Bei der Nut­zung von Apple-Pro­duk­ten und ‑Diens­ten dreht sich alles um die soge­nann­te Apple-ID. Die­se ist durch­aus prak­tisch, da sie alle von dir genutz­ten Ser­vices und Gerä­te von Apple mit dei­nem Pro­fil ver­knüpft. Doch was tun, wenn du für die­ses so wich­ti­gen Kon­to das Pass­wort ver­ges­sen hast? Das ist in der Regel nicht wei­ter tra­gisch. Wie du inner­halb kür­zes­ter Zeit wie­der an dei­ne Zugangs­da­ten kommst, erfährst du in die­sem Rat­ge­ber.

Was ist eine Apple-ID und wofür brau­che ich sie?

Ohne die Apple-ID geht bei Apple fast gar nichts. Es han­delt sich dabei um eine Art per­sön­li­ches Kon­to, das du für den Zugriff auf sämt­li­che Diens­te von Apple benutzt wie etwa iTu­nes, Face­Time, iCloud oder auch den App Store.

Die Apple-ID umfasst dei­ne E‑Mail-Adres­se sowie ein zuge­hö­ri­ges Pass­wort (nicht das Pass­wort, das zu dei­nem E‑Mail-Zugang gehört). Mit dei­ner Apple-ID wer­den sämt­li­che Kon­takt- und Sicher­heits­da­ten in Zusam­men­hang mit Ser­vices und Gerä­ten von Apple ver­knüpft und auch Zah­lun­gen abge­wi­ckelt.

Apple-ID-Benut­zer­na­men ver­ges­sen: Was kannst du tun?

Die Apple-ID ist dein indi­vi­du­el­les Pro­fil für sämt­li­che Diens­te und Gerä­te von Apple, die du nutzt. Dem­entspre­chend wich­tig ist es, die Zugangs­da­ten zu die­sem Pro­fil schnellst­mög­lich wie­der her­aus­zu­fin­den, wenn du sie ein­mal ver­ges­sen haben soll­test.

Dei­nen Apple-ID-Benut­zer­na­men ermit­telst du fol­gen­der­ma­ßen:

  1. Rufe in dei­nem Brow­ser die Apple-ID-Sei­te auf.
  2. Kli­cke dort auf Apple-ID oder Pass­wort ver­ges­sen?. Die­se Aus­wahl­mög­lich­keit fin­dest du unter­halb der Ein­ga­be­mas­ke für die Anmel­dung.
  3. Im fol­gen­den Fens­ter wirst du auf­ge­for­dert, dei­ne Apple-ID ein­zu­ge­ben (gemeint ist hier dei­ne E‑Mail-Adres­se, die als Benut­zer­na­me dient). Da dir die­se aber ent­fal­len ist, klickst du unter­halb des Ein­ga­be­fel­des auf Wenn du dei­ne Apple-ID ver­ges­sen hast, kannst du hier nach ihr suchen.
  4. Gib nun dei­nen Vor- und Nach­na­men sowie ver­schie­de­ne E‑Mail-Adres­sen ein, die du für die Erstel­lung dei­ner Apple-ID ver­wen­det haben könn­test.
  5. Kli­cke auf Fort­fah­ren unter­halb der Ein­ga­be­fel­der. Dar­auf­hin erhältst du auf dei­nem Bild­schirm den Hin­weis, ob mit­hil­fe dei­ner Ein­ga­ben eine E‑Mail-Adres­se gefun­den wur­de, die zur Erstel­lung einer Apple-ID ver­wen­det wor­den ist.

Alter­na­tiv zu die­ser Vor­ge­hens­wei­se kannst du auch auf den fol­gen­den Wegen ver­su­chen, wie­der an den Benut­zer­na­men dei­nes Apple-Pro­fils zu kom­men: Prü­fe ein­fach, ob du auf einem dei­ner Apple-Gerä­te noch mit dei­ner Apple-ID ange­mel­det bist. Bist du etwa bei iTu­nes oder der iCloud mit dei­ner Apple-ID ange­mel­det, wird die E‑Mail-Adres­se, die mit dei­ner Apple-ID ver­knüpft ist, in einem der fol­gen­den Menüs ange­zeigt.

Hier prüfst du auf dei­nem iPho­ne, iPad oder iPod touch, ob du bei bestimm­ten Diens­ten mit dei­ner Apple-ID ange­mel­det bist:

  • Ein­stel­lun­gen > iTu­nes & App Store
  • Ein­stel­lun­gen > iCloud
  • Ein­stel­lun­gen > Nach­rich­ten > Sen­den & Emp­fan­gen
  • Ein­stel­lun­gen > Face­Time
  • Ein­stel­lun­gen > Mail, Kon­tak­te, Kalen­der

Hier prüfst du auf dei­nem Mac oder PC, ob du bei bestimm­ten Diens­ten mit dei­ner Apple-ID ange­mel­det bist:

  • Apple > Sys­tem­ein­stel­lun­gen > iCloud
  • Star­te “Mail”: Mail > Ein­stel­lun­gen > Accounts
  • Star­te “Kalen­der”: Kalen­der > Ein­stel­lun­gen > Accounts
  • Star­te “Face­Time”: Face­Time > Ein­stel­lun­gen > Ein­stel­lun­gen
  • Star­te “Nach­rich­ten”: Nach­rich­ten > Ein­stel­lun­gen > Accounts

Es gibt noch eine drit­te Mög­lich­keit, mit der du an einen ver­ges­se­nen Apple-ID-Benut­zer­na­men gelan­gen kannst. Vor­aus­set­zung dafür ist aller­dings, dass du in der Ver­gan­gen­heit min­des­tens einen Arti­kel in iTu­nes erwor­ben hast. Trifft das zu, rufe in iTu­nes den betref­fen­den Arti­kel unter Mei­ne Musik auf. Dort soll­te dir in den Infor­ma­tio­nen unter Gekauft von ange­zeigt wer­den, wel­che E‑Mail-Adres­se bzw. Apple-ID du benutzt hast.

Wie kann ich mein Apple-ID-Pass­wort ändern?

Wenn du dein Apple-ID-Pass­wort ändern willst, gehe in die­sen Schrit­ten vor:

  1. Mel­de dich auf der Sei­te dei­nes Apple-ID-Accounts an.
  2. Kli­cke im Abschnitt Sicher­heit auf Pass­wort ändern.
  3. Gib dein altes Pass­wort und anschlie­ßend ein neu­es Pass­wort ein, und bestä­ti­ge das neue Pass­wort.
  4. Kli­cke auf Pass­wort ändern.

Ich habe mein Pass­wort ver­ges­sen, wie kann ich es zurück­set­zen?

Du kennst den Benut­zer­na­men zu dei­ner Apple-ID , hast aber das zuge­hö­ri­ge Pass­wort ver­ges­sen?

Zum Zurück­set­zen des Kenn­worts dei­ner Apple-ID gehst du fol­gen­der­ma­ßen vor:

  1. Rufe iforgot.apple in dei­nem Brow­ser auf.
  2. Gib nun die E‑Mail-Adres­se ein, die als Benut­zer­na­me für dei­ne Apple-ID dient. Kli­cke im Anschluss auf Fort­fah­ren.
  3. Dar­auf­hin wird dir ange­zeigt, auf wel­chem Wege du dein Pass­wort zurück­set­zen kannst.

Je nach­dem wel­che Sicher­heits­funk­tio­nen du in der Ver­gan­gen­heit eingerichtet/aktiviert hast, wird dir eine oder meh­re­re der fol­gen­den Vor­ge­hens­wei­sen ange­bo­ten:

  • Sicher­heits­fra­gen beant­wor­ten: Sicher­heits­fra­gen wer­den wäh­rend der Ein­rich­tung einer Apple-ID fest­ge­legt. Das kön­nen etwa Fra­gen nach dem Namen dei­nes ers­ten Haus­tiers oder dem Ort dei­ner ers­ten Feri­en sein.
  • E‑Mail erhal­ten: Bei die­ser Metho­de wird dir eine E‑Mail an die Adres­se geschickt, die du als Apple-ID-Benut­zer­na­me fest­ge­legt hast. Mit­hil­fe die­ser E‑Mail kannst du ein neu­es Pass­wort für dei­ne Apple-ID fest­le­gen.
  • Zwei-Fak­tor-Authen­ti­fi­zie­rung: Die Zwei-Fak­tor-Authen­ti­fi­zie­rung ist ein optio­na­les Sicher­heits­fea­ture für dei­nen Account. Dabei kannst du ein soge­nann­tes veri­fi­zier­tes Gerät nut­zen, um dein Pass­wort für die Apple-ID zurück­zu­set­zen.
  • Zwei­stu­fi­ge Bestä­ti­gung: Auch bei der zwei­stu­fi­gen Bestä­ti­gung han­delt es sich um eine zusätz­li­che Sicher­heits­vor­keh­rung. Hier kom­men zwei ver­schie­de­ne Codes und eben­falls ein veri­fi­zier­tes Apple-Gerät zum Ein­satz, wenn du dein Apple-ID-Pass­wort ver­ges­sen hast und es zurück­set­zen willst.

Sowohl die zwei­stu­fi­ge Bestä­ti­gung als auch die Zwei-Fak­tor-Authen­ti­fi­ka­ti­on die­nen dem Nach­weis der Iden­ti­tät des Nut­zers und stel­len so sicher, dass nie­mand außer dir Zugriff auf dei­nen Apple-Account bekommt – sogar dann, wenn eine ande­re Per­son dein Pass­wort ken­nen soll­te.

So änderst du die E‑Mail-Adres­se dei­ner Apple-ID

Du kannst bei Bedarf auch unkom­pli­ziert die Daten dei­nes Apple-ID-Pro­fils ändern – etwa, wenn die ver­knüpf­te E‑Mail-Adres­se ver­al­tet ist und du nun eine ande­re in Ver­bin­dung mit dei­ner Apple-ID ver­wen­den willst.

Zum Ändern der E‑Mail-Adres­se, die du für dein Apple-ID-Pro­fil nutzt, gehe wie folgt vor:

  1. Mel­de dich über­all dort ab, wo du dei­ne Apple-ID ver­wen­dest. Das umfasst sowohl Apple-Diens­te als auch ent­spre­chen­de Gerä­te.
  2. Rufe appleid.apple auf und mel­de dich dort mit dei­ner Apple-ID an.
  3. Nut­ze die Menüfol­ge Account > Bear­bei­ten > Apple-ID ändern. Unter Umstän­den wirst du dabei auf­ge­for­dert, Sicher­heits­fra­gen zu beant­wor­ten.
  4. Gib nun die neue E‑Mail-Adres­se an. Dar­auf­hin sen­det Apple dir eine Mail samt Über­prü­fungs­code an die­ses elek­tro­ni­sche Post­fach.
  5. Öff­ne die ent­spre­chen­de Mail in dei­nem E‑Mail-Post­fach. Las­se dabei das Brow­ser­fens­ter dei­nes Apple-ID-Pro­fils geöff­net.
  6. Gib zuletzt noch den Code aus der E‑Mail in die vor­ge­se­he­nen Fel­der auf der Web­site mit dei­nem Pro­fil ein. Die E‑Mail-Adres­se dei­ner Apple-ID soll­te nun geän­dert sein.

Wie kann ich mei­ne Apple-ID wie­der­her­stel­len?

Es kann vor­kom­men, dass Apple dei­ne Apple-ID sperrt oder deak­ti­viert, etwa wenn du dein Pass­wort zu oft falsch ein­ge­ge­ben hast. Dass dein Account gesperrt wur­de, erkennst du beim Anmel­den an einem der fol­gen­den Hin­wei­se:

  • Die­se Apple-ID wur­de aus Sicher­heits­grün­den deak­ti­viert.
  • Du kannst dich nicht anmel­den, da dein Account aus Sicher­heits­grün­den deak­ti­viert wur­de.
  • Die­se Apple-ID wur­de aus Sicher­heits­grün­den gesperrt.

Dein Apple-Account ist aber nicht für alle Zeit ver­lo­ren:

Auch in die­sem Fall kannst du über iforgot.apple zunächst ver­su­chen, dei­nen Account wie­der zu ent­sper­ren und wie­der­her­zu­stel­len. Dazu benö­tigst du jedoch – genau wie bei der Anmel­dung mit dei­ner Apple ID – das zuge­hö­ri­ge Pass­wort. Soll­test du das Pass­wort ver­ges­sen haben und du gibst es wie­der­holt falsch ein, bleibt dein Account min­des­tens bis zum nächs­ten Tag gesperrt. Dann erhältst du einen wei­te­ren Ver­such, um dei­ne Apple-ID wie­der­her­zu­stel­len.

Alter­na­tiv kannst du über die Web­site auch gleich dein Pass­wort zurück­set­zen (sie­he oben), um ein neu­es ver­wen­den zu kön­nen und mit die­sem wie­der Zugang zu dei­nem Account zu erhal­ten.

Auch lesens­wert
iPho­ne akti­vie­ren ohne Apple ID vom Vor­be­sit­zer

Apple-ID oder Pass­wort ver­ges­sen – Apple bie­tet Pro­blem­lö­sun­gen

Für den Fall, dass du das Pass­wort für dei­ne Apple-ID oder die zuge­hö­ri­ge E‑Mail-Adres­se (die als Benut­zer­na­me fun­giert) ver­ges­sen hast, hat Apple vor­ge­sorgt: In bei­den Fäl­len kannst du im Ide­al­fall gleich auf meh­re­re Lösungs­we­ge zurück­grei­fen.

Im Mit­tel­punkt steht dabei stets die eigens ein­ge­rich­te­te Apple-ID-Web­site. Den­noch gibt es das eine oder ande­re zu beach­ten: Wie du ein ver­ges­se­nes Pass­wort zurück­set­zen kannst, hängt zum Bei­spiel davon ab, wel­che Sicher­heits­funk­tio­nen du in der Ver­gan­gen­heit ein­ge­rich­tet hast.

Disclaimer Die OTTO (GmbH & Co KG) übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der auf updated.de zur Verfügung gestellten Informationen und Empfehlungen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die offiziellen Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind und nur diese eine sichere und ordnungsgemäße Nutzung der jeweiligen Kaufgegenstände gewährleisten können.