Fotos, Vide­os, Kon­tak­te, Text­nach­rich­ten: Auf dei­nem iPho­ne befin­den sich vie­le wich­ti­ge Daten. Aber jetzt stellst du fest, dass du eine wich­ti­ge Infor­ma­ti­on oder Datei nicht mehr fin­den kannst. Wahr­schein­lich hast du sie gelöscht. Und jetzt? Kei­ne Panik: Du kannst die Daten ret­ten: UPDATED zeigt dir, wel­che Tools für PC und Mac dir dabei hel­fen kön­nen.

“dr.fone Tool­kit”: Gelösch­te Daten fin­den und über­tra­gen

Das Tool “Wie­der­her­stel­len” von “dr.fone Tool­kit” scannt dein iPho­ne und sucht nach ent­fern­ten Daten. Du kannst sie damit in der Regel auch wie­der her­stel­len.

Hin­weis: Du kannst das Pro­gramm kos­ten­los tes­ten. Mit der Test­ver­si­on kannst du dein iPho­ne nach gelösch­ten Daten durch­su­chen, sie aber nicht wie­der­her­stel­len. Für die Voll­ver­si­on des Tools “Wie­der­her­stel­len” zahlst du 59,99 Euro. (Stand: Juni 2019)

So stellst du mit “dr.fone Tool­kit” gelösch­te Daten wie­der her:

Wich­tig: Stel­le sicher, dass iTu­nes nicht läuft, wäh­rend du “dr.fone Tool­kit” nutzt. 

  1. Lade “dr.fone Tool­kit” auf dei­nen Com­pu­ter her­un­ter. Wäh­le dazu einen der But­tons mit der Beschrif­tung Kos­ten­los tes­ten – je nach­dem, ob du einen Win­dows- oder Mac-Com­pu­ter nutzt.
  2. Instal­lie­re das Pro­gramm, indem du dop­pelt auf die her­un­ter­ge­la­de­ne Datei klickst und dann den Anwei­sun­gen des Instal­la­ti­ons­as­sis­ten­ten folgst.
  3. Ver­bin­de dein iPho­ne per USB mit dem Com­pu­ter. Even­tu­ell erscheint auf dem Smart­pho­ne-Bild­schirm der Hin­weis, dass du dei­nem Com­pu­ter den Zugriff auf dein iPho­ne erlau­ben sollst. Tip­pe dar­auf und bestä­ti­ge die Zugriffs­er­laub­nis.
  4. Star­te “dr.fone Tool­kit”. Auf der Start­sei­te des Pro­gramms klickst du links auf das Feld Wie­der­her­stel­len. Ein neu­es Fens­ter öff­net sich.
  5. Wäh­le aus, nach wel­cher Art von gelösch­ten Daten du suchen willst – zum Bei­spiel Fotos, Safa­ri Lese­zei­chen oder Nach­rich­ten & Anhän­ge. Vor­ausge­wählt sind alle. Ent­fer­ne die Häk­chen vor den Datei­ty­pen, die du nicht wie­der­her­stel­len möch­test.
  6. Kli­cke auf Scan star­ten.
  7. Der Scan kann je nach Grö­ße des Spei­chers eini­ge Zeit in Anspruch neh­men.
  8. Anschlie­ßend zeigt das Pro­gramm die Ergeb­nis­se an. Klickst du auf einen Datei­ty­pen im lin­ken Fens­ter, siehst du eine Vor­schau der gefun­de­nen Datei­en. Alter­na­tiv gibst du einen Such­be­griff in das Such­feld oben rechts ein. Mit Häk­chen bestimmst du, wel­che Datei­en du wie­der­her­stel­len willst.
  9. Hast du alle Datei­en mar­kiert, die du wie­der­her­stel­len willst, kli­cke unten rechts ent­we­der auf Auf Gerät wie­der­her­stel­len oder auf Auf PC/Mac wie­der­her­stel­len – je nach­dem, wohin die Daten über­spielt wer­den sol­len.
  10. Das Pro­gramm holt die aus­ge­wähl­ten Daten wie­der zurück auf dein Smart­pho­ne oder den Com­pu­ter.

Datei­en aus iTu­nes- oder iCloud-Back-up wie­der­her­stel­len

Du kannst “dr.fone Tool­kit” auch ver­wen­den, um nur bestimm­te Daten aus einem Back-up wie­der­her­zu­stel­len. Dazu nutzt du das Tool “Sichern & Wie­der­her­stel­len”.

Wenn du bei­spiels­wei­se einen Kalen­der­ein­trag gelöscht hast, durch­sucht das Pro­gramm ein Back-up gezielt nach Kalen­der­da­ten und stellt anschlie­ßend nur die­se wie­der her. Über iTu­nes und die iCloud kannst du nur alle Daten im Gesamt­pa­ket wie­der­her­stel­len.

Hin­weis: Das Tool “Sichern & Wie­der­her­stel­len” von “dr.fone Tool­kit” kos­tet 29,99 Euro. (Stand: Juni 2019)

So holst du Daten aus Back-ups zurück auf dein iPho­ne:

  1. Star­te “dr.fone Tool­kit”.
  2. Kli­cke auf der Start­sei­te auf Sichern & Wie­der­her­stel­len.
  3. Ver­bin­de dein iPho­ne mit dem Com­pu­ter.
  4. Wäh­le den Punkt Wie­der­her­stel­len
  5. Kli­cke im nächs­ten Fens­ter ent­we­der auf Aus iTu­nes Back­up wie­der­her­stel­len oder Aus iCloud Back­up wie­der­her­stel­len.
  6. iTu­nes-Back-up: Es erscheint eine Auf­lis­tung der Back-ups, die auf dei­nem Com­pu­ter gespei­chert sind. Wäh­le das jüngs­te aus.
    iCloud-Back-up: Es erscheint ein Log-in-Fens­ter für iCloud. Log­ge dich mit dei­ner Apple ID und dem zuge­hö­ri­gen Pass­wort ein. Das Pro­gramm zeigt anschlie­ßend die in iCloud gespei­cher­ten Back-ups an. Wäh­le das jüngs­te aus und kli­cke auf Anschau­en bzw. Her­un­ter­la­den.
  7. Das Pro­gramm zeigt alle Back-up-Datei­en in Kate­go­ri­en an. Willst du nur bestimm­te Datei­en wie­der­her­stel­len, set­ze ein Häk­chen vor die ent­spre­chen­de Kate­go­rie, zum Bei­spiel Kalen­der.
  8. Klickst du auf Auf Gerät wie­der­her­stel­len, wer­den die aus­ge­wähl­ten Daten auf dein iPho­ne über­tra­gen.

“Any­Trans”: iPho­ne-Back-up ohne iTu­nes erstel­len und ein­zel­ne Datei­en fin­den

Wenn du dei­ne iPho­ne-Back-ups weder über iTu­nes noch in der iCloud sichern möch­test, kannst du den Datei­ma­na­ger “Any­Trans” ver­wen­den. Der Vor­teil gegen­über den bei­den Apple-Back-up-Metho­den: Du brauchst nicht zwin­gend das kom­plet­te Back-up wie­der­her­zu­stel­len, son­dern kannst gezielt fest­le­gen, wel­che Daten du zurück­ho­len willst.

Hin­weis: Die Test­ver­si­on von “Any­Trans” kannst du sie­ben Tage lang kos­ten­los nut­zen. Danach kos­tet das Pro­gramm 39,99 Euro. (Stand: Juni 2019)

Zunächst erstellst du mit “Any­Trans” ein Back-up dei­nes iPho­nes:

  1. Lade “Any­Trans” für Win­dows oder Mac von der Web­sei­te des Her­stel­lers her­un­ter.
  2. Öff­ne die Instal­la­ti­ons­da­tei mit einem Dop­pel­klick. Ein Fens­ter öff­net sich. Kli­cke auf den Instal­lie­ren-But­ton neben iPho­ne & iPad Mana­ger.
  3. Nach der Instal­la­ti­on star­tet das Pro­gramm auto­ma­tisch. Wäh­le im Start­fens­ter als Spra­che Deutsch und kli­cke auf Get­ting Star­ted.
  4. Auf der Start­sei­te von “Any­Trans” klickst du auf das Feld Gerä­te Mana­ger. Wäh­le im sich öff­nen­den Kon­text­me­nü Back­up-Mana­ger.
  5. Auf der fol­gen­den Sei­te klickst du auf Voll­stän­di­ges Back­up.
  6. Du wirst auf­ge­for­dert, dein iPho­ne mit dem Com­pu­ter zu ver­bin­den. Hast du das getan, erscheint ein neu­es Fens­ter.
  7. Hier kannst du ein Häk­chen bei der Opti­on Pass­wort­schutz akti­vie­ren set­zen. Dann ist dein Back-up ver­schlüs­selt. Egal ob mit oder ohne Pass­wort­schutz: Kli­cke anschlie­ßend auf den blau­en Pfeil rechts. Das Pro­gramm beginnt mit dem Back-up.
  8. Abschlie­ßend erscheint die Mel­dung Back­up abge­schlos­sen.

So stellst du ein voll­stän­di­ges Back-up wie­der her:

  1. Star­te “Any­Trans” und schlie­ße dein iPho­ne an den Com­pu­ter an.
  2. Auf der Über­sichts­sei­te des Pro­gramms klickst du auf Gerä­te Mana­ger und anschlie­ßend auf Back­up-Mana­ger.
  3. Kli­cke im neu­en Fens­ter auf Wie­der­her­stel­len.
  4. Dar­auf­hin lis­tet das Pro­gramm alle mit iTu­nes und “Any­Trans” ange­leg­ten Back-ups auf. Wäh­le das jüngs­te aus und bestä­ti­ge mit einem Klick auf den blau­en Pfeil.
  5. Die Wie­der­her­stel­lung des Back-ups kann eini­ge Zeit in Anspruch neh­men.
  6. Abschlie­ßend wird die Mel­dung Wie­der­her­stel­lung abge­schlos­sen ange­zeigt.

So stellst du nur aus­ge­wähl­te Datei­en eines Back-ups wie­der her:

  1. Star­te “Any­Trans” und schlie­ße dein iPho­ne an den Com­pu­ter an.
  2. Kli­cke auf der Über­sichts­sei­te erst auf Gerä­te Mana­ger und dann auf Back­up-Mana­ger.
  3. Kli­cke unten links auf das Feld unter Back­up-Ver­läu­fe.
  4. Eine Lis­te mit allen erstell­ten Back-ups öff­net sich. Wäh­le das pas­sen­de Back-up aus und kli­cke rechts davon auf Öff­nen bzw. Vor­schau.
  5. Es öff­net sich ein neu­es Fens­ter. In der lin­ken Spal­te ste­hen Kate­go­ri­en wie Nach­rich­ten, Noti­zen und Kon­tak­te. Klickst du dar­auf, siehst du die im Back-up ent­hal­te­nen Datei­en die­ses Typs. Suche die Datei, die du wie­der­her­stel­len möch­test, und wäh­le sie aus.
  6. Kli­cke rechts oben ent­we­der auf das Sym­bol mit Com­pu­ter und Pfeil oder auf das Sym­bol mit Smart­pho­ne und Pfeil – je nach­dem, wo du die ausgewählte(n) Datei(en) wie­der­her­stel­len möch­test. Damit lädst du die Daten auf dei­ne Fest­plat­te bzw. auf dein iPho­ne her­un­ter.
  7. Abschlie­ßend erscheint die Mel­dung Über­tra­gung ist fer­tig.

Daten­ver­lust auf dem iPho­ne vor­beu­gen

Du soll­test dei­ne Daten auf dem iPho­ne regel­mä­ßig sichern, damit du sie im Not­fall wie­der­her­stel­len kannst. Das ist auch hilf­reich, wenn du dir ein neu­es iPho­ne kaufst und die Daten von dei­nem alten Gerät über­tra­gen willst.

Back-ups von dei­nem iPho­ne kannst du auf zwei Wegen erstel­len:

  • Bei der Daten­si­che­rung über iTu­nes legst du ein Back-up all dei­ner Daten auf der Fest­plat­te dei­nes Com­pu­ters ab. Das Back-up kannst du auf Wunsch mit einem Pass­wort ver­schlüs­seln und so sichern.
  • Alter­na­tiv sicherst du dei­ne iPho­ne-Daten in der iCloud. Die­se Daten­si­che­rung ist immer ver­schlüs­selt. Du brauchst dazu eine WLAN-Ver­bin­dung. Der Vor­teil: Du benö­tigst dei­nen Com­pu­ter nicht, um das Back-up wie­der­her­zu­stel­len. Soll­te dein Back-up grö­ßer aus­fal­len als zwei Giga­byte, brauchst du zusätz­li­chen (kos­ten­pflich­ti­gen) iCloud-Spei­cher­platz.

Dei­ne Fotos und Vide­os kannst du zusätz­lich über Goo­g­les Cloud-Dienst “Fotos” sichern. Das pas­siert auf Wunsch auto­ma­tisch im Hin­ter­grund. Falls dein Han­dy gestoh­len wird oder ver­lo­ren geht, hast du trotz­dem noch Zugriff auf dei­ne Bil­der. Wie du vor­gehst, um die auto­ma­ti­sche Bil­der­si­che­rung zu akti­vie­ren, liest du im UPDATED-Rat­ge­ber Goog­le Dri­ve und Fotos: So sicherst du dei­ne Han­dy-Bil­der in der Cloud

Falls dein iPho­ne nicht mehr angeht, kannst du in der Regel trotz­dem noch auf die dar­auf gespei­cher­ten Daten zugrei­fen. Wie das geht, erklä­ren wir dir im Rat­ge­ber Han­dy geht nicht mehr an: So kannst du die Daten ret­ten.

Gelösch­te Daten auf einem iPho­ne sind nicht ver­lo­ren

Wenn du Nach­rich­ten, Bil­der, Noti­zen, Sprach­me­mos oder Kalen­der­da­ten auf dem iPho­ne aus Ver­se­hen gelöscht hast, sind sie noch nicht ver­lo­ren. Mit­hil­fe von Tools kannst du ver­su­chen, sie wie­der­zu­fin­den und wie­der­her­zu­stel­len. Eini­ge Pro­gram­me scan­nen das iPho­ne und suchen nach gelösch­ten Datei­en. Ande­re erstel­len zunächst ein Back-up, aus dem du anschlie­ßend die Daten wie­der­her­stel­len kannst. Gene­rell ist es wich­tig, regel­mä­ßig Back-ups zu erstel­len, damit du im Not­fall auf dei­ne Daten zugrei­fen kannst.

Disclaimer Die OTTO (GmbH & Co KG) übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der auf updated.de zur Verfügung gestellten Informationen und Empfehlungen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die offiziellen Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind und nur diese eine sichere und ordnungsgemäße Nutzung der jeweiligen Kaufgegenstände gewährleisten können.