Türkis kombinieren: so fresh, so clean

Türkis kombinieren: Frau trägt türkisfarbenen Rock zu Camel-Coat und beigefarbener Bluse
Two for Fashion Autorin Susanna
Mittwoch, 21. Oktober 2020, 11:30

Neben seinem großen Bruder Blau ist Türkis die wohl frischeste Farbe im Farbkreis. Kühl, ein wenig unnahbar, aber immer erfrischend. Und manchmal anders. Die Farbe lässt uns an Swimmingpools und eiskalte Bergseen denken. Sie zu stylen, ist nicht immer leicht. Dabei kommt es oft auf Nuancen an. Wir zeigen euch in diesem Artikel, wie ihr Türkis kombinieren könnt.

Türkis kombinieren: Lisas Power-Look im Business-Style

Türkis kombinieren: Frau trägt Nadelstreifenanzug zu Handtasche und Rolli in in Petrol

Lisa hat sich für einen wahren Power-Look entschieden. Die Basis bildet ihr Turtleneck-Pullover in dunklem Türkis – also Petrol. Die Farbe ist besonders schön für den Winter. Sie hat etwas Tiefgründiges und passt zu vielen dunklen Tönen. Lisa zeigt, dass sich Dunkelblau toll mit Türkis kombinieren lässt. Sie hat zu einem stylishen Nadelstreifenanzug gegriffen, der perfekt ins Office passt und sogar beim Vorstellungsgespräch einen guten Eindruck machen würde. In Kombi mit dem dunklen Türkis wirkt der Look alles andere als bieder, sondern extrem lässig und dennoch souverän.

Türkis kombinieren: Frau trägt Nadelstreifenanzug zu Handtasche in Petrol

Noch mehr Coolness erlangt Lisas Outfit durch die Accessoires. Ihre Tasche vom italienischen Label COCCINELLE hat exakt den gleichen Farbton wie ihr Rolli. Ebenfalls türkis ist die Sonnenbrille. Für Frische sorgen die schneeweißen Plateau-Sneaker. Damit der Look schön clean bleibt, setzt Lisa beim Schmuck lediglich auf goldene Creolen mit kleinen Anhängern in Augenform. Kleine Hingucker, die dem Outfit den letzten Schliff geben.

Türkis kombinieren: Frau trägt Nadelstreifenanzug zu Handtasche und Rolli in in Türkis

Türkis kombinieren: Susannas zarter Look

Türkis kombinieren: beigefarbene Pieces zu türkisenem Rock

Mein flatternder Rock vom nachhaltigen Label ARMEDANGELS passt im Sommer toll zu weißen Blusen und luftigen Sandalen. Im Winter möchte ich das Piece in der leuchtenden Farbe aber lieber gedeckt stylen. Die Lösung: Ich kann Kleidung in verschiedenen Beigetönen zu Türkis kombinieren. Als Base trage ich eine kragenlose Bluse in einem schönen Cappuccinobraun. Dazu style ich ein beigefarbenes Shacket (Shirt + Jacket = Shacket) und einen meiner geliebten Camel Coats.

Türkis kombinieren: Frau trägt beigefarbenen Mantel zu schwingendem Rock in Türkis

Die Pumps in Greige mit Blockabsatz passen ebenfalls zu den beigefarbenen Kleidungsstücken. Damit es aber am Ende nicht doch noch langweilig wird, habe ich zu kleinen Farbtupfern in pastelligem Flieder gegriffen. Die kleine Tasche von SURI FREY und die kuschelige Mütze sorgen für ein wenig mehr Zartheit bei diesem Outfit mit leuchtendem Türkis.

Frau trägt türkisene Sonnenbrille und fliederfarbene Mütze zu beige-braunen Basics und Ketten-Layering

Einen edlen Touch bekommt mein Look durch mein goldenes Ketten-Layering und Ohrringe mit extravaganten Süßwasserperlen. Die sind derzeit total angesagt und machen aus jedem simplen Outfit ein modisches Statement. Für den Fall, dass sich die Sonne doch noch blicken lässt, habe ich eine Sonnenbrille dabei, die die Farbe meines Rocks aufgreift und den Look dadurch perfekt abrundet.

Welche Farben passen zu Türkis?

Türkis ist nicht gleich Türkis. Je nach den jeweiligen Blau- oder Grünanteilen kann es wärmer oder kühler wirken. Ist es besonders grünstichig und hell, handelt es sich um Mint, das eher wärmer ist. Mint passt super zu Weiß und Farben wie Beige, Braun, Rosa, Dunkelblau und auch zu kräftigem Tomatenrot. In der Regel verträgt es sich mit sämtlichen Pastellfarben und wirkt dann so richtig schön sommerlich.

Möchtet ihr blaustichiges Türkis kombinieren, greift zu dunklem Blau, Tannengrün oder auch neutralen Braun- und Beigetönen. Letztere lassen eure Looks nicht zu kühl aussehen und schmeicheln eurem Teint. Leuchtendes Türkis wird durch warme Farbtöne wunderbar geerdet und wirkt durch sie sehr edel. Ebenfalls edel wirkt – dies gilt im Grunde für alle Farben – eine Ton-in-Ton-Kombi mit unterschiedlichen Nuancen von Türkis.

Ihr seid rothaarig? Dann stylt leuchtende Kupfertöne zu hellem, klarem Türkis. Die Kombi wird euch mit Sicherheit strahlen lassen und eure Haarfarbe perfekt zur Geltung bringen.

Türkis kombinieren: die Dos & Don’ts

Dos

  • Stylt zarte Pastellfarben zu leuchtendem Türkis.
  • Erdet das leuchtende, kühle Türkis durch warme Erdtöne, das wirkt sehr hochwertig.
  • Kombiniert im Sommer strahlendes Weiß zu Türkis, um frische Looks zu kreieren.

Don’ts

  • Lasst die Finger von Kleidung aus billigen Stoffen, wenn es um die Farbe Türkis geht.
  • Grelle oder gar Neonfarben solltet ihr nicht mit Türkis kombinieren.

Ihr Lieben – habt ihr nun auch Lust auf die kühle Farbnuance bekommen? Mit unseren Tipps fällt es euch bestimmt nicht schwer, Pieces in der Farbe zu stylen. Wir wüschen euch viel Spaß dabei.

XX, Susanna

Bewerten
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Keine Bewertungen
Loading...
Kommentare zu diesem Beitrag
Keine Kommentare

Kommentare sind geschlossen