Sommeroutfit: drei Mal luftig durch den Sommer

Sommer-Outfit: Frau schwingt blauen Blumenrock
Two for Fashion Autorin Susanna
Dienstag, 11. August 2020, 10:25

Jedes Jahr freue ich mich bereits am Ende des Winters auf mein neues Sommeroutfit. Zu groß ist die Sehnsucht nach warmen Sonnenstrahlen auf der Haut und sommerlichen Outfits! Dass es natürlich nie bei nur einem bleibt, brauche ich wohl kaum zu erwähnen, oder? Es gibt einfach zu viele neue Must-haves und Styles, in die ich mich verliebe. Zudem benötige ich für verschiedene Anlässe unterschiedliche Outfits, um ihnen gerecht zu werden.

Meine absoluten Must-haves sind dabei luftige Kleider, mit denen wir im Sommer – völlig unkompliziert – im Nu angezogen sind. Dazu kommen lockere Oberteile wie Blusen, bequeme Sandalen und leichte Blazer fürs Büro. In diesem Artikel zeige ich euch meine ganz persönliche Sommermode für die neue Sonnensaison, mit der ich zwar luftig gekleidet bin, aber nie zu viel Haut zeige.

Mein entspannter Freizeitlook für den Sommer

Sommermode: Frau trägt geblümte Latzhose von Armed Angels zu Bluse mit weiten Ärmeln

In diese geblümte Latzhose vom nachhaltig produzierenden Label ARMEDANGELS habe ich mich sofort verliebt. Sie ist aus einem leichten Bio-Baumwollstoff, hat ein weites Bein und Träger, die mit Schleifen gebunden werden. Dass Latzhosen derzeit zu meinen Must-haves gehören, habt ihr ja vielleicht schon an meinem weißen Outfit mit einer Denim-Version gemerkt. Ich finde sie extrem lässig und praktisch für unsere nachmittäglichen Ausflüge zu den Hamburger Spielplätzen, bei denen ein kurzes Kleid oft zu viel zeigen würde.

Die perfekte Ergänzung zu der Hose ist für mich diese weiße Bluse. Sie hat zwar lange Ärmel, aber dadurch, dass sie extrem weit sind, ist die Bluse sehr luftig und auch bei hohen Temperaturen perfekt. Zudem kann ich sie zu engen Röcken oder Mom-Jeans stylen. Die idealen Sommerschuhe sind für mich immer wieder Sandalen von BIRKENSTOCK®. Neben dem Modell „Arizona“ ist mir die Sandale „Madrid“ ein treuer Begleiter, den ich im Alltag und Urlaub nicht missen möchte. Dieses Jahr habe ich mich für die hellblaue Variante entschieden, die zu vielen meiner Sommeroutfits passt.

Stylishes Sommeroutfit fürs Büro

Fürs Office hat die aktuelle Sommermode ebenso passende Styles parat, mit denen wir auch im Geschäftsleben punkten können. Gerade bei Sommeroutfits fürs Büro ist es manchmal schwierig, die Balance aus luftiger Kleidung und Seriosität zu wahren. Spaghettiträger gehen dabei nur, wenn konsequent ein Blazer darüber getragen wird – sonst sehen diese Tops zu sehr nach Strand- und Urlaubsfeeling aus und zeigen zu viel Haut. Mein liebster Blazer, den ich auch bei warmen Temperaturen gern trage, ist zweireihig und aus einem sehr leichten Modal-Gewebe, das auf der Haut sogar ein wenig kühlend wirkt.

Frau trägt Sommer-Outfit mit rosefarbenem Blazer und Bluse , das fürs Büro geeignet ist

Bei meinem Sommeroutfit habe ich zu meinem Lieblingsblazer gegriffen und ihn mit einem strahlend weißen Pencil-Skirt aus Denim sowie einer leichten gestreiften Bluse kombiniert. Der Ausschnitt der Bluse lässt sich je nach Belieben eher hochgeschlossen oder in der Off-Shoulder-Variante tragen, was ich besonders für After-Work-Partys perfekt finde. So können wir uns tagsüber bedeckt halten, abends aber doch noch ein wenig Haut zeigen. Die hellblaue Tasche von GUESS ist so groß, dass sowohl Akten als auch Wasserflasche hineinpassen – dank des Bambushenkels wirkt sie aber wesentlich femininer als klassische Aktenkoffer.

Lisas Look für die Sommerparty

Sommer-Outfit: Frau schwingt blauen Blumenrock

Ein prima Outfit für die Gartenparty: Zum blauen Off-Shoulder-Oberteil kombiniert Lisa einen wunderschönen A-Linien-Rock mit Blumenmuster und angesagter Lochstickerei sowie hellblaue Sandaletten. Das Tolle? Dadurch, dass die Pieces farblich perfekt aufeinander abgestimmt sind, wirkt der Look super harmonisch. Für eine schöne Sanduhr-Figur sorgt zudem der Gürtel, der die Taille optimal betont. Tipp für den Abend: Wenn es etwas frischer wird, könnt ihr wunderbar eine weiße Jeansjacke überwerfen.

Sommer-Outfit: Korbtasche und Blumenrock

Je nach Accessoires kann das Outfit elegant, sportlich oder mädchenhaft verspielt wirken. In diesem Fall hat sich Lisa für Letzteres entschieden und setzt auf eine Korbtasche, die übrigens auch ein simples Sommeroutfit aus klassischer Jeansshorts und weißem Shirt zum absoluten Hingucker machen würde. Schmuck in Form von süßen Bienenohrringen und einem goldenen Choker runden den Look perfekt ab. Den letzten Schliff bringt die stylishe Sonnenbrille von Liebeskind.

Sommer-Outfit: Frau mit Sonnenbrille lächelt

Die besten Stoffe & Materialien für den Sommer

Es gibt Materialien, die im Sommer keinen Spaß machen: Stoffe, die uns zum Schwitzen bringen und unnötig aufheizen. Angeführt wird diese Liste von Polyester: Verzichtet nach Möglichkeit auf Kleidung aus diesem Synthetikmaterial, denn damit droht schnell Müffelalarm. Es gibt hingegen Stoffe, die vor allem bei hohen Temperaturen genau richtig sind.

Frau trägt Slipdress zu weißem T-Shirt

Silky Feeling mit Seide

Für mich steht Seide an allererster Stelle, wenn ich an Stoffe denke, mit denen ich ein leichtes Sommeroutfit kreiere. Sie hat den Vorteil, dass sie bei Hitze kühlt, umgekehrt wärmt sie im Winter. Durch ihre spezielle Zellstruktur sorgt sie immer für eine ausgeglichene Körpertemperatur, was uns vor allem bei hohen Temperaturen zugutekommt. Zudem hat sie antimikrobielle Eigenschaften und trocknet sehr schnell. Perfekt, falls wir doch einmal ins Schwitzen geraten. Extra-Goodie: Studien zufolge ist Seide nicht nur wahnsinnig weich auf der Haut, allergikerfreundlich und sehr angenehm zu tragen – sie soll sogar Faltenbildung verzögern. Wenn das kein Grund ist, zu dem edlen Stöffchen zu greifen!

Baumwolle – so leicht wie Cotton Candy

Dieses Naturmaterial habt ihr garantiert alle in eurem Kleiderschrank. Rund ein Drittel aller Textilien – unter anderem unsere geliebte Jeans – ist aus Baumwolle gewebt. Kattun, wie der Stoff auch genannt wird, ist wesentlich günstiger als das Luxusmaterial Seide und daher ein guter Ersatz. Ich selbst setze bei T-Shirts auf diesen Stoff, denn ich empfinde ihn als sehr angenehm. Ebenso besteht Noams Kinderkleidung zum größten Teil aus Baumwolle – sie ist wirklich pflegeleicht, widerstandsfähig und steckt auch 60-Grad-Waschgänge nach Schokoeis-Unfällen spielend leicht weg. Ein weiterer (Umwelt-)Aspekt: Baumwolle ist ein nachwachsender Rohstoff.

Leinen los für Leinen

Ein dritter wichtiger Stoff für ein Sommeroutfit ist Leinen. Wenn ich an Leinen denke, kommen mir elegante Herren der Zwanzigerjahre in schicken weißen Anzügen aus diesem Material in den Sinn. Aber keine Sorge: Es gibt auch sehr stylishe Kleidung aus Leinen. Der Stoff wird aus der Flachspflanze hergestellt und ist besonders luftdurchlässig. Er eignet sich daher ganz hervorragend für hohe Temperaturen und fühlt sich auf der Haut herrlich kühl an. Zudem ist er antistatisch und bakterizid – das heißt, dass er eine bakterienabtötende Wirkung hat. Toll ist auch, dass dieses Naturmaterial sehr robust und recht resistent gegen Schmutz ist. Leider knittert es schnell, aber wir haben ja zum Glück Bügeleisen.

Schöne Kombinationen: Sommerkleider wintertauglich machen

Sehr oft finde ich es viel zu schade, meine Sommerkleider nur in der warmen Jahreszeit zu tragen und für den Rest des Jahres im Schrank zu verstauen. Ich trage sie liebend gern auch dann, wenn es draußen kalt und regnerisch ist, da sich bei mir dann ein leichtes Sommergefühl einstellt. Mit ein paar Tricks wie einer dicken Strumpfhose oder einem Rollkragenpullover unter dem Slip Dress ist dies gar kein Problem. Wie ich meine Sommerkleider wintertauglich style, habe ich euch bereist ausführlich beschrieben. Schaut gern in meinen Artikel und lasst euch inspirieren.

Ihr Lieben – wie ihr seht, können wir die heißen Tage in luftiger Kleidung auch stilvoll überstehen, ohne dabei zu viel Haut zu zeigen. Achtet beim Zusammenstellen eurer Sommeroutfits auf die richtigen Materialien, und ihr könnt das ganze Jahr über Style zeigen.

XX, Susanna

Bewerten
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Bitte gebe deine Bewertung ein
Loading...
Kommentiere diesen Beitrag
Kommentare zu diesem Beitrag
Keine Kommentare