Blumendeko

Der Dosentrick: Blumentöpfe selber machen aus alten Konserven

Blumentöpfe selber machen – ein kleines, aber feines DIY-Projekt. Klar lassen sich Blumentöpfe an jeder Ecke kaufen. Aber günstiger und vor allen Dingen kreativer ist es, wenn man eine Konservendose zweckentfremdet, um darin Blumen & Co. zu präsentieren. Besonders reizvoll ist es, bemalte Konservendosen unterschiedlicher Größe als Arrangement zusammenzustellen. Wer nicht in einem Zehn-Personen-Haushalt lebt und XXL-Konserven nicht unbedingt auf dem wöchentlichen Einkaufsplan stehen hat, der fragt am besten im nächstgelegenen Restaurant nach leeren Dosen.

Blumentöpfe-selber-machen-leere-Konservendosen
Die XXL-Dosen für dieses DIY habe ich beim Chinesen bekommen, kleinere haben wir meist sowieso im Haus.

Dosen bemalen

Eine Konservendose bemalen kann eigentlich jeder. Man entfernt einfach die Banderole, spült die Dose einmal gut aus und streicht sie mit Buntlack an. Man kann dafür jeden x-beliebigen Buntlack verwenden, wer möchte bestellt ihn ganz bequem online. Wichtig: Nicht zu viel Farbe auf einmal auftragen. Lieber mehrere dünne Schichten, dann gibt´s auch keine unschönen „langen Nasen“.

Blumentöpfe-selber-machen-Dosenfarbe

Dosen dekorieren

Mit einem Stück Geschenkpapier lassen sich die bemalten Konservendosen zusätzlich aufpimpen. Wer mag, befüllt sie dann zum Beispiel mit frischen Kräutern, die auf jeder Fensterbank schön aussehen. Aber auch Blumen machen sich in der Dose fantastisch. Und wenn Blumen und Kräuter so gut dastehen, wieso dann nicht auch Schreibutensilien?! Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Blumentöpfe selber machen: Dosen mit Geschenkpapier verzierenIch wünsche Euch viel Spaß beim Bemalen!