Scarf Print: So tragt ihr die eleganten Muster

Foulard Print stylen
Two for Fashion Autorin Susanna
Donnerstag, 19. September 2019, 15:33

Ein Hauch von Glamour und Opulenz zieht sich durch die Mode des kommenden Herbstes. Bewirkt wird dies durch die derzeit angesagten Scarf Prints. Anders als sonst tragen wir die Muster jetzt nicht nur auf Seidentüchern elegant um den Hals geschlungen, sondern ganz selbstverständlich von Kopf bis Fuß. Worum es genau geht und was diesen Trend ausmacht, erzähle ich euch in diesem Artikel.

Das verbirgt sich hinter dem Begriff Scarf Print

Übersetzt bedeutet Scarf Print ganz simpel Schalmuster. Gemeint sind allerdings keine warmen Winterschals, sondern edle Seidentücher. Maßgeblich hierfür sind vor allem die zeitlosen Varianten der Luxushäuser HERMÈS, GUCCI und VERSACE. Vor allem die HERMÈS-Seidentücher sind so beliebt, dass sie immer wieder kopiert und neu interpretiert werden. Sie zeigen Symbole aus dem Reitsport wie Steigbügel, unzählige Ledergurte, aber auch Kutschen und Pferdeköpfe. Hinzu kommt Ornamentales wie Ketten, das Paisley-Muster und Motive aus Flora und Fauna. All diese Zeichnungen finden wir auch bei den anderen beiden Designhäusern, wobei sich im Fall VERSACE natürlich noch die legendäre Medusa hinzugesellt, die neben Tüchern sogar Geschirr und Bettwäsche ziert.

Was das mit unserem Scarf-Print-Trend zu tun hat? Eben diese Muster, die bisher hauptsächlich von wohlhabenden oder älteren Damen getragen wurden, zieren nun ganze Outfits. Kleider, Hosen und Blusen können sich dem Foulard Print nicht mehr entziehen, und so dürfen wir uns jetzt großflächig bemustern. Weil Scarf Prints allerdings einen Hang zum Trutschigen und Altbackenen haben, kann das Styling ein wenig tricky sein. Wie ihr es hinbekommt, zeige ich euch im Folgenden.

Mein Style mit dem Trendmuster

Frau trägt Outfit mit Rock und Tuch im Scarf Print

Wenn es um Scarf Prints geht, bietet es sich wirklich an, auf Stilbrüche zu setzen. So umgeht ihr die Gefahr, dass eure Looks altbacken wirken. Ich habe mich für eine Kombi aus Tuchprint und Denim entschieden, die ich konsequent bis zu den Boots durchziehe. Der Plisseerock von HALLHUBER hat mich mit seinem auffälligen Druck und der angesagten Midilänge sofort überzeugt. Perfekt darauf abgestimmt ist das große Satintuch derselben Marke mit den Maßen 90 x 90 und klassischem Ketten- und Kronen-Print. Ihr könnt es – wie ich – nicht nur um den Hals, sondern auch locker um den Kopf binden, wenn ihr Schutz vor Wind oder Regen braucht.

Frau trägt Seidentuch zu Jeanshemd und Creolen in Hornoptik

Zu den Tuchmustern in diversen Brauntönen style ich eine klassisch geschnittene Jeansbluse. Durch aufgesetzte Nieten im Brustbereich wird sie zu einem absoluten It-Piece. In Sachen Cowboystiefel gibt es derzeit eine wirklich große gute Auswahl. In diese Denim-Boots habe ich mich sofort verliebt. Sie harmonieren perfekt mit dem blauen Jeanshemd und erden den eleganten Rock auf rockige Art. Accessoires habe ich bei diesem Look sparsam eingesetzt, weil allein der Scarf Print von Rock und Tuch sehr auffällig ist und im Muster schon Ketten auftauchen. So trage ich lediglich Creolen in Hornoptik und eine kleine Ledertasche von FOSSIL in Two-Tone-Optik.

Instagram im Scarf-Print-Rausch

Auch die Stars und Sternchen sind bereits versessen auf die aktuellen Foulard Prints. Hier kommt eine geballte Ladung Inspiration aus aller Welt für euch.

Model Irina Shayk ist die Muse der Designerin Donatella Versace und trägt gekonnt eine VERSACE-Hose mit passendem Tuch. Dazu stylt sie ein simples Polo-Shirt und Statement-Schmuck mit einer Reihe von Medusa-Köpfen. Wenn schon, denn schon.

Für die Verleihung der MTV Video Music Awards griff auch Superstar Taylor Swift zu einem Piece von VERSACE und räumte darin den heiß begehrten Preis für das Video des Jahres ab.

Das Kleid von Influencerin Charlotte Groeneveld zeigt, dass auch ein Allover-Look funktionieren kann. Zumindest wenn das Kleid aussieht, als wäre es aus diversen Bandanas zusammengesetzt.

Caro Daur strahlt im Crop Top mit Paisley-Muster von Chloé und zeigt, dass Scarf Prints absolut jung und frisch wirken können.

Das solltet ihr beim Stylen von Scarf Prints beachten

Frau schwingt Plesseerock mit Scarf Print

Dos:

  • Stilbrüche sind perfekt für Kombis mit Scarf Prints. Tragt Denim oder Grobstrick zu dem feinen Zwirn.
  • Wenn ihr die Möglichkeit habt, greift das Muster des Kleidungsstücks mit dem passenden Tuch wieder auf.
  • Stylt derbe Boots zu Outfits mit Scarf Print. Das erdet den Look und macht ihn extralässig.

Don’ts:

  • Finger weg von Perlenschmuck zu Foulard Prints, weil das den Look garantiert altbacken aussehen lässt.
  • Stylt Scarf Prints nicht mit anderen Mustern wie Karo oder Polka Dots, weil das schnell zu viel werden kann.
  • Samt und Foulard Prints bilden ein tolles Paar für ein Schlossinterieur. Bei Outfits geht die Kombi leicht nach hinten los.

Ihr Lieben – seid ihr nun auch im Scarf-Print-Rausch? Greift für den Anfang doch zu einer Bluse oder einem Rock und stylt Denim-Pieces dazu. Damit macht ihr garantiert nichts falsch, und ein cooler Style ist euch garantiert.

XX, Susanna

Bewerten
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Keine Bewertungen
Loading...
Kommentiere diesen Beitrag
Kommentare zu diesem Beitrag
Keine Kommentare