Shopping
  • »
  • s Service
  • Θ Mein Konto
Auswahl verfeinern
Farbe
Marke
  • Bomann
  • Delonghi
  • Gastroback
  • Gourmetmaxx
  • Philips
  • Princess
  • Privileg
  • Rommelsbacher
  • Russell Hobbs
  • Severin
  • Steba
  • Tefal
  • Unold
  • Xavax
Preis
  • bis 50 €
  • bis 100 €
  • bis 200 €
  • bis 500 €
  • bis 1000 €
  • bis 2000 €
  • reduzierte Artikel
Bewertung
o o o o o
Lieferzeit
  • 24-Stunden-Lieferung (gegen Aufschlag) h

Fritteusen

 

Checkliste für den Kauf

 
• Wählen Sie anhand der Anzahl der Familienmitglieder die richtige Größe. Planen Sie pro Person ca. 500 bis 600 Gramm Fassungsvermögen ein.

 
• Falls Sie häufig unterschiedliche Lebensmittel zur gleichen Zeit frittieren möchten, sollten Sie nach einem Modell mit mehreren Frittierkörben Ausschau halten. Neben klassischen Fritteusen gibt es Kombigeräte, die neben dem Frittieren auch das Backen und Grillen ermöglichen.

 
• Wenn Sie in Hinblick auf Ihre Gesundheit und Figur lieber auf Öl verzichten, ist die Heißluftvariante eine gute Wahl.

 

Wünschen Sie mehr Information?

 
Damit manche Köstlichkeiten ihren Geschmack optimal entfalten können, müssen sie frittiert werden. Falls Sie zu Hause nicht auf das besondere Aroma und die knusprige Konsistenz von frittierten Speisen verzichten möchten, sollten Sie sich eine Fritteuse kaufen.

 
Um herauszufinden, welches Gerät am besten zu Ihren Bedürfnissen passt, finden Sie im Ratgeber alle wichtigen Informationen rund ums Frittieren sowie die dazu passenden Geräte. Informieren Sie sich jetzt.

Sortieren nach
100 Tage Zahlpause ohne Aufpreis!
Bis 01.06.2015: Shoppen und erst in 100 Tagen zahlen! Alle Details hier  >
De´Longhi Roto-Fritteuse »F28311«, 1,2 Liter, 1800 Watt

De´Longhi Fritteuse »F 27201«, 2 Liter Füllmenge, 1800 Watt

Unold Kaltzonen-Fritteuse 58746, 3 Liter, 2200 Watt

Bomann Fritteuse FR 2223 CB, 1800 Watt, 2 Liter



























Fritteusen, die schnellen Helfer für den kleinen und den großen Hunger


Wollen Sie auch zu Hause knackig frische Pommes frites, Chicken Nuggets, frittierte Bananen, mit wenig Aufwand gegrillte Hühnchen oder andere schnell zubereitete Gerichte genießen? Dann dürfte die Grundentscheidung für eine Fritteuse bereits gefallen sein. Im folgenden Ratgeber möchten wir Sie bei der Kaufentscheidung für die passende Fritteuse unterstützen. Welche Größe und Ausstattung ist für Ihren Haushalt die richtige, sollte die klassische Fritteuse oder die moderne Heißluft-Fritteuse bevorzugt werden, welche Vorzüge bieten Kombigeräte und wie lässt sich die Fritteuse am besten einsetzen? Diese und andere Fragen werden hier in kompakter und übersichtlicher Form beantwortet.

 

Die passende Größe ist wichtig

Um die komfortablen Vorteile zur schnellen Nahrungszubereitung mit einer Fritteuse voll ausnutzen zu können, spielt die Wahl der richtigen Größe eine wichtige Rolle. Als Grundlage für diese Entscheidung dient die Anzahl der Familienmitglieder. Sind Sie allein und essen gern auch mal eine kleine Portion Pommes frites oder andere Frittierspezialitäten, wird ein Modell mit einem Fassungsvermögen von etwa 500 g in den meisten Fällen ausreichend sein. Für Zweipersonenhaushalte und Singles, die gern in Gesellschaft genießen, dürften Fritteusen mit einem Frittiergutvolumen bis 1,2 kg die bessere Wahl sein. Wer immer wieder mal die große Familie mit selbst frittierten Speisen überraschen möchte, sollte auch nach größeren Modellen Ausschau halten. Denn letztlich gilt auch bei Pommes und Co: Gemeinsam schmeckt es besser.

 

Reicht ein Frittierkorb aus?

Wenn ein Frittierkorb zu wenig ist, dann sind klassische Fritteusen mit zwei oder mehr Frittierkörben oder die Heißluftvarianten mit mehreren Ebenen die richtige Wahl. Mit solchen Geräten können Sie gleichzeitig auch unterschiedliche Speisen frittieren, die dann bei guter Planung auch zur gleichen Zeit knusprig frisch auf den Tisch kommen.

Eine weitere gute Empfehlung sind Kombigeräte, die beispielsweise die Vorzüge des Frittierens, Grillens oder Backens in nur einem Gerät vereinen können.

 

Öl oder Heißluft - nicht nur eine Frage der Philosophie

Die klassische Fritteuse wird entsprechend den Herstellerangaben mit geeignetem Frittieröl gefüllt, die Heißluft-Fritteuse hingegen funktioniert komplett ohne Öl und liefert dennoch sehr gute Ergebnisse. Wer seine frittierten Speisen nicht dem heißen Ölbad aussetzen möchte, greift gern auf die Heißluftvariante zurück. Welches Verfahren vorteilhafter ist, darf strittig bleiben. Der klassische Geschmack von Pommes und Co lässt sich tendenziell eher mit einer Öl-Fritteuse erreichen. Allerdings hat ein Heißluftgerät Vorteile im Hinblick auf Gesundheit, Komfort und Sicherheit.

Dazu ein kleiner Tipp: Auch wenn moderne Fritteusen oftmals in geschlossenen Gehäusen mit einem wirkungsvollen Fett- und Dunstfilter aufwarten, empfiehlt sich doch beim Betrieb der Fritteuse eine ausreichende Lüftung. Hier kann eine Dunstabzugshaube genauso gute Dienste leisten wie ein leicht geöffnetes Fenster. So lässt sich der für viele unangenehme Frittiergeruch in Grenzen halten.

 

Ölwechsel nicht vergessen

Wer als Freund des Frittierten seine Fritteuse öfter einsetzt, sollte auch den regelmäßigen Ölwechsel nicht vernachlässigen. Erfahrungswerte zeigen, dass etwa beim dritten Frittiergang die Speisen am schmackhaftesten sind. Zu lange genutztes Frittieröl kann einen ranzigen Geschmack entwickeln, der sich auch auf die Speisen auswirkt. Als Richtwert sollte eine Portion Öl für etwa zehn Zubereitungen genutzt werden. Bevorzugen Sie dabei spezielles Frittieröl oder möglichst reines Pflanzenöl in der jeweils ausreichenden Menge. Empfehlenswert sind hier die Fritteusen, die über ein spezielles Reinigungssystem für einen einfacheren Ölwechsel verfügen. Bei Heißluftgeräten stellt sich die Frage des Ölwechsels gar nicht, weil sie komplett ohne Öl funktionieren.

 

Lohnt sich eine Fritteuse überhaupt?

Wenn Sie uneingeschränkt auf klassischen Koch- und Garmethoden bestehen, müssen Sie sich keine Fritteuse zulegen. Allerdings verzichten Sie dann auch auf vieles, was die moderne Küche an Geschmackserlebnissen und köstlichen Überraschungen zu bieten hat. Selbst im Backofen werden beispielsweise Pommes frites, Kroketten oder Chicken Wings nicht die gewünschte Knusprigkeit erreichen. Hier ist die Fritteuse die richtige Wahl.

 

Tipps für Ihre Wahl

Um die richtige Kaufentscheidung zu treffen, sollten Sie für sich folgende Fragen klären:

- Wie viele Personen sollen berücksichtigt werden?
- Wie viele Körbe oder Ebenen soll die Fritteuse haben?
- Bevorzugen Sie das Frittieren mit oder ohne Öl?
- Wie wichtig ist Ihnen eine einfache Bedienung und Reinigung?

So können Sie das für sich passende Modell schnell identifizieren oder zumindest die Auswahl stark eingrenzen. Wir wünschen Ihnen viel Spaß und viele genießerische Momente mit Ihrer neuen Fritteuse.