Infografik: Der Wald in Zahlen

| von 

Wie viel Wald gibt es eigentlich in Deutsch­land, welche Bäume sind hier heimisch? Und wie viel tut der Wald über­haupt für unsere Umwelt – und wie viel OTTO für den Wald?
Fra­gen über Fra­gen – wir haben die Antworten. Viel Spaß mit unser­er kleinen Waldfibel.

 

Illus­tra­tion: Car­o­line Hebel

Der wohl beste Finanztipp ever!

| von 

Geld und Schulden zählen zu den Hauptgründen, warum wir das beibehalten, was wir nicht mögen, und nicht das tut, wovon wir träumen. Das persönliche Umfeld, die Werbung und die Medien reden uns ein, dass wir nur dann dazu gehören, wenn wir viel ausgeben und viel besitzen. Es ist heutzutage einfach, von Monatsgehalt zu Monatsgehalt oder gleich auf Pump zu leben. Kreditkartenzahlungen werden erst nach Wochen abgebucht, das Girokonto hat einen Dispo, immer mehr Produkte werden mit einer 0-Prozent-Finanzierung angeboten und einen Kredit gibt es längst auch ohne Schufa-Auskunft.

Finanzierung Kreditkarten
Solch ein Lifestyle kann Gefühle wie Stress, Angst,…

Ich bin Henrietta und ich bin Nachhaltigkeits-Anfängerin. Nicht, dass ich früher Müll in die Natur geschmissen hätte, stundenlang mit dem Auto um den Block gefahren wäre oder kiloweise Billigfleisch gegessen...

Zum Autor

waldbret
Samstag, 18. März 2017, 22:07 Uhr

Vie­len Dank für die anschauliche Darstel­lung des The­mas. Bei den Illus­tra­tio­nen zu den einzel­nen Bau­marten ist euch lei­der ein klein­er Fehler unter­laufen: Bei der Tanne ste­hen die Zapfen auf dem Zweig, bei der Fichte hän­gen sie am Zweig.
Noch einen kleine Anmerkung: Das Baumwach­s­tum neu­tral­isiert nicht den CO2-Ausstoß, son­dern bindet das Kohlen­diox­id lediglich im Holz. Der Wald dient also als Kohlen­stoff­senke, wodurch er die Atmo­sphäre ent­lastet. Wird das Holz ver­bran­nt oder ver­fault irgend­wann, wird das gespe­icherte CO2 wieder freigesetzt.

    reblog2
    Donnerstag, 30. März 2017, 17:17 Uhr

    Vie­len lieben Dank für deine Anmerkungen! 🙂