Outfits unter 100 Euro: von Lässig bis Elegant

Lisa Thomsen
Freitag, 11. September 2020, 17:20

Na, seid ihr auch echte Schnäppchenjäger? Also, ich persönlich liebe es einfach, wenn ich ein gutes Angebot ergattere. Besonders, wenn sich der Monat mal wieder dem Ende zuneigt und die Geldbörse dementsprechend leer ist. Hier zeige ich euch nun drei wunderschöne Basic-Outfits unter 100 Euro, und ihr werdet merken: Es muss gar nicht immer teuer sein. Ob lässig, klassisch oder verspielt – auch mit einem kleinen Geldbeutel könnt ihr problemlos einen stilsicheren Look kreieren.

Lässiger Scandi-Look

Outfits unter 100 €: Klassischer Look

Ich finde ja, Streifenshirts gehören neben einer bequemen Jeans und einer weißen Bluse zur Basic-Ausstattung eines jeden Kleiderschranks. Warum? Sie können total vielfältig kombiniert werden – von Lässig bis Elegant. Zudem harmonieren sie mit verschiedenen Mustern und sorgen immer für einen klassischen Look. Ich habe euch hier ein preiswertes Ringelshirt von OTTO rausgesucht, das von der nachhaltigen Eigenmarke OTTO Products hergestellt wurde. Für einen legeren Look könnt ihr dazu eine Destroyed Jeans und niedliche Pantoletten tragen. Die silberne Mini Bag von LASCANA, eine Retro-Sonnenbrille und eine Silberkette vervollständigen den Look. Ein komplettes Outfit unter 100 Euro – I like!

Das kleine Schwarze

Outfits unter 100 €: Partylook

Ihr sucht nach einem eleganten Outfit? Dann eignet sich ein schwarzes Kleid perfekt – besonders, wenn es so comfy und chic ist wie das Jerseykleid von ONLY. Das Beste? Es kostet nur knapp 22 Euro! Wow, wenn das kein Knaller ist. Kombiniert hierzu Sandaletten und eine Clutch in Beige und setzt das Dress so optimal in Szene. Schmuck in Form von Creolen und einem Halsreif lassen den Look noch edler wirken. Tipp: Legt am Abend etwas roten Lippenstift auf. Eure Haare könnt ihr zu einem eleganten Chignon binden. Voilà – schon steht euer Abendoutfit für unter 100 Euro.

Girly Vibes mit Spitzentop und Rock

Outfits unter 100 €: Collage mit verspieltem Look

Ein wunderbares Piece für alle, die es mädchenhaft-romantisch mögen: das Spitzentop von VILA. Highlight ist der Rückenausschnitt, der mit transparenter Spitze verziert ist. Neben dem unschlagbaren Preis überzeugt der figurbetonte Schnitt, der sich dank des stretchigen Stoffs super anpasst. Kombiniert dazu einen klassischen Jeansrock und einen Cardigan in Weiß. Für dieses Outfit habe ich euch außerdem weiße Sneaker von JOLANA & FENENA herausgesucht, die dem gesamten Look eine lässige Note geben. Beim Schmuck empfehle ich eine Layering-Kette, die derzeit total angesagt ist. Love! Love! Love!

So wirken günstige Outfits hochwertig

  • Achtet unbedingt auf die Passform – ein Schlabberlook kann nämlich schnell billig aussehen.
  • Klare und geometrische Schnitte lassen Items hochwertiger wirken.
  • Checkt beim Kauf, ob lose Fasern oder Knötchen auf dem Stoff erkennbar sind. Dann: Finger weg!
  • Kombiniert preiswerte Basics zu fancy Trendteilen.
  • Setzt auf neutrale Farben wie Schwarz, Weiß und Creme, Beige, Blau oder Khaki.
  • Unauffällige Muster lassen euch seriöser wirken und sorgen für einen hochwertigen Style.
  • Dezenter Modeschmuck aus unterschiedlichen Materialien kann euer Outfit prima aufwerten. Auf zu viel Bling-Bling solltet ihr hingegen verzichten. Motto: Weniger ist mehr.

Weitere preiswerte Pieces für Outfits unter 100 Euro

Noch mehr Inspo gefällig? Schaut doch mal in den Produktslider – dort habe ich einige günstige Pieces für euch gesammelt. Wir haben außerdem in unserem Shop zahlreiche OTTO-Highlights aufgestöbert, die das Fashionherz garantiert höherschlagen lassen. Unbedingt abchecken!

Ihr seht, es muss gar nicht teuer sein, um einen stylishen Look zu kreieren. Wie gefallen euch die Outfits unter 100 Euro?

XX, Lisa

Bewerten
2 Stimmen, durchschnittlich: 5,00 von 52 Stimmen, durchschnittlich: 5,00 von 52 Stimmen, durchschnittlich: 5,00 von 52 Stimmen, durchschnittlich: 5,00 von 52 Stimmen, durchschnittlich: 5,00 von 5
Durchschnittliche Bewertung von 2 Personen mit 5,00
Loading...
Kommentiere diesen Beitrag
Kommentare zu diesem Beitrag
Keine Kommentare