Du hast dein Smart­pho­ne ver­lo­ren! Und damit ist jetzt nicht nur dein Han­dy weg, son­dern auch die Fotos vom letz­ten Urlaub. Wenigs­tens vor dem Ver­lust der Bil­der kannst du dich in einem sol­chen Fall schüt­zen: Du lässt sie und alle Vide­os auto­ma­tisch und kos­ten­los bei „Goog­le Fotos“ spei­chern und syn­chro­ni­sie­ren. Wei­te­rer Vor­teil: Du rufst die Auf­nah­men von jedem Gerät mit Inter­net­an­schluss aus ab, also auch vom Tablet, vom Com­pu­ter oder ande­ren Tele­fo­nen. UPDATED zeigt dir, wie du die Siche­rung der Fotos und Vide­os auf Andro­id-Smart­pho­nes und iPho­nes ein­rich­test und was du dabei beach­ten soll­test.

Die Siche­rung mit Goog­le Fotos ein­rich­ten

Um Back­ups dei­ner Fotos und Vide­os auf dem Smart­pho­ne brauchst du dich nicht mehr zu küm­mern, wenn du sie über Goog­le sichern lässt. Jedes Bild und jeder Clip wer­den auto­ma­tisch in den Cloud-Spei­cher hoch­ge­la­den. Du ent­schei­dest selbst, ob das nur im WLAN oder auch im Mobil­funk­netz gesche­hen soll. Alles, was du dazu brauchst, ist die App „Goog­le Fotos“ für Andro­id oder iOS.

Goog­le Fotos auf Andro­id-Han­dys ein­rich­ten

Bei der Ein­rich­tung unter Andro­id soll­test du fol­gen­de Punk­te beach­ten:

  1. Instal­lie­re dir die App „Goog­le Fotos“ aus dem Goog­le Play Store. Die App erkennt auto­ma­tisch dein Goog­le-Kon­to.
  2. Tip­pe auf die drei Stri­che oben links und wäh­le im Aus­klapp­me­nü die Ein­stel­lun­gen.
  3. Im fol­gen­den Menü tippst du oben auf Back up & Sync. Es öff­net sich eine neue Sei­te. Schie­be den Reg­ler oben neben Back up & Sync auf An.
  4. Im Feld dar­un­ter legst du das Kon­to für die Siche­rung Besitzt du meh­re­re Goog­le-Kon­ten, kannst du mit Tip­pen auf dei­nen Namen einen ande­ren Account aus­wäh­len.
  5. Goog­le bie­tet dir über den But­ton Mehr Spei­cher­platz erwer­ben die Mög­lich­keit, dei­nen Cloud-Spei­cher für Bil­der zu ver­grö­ßern. Wahr­schein­lich ist das gar nicht not­wen­dig: Jeder Nut­zer bekommt 15 GB Cloud-Spei­cher­platz kos­ten­los. Nutzt du auch Goog­le Dri­ve und Gmail, wer­den deren Daten eben­falls zu dem Spei­cher gerech­net.
  6. Mit einem Tip­pen auf Upload­grö­ße wählst du zwi­schen den Optio­nen „Hohe Qua­li­tät“ und „Ori­gi­nal­grö­ße“. Ent­schei­dest du dich für Hohe Qua­li­tät, zäh­len Bil­der und Vide­os nicht zu dei­nem Spei­cher­platz. Fotos mit mehr als 16 Mega­pi­xel und Clips mit einer bes­se­ren Qua­li­tät als 1080p wer­den auf die­se Grö­ße redu­ziert. Für die meis­ten dürf­te die­se Qua­li­tät aber aus­rei­chen. Bei der Aus­wahl von Ori­gi­nal­grö­ße bleibt die­se erhal­ten, dafür kos­ten dich die­se Bil­der und Vide­os Spei­cher­platz.
  7. Prü­fe den Bereich Siche­rung über Mobil­funk­netz. Schiebst du die Schal­ter neben „Fotos“ oder „Vide­os“ auf Ein, wer­den dei­ne Medi­en auch hoch­ge­la­den, wenn du nicht im WLAN bist. Das redu­ziert aller­dings dein mobi­les Daten­vo­lu­men.
  8. Du kannst außer­dem wei­te­re Bil­der­ord­ner in Goog­le Fotos sichern las­sen, etwa Whats­App-Bil­der oder Insta­gram. Tip­pe auf Gerä­te­ord­ner sichern und schie­be den Schal­ter beim jewei­li­gen Dienst auf An.

Goog­le Fotos auf iPho­nes ein­rich­ten

Die Ein­rich­tung unter iOS gelingt nach fol­gen­den Schrit­ten:

  1. Instal­lie­re die App Goog­le Fotos aus dem App Store von Apple.
  2. Log­ge dich mit dei­nem Goog­le-Account ein oder lege dir ein Kon­to an.
  3. Tip­pe zunächst auf die drei Stri­che oben links und dann auf das Zahn­rad im Aus­klapp­me­nü oben rechts.
  4. Tip­pe oben auf Back up & Sync. Es öff­net sich eine neue Sei­te. Schie­be den Reg­ler oben neben Back up & Sync auf An.
  5. Im nächs­ten Feld legst du das Kon­to für die Siche­rung Wenn du meh­re­re Goog­le-Kon­ten besitzt, kannst du per Tip­pen einen ande­ren Account aus­wäh­len.
  6. Wie bei Andro­id-Han­dys (sie­he oben, Punkt 6) kannst zwi­schen Fotos in „hoher Qua­li­tät“ und „Ori­gi­nal­grö­ße“ wäh­len und damit Spei­cher­platz spa­ren.
  7. Am Ende kannst du noch ent­schei­den, ob das Sichern der Bil­der nur im WLAN oder auch im Mobil­funk­netz gesche­hen soll. Du fin­dest die­se Opti­on im Bereich Zeit­punkt der Siche­rung. Auf Wunsch schiebst du die Reg­ler neben Mobi­le Daten für Siche­rung der Fotos bzw. Vide­os nut­zen auf Ein. Dann wer­den die­se auch im Mobil­funk­netz gesi­chert.

Ab sofort wer­den dei­ne Bil­der bei Goog­le Fotos hoch­ge­la­den. Du kannst sie auch auf dem Com­pu­ter im Brow­ser anse­hen. Rufe dazu die Sei­te Goog­le Fotos auf und log­ge dich mit dei­nem Goog­le Kon­to ein.

Bil­der und Vide­os in Goog­le Dri­ve und Goog­le Fotos syn­chro­ni­sie­ren

Goog­le Dri­ve hat gegen­über Goog­le Fotos einen Vor­teil: Du kannst die Bil­der nach Belie­ben in eige­ne Ord­ner ver­schie­ben. So sor­tierst du bei­spiels­wei­se alle Bil­der nach dei­nem Urlaub in Indo­ne­si­en in den Ord­ner „Bali 2018“. Goog­le Fotos dage­gen sor­tiert Bil­der chro­no­lo­gisch. Selbst wenn du ein neu­es Album erstel­lest, blei­ben alle Fotos in der Über­sicht erhal­ten.

Du kannst die bei­den Diens­te aber syn­chro­ni­sie­ren: Dann rufst du Datei­en aus Goog­le Fotos auch in Goog­le Dri­ve auf und ord­nest sie dort Ver­zeich­nis­sen zu. Umge­kehrt öff­nest du Bil­der aus Goog­le Dri­ve auch mit Goog­le Fotos.

So syn­chro­ni­sierst du Goog­le Dri­ve und Goog­le Fotos:

  1. Auf Andro­id-Smart­pho­nes öff­nest du die Fotos-App und drückst auf die drei Stri­che oben links. Gehe im Menü zu den Ein­stel­lun­gen. Im Bereich Goog­le-Apps ist Goog­le Dri­ve auf­ge­führt. Schiebst den Schal­ter auf An, syn­chro­ni­sierst du Bil­der und Vide­os bei­der Diens­te. Bestä­ti­ge das im Popup-Fens­ter mit Syn­chro­ni­sie­ren.
  2. Auf dem iPho­ne tippst du in der Goog­le-Fotos-App auf die drei Stri­che oben links. Im Menü wäh­le das Zahn­rad oben rechts. Scrol­le dann nach unten bis zum Bereich Goog­le und den Punkt Goog­le Dri­ve. Schiebst du den Reg­ler auf An, syn­chro­ni­sierst du die Gale­ri­en in Goog­le Fotos mit Goog­le Dri­ve. Die App weist dich dar­auf hin, dass das eini­ge Stun­den dau­ern kann. Bestä­ti­ge das mit Tip­pen auf Syn­chro­ni­sie­ren.
  3. Öff­ne jetzt Goog­le Dri­ve, zum Bei­spiel im Brow­ser auf dem Com­pu­ter. Log­ge dich mit dei­nen Zugangs­da­ten für das Goog­le Kon­to ein.
  4. Kli­cke oben rechts im Brow­ser­fens­ter auf das Zahn­rad und ent­schei­de dich im Aus­klapp­me­nü für die Ein­stel­lun­gen.
  5. Scrol­le im neu­en Fens­ter nach unten bis zum Punkt Goog­le Fotos-Ord­ner erstel­len. Set­ze ein Häk­chen in das Feld. Kli­cke oben rechts auf den blau­en But­ton Fer­tig.
  6. Kli­cke im Menü auf der lin­ken Sei­te auf den Punkt Mei­ne Abla­ge. Du siehst den Unter­ord­ner „Mei­ne Fotos“ mit dei­nen Bil­dern aus Goog­le Fotos. Bil­der dar­aus kannst du mit gedrück­ter lin­ker Maus­tas­te ein­fach in einen belie­bi­gen Ord­ner in Dri­ve zie­hen. Ach­tung: Löschst du ein Bild, wird es auch in Goog­le Fotos ent­fernt.
  7. Umge­kehrt öff­nest du dei­ne Fotos, die in Goog­le Dri­ve lie­gen, nun auch über die Fotos-App auf dem Smart­pho­ne.

Platz auf dem Smart­pho­ne schaf­fen mit Goog­le Fotos

Wenn der Spei­cher auf dei­nem Smart­pho­ne knapp wird, kannst du Fotos und Vide­os auf dem Gerät unbe­sorgt löschen – denn du hast sie ja, wie oben beschrie­ben, in der Cloud bei Goog­le Fotos gesi­chert. Goog­le gleicht übri­gens auto­ma­tisch ab, wel­che Datei­en bereits in der Foto-Cloud lie­gen. Die­se Bil­der kannst du dann auto­ma­tisch ent­fer­nen las­sen. So rich­test du die­se Funk­ti­on ein:

  1. In der Andro­id- und der iOS-App von Goog­le Fotos tippst du auf die drei Stri­che oben links.
  2. Im Aus­klapp­me­nü wählst du Spei­cher­platz frei­ge­ben.
  3. Die App errech­net, wie vie­le dei­ner Fotos auf dem Gerät sie bereits in die Cloud gela­den hat. Ein Popup-Fens­ter zeigt dir die Zahl an.
  4. Tippst du auf dem Andro­id-Han­dy auf Spei­cher­platz frei­ge­ben und auf dem iPho­ne auf Löschen, wer­den sie vom Tele­fon ent­fernt. Du fin­dest sie wei­ter­hin bei Goog­le Fotos bzw. bei Goog­le Dri­ve.

Die Goog­le-Cloud macht die Foto-Siche­rung ein­fach


Goog­le bie­tet mit Dri­ve und Fotos gleich zwei kos­ten­lo­se Cloud-Spei­cher­diens­te. Du kannst die Diens­te ver­knüp­fen, um mehr aus ihnen her­aus­zu­ho­len: Dann siehst du dei­ne Bil­der von Dri­ve auch in Goog­le Fotos an, und du kannst die Fotos-Auf­nah­men vom Smart­pho­ne über Dri­ve auf­ru­fen und anders sor­tie­ren. Mit der Daten­si­che­rung sparst du auch Spei­cher­platz auf dem Han­dy, weil du bereits hoch­ge­la­de­ne Bil­der löschen las­sen kannst.

Disclaimer Die OTTO (GmbH & Co KG) übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der auf updated.de zur Verfügung gestellten Informationen und Empfehlungen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die offiziellen Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind und nur diese eine sichere und ordnungsgemäße Nutzung der jeweiligen Kaufgegenstände gewährleisten können.