© 2021 Getty Images
Smartphones

WLAN-Pass­wort tei­len mit dem iPho­ne: So ein­fach geht’s

Mit zwei Apple-Geräten lassen sich WLAN-Passwörter einfach vom einen Gerät auf das andere übertragen.

Eine Freun­din oder ein Freund ist zu Besuch und will dir ein Video auf You­Tube zei­gen. Weil sie oder er das mobi­le Daten­vo­lu­men aber schon auf­ge­braucht hat, dau­ert das Laden des Clips ewig. Ger­ne hilfst du aus und gibst dein WLAN-Pass­wort wei­ter. Doch wie genau lau­tet es noch mal? Du könn­test nun umständ­lich zum Rou­ter lau­fen und es able­sen. Doch wenn ihr bei­de ein iPho­ne habt, gibt es einen viel ein­fa­che­ren Weg, um dein WLAN-Pass­wort zu tei­len. Wie das funk­tio­niert, erfährst du hier.

Vor­aus­set­zun­gen für das Tei­len des WLAN-Passworts

Das Apple-Betriebs­sys­tem iOS 11 hat ein prak­ti­sches neu­es Fea­ture mit­ge­bracht. Seit­dem las­sen sich WLAN-Pass­wör­ter ein­fach per iPho­ne, iPad oder iPod touch mit Freun­den tei­len, ohne sie aus­wen­dig zu kön­nen oder erst suchen zu müs­sen. Und noch bes­ser: Das (oft sehr lan­ge) Pass­wort wird ein­fach über­tra­gen, ohne, dass es noch ein­mal ein­ge­tippt wer­den muss.

Obwohl das Release von App­les iOS 11 mitt­ler­wei­le schon lan­ge her ist, ken­nen vie­le, die ein iPho­ne haben, die­se nütz­li­che Funk­ti­on noch nicht. Dabei ist das Tei­len des WLAN-Pass­worts per iPho­ne und Co. kin­der­leicht und bedarf nur eini­ger weni­ger Schritte.

Die ein­zi­ge tech­ni­sche Vor­aus­set­zung, die dafür erfüllt sein muss: Bei­de Par­tei­en haben ein Apple-Gerät – iPho­ne, iPad oder iPod touch. Auf den Gerä­ten muss jeweils iOS 11 oder eine neue­re Ver­si­on des Betriebs­sys­tems laufen.

Vor­be­rei­tun­gen: WLAN, Blue­tooth und Apple-ID

Sind die Vor­aus­set­zun­gen gege­ben, braucht es bloß noch ein wenig Vor­be­rei­tung, damit du dein WLAN-Netz­werk per iPho­ne mit ande­ren Per­so­nen tei­len kannst.

WLAN und Blue­tooth aktivieren

Über­prü­fe als Ers­tes, ob auf dei­nem und dem Gerät dei­nes Besuchs sowohl WLAN als auch Blue­tooth akti­viert sind. Dazu gehst du in die Ein­stel­lun­gen oder öff­nest das Kon­troll­zen­trum. Außer­dem soll­test du nach­se­hen, ob der per­sön­li­che Hot­spot bei bei­den Gerä­ten aus­ge­schal­tet ist. Die­sen deak­ti­vierst du über „Ein­stel­lun­gen > „Per­sön­li­cher Hot­spotund legst dort den Schal­ter neben „Zugriff für ande­re erlau­benum, sodass die­ser grau hin­ter­legt ist.

Apple-ID in Kon­tak­ten hinterlegen

Als Nächs­tes soll­test du dich ver­ge­wis­sern, dass ihr bei­de auf euren iPho­nes bei iCloud ange­mel­det seid und gegen­sei­tig die dafür ver­wen­de­te Apple-ID – also die E‑Mail-Adres­se eurer jewei­li­gen Apple Kon­tos – in euren Kon­tak­ten gespei­chert habt. Manch­mal wird die­se auch auto­ma­tisch hin­ter­legt. Ist dies nicht der Fall, spei­chert gegen­sei­tig eure Apple-IDs in den Kon­tak­ten ab. Das geht ein­fach, indem ihr eure Kon­tak­te bear­bei­tet oder einen neu­en anlegt.

Auch lesenswert 
Apple-ID oder Pass­wort ver­ges­sen: So stellst du sie wie­der her 

Schritt für Schritt: So gibst du das WLAN-Netz­werk für ein ande­res iPho­ne frei

Jetzt kannst du das Pass­wort für dein WLAN mit dei­nem Besuch tei­len. Wich­tig: Sowohl dein Apple-Gerät als auch das der ande­ren Per­son müs­sen sich im Blue­tooth- und WLAN-Bereich befin­den, damit der Vor­gang funk­tio­niert. Ist das der Fall, gehst du so vor: 

  1. Gehe auf dei­nem iPho­ne zu „Ein­stel­lun­gen > „WLANund stel­le sicher, dass du mit dei­nem WLAN ver­bun­den bist.
  2. Bit­te dei­nen Besuch, auf sei­nem Gerät zu „Ein­stel­lun­gen> „WLANzu gehen und dort das­sel­be WLAN zu wäh­len wie du.
  3. Auf dei­nem iPho­ne öff­net sich ein Fens­ter, das dich dar­auf hin­weist, dass jemand mit einem ande­ren Gerät ver­sucht, sich in dein WLAN ein­zu­wäh­len – auf dem Dis­play erscheint die Fra­ge: Möch­test du das WLAN-Pass­wort für WLAN [Name des Netz­werks] mit [Name des iPho­nes] tei­len?.
  4. Tip­pe auf „Pass­wort tei­len.
  5. Die Mel­dung WLAN-Pass­wort erfolg­reich geteilt erscheint auf dei­nem iPhone.
  6. Been­de den Vor­gang mit einem Tip­pen auf „Fer­tigDein Besuch ist jetzt mit dei­nem WLAN verbunden.

Übri­gens funk­tio­niert das Fea­ture nicht nur bei dei­nem WLAN zu Hau­se, son­dern bei jedem belie­bi­gen Netz­werk, für das du die Zugangs­da­ten besitzt bzw. in das du dich schon ein­mal ein­ge­wählt hast.

Pas­send dazu 
Jetzt kaufen 

WLAN-Pass­wort lässt sich nicht tei­len: Das kannst du tun

Was in der Theo­rie ganz ein­fach klingt, funk­tio­niert in der Pra­xis nicht immer rei­bungs­los. Wenn sich das WLAN-Pass­wort auch nach meh­re­ren Ver­su­chen nicht mit ande­ren tei­len lässt, kannst du Fol­gen­des versuchen:

  • Über­prü­fe, ob auf bei­den Gerä­ten die aktu­ells­te Ver­si­on von iOS instal­liert ist. Unter „Ein­stel­lun­gen“ > „All­ge­mein“ > „Soft­ware­up­date“ fin­dest du her­aus, ob womög­lich eine neue Ver­si­on ver­füg­bar ist. Ist dies der Fall, instal­lie­re die aktu­el­le iOS-Ver­si­on auf den Geräten.
  • Star­te bei­de Gerä­te neu, indem du sie kom­plett aus- und danach wie­der ein­schal­test. Ver­su­che anschlie­ßend erneut, das WLAN-Pass­wort über dein iPho­ne zu teilen.
  • Über­prü­fe die Inter­net­ver­bin­dung und star­te gege­be­nen­falls den WLAN-Rou­ter neu, falls Pro­ble­me im Netz­werk bestehen sollten.

Soll­ten weder Neu­start noch Aktua­li­sie­rung etwas gebracht haben, bleibt immer noch die Mög­lich­keit, dass ihr das WLAN-Pass­wort manu­ell ein­gebt.

Tipp: Es kann sinn­voll sein, ein Foto des Netz­werk­schlüs­sels zu machen und das Bild unter den Favo­ri­ten in der Kame­ra-App dei­nes iPho­nes zu spei­chern. Mit iOS 15 kannst du es dann über Live Text sogar ganz ein­fach vom Foto her­aus­ko­pie­ren. Alter­na­tiv könn­test du aber auch einen QR-Code für dei­nen WLAN-Schlüs­sel erstel­len. So hast du das WLAN-Pass­wort schnell parat, wenn dich Gäs­te danach fragen.

Der Haken der Funk­ti­on: Datenschutz 

Wie bereits erwähnt, funk­tio­niert das Tei­len des WLAN-Pass­worts nicht nur mit dei­nem Netz­werk zu Hau­se, son­dern mit jedem belie­bi­gem Wi-Fi, für das du die Zugangs­da­ten besitzt.

Das Pro­blem dabei: Jede Per­son mit iPho­ne, die dein WLAN-Pass­wort auf ihrem Gerät gespei­chert hat und im WLAN-Netz­werk ein­ge­loggt ist, kann es mit wei­te­ren (frem­den) Per­so­nen tei­len. Die Per­so­nen müs­sen sich ledig­lich im sel­ben Umkreis befinden.

Was du dage­gen tun kannst: regel­mä­ßig ein neu­es Pass­wort wäh­len. Denn den Schutz dei­ner Daten soll­test du nicht auf die leich­te Schul­ter nehmen.

5 Tipps für siche­re Passwörter

Indem du siche­re Pass­wör­ter ver­gibst, redu­zierst du das Risi­ko, dass sich jemand in dei­ne Accounts ein­loggt und sich dei­ner Daten bemäch­tigt. Laut dem Bun­des­amt für Sicher­heit in der Infor­ma­ti­ons­tech­nik gilt ein Pass­wort als sicher, wenn es …

  • min­des­tens acht Zei­chen lang ist.
  • alle ver­füg­ba­ren Zei­chen ent­hält – Groß- und Klein­buch­sta­ben, Zif­fern sowie Sonderzeichen.
  • nicht in Wör­ter­bü­chern vorkommt.
  • regel­mä­ßig geän­dert wird.
  • nur für einen Account und nicht für meh­re­re Kon­ten ver­wen­det wird.

Noch mehr Tipps bekommst du im UPDATED-Rat­ge­ber Merk­ba­re Pass­wör­ter gene­rie­ren: Tipps und Tools.

WLAN-Pass­wort tei­len leicht gemacht

Die Zei­ten, in denen du hin­ter das Sofa krab­beln muss­test, um das WLAN-Pass­wort für dei­nen Besuch vom Rou­ter abzu­le­sen, sind dank einer prak­ti­schen Tei­len-Funk­ti­on von iOS zum Über­tra­gen von WLAN-Zugän­gen vor­bei. Zumin­dest, wenn bei­de Par­tei­en ein iPho­ne, iPad oder einen iPod touch haben. Denn dann kannst du dein WLAN-Pass­wort in weni­gen Schrit­ten von einem Apple-Gerät zum ande­ren übermitteln.

Disclaimer Die OTTO (GmbH & Co KG) übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der auf updated.de zur Verfügung gestellten Informationen und Empfehlungen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die offiziellen Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind und nur diese eine sichere und ordnungsgemäße Nutzung der jeweiligen Kaufgegenstände gewährleisten können.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!