Get the Look | Die Paperbag-Taille richtig stylen

Detailansicht Paperbag-Taille
Two for Fashion Autorin Susanna
Mittwoch, 28. März 2018, 8:47

Schon auf den Runways für Herbst Winter 16/17 sahen wir sie häufig: die Paperbag-Taille. Übersetzt heißt das so viel wie Papiertüten-Taille. Es handelt sich hierbei um den Bund von Röcken und Hosen, die sehr hoch geschnitten sind und in der Taille so festgebunden werden, dass über dem Gürtel ganz viel Stoff gerafft absteht. Und nun ratet mal, wie das dann aussieht…ja genau, wie eine zerknüllte Paperbag. Nun denken einige von euch vielleicht, dass so viel Stoff am Bauch doch bestimmt unvorteilhaft ist, aber das Gegenteil ist der Fall. Eure Körpermitte wirkt dadurch extra small. Zumindest solang ihr eure Blusen, Shirts und Hemden immer brav in den Bund steckt. Denn das ist ein absolutes Must-do bei den Paperbag-Pants und -Skirts. Ich bin schon länger Fan dieser Pieces, die auch große Labels wie Fendi, Tod´s oder Dries van Noten in ihr Repertoire aufgenommen haben. Hier zeige euch zwei Looks mit besagtem Bund.

Die Paperbag-Taille richtig stylen

Wie schon erwähnt, ist es bei diesem Look essentiell, das Top in Hose oder Rock zu stecken. Durch den abstehenden Bund würde sonst alles aufgebauscht werden und der Look wäre dahin. Mal abgesehen davon geht es in diesem Jahr hauptsächlich um die geraffte Taille. Die Paperbag-Taille ist bei diesen Looks der Eyecatcher. Ich habe bei meinen Looks eher eng anliegende Blusen gewählt. Wenn ihr modemutig seid, könntet ihr es aber auch mit einem Oversized-Hemd probieren, das lässig eine Schulter freilässt.

Mein Rock mit Paperbag-Taille

Einen Paperbag-Skirt richtig stylen. Wichtig ist, wie schon erwähnt, dass ihr das Top reinsteckt. Wenn ihr eine Jacke dazu tragt, achtet darauf, dass diese am besten in der Taille endet. Biker- oder Bomberjacken sind perfekt. Und nun zu meinem Look. Ich finde die Kombination von Hellblau und Braun derzeit sehr schick. Blau-weiß gemusterte Tops – in diesem Fall gestreift – haben für mich immer etwas sehr Frisches und Sommerliches. Schon für meinen Frühlings-Look habe ich zu diesen Tönen gegriffen. In Verbindung mit Braun werden sie ein wenig geerdet und der Effekt sogar noch ein wenig verstärkt. Der Braunton des Paperbag-Skirts bringt das Blau der Schuhe so richtig zum Leuchten. Findet ihr nicht auch? A propos Schuhe. Sind die nicht der Knaller? Sie sind zwar nicht die allerbequemsten, aber wahre Kunstwerke für die Füße. Ich bin ganz hin und weg.

Der Rock von Next ist ein wahres Paradebeispiel für einen Paperbag-Skirt. Nach unten wird er in A-Linie ganz weit und oben ist er richtig schön gerafft. Viel Stoff, der richtig schön feminin wirkt. Ein toller Wohlfühlrock, der auch mit flachen Ballerinas eine gute Figur machen würde. Toll ist: Er hat sogar Taschen, die es mit meinem Mobiltelefon aufnehmen. Durch die Masse an Stoff fällt das gar nicht auf.

Paperbag-Pants richtig stylen

Streetstyle-Look: Paperbag-Taille richtig stylen. Frau mit blauer Hose, zu geblümtem Shirt

Neben Röcken gibt es auch ganz wundervolle Paperbag-Pants, die das Zeug haben, zu unseren Alltime-Favorites zu werden. Je nachdem wie wir sie kombinieren, können sie uns ins Büro begleiten oder auf die nächste Party. Ich habe mich für einen Look entschieden, der im Grunde genommen von morgens bis abends passt. Die Hose fällt ein wenig groß aus, aber durch die Paperbag-Taille wird sie dennoch auf Figur gebracht, sodass ich nicht in ihr verloren gehe. Sie ist dadurch und auch durch ihren gecroppten Schnitt super für kleine Frauen geeignet. Wie ihr seht, trage ich dazu sogar flache Schuhe. Im Alltag funktioniert bei mir ja bekanntermaßen nichts Anderes, aber durch den kupferfarbenen Satin wirken sie sehr edel.

flache Schuhe mit Satinschleifen zu weißer Tasche mit Leder-Blumen

Ebenso edel wirkt auch die Tasche mit applizierten Blüten, die ich sehr sweet finde. Zwar passen keine Windeln, Ersatzwäsche oder Bilderbücher rein, aber hin und wieder muss Mama auch mal an sich denken. Es muss nicht IMMER praktisch sein. Hin und wieder dürfen Dinge auch einfach schön sein. Oder? Blumen finden sich passenderweise auch auf der schmal geschnittenen Bluse wieder. Wenn ihr ganz genau hinseht, könnt ihr bestimmt auch die Rüschen entdecken, die das Top für mich sehr stylish machen. Blümchenprints können ja gern auch trutschig und altbacken wirken. Ich finde, in diesem Fall ist der Spagat zwischen lieblich und cool geglückt.

junge Frau mit geblümter Bluse

Solltet ihr euch nun auch am Paperbag-Trend versuchen wollen, habe ich für euch meine Teile noch mal in der Produktgalerie zusammengestellt. Vielleicht habt ihr ja sogar schon ein Teil mit Paperbag-Taille im Schrank?

XX, Susanna

Bewerten
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Bitte gebe deine Bewertung ein
Loading...
Kommentiere diesen Beitrag
http://
Kommentare zu diesem Beitrag
Keine Kommentare