraten dir, wie du in nur sieben Schritten dein Wohnzimmer nach Feng Shui einrichten kannst.

Feng Shui: Das steckt hinter der chinesischen Harmonielehre

Feng Shui ist eine fernöstliche Harmonielehre, bei der es um unser Wohl und den richtigen Energiefluss in unserem Umfeld geht. Sie lässt sich auf alle Lebensbereiche anwenden, also auch auf unsere Wohnungseinrichtung. Das hochgesteckte Ziel im Feng Shui: Blockaden zu lösen und den Energiefluss optimal fließen zu lassen. Um unsere Umgebung dabei harmonisch und ausgeglichen zu gestalten, spielen verschiedene Faktoren eine wesentliche Rolle – die Anordnung der Möbel, ihre Materialien, Farben, Beleuchtung und vieles mehr.

Das Wohnzimmer ist der Raum in unserem Zuhause, in dem wir uns entspannen und vom Alltag erholen wollen. Zudem versammeln wir hier gerne Familie und Freunde, es wird geredet und gelacht. Für eine harmonische Atmosphäre und damit das Chi, also die positive Lebensenergie, fließen kann, sind vor allem Ordnung und Sauberkeit essenziell. Mit einem Sieben-Punkte-Plan zeigen wir dir, wie du dein Wohnzimmer ganz einfach und ohne große Investitionen in einen Feng-Shui-Raum verwandelst.

1. Betone die Mitte deines Wohnzimmers

Lass die Mitte deines Wohnzimmers unbedingt frei und stell sie nicht mit Möbeln zu. Denn wenn du das Zentrum frei lässt, wird es besonders betont und strahlt Ruhe und Kraft aus.

Mit einem hellen, runden Teppich oder einer schönen Deckenleuchte kannst du die Mitte deines Wohnzimmers dezent unterstreichen. Wähle den Teppich am besten in Farben, die sich in deinen Möbeln wiederfinden. So schaffst du einen harmonischen Einklang.

Feng Shui Wohnzimmer runder Teppich
Der runde Teppich im Zentrum des Raumes betont die Mitte und strahlt Ruhe und Kraft aus.

2. Richte dein Sofa an einer stabilen Wand aus

Das Sofa bildet das Herzstück deines Wohnzimmers. Stelle es möglichst an eine stabile Wand, sodass der Blick in den Raum gerichtet ist. Das sorgt für ein größtmögliches Gefühl von Ruhe und Geborgenheit, denn so vermittelst du deinem Unterbewusstsein, dass du sicher und geschützt bist.

Für mehr Kommunikation und Geselligkeit kannst du einen runden Teppich unter die Sitzgruppe oder den Wohnzimmertisch legen. Arrangiere eine Sitzgruppe möglichst in U-Form, da so alle Personen optimal integriert werden.

Wohnzimmer nach Feng Shui mit hellgrauer Wohnlandschaft
Wenn du Gäste hast, bietet ein großes Sofa im Wohnzimmer ausreichend Platz. Dank der U-Form sind die Gesprächspartner sich zugewandt – das unterstützt die Geselligkeit und fördert die Kommunikation (Wohnlandschaft »Flavio« von andas bei OTTO).

3. Beleuchtung: Verschiedene Lichtquellen

Besonders gemütlich wird dein Wohnzimmer mit indirekter Beleuchtung. Greife auf unterschiedliche Lichtquellen wie Tisch- oder Stehlampen, Leselampen, Deckenspots oder Bilder- und Möbelleuchten zurück. Mehrere einzelne Lichtquellen, die du gleichmäßig im Raum verteilst, wirken harmonischer als eine großflächige Deckenbeleuchtung und bringen Lebendigkeit.

Feng Shui Wohnzimmer mit indirekter Beleuchtung
Ergänze deine Deckenleuchte im Wohnzimmer um mehrere, warmweiße Lichtquellen – etwa Tisch- oder Stehleuchten. Sie sorgen für eine gemütliche Stimmung.

4. Möbel: Weniger ist mehr

Im Feng-Shui-Wohnzimmer gilt: weniger ist mehr. Passe die Anzahl der Möbel an die Raumgröße an, damit das Chi ungestört fließen kann. Entscheide dich im Zweifelsfall für weniger Möbel: Überlege, welche Dinge du wirklich brauchst und wähle vor allem zierliche Möbel mit schlanken Füßen. Zur optischen Vergrößerung deines Wohnzimmers kannst du auch wunderbar Spiegel einsetzen.

5. Welche Farben im Feng-Shui-Wohnzimmer?

Farben spielen im Feng Shui eine wesentliche Rolle. Laut Grundprinzip stehen alle erdigen Töne sowie Cremeweiß für Wärme und Geborgenheit und eignen sich somit perfekt als Grundfarbe für dein Feng-Shui-Wohnzimmer. Blau und Grün fördern die Kreativität: Besonders empfehlenswert, wenn du in deinem Wohnzimmer auch arbeitest und einen Schreibtisch aufgestellt hast. Rot und Orange regen im Feng Shui zur Kommunikation an.

Feng Shui Wohnzimmer braune Ledercouch
Im Wohnzimmer nach Feng Shui strahlen erdige Farben und sanfte Cremetöne Ruhe und Geborgenheit aus. Besonders ausgeglichen wirken abgestimmte Accessoires derselben Farbfamilie.

Setze farbliche Akzente am besten innerhalb eines Farbspektrums. Es bietet sich an, mit farbigen Accessoires wie Teppichen, Kissen oder Vorhängen zu spielen.

Accessoires für dein Feng-Shui-Wohnzimmer:
Villeroy & Boch Windlicht Noble Rose »Coloured DeLight«
Kasper-Wohndesign Sitzsack Pouf verschiedene Farben »CHESS«
INOSIGN Wanduhr »»London Clock 1922«« aus Polyresin (Kunststein), struktierte Oberfläche
Vorhang »DOVE«, Tom Tailor, Ösen (1 Stück)
Wohndecke »Viron«, Marc O'Polo Home, mit Wabenstruktur
Home Affaire Spiegel Coast«
Fellteppich »Lammfell Auflage«, LUXOR living, quadratisch, Höhe 30 mm, echtes Lammfell
Lambert Dekovase »Visby«
Teppich »Kusma«, andas, rund, Höhe 11 mm

6. Vermeide Kanten

Versuch in deinem Wohnzimmer bei Möbeln und Dekoration auf scharfe Kanten zu verzichten und greife lieber zu Stücken mit organischen Formen. So kann das Chi ungehindert fließen. Um diesen weichen Look zu schaffen, kannst du vorhandene Kanten auch mit fließenden Stoffen und Decken verbergen. Pflanzen mit ovalen Blättern wirken harmonisch.

Wohnzimmer nach Feng Shui mit Wohnzimmertisch in organischer Form
Ohne Ecken und Kanten: Im Feng Shui lassen Möbel mit runden, organischen Formen wie diese Couchtische das Chi ungehindert fließen (Couchtisch »Thies« von SalesFever bei OTTO).

7. Natürliche Materialien und Pflanzen fürs Wohnzimmer nach Feng Shui

Ordnung und Klarheit sind im Wohnzimmer nach Feng Shui das Wichtigste überhaupt. Nutze daher lieber einige wenige, ausgewählte Accessoires für die Gestaltung deines Wohnzimmers. Passe die Deko an die jeweilige Jahreszeit an und greife zu natürlichen Materialien wie Holz, Steinen und Muscheln.

Feng-Shui-Wohnzimmer mit runden Couchtischen und Grünpflanzen
Zimmerpflanzen verbessern in deinem Feng-Shui-Wohnzimmer das Raum- und Wohnklima. Dank ihrer grünen Farbe haben sie auch noch eine beruhigende Wirkung.

Gesunde Pflanzen sorgen für positive Energie und frische Luft. Pflanzen auf der Fensterbank sind sehr zu empfehlen, da sie verhindern, dass das Chi durch die Fenster verloren geht. Insgesamt unterstützen die grünen Vertreter den Wohlfühlfaktor im Feng-Shui-Wohnzimmer.

Die passenden Möbel für dein Feng-Shui-Wohnzimmer:
SalesFever Couchtisch 2er Set rund 80 cm aus massivem Eichenholz »Thies«
andas Wohnlandschaft »Flavio«
Brilliant Leuchten Stehlampe, 1-flammig
SalesFever Sideboard mit 4+1 Schubladen aus Holz »Damian-Vitus«
TRIO Leuchten Deckenleuchte »HOTEL«, 3-flammig, Ø 50 cm
INOSIGN Beistelltisch, runde Tischplatte
Kasper-Wohndesign Sessel Leder verschiedene Farben »Snooze«
Home affaire Ecksofa »Langeland«