Die Modetrends 2021: Diese müsst ihr euch merken

Modetends 2021: Collage
Two for Fashion Autorin Susanna
Montag, 11. Januar 2021, 11:33

Früher gab es in der Mode jedes Jahr ganz klare große Fashion-Trends. Fast so, als hätten sich die Designer abgesprochen. Heute sieht es Saison für Saison etwas anders aus: Es gibt viele kleine Splittertrends. Trendwellen, die von vielen mitgenommen werden – aber der eine große Hype für eine Richtung bleibt aus. Wir alle werden immer individueller und so auch die Mode in unserem Leben. Ich habe mich für euch auf den internationalen Runways umgeschaut und ein paar Highlights herausgepickt. Die folgenden Modetrends werden wir dieses Jahr mit Sicherheit oft sehen. Toll ist, dass wir einige von ihnen ohne viel Aufwand oder großes Strapazieren unserer Kreditkarte einfach mitmachen können. Manchmal kommt es eben nur auf die geschickte Kombination an.

1. Back to Nature

Einer der Modetrends, die sich bei vielen von uns im echten Leben abbilden, spiegelt sich nun auch in den Entwürfen der Designer wider. Wir wollen zurück in die Natur. In einer Welt, in der sich alles ums Digitale dreht, wir rund um die Uhr von Screens umgeben sind, tut es gut, all das hinter sich zu lassen und in die Natur zu fliehen. Ganz klar, dass die Designer wieder auf natürliche Materialien und florale Prints für diesen Modetrend 2021 setzen.

Designer Michael Kors hat eine sehr tragbare Kollektion designt, von der er sich verspricht, dass Frauen sie die nächsten Jahre tragen werden. Sie ist zeitlos klassisch und mit hoher Handwerkskunst gefertigt. Für seine Präsentation wählte er einen wunderschönen Community Garden in der New Yorker Bronx, den die Ikone Bette Midler mitgegründet hat. Die Models trugen fließende Stoffe und Taschen aus geflochtenem Leder oder Bast, die große Blumensträuße enthielten. Dazu flache Ledersandalen, die wunderbar erden.

2. Athleisure mit Retro-Flair

Einer der coolsten Modetrends 2021 ist eine Mischung aus sportlichen Pieces, die uns an lässige 70s Styles und die 80er-Jahre erinnern, und schicken Teilen, die auf den ersten Blick nicht dazu passen. Bei CELINE werden kurze Sportshorts zu Bouclé-Jacken kombiniert. Elegant funkelnde Kleider treffen auf Karoshirts und Jeans mit geradem Bein auf seidene Trainingsjacken. Dazu tragen die Models Ballerinas, flache Chelsea-Boots oder Sneaker wie die vom Label PALLADIUM. Wichtigstes Accessoire: das Base Cap. Diese Kollektion ist eindeutig inspiriert von den casual Looks von Lady Di. Ähnlich cool und lässig geht es bei den Labels MIU MIU und LOUIS VUITTON zu.

3. Der nostalgische Modetrend: history repeated

Zu diesem Modetrend gehören vor allem Kleider, die aussehen, als seien sie der aktuell gehypten Serie „Bridgerton“ entsprungen. Es gibt eine Vielzahl von langen Röcken mit üppigen Verzierungen, die über den Boden schleifen. Rüschen, Schleifen und gestickte florale Muster machen diesen Modetrend aus, dem auch ALBERTA FERRETTI verfallen ist. Designer ERDEM kombiniert dazu cozy Cardigans und modern gepimpte Parkas. SIMONE ROCHA stylt schneeweiße Hemdblusen mit bauschigen Ärmeln zu filigranen Bustiers aus Perlen. Perfektioniert werden die barock anmutenden Looks durch Kopfschmuck und XXL-Ohrringe aus Perlen. Dies ist definitiv ein Trend für den ganz großen Auftritt, auf den wir doch alle dieses Jahr hoffen.

4. Der standhafteste der Modetrends: Bras

Diesen Modetrend für den Sommer 2021 kennen wir schon aus dem letzten Jahr. Wir tragen kurze Crop-Tops und vor allem Bralettes. Gesichtet haben wir diesen Trend unter anderem bei CELINE, der englischen Designerin EMILIA WICKSTEAD und ALBERTA FERRETTI. Auch VERSACE lässt sich nicht lumpen und setzt den Oberkörper mit funkelnden Ornamenten am Gummibund in Szene. Neben den Bralettes dürfen übrigens – wie bei DOLCE&GABBANA und SPORTMAX – auch herkömmliche BHs blitzen oder komplett freigelegt werden. Also: Show your Bras!

5. Sorgt für Durchblick: die neue Transparenz

Transparente Teile begleiten uns schon eine ganze Weile. Zarte Spitze gab es bereits in den letzten Sommern. Sie gehört immer wieder zu den beliebtesten Modetrends für die Sommersaison – so gibt es auch jetzt in vielen Kollektionen wieder hauchzarte Spitze. Weiterhin gesellen sich Netzhemden oder -hosen hinzu. Transparenter Chiffon oder Organza wie bei CHANEL dürfen ebenfalls nicht fehlen.

Bei BURBERRY steht die gesamte Kollektion im Zeichen der Meere, in der Fischernetze in jeglicher Form immer wieder aufgegriffen werden. Zum einen als grobe Netzoberteile, zum anderen als Taschen und Details mit zahlreichen Strasssteinen verziert. Auch Designer wie DRIES VAN NOTEN, HERMÈS und BALENCIAGA setzten auf den Fashion-Trend „Fishnet-Look“.

Ihr Lieben – ich denke, ihr habt nun einen super Überblick über die wichtigsten Fashion-Trends 2021 bekommen. Wisst ihr schon, welche Modetrends ihr aufgreifen werdet? Ich bin gespannt, welche Looks uns auf den Straßen tatsächlich begegnen … Schaut doch auch gleich mal, wie die passenden Beauty-Trends 2021 dazu aussehen. Noch mehr Inspiration findet ihr im Artikel zu den Augen-Make-up-Trends 2021. Ich glaube, ihr seid jetzt bestens für das neue Jahr gerüstet.

XX, Susanna

Bewerten
2 Stimmen, durchschnittlich: 4,50 von 52 Stimmen, durchschnittlich: 4,50 von 52 Stimmen, durchschnittlich: 4,50 von 52 Stimmen, durchschnittlich: 4,50 von 52 Stimmen, durchschnittlich: 4,50 von 5
Durchschnittliche Bewertung von 2 Personen mit 4,50
Loading...