Shopping
0%
Finanzierung auf alles ›
Große Wünsche zinslos finanzieren
5%
Rabatt für Neukunden sichern ›
unter www.otto.de/interessenten
Marke
  • Barum
  • Bridgestone
  • Continental
  • Dunlop
  • Falken
  • Firestone
  • Fulda
  • Goodyear
  • Hankook
  • Hinghaus
  • Kleber
  • Kumho
  • Michelin
  • Nexen
  • Nokian
  • Pirelli
  • Semperit
  • Uniroyal
  • Vredestein
Preis
  • bis 50 €
  • bis 100 €
  • bis 200 €
  • bis 500 €
  • bis 1000 €
  • reduzierte Artikel
Breite
  • 145
  • 155
  • 165
  • 175
  • 185
  • 195
  • 205
  • 215
  • 225
  • 235
  • 245
  • 255
  • 265
Art
Energieeffizienz
  • B
  • C
  • E
  • F
  • G
Querschnitt
  • 40
  • 45
  • 50
  • 55
  • 60
  • 65
  • 70
  • 75
  • 80
Lieferzeit
  • vorrätig - in 5-6 Werktagen bei Ihnen
  • lieferbar in 2 Wochen

Autoreifen

 

Sie können sich nicht entscheiden und brauchen Hilfe bei der Produktwahl?

 

Hier geht's zum Ratgeber ›

 

—————————————————————

 

Sicher durch den Verkehr dank modernen Autoreifen

 

In der Rubrik Reifen finden Sie bei uns verschiedene Autoreifen für jedes Wetter und jeden Straßenbelag. Die unterschiedliche Bauweise eines jeden Autos verlangt eine optimale Anpassung der Reifen. Vor allem spielen Gewicht, Größe, Profil und Beschaffenheit eine wichtige Rolle. Es kommt aber auch auf die vorgesehene Laufleistung an. Fahren Sie beispielsweise jedes Jahr weitaus mehr Kilometer als der Durchschnitt, so sollten Sie sich für robuste und hochwertige Autoreifen entscheiden.

 

Autoreifen: Sicher und schnell ans Ziel

 

Dank tollen Angeboten aus dem OTTO-Sortiment zum Thema Autoreifen, sind Sie immer fest in der Fahrspur. Auf Ihrer Suche nach Sommerreifen oder Winterreifen bieten wir Ihnen Produkte von renommierten Herstellern wie GOODYEAR, NOKIAN oder auch CONTINENTAL. Hier genießen Sie alle Vorteile moderner Reifenherstellung. Schlechte Witterungsverhältnisse wie Aquaplaning, Schnee und Schmutz weichen intelligenter Technik und starker Performance.

 

—————————————————————

 

Entdecken Sie unser Baumarktsortiment für Ihr Zuhause:

 

» Kaminofen

 

» Bodenbeläge

 

» Türen

 

» Treppe

 

» Wandfarbe

 

» Verblendsteine

 

» Badmöbel

 

» Dusche

 

» Badewanne

 

» Sauna

 

» Arbeitskleidung

 

» Werkzeug

 

» Hochdruckreiniger

 

» Werkstatteinrichtung

Ganzjahresreifen »runderneuert AS-1«
Winterreifen »Runderneuert WT 81, 205mm«

Ganzjahresreifen »NPRIZ 4S«

Winterreifen »WinGuard Snow´G WH2«














































Kaufberatung Autoreifen

Sicher in der Fahrspur bleiben

Autoreifen beeinflussen das Fahrverhalten eines Fahrzeugs maßgeblich. Die Reifen sind ein wichtiges Bindeglied zwischen Fahrzeug und Fahrbahn – sie sorgen vor allem beim Bremsen, Beschleunigen oder Kurvenfahren für eine optimale und sichere Straßenlage. Das ist besonders bei Straßenverhältnissen wie Nässe, Schnee oder Eis enorm wichtig. Mit unseren Tipps finden Sie die passenden Reifen für Ihr Auto:

  

Inhaltsverzeichnis

Frühling, Sommer, Herbst und Winter: Reifenarten für jede Wetterlage
Von O wie Oktober bis O wie Ostern: Wann ist es Zeit für einen Reifenwechsel?
Reifengröße: Auf die richtige Breite kommt es an
EU-Reifenlabel: für mehr Verkehrssicherheit
Die richtige Reifenpflege für ein langes Reifenleben
Fazit: So finden Sie die optimalen Autoreifen für Ihr Fahrzeug

 

Frühling, Sommer, Herbst und Winter: Reifenarten für jede Wetterlage

Reifen sind wesentliche Bestandteile Ihres Fahrzeugs: Sie beeinflussen direkt das Fahrverhalten und den Bremsweg Ihres Autos. Deshalb ist es von enormer Bedeutung, dass sich die Autoreifen generell in einem einwandfreien Zustand befinden. Um in jeder Situation eine optimale Fahrbahnhaftung gewährleisten zu können, gibt es verschiedene Reifentypen mit speziellen Eigenschaften:

Winterreifen

Winterreifen sind auch bei extremer Kälte griffig. Möglich macht das eine speziell auf die kalte Jahreszeit abgestimmte Gummimischung. Optimierte Rillen wirken dem unberechenbaren Aquaplaning entgegen, indem sie Wasser zuverlässig verdrängen. Außerdem verfügen Winterreifen über mehr Griffkanten sowie Lamellen, die auf den Profilklötzen eingearbeitet sind. Der Vorteil: Sie öffnen sich beim Beschleunigen und können sich in den Schnee einhaken. Versehen sind diese Reifen mit der Bezeichnung M+S („Matsch und Schnee").

Hinweis: Die Bezeichnung „M+S" ist nicht geschützt und wird von einigen Herstellern auch auf Sommerreifen angebracht. Auf Nummer sicher gehen Sie hier nur mit dem offiziellen Symbol für Winterreifen: Ein Piktogramm in Form eines Berges, der eine Schneeflocke auf der Oberfläche hat.

Sommerreifen

Sommerreifen sollten Sie ab einer Temperatur von 7 Grad Celsius fahren. In der wärmsten Zeit des Jahres bieten sich diese auch wirklich an: Je höher die Temperaturen steigen, desto besser kommen die Attribute dieser Spezialisten zum Tragen. Durch die spezielle Gummimischung bleibt nämlich der Reifen auch bei hohen Temperaturen formstabil und wird nicht zu weich – Abrieb und Kraftstoffverbrauch bleiben so konstant niedrig. Und auch wenn Sommerreifen in Tests selbst bei Temperaturen unter 7 Grad und trockener Fahrbahn gegenüber Winterreifen bessere Bremsleistungen gezeigt haben, unterliegen ihre Vorteile deutlich bei großen Minustemperaturen und wiederkehrender Feuchtigkeit.

Ganzjahresreifen

Ganzjahresreifen sind Wetter-Allrounder, denn sie halten sowohl den kälteren als auch den wärmeren Jahreszeiten stand. Und weil sie auf keine besondere Wettersituation zugeschnitten sind, sind sie besonders für Regionen mit geringen jahreszeitlichen Temperaturschwankungen geeignet. Bei extremeren Winterverhältnissen kommen Ganzjahresreifen allerdings an ihre Leistungsgrenze und verfügen nicht mehr über optimale Fahreigenschaften. Auch im Sommer unterliegen die Allrounder gegenüber Sommerreifen: Sie weisen bei hohen Temperaturen einen erhöhten Abrieb und Kraftstoffverbrauch auf.

Energiespar-Reifen

Mit Energiespar-Reifen können Fahrer ihren Kraftstoffverbrauch um etwa drei Prozent reduzieren. Möglich macht das der geringere Rollwiderstand der Reifen. Doch auch mit gewöhnlichen Reifen lässt sich eine messbare Reduzierung des Kraftstoffverbrauchs erreichen. Achten Sie auf einen gemäßigten Fahrstil und den richtigen Reifendruck, denn beides ist für den Verbrauch relevant. Beispiel: Bei einem zu geringen Fülldruck steigt der Rollwiderstand und damit der Kraftstoffverbrauch deutlich an. Experten raten daher, regelmäßig den Luftdruck zu überprüfen und gegebenenfalls zu korrigieren.

 

Von O wie Oktober bis O wie Ostern: Wann ist es Zeit für einen Reifenwechsel?

Wer bei winterlichen Straßenverhältnissen mit dem Auto unterwegs sein möchte, sollte bereits imOktober über den Wechsel von Sommer- auf Winterreifen nachdenken. Für den umgekehrten Wechsel ist der Boxenstopp um Ostern herum sinnvoll. Als Faustregel ist deshalb der Merksatz „Von O bis O" eine gute Orientierung.

Tipp: Seit Dezember 2010 sollten Fahrzeuge bei Glatteis, Schneeglätte und -matsch sowie Eis- oder Reifglätte mit M+S-Reifen unterwegs sein. Ein konkretes Datum, ab wann Ihr Fahrzeug mit Winterreifen versehen werden muss, gibt es nicht. Neben den Witterungsbedingungen sprechen noch weitere Gründe für einen Reifenwechsel: So kann eine zu geringe Profiltiefe, ein geplatzter Reifen, Materialermüdung oder Beschädigung Sie zum Wechsel zwingen.

Der Gesetzgeber schreibt eine Profiltiefe von 1,6 mm vor. Allerdings empfehlen Experten bei Winterreifen den Wechsel ab einer Profiltiefe von 4 mm und bei Sommerreifen ab 3 mm. Mit weniger Profil verlieren Reifen bei Nässe an Traktion und der Bremsweg wird gefährlich lang. Nach sechs Jahren sollten Autoreifen generell ausgetauscht werden – selbst dann, wenn die Profiltiefe noch ausreicht. Denn Reifen altern auch ohne Gebrauch. Die Folge: Bremsweg und Seitenhalt werden schlechter, das Risiko eines Reifenschadens steigt. Das genaue Alter können Sie an der DOT-Nummer erkennen, die auf dem Reifenrand angegeben ist. Die letzten vier Ziffern der Nummer geben die Produktionswoche und das Herstellungsjahr an. Beispiel: „2615" bedeutet, der Reifen ist in der 26. Woche des Jahres 2015 produziert worden.

In jedem Fall sollten Sie vermeiden, Sommer- und Winterreifen gemischt aufzuziehen. Denn das führt zu einer deutlichen Verschlechterung des Fahrverhaltens. Außerdem sollten Sie darauf achten, die Reifen immer achsweise zu wechseln. Die Reifen mit dem besseren Profil gehören nach hinten, da die Hinterachse für die Spurstabilität zuständig ist.

 

Reifengröße: Auf die richtige Breite kommt es an

Wenn Sie die passende Reifengröße nicht kennen, hilft ein Blick auf die aktuellen Reifen. Dort sind Reifenbreite und Felgendurchmesservermerkt. Je nachdem, wie alt Ihr Auto ist, befinden sich die eingetragenen Reifenmaße Ihres Fahrzeugs außerdem entweder imFahrzeugschein oder in der Zulassungsbescheinigung Teil 2. Sollten Sie dennoch unsicher sein, können Sie die Werkstatt Ihrer Automarke aufsuchen. Das dortige Fachpersonal nennt Ihnen die richtigen Reifenmaße. Die Felgenbreite verrät, welche Reifen auf Ihre Felgen passen. Bei neueren Modellen ist diese direkt an der Außenseite der Felge vermerkt. Ansonsten werden Sie im Fahrzeugbrief fündig. Zusätzlich empfiehlt sich auch der Blick in eine sogenannte Felgentabelle, die Sie im Internet finden.

Aufgrund einer sicheren und optimalen Straßenlage sollten die Reifen Ihres Fahrzeugs nicht über unterschiedliche Profiltiefen verfügen. Achten Sie deshalb beim Nachkauf darauf, den gleichen Reifentyp zu verwenden oder zumindest die Vorder- oder Hinterachse mit den gleichen Reifen auszustatten. So erhöhen Sie die Sicherheit und Fahrstabilität und profitieren von gleichbleibenden Fahreigenschaften.

 

EU-Reifenlabel: für mehr Verkehrssicherheit

Das EU-Reifenlabel, seit November 2012 in Kraft getreten, ist eine Kennzeichnung für Kraftfahrzeugreifen. Das Siegel gibt Auskunft über grundlegende Leistungseigenschaften von Autoreifen. Ziel dieser Verordnung ist, einerseits die Sicherheit auf den Straßen zu erhöhen, andererseits die wirtschaftliche und ökologische Effizienz im Straßenverkehr zu fördern.

Verbraucher können Autoreifen so hinsichtlich der drei grundlegenden Leistungseigenschaften Kraftstoffeffizienz, Nasshaftung und externes Rollgeräusch miteinander vergleichen. Damit gibt das Label ähnlich wie bei Kühlschränken Auskunft über Umwelt- und Energieverhalten.

Berücksichtigen Sie beim Kauf zusätzlich Informationen über Leistungsfaktoren wie beispielsweise Langlebigkeit, Haftung in Kurven und Fahrverhalten auf trockener Fahrbahn.

 

Die richtige Reifenpflege für ein langes Reifenleben

Damit Ihre Fahrzeugreifen lange halten und Sie sicher durch den Straßenverkehr bringen, benötigen sie eine gewisse Pflege. Überprüfen Sie daher die Profiltiefe Ihrer Reifen regelmäßig. Ein Wechsel ist notwendig, wenn das Profil auf den gesetzlichen Mindestwert von 1,6 mm abgenutzt ist. Einige Hersteller haben ihre Reifen daher mit Indikatoren versehen, die die Abnutzung des Profils anzeigen. Ist das nicht der Fall, können Sie mit einer Ein-Euro-Münze das Profil überprüfen. Stecken Sie dazu die Münze in das Profil Ihrer Reifen. Verschwindet der goldene Rand der Münze, haben Ihre Reifen noch genug Profil.

Kontrollieren Sie außerdem einmal im Monat sowie vor langen Fahrten Ihren Reifenfülldruck, denn so schützen Sie Ihre Reifen vor vorzeitigem Verschleiß und irreversiblen Schäden. Achten Sie dabei darauf, dass die Reifen kalt sind: Entweder stand Ihr Fahrzeug mindestens zwei Stunden oder Sie sind weniger als 3 km bei niedriger Geschwindigkeit gefahren. Können Sie den Reifendruck nur an warmen Reifen prüfen, sollten Sie zum Solldruck 0,3 bar hinzurechnen. Beachten Sie außerdem, dass der empfohlene Reifendruck nicht auf dem Reifen angegeben ist. Der auf der Seitenwand des Reifens angegebene Fülldruck gibt nur den maximalen Fülldruck des Reifens an. Den für Ihr Auto empfohlenen Reifendruck finden Sie unter anderem in der Bedienungsanleitung Ihres Fahrzeugs oder auf der Innenseite des Tankdeckels.

Wichtig ist darüber hinaus das regelmäßige Auswuchten, denn damit vermeiden Sie zum einen die vorzeitige Alterung Ihrer Reifen und störende Vibrationen. Zum anderen schützen Sie so die Radaufhängung, das Lenksystem und die Radlager Ihres Fahrzeugs. Idealerweise lassen Sie Ihre Reifen immer dann auswuchten, wenn ein Reifenwechsel ansteht, ein Ausgleichsgewicht verschoben oder entfernt wurde oder wenn Sie neue Reifen kaufen.

Denken Sie bei der Pflege auch an die Ventile und ihre Komponenten. Die nämlich bestehen aus Gummi und nutzen sich deshalb im Laufe der Zeit ebenfalls ab. Die Folge: ein Druckverlust der Reifen. Und weil die Ventile kostengünstig sind, sollten Sie diese beim Kauf neuer Reifen zu Ihrer eigenen Sicherheit und zum Schutz Ihrer Reifen und Ihres Fahrzeugs austauschen.

Selbst Ihr persönlicher Fahrstil kann Auswirkungen auf den Zustand Ihrer Reifen haben. Fakt ist, dass bei einer sportlicheren Fahrweise der Reifenverschleiß höher ist, da der Reifenabrieb stark zunimmt. Ruhigere Fahrer verlängern also durch ihr Fahrverhalten die Lebensdauer ihrer Reifen.

 

Fazit: So finden Sie die optimalen Autoreifen für Ihr Fahrzeug

Viele Autofahrer vergessen, dass die Autoreifen der einzige Kontakt zwischen dem Fahrzeug und der Straße sind. Damit Ihre Sicherheit gewährleistet ist, sollten Reifen gewisse Qualitätsstandards erfüllen. Wir helfen Ihnen bei der Suche nach den richtigen Autoreifen. Die wichtigsten Tipps im Überblick:

  • Reifen haben direkten Einfluss auf das Fahrverhalten. Deshalb sollten Sie stets darauf achten, dass Ihr Fahrzeug mit den für die jeweilige Jahreszeit geeigneten Reifen ausgestattet ist. Nur so ist eine optimale Fahrbahnhaftung gewährleistet. Die grundlegenden Reifentypen sind Winter-, Sommer- und Ganzjahresreifen.
  • Ebenfalls wichtig für die Sicherheit ist der richtige Zeitpunkt eines Reifenwechsels. Für den saisonalen Wechsel hilft Ihnen der Merksatz „von O bis O": von Oktober bis Ostern bzw. von Ostern bis Oktober. Ansonsten ist es Zeit für einen Wechsel, wenn die empfohlene Profiltiefe nicht mehr gewährleistet ist. Während der Gesetzgeber den Wechsel ab einer Profiltiefe von 1,6 mm vorschreibt, empfehlen Experten bei Winterreifen den Wechsel bereits ab einer Profiltiefe von 4 mm und bei Sommerreifen ab 3 mm. Außerdem sollten Autoreifen nach spätestens sechs Jahren ausgetauscht werden, denn auch Reifen altern. Das Alter Ihrer Reifen können Sie an der DOT-Nummer am Reifenrand ablesen.
  • Damit Sie die für Ihr Fahrzeug passenden Reifen kaufen, sollten Sie Maße wie die Felgen- und Reifenbreite beachten. Wenn Sie die für Ihr Fahrzeug passenden Maße nicht kennen, finden Sie diese entweder am Reifen selbst, in Ihren Fahrzeugpapieren oder in Felgentabellen.
  • Beim Kauf von Autoreifen empfiehlt sich auch ein Blick auf das Reifenlabel. Das ist eine Kennzeichnung für Kraftfahrzeugreifen und gibt Auskunft über einige grundlegende Leistungseigenschaften, die der jeweilige Reifen aufweist. So können Sie Autoreifen hinsichtlich der drei grundlegenden Leistungseigenschaften Kraftstoffeffizienz, Nasshaftung und externes Rollgeräusch vergleichen.
  • Weil Autoreifen das Bindeglied zwischen Fahrzeug und Fahrbahn sind, ist eine gewisse Pflege wichtig. Daher sollten Sie regelmäßig die Profiltiefe Ihrer Reifen sowie den Reifenfülldruck überprüfen. Außerdem sollten Sie Ihre Reifen immer dann auswuchten lassen, wenn Sie einen Reifen wechseln, ein Ausgleichsgewicht verschoben oder entfernt wurde oder wenn Sie neue Reifen kaufen.
  • Auch Ventile und ihre Komponenten nutzen sich im Laufe der Zeit ab. Die Folge: ein Druckverlust der Reifen. Tauschen Sie beim Kauf von neuen Reifen diese daher sicherheitshalber lieber aus.
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  •  
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  • Zahlungsarten
  •  
  •  
  • Rechnung
  • Ratenzahlung*
  • Zahlpause*
  • Vorkasse
  • Über uns
  • Nachhaltigkeit
  • Unternehmen
  • Jobs
  • AGB
  • Datenschutz
  • Impressum
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
! Sicherer Kauf auf Rechnung
! Einfache Ratenzahlung*
! Verlängertes Rückgaberecht zu Weihnachten

Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Service- und Versandkosten

* Bonität vorausgesetzt, gegen Aufpreis

 
Θ Mein Konto
Haben Sie Fragen oder Kritik?