Unsere Sommer-Outfits 2017 | We follow the Rainbow

Zwei Bloggerinnen in ihren Sommer-Outfits 2017 in Candy Colours
Dienstag, 18. Juli 2017, 16:58

Für uns ist der Sommer die allerschönste Jahreszeit. Wenn die Sonne auf der Haut kitzelt und uns mit ihren Strahlen wärmt, fühlen wir uns so richtig wohl und lebendig. Für Cathrin und mich bedeutet der Sommer gute Laune pur, die wir mit unseren Sommer-Outfits unterstreichen möchten. Daher haben wir zu luftig-leichten Teilen gegriffen, die in allen Farben des Regenbogens strahlen und mit ihren Stoffen für die perfekte (Körper-)Temperatur sorgen. Mit diesen Sommer-Looks in tollen Naturmaterialien punkten wir nicht nur auf der nächsten Beach-Party, sondern auch im Office. So sind wir von morgens bis zum Sundowner stylish unterwegs. Wie auch ihr euch bei sommerlicher Hitze gut kleidet, verraten wir euch in diesem Artikel.

All Eyes on: Modetrends Sommer 2017

Dieser Sommer ist fashiontechnisch so farbenfroh wie schon lange keiner. Mein kleines Blogger-Herz freut dies ganz besonders, denn ich trage für mein Leben gern Buntes und habe in meinem Kleiderschrank eh kaum schwarze Teile. Bereits in meinem Artikel zu den Sommertrends habe ich euch meine Highlights dieser Mode-Saison vorgestellt: Mit dabei war zum Beispiel unsere heiß geliebte Trendfarbe Pink, die Cathrin und ich euch letztens im All-Over-Look präsentiert haben. In Kombination mit kräftigem Rot wird sie uns – wie bei Dior und Miu Miu gesehen – wohl auch im Herbst begleiten.

Sommer-Outfits 2017: buntes Seidenkleid von Hallhuber in Candy Colors und Strandtasche Soleil von Esprit

Ebenso können wir mit der Komplementärfarbe zu Rot, der Pantone-Farbe Greenery, styletechnisch zurzeit nichts falsch machen. Wir sind allerdings momentan ganz vernarrt in Looks in allen Farben des Regenbogens und damit in bester Gesellschaft: Demi Moore trug bei der Premiere ihres neuen Films vor Kurzem ein Dior-Kleid in Rainbow-Colours und sah damit umwerfend aus. Zudem hat Alessandro Michele von Gucci, der Star-Designer der Stunde, für diesen Sommer Abendroben in allen erdenklichen Farben entworfen. Es war also schnell klar, dass wir bei unseren Sommer-Outfits ebenfalls auf die Farben des Regenbogens setzen.

Die besten Materialien für unsere Sommer-Outfits

Es gibt Materialien, die im Sommer keinen Spaß machen – Stoffe, die uns zum Schwitzen bringen und unnötig aufheizen. Angeführt wird diese Liste von Polyester: Verzichtet nach Möglichkeit auf Kleidung aus diesem Synthetik-Material, denn damit droht schnell Müffel-Alarm. Es gibt hingegen Stoffe, die vor allem bei hohen Temperaturen genau richtig sind.

Bloggerinnen in ihren Sommer-Outfits 2017

Silky Feeling mit Seide

Für mich steht Seide an allererster Stelle, wenn ich an Stoffe denke, die meine Sommer-Outfits perfekt machen. Sie hat den Vorteil, dass sie bei Hitze kühlt, umgekehrt wärmt sie im Winter. Durch ihre spezielle Zellstruktur sorgt sie immer für eine ausgeglichene Körpertemperatur, was uns vor allem bei hohen Temperaturen zugutekommt. Zudem hat sie antimikrobielle Eigenschaften und trocknet sehr schnell. Perfekt, falls wir doch einmal ins Schwitzen geraten. Extra-Goodie: Studien zufolge ist Seide nicht nur wahnsinnig weich auf der Haut, allergikerfreundlich und sehr angenehm zu tragen – sie soll sogar Faltenbildung verzögern. Wenn das kein Grund ist, zu dem edlen Stöffchen zu greifen! Ich habe bei einem meiner liebsten Sommer-Outfits 2017 ganz intuitiv zu einem Maxi-Dress aus Seide gegriffen, das zwar nicht ganz günstig, dafür aber ein perfekter Begleiter für viele Anlässe ist.

Baumwolle – so leicht wie Cotton Candy

Dieses Naturmaterial habt ihr garantiert alle in eurem Kleiderschrank. Rund ein Drittel aller Textilien – unter anderem unsere geliebte Jeans – ist aus Baumwolle gewebt. Kattun, wie der Stoff auch genannt wird, ist wesentlich günstiger als das Luxus-Material Seide und daher ein guter Ersatz. Ich selbst setze bei T-Shirts auf diesen Stoff, denn ich empfinde ihn als sehr angenehm. Ebenso besteht Noams Kinderkleidung zum größten Teil aus Baumwolle, denn sie ist wirklich pflegeleicht, widerstandsfähig und steckt auch 60-Grad-Waschgänge nach Schokoeis-Unfällen spielend leicht weg. Ein weiterer (Umwelt-)Aspekt: Baumwolle ist ein nachwachsender Rohstoff.

Leinen los für Leinen

Ein dritter wichtiger Stoff in unserer Best-of-Liste der Sommerstoffe ist Leinen. Wenn ich an Leinen denke, kommen mir elegante Herren der 1920er in schicken weißen Anzügen aus diesem Material in den Sinn. Aber keine Sorge: Es gibt auch sehr stylishe Kleidung aus Leinen. Der Stoff wird aus der Flachspflanze hergestellt und ist besonders luftdurchlässig. Er eignet sich daher ganz hervorragend für hohe Temperaturen und fühlt sich auf der Haut herrlich kühl an. Zudem ist er antistatisch und bakterizid – was heißt, dass er hat eine bakterienabtötende Wirkung hat. Toll ist auch, dass dieses Naturmaterial sehr robust und recht resistent gegen Schmutz ist. Leider knittert es schnell, aber wir haben ja zum Glück Bügeleisen. 😉

Mein liebstes Sommer-Outfit aus edler Seide

Sommer-Outfits 2017: buntes Seidenkleid von Hallhuber in Candy Colors

Ich habe mich auf den ersten Blick in dieses regenbogenbunte Maxi-Dress von Hallhuber verliebt. Für mich sieht es nach purem Summer-Feeling aus. Die Tatsache, dass es aus Seide ist, macht es für mich zu DEM Sommerkleid schlechthin: Es weht locker im Wind und umspielt den Körper ohne ihn aufzuheizen. Zu viel Haut zeige ich dennoch nicht, was für den Job oder sogar eine Hochzeit perfekt wäre. Supersweet: die vielen kleinen Tassel an den Trägern. Eine Verspieltheit, die ich ganz wunderbar finde und dem Look ein gewisses Boho-Flair verleiht.

Frau hält kleine Quasten an Trägern vom Kleid für Sommer-Outfit

Sandalen mit Keilabsatz in Regenbogen-Farben von oben gelb zu Sommer-Outfit 2017

Das Kleid ist sehr lang – somit sind Sandaletten mit Absatz dazu für mich ein Must-have. Ich trage diese tollen Exemplare von Tommy Hilfiger, die in den Farben des Regenbogens leuchten und aus Bast gearbeitet sind, wodurch sie schön sommerlich wirken. Die Tasche, ebenfalls aus Bast geflochten, ist so groß, dass sie mein idealer Alltagsbegleiter ist. Hinein passen nicht nur Wasserflasche, Wickeltasche, Handy und Co – sogar mein Laptop findet darin Platz. Noch besser passt sie natürlich an den Strand, aber ich genieße mit ihr auch an Arbeitstagen ein bisschen Urlaubs-Feeling.

Sommer-Outfits 2017: buntes Seidenkleid von Hallhuber in Candy Colors und Strandtasche Soleil von Esprit

Die perfekten Accessoires zu unseren Sommer-Outfits

Frau mit um den Kopf gebundenem Tuch mit bunten Quasten zum Sommer-Outfit 2017 in Regenbogen-Farben und Candy Colours

Bei den Accessoires zu unseren Sommer-Outfits 2017 setzen wir ebenfalls ganz auf Naturmaterialien: Cathrin und ich haben zu Taschen aus Bast gegriffen, die uns vor allem im Sommer als Allround-Talente begleiten. Das Peace-Zeichen und die Aufschrift „Soleil“ (französisch für „Sonne“) sind dabei tolle Hingucker. Natürlich zählen auch Sonnenbrillen zu den Must-haves: Schaut doch hierzu mal in meinen Sonnenbrillen-Guide, in dem ihr herausfinden könnt, welche Brille für eure Gesichtsform geeignet ist.

Sommer-Outfits 2017: Details von buntem Seidenkleid von Hallhuber udn Tuch mit Quasten von Codello

Weiterhin gehört für mich ein Tuch zu den Accessoires des Sommers, denn Foulards sind universell einsetzbar: Wir können sie über unsere Schultern legen und uns so vor Sonnenbrand schützen. Am Strand lassen sie sich zu einem lässigen Rock über dem Bikini knoten, oder sie werden zum Stirnband. Sind meine Haare vom Baden nass und nicht mehr on fleek, binde ich mir gern ein Tuch um den Kopf und fühle mich damit mondän und lässig zugleich. Probierts mal aus. Ebenso ist ein Hut aus Stroh ein stylishes Accessoires, das vor zu viel Sonne schützt und dabei gleichzeitig jedem Look das gewisse Etwas verleiht.

Sommerliches Outfit in Pastellfarben

Sommer Outfit in Pastellfarben und Strandtasche

Dass Koralle eine der schönsten Trend-Farben des Jahres 2017 ist, habe ich euch ja bereits erzählt. Nun trage ich zwar nicht Koralle, aber einen ähnlichen Farbton namens Apricot: Er gehört zu meinen absoluten Lieblingsfarben für den Sommer. Der Rock ist wunderbar luftig und sitzt total angenehm am Körper, sodass er zwar figurbetont ist, aber keineswegs einengt. Dazu trage ich meine heiß geliebten Espadrilles in Regenbogen-Optik – die perfekte Ergänzung zu Susannas Regenbogen-Kleid, oder?

Obwohl die Schuhe total fancy sind, ist die supercoole Strandtasche mit pinkem Peace-Zeichen der Hingucker des Outfits. Sie ist geräumig und der perfekte Begleiter für den Sommer, oder?

Sommer Outfits mit bunten Schuhen in Regenbogenfarben

Unsere SOS-Beauty Hacks bei Hitze

Wir wissen nun, welche Materialien uns bei unseren Sommer-Outfits helfen, einen kühlen Kopf und vor allem Body zu bewahren. Aber natürlich sind auch sie keine Garantie dafür, dass wir nicht doch einmal ins Schwitzen kommen. Hier ein paar Tipps, mit denen, wie wir auch bei Größter Hitze gut aussehen:

  • Thermalwasser aus der Sprühflasche ist eine tolle Zwischendurch-Erfrischung. Es gibt kleine Fläschchen, die in (fast) jede Handtasche passen und bei Bedarf gezückt werden können. Sprüht das Elixier ins Gesicht und erfrischt euch damit nicht nur, sondern fixiert gleichzeitig euer Make-up.
  • Im Drogeriemarkt gibt es Pads, die ihr in eurer Kleidung unter die Achseln kleben könnt, um unschöne Schweißflecken zu verhindern.
  • Gegen ein glänzendes Gesicht helfen Oil-Control Blotting Papers: Das sind kleine mit Puder beschichtete Papierchen, die überschüssiges Fett, aber auch Schweißperlen im Gesicht einfach aufsaugen.
  • Für die Handtasche oder den Schreibtisch gibt es – in der USB-Version – kleine Ventilatoren, die den größten Hitzestau verhindern. Oft tut es aber auch der gute alte Fächer – vorausgesetzt, ihr habt eine Hand frei.
  • Kühlt eure Handgelenke ab und zu unter fließendem Wasser, das erfrischt ungemein.
  • Wenn es für euch machbar ist, stellt euch im Büro eine Schüssel Wasser unter den Schreibtisch und taucht eure Füße immer mal wieder hinein. Achtung: Zu langes Baden trocknet die Haut aus.

Ihr Lieben, ihr seht: Mit den richtigen Materialien, locker geschnittener Kleidung und den passenden Accessoires ist es ganz leicht, der Sommerhitze zu trotzen. Achtet darauf, dass ihr euren Körper vor allem bei hohen Temperaturen nicht einengt, und trinkt – wir können es ja nicht oft genug sagen – immer ausreichend Wasser.  💦  Das stützt euren Kreislauf und beugt Austrocknung vor. Ein leckeres Eis zwischendurch hilft aber auch. Also: Enjoy the Summer! 🍦 💋

XX, Susanna

Bewerten
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Bitte gebe deine Bewertung ein
Loading...
Kommentiere diesen Beitrag
http://
Kommentare zu diesem Beitrag
Keine Kommentare