Apps

iPho­ne-Kalen­der tei­len – so geben Sie Kalen­der für ande­re frei

Mit dem iPhone können Sie Ihre Kalender öffentlich freigeben oder mit ausgewählten Personen gemeinsam nutzen.

Sie hal­ten Ihre Freun­de, Arbeits­kol­le­gen oder Fami­li­en­mit­glie­der ger­ne über Ihre Ter­mi­ne auf dem Lau­fen­den? Dabei ver­lie­ren Sie jedoch regel­mä­ßig die Über­sicht? Das geht auch anders: Apple bie­tet Ihnen gleich zwei Mög­lich­kei­ten, Ihren iPho­ne-Kalen­der mit ande­ren Per­so­nen zu tei­len. Wel­che das sind, erfah­ren Sie in die­sem UPDATED-Ratgeber.

Kalen­der des Apple-Smart­pho­nes gemein­sam nut­zen: Per iCloud einen Kalen­der teilen

Das iCa­len­dar-For­mat

iCa­len­dar ist ein stan­dar­di­sier­tes For­mat für Kalen­der­in­hal­te. Mit­hil­fe des iCa­len­dar-For­mats kön­nen Kalen­der­in­hal­te auf ver­schie­de­nen Wegen über das Inter­net und unab­hän­gig von der zugrun­de lie­gen­den Kalen­der-Platt­form mit ande­ren Per­so­nen geteilt werden.

iCa­len­dar wird von zahl­rei­chen Kalen­der-Pro­gram­men und ‑Apps unter­stützt. So beherr­schen neben dem Apple-Kalen­der unter ande­rem auch der Goog­le Kalen­der und Micro­soft Out­look das stan­dar­di­sier­te Format. 

Sie möch­ten einen iPho­ne-Kalen­der gemein­sam mit Freun­den oder Kol­le­gen nut­zen? In dem Fall ist es hilf­reich, wenn alle Betei­lig­ten voll­stän­di­ge Zugriffs­rech­te ein­ge­räumt bekom­men. So kann jeder Ein­zel­ne Ter­mi­ne ein­se­hen, erstel­len und Ände­run­gen vornehmen.

Dies errei­chen Sie indem Sie den Kalen­der pri­vat frei­ge­ben. Um einen Kalen­der einer oder meh­re­ren Per­so­nen pri­vat frei­zu­ge­ben, benö­ti­gen alle Teil­neh­mer einen eige­nen iCloud-Zugang.

Bevor Sie einen Kalen­der von Ihrem iPho­ne mit ande­ren tei­len, soll­ten Sie zunächst über­prü­fen, ob iCloud-Diens­te für Ihre Kalen­der-App bereits akti­viert sind:

Dazu rufen Sie die Ein­stel­lun­gen auf, scrol­len nach unten und wäh­len iCloud. Bei Kalen­der kön­nen Sie dar­auf­hin anhand der Posi­ti­on des Schie­be­reg­lers erken­nen, ob iCloud-Diens­te für den Ter­min­pla­ner auf Ihrem iPho­ne bereits akti­viert sind. Ist das nicht der Fall, schie­ben Sie den Reg­ler auf die rech­te Bild­schirm­sei­te, um die Funk­ti­on zu aktivieren.

Um einen iPho­ne-Kalen­der pri­vat frei­zu­ge­ben, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Star­ten Sie die Kalen­der-App auf Ihrem iPhone.
  2. Tip­pen Sie auf Kalen­der in der Menü­leis­te im unte­ren Bildschirmbereich.
  1. Scrol­len Sie zum Bereich iCloud und tip­pen Sie dort auf das i (Info-Sym­bol) neben dem Kalen­der, den Sie gemein­sam mit Freun­den oder Kol­le­gen nut­zen möchten.
  1. Via Per­son hin­zu­fü­gen unter Geteilt mit kön­nen Sie nun ande­re Per­so­nen mit iCloud-Zugang dazu ein­la­den, Ihren Kalen­der mit­zu­nut­zen. Dazu geben Sie hier die E‑Mail-Adres­se der ein­zu­la­den­den Per­son ein und ver­sen­den die Ein­la­dung mit­tels Hin­zu­fü­gen oben rechts auf Ihrem Bildschirm.

Sobald Sie einen Nut­zer hin­zu­ge­fügt haben, kön­nen Sie fol­gen­der­ma­ßen fest­le­gen, ob die­ser ledig­lich Ein­sicht in den Kalen­der haben soll, oder selbst Ände­run­gen vor­neh­men darf:

  1. Star­ten Sie die Kalender-App.
  2. Wäh­len Sie Kalen­der im unte­ren Bild­schirm­be­reich aus.
  3. Kli­cken Sie auf Bear­bei­ten und wäh­len Sie dann den betref­fen­den Kalen­der aus.
  4. Tip­pen Sie auf den Namen des Kon­takts, des­sen Zugriffs­rech­te Sie fest­le­gen möchten.
  5. Defi­nie­ren Sie nun per Schie­be­reg­ler, ob der Teil­neh­mer den Kalen­der eigen­stän­dig bear­bei­ten darf oder nicht.

Ein­la­dung zur gemein­sa­men Kalen­der­nut­zung auf dem iPho­ne anneh­men: So geht’s

Selbst­ver­ständ­lich kön­nen Sie sich auch von einer ande­ren Per­son zur gemein­sa­men Kalen­der­nut­zung ein­la­den las­sen. Vor­aus­set­zun­gen dafür sind, dass Sie einen iCloud-Account besit­zen und iCloud-Diens­te für die Kalen­der-App akti­viert sind. Das erle­di­gen Sie bei Bedarf über die Menüfol­ge Ein­stel­lun­gen > iCloud > Kalen­der.

Eine erhal­te­ne Ein­la­dung zur gemein­sa­men Nut­zung eines Kalen­ders neh­men Sie fol­gen­der­ma­ßen an:

  1. Rufen Sie die Kalen­der-App auf.
  2. Kli­cken Sie auf Ein­gang in der hori­zon­ta­len Menü­leis­te im unte­ren Bildschirmbereich.
  3. Wenn Sie dort eine Ein­la­dung vor­fin­den, kön­nen Sie nun dem ent­spre­chen­den Kalen­der beitreten.
Pas­send dazu 
Jetzt kaufen 

Ter­mi­ne öffent­lich frei­ge­ben: Ande­ren Per­so­nen Lese­zu­griff auf Ihren Kalen­der geben

Einen neu­en Kalen­der auf dem iPho­ne erstellen

Sie kön­nen meh­re­re Kalen­der auf Ihrem iPho­ne ver­wen­den und bei jedem Kalen­der indi­vi­du­ell ent­schei­den, ob Sie ihn mit ande­ren Per­so­nen tei­len. Um einen neu­en Kalen­der anzu­le­gen, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Star­ten Sie die Kalen­der-App auf Ihrem iPhone.
  2. Tip­pen Sie auf Kalen­der im unte­ren Bildschirmbereich.
  3. Wäh­len Sie im fol­gen­den Fens­ter Bear­bei­ten aus.
  4. Tip­pen Sie anschlie­ßend auf Hin­zu­fü­gen … unter­halb der Auf­lis­tung bereits vor­han­de­ner Kalender.
  5. Abschlie­ßend legen Sie die Eck­da­ten und den Namen des Kalen­ders fest, wei­sen ihm eine Far­be zu und bestä­ti­gen das Anle­gen des Kalen­ders mit Fer­tig in der rech­ten obe­ren Ecke Ihres Bildschirms.

In der Kalen­der­über­sicht kön­nen Sie jeder­zeit defi­nie­ren, aus wel­chen Kalen­dern Ter­mi­ne ange­zeigt wer­den sol­len. Dazu set­zen (oder ent­fer­nen) Sie das klei­ne Häk­chen links neben dem jewei­li­gen Kalendernamen. 

Sie kön­nen ein­zel­ne Kalen­der auch öffent­lich frei­ge­ben. Auf die­se Wei­se bekom­men die ent­spre­chen­den Per­so­nen aus­schließ­lich Lese­zu­griff auf Ihre Ter­mi­ne, ohne selbst Ände­run­gen vor­neh­men zu kön­nen. Eine Ein­la­dung wie bei der gemein­sa­men Nut­zung eines pri­va­ten Kalen­ders ist nicht not­wen­dig, der ent­spre­chen­de Link genügt. Der Kalen­der kann dann bei­spiels­wei­se über ein Pro­gramm (oder eine App) abge­ru­fen wer­den, das kom­pa­ti­bel mit dem soge­nann­ten iCa­len­dar-For­mat ist. Ein iCloud-Zugang auf Emp­fän­ger­sei­te ist bei die­ser Frei­ga­be­me­tho­de eben­falls nicht zwin­gend erforderlich.

Mehr Infor­ma­tio­nen zum iCa­len­dar-For­mat fin­den Sie im nächs­ten Infokasten.

So erstel­len Sie eine öffent­li­che Frei­ga­be für einen Kalender:

  1. Öff­nen Sie die Kalender-App.
  2. Wäh­len Sie Kalen­der im unte­ren Bildschirmbereich.
  3. Tip­pen Sie auf das Info-Sym­bol (gekenn­zeich­net durch ein i) rechts neben dem Namen des Kalen­ders, den Sie frei­ge­ben möchten.
  4. Scrol­len Sie nach unten, bis der Ein­trag Öffent­li­cher Kalen­der erscheint.
  1. Tip­pen Sie auf den Schie­be­reg­ler bei Öffent­li­cher Kalen­der. Dar­auf­hin wird ein Link gene­riert, der zu einer schreib­ge­schütz­ten Ver­si­on Ihres Kalen­ders führt.
  2. Tei­len Sie die URL mit den Per­so­nen, denen Sie einen Über­blick über Ihre Ter­mi­ne ver­schaf­fen wol­len, etwa per E‑Mail oder mit einer Nachricht.

Alter­na­tiv kön­nen Sie die Frei­ga­be Ihrer Kalen­der auch über die iCloud-Web­site über­wa­chen und bei Bedarf anpas­sen. Nach­dem Sie sich ein­ge­loggt haben, fin­den Sie dort jeweils direkt rechts neben Ihren auf­ge­lis­te­ten Kalen­dern ein wel­len­för­mi­ges Sym­bol, auf das Sie kli­cken kön­nen, um die Frei­ga­be des betref­fen­den Kalen­ders zu ver­wal­ten oder Per­so­nen hinzuzufügen.

Lese­zu­griff oder gemein­sa­me Kalen­der­nut­zung – Sie haben die Wahl

Sie kön­nen sowohl ande­ren Per­so­nen rei­nen Lese­zu­griff auf Ihren Kalen­der gewäh­ren, als auch einen Kalen­der gemein­sam nut­zen. Letz­te­res ermög­licht es allen betei­lig­ten Per­so­nen, Ände­run­gen vor­zu­neh­men und neue Ter­mi­ne ein­zu­tra­gen. Vor­aus­set­zung dafür ist aber jeweils ein eige­ner iCloud-Zugang.

Disclaimer Die OTTO (GmbH & Co KG) übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der auf updated.de zur Verfügung gestellten Informationen und Empfehlungen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die offiziellen Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind und nur diese eine sichere und ordnungsgemäße Nutzung der jeweiligen Kaufgegenstände gewährleisten können.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!