Hochzeitsgast-Outfit: vier Looks und ein Anlass

Hochzeitsgast-Outfit-zwei Varianten für Kirche und Standesamt
Montag, 9. April 2018, 14:57

Wenn wir bei Freunden oder Familie zu dem schönsten Tag von zwei sich Liebenden eingeladen sind, muss das Hochzeitsgast-Outfit wohl überlegt sein. Schließlich gibt es ein paar Regeln zu befolgen, damit wir in keine Fashion-Fettnäpfchen treten. Dass ihr, wenn ihr zu einer Hochzeit geht, weder die Farbe Schwarz, noch Weiß tragen dürft, wisst ihr ja bestimmt. Mädels, das richtige Outfit für eine Hochzeitsfeier ist nicht ganz einfach zu finden, aber die Suche macht großen Spaß, denn die Möglichkeiten sind vielfältig.

An welche Regeln ihr euch vor und während der Hochzeit unbedingt halten solltet, berichten wir euch in unseren Fashionrules für Hochzeitsgäste. In diesem Artikel möchten wir euch nun unsere Top 4 der schönsten Hochzeitsgast-Outfits zeigen. Die Entscheidung ist uns natürlich nicht leichtgefallen – wir haben versucht, vier Looks für vier ganz unterschiedliche Feierlichkeiten zu kreieren. Vom verspielten Outfit  mit Landhaus-Charme bis hin zum klassischen Maxikleid für die Kirche und das anschließende rauschende Fest – hier kommen unsere Hochzeitsgast-Looks.

Das Hochzeitsgast-Outfit für die Trauung im Standesamt

Hochzeitsgast-Outfit: Look für das Standesamt mit Cocktailkleid und Blazer

Für dieses Hochzeitsgast-Outfit habe ich ein mädchenhaft-verspieltes Kleid gewählt, das durch den weiten Tüllrock ein wenig an den Look einer Ballerina erinnert. Auf dem Oberteil sind zahlreiche Blüten appliziert, die es zu einem richtig festlichen Kleid machen. Dank des kurzen, weiten Rocks kann auf der Hochzeitsfeier ordentlich getanzt werden. Zur Trauung im Standesamt trage ich allerdings einen Blazer über dem Kleid: So wirkt der Look formaler und der Umgebung angemessener. Da Kleid und Blazer die gleiche Farbe haben, wirkt der Look insgesamt sehr harmonisch.

Hochzeitsgast-Outfit: Look für das Standesamt mit Cocktailkleid aus Tüll

Clutch mit Aufschrift LOVE

Die Clutch mit der Aufschrift LOVE ist der absolute Hingucker und perfekt für den Anlass – denn wo geht es mehr um das Thema Liebe, als bei einer Hochzeit?! Da das Kleid so verspielt und aufwendig gearbeitet ist, habe ich auf auffälligen Schmuck verzichtet und trage schlichte Pumps im Metallic-Look.

Chi Chi London Cocktailkleid »CHI CHI LUCINDA«, Stickerei
Alba Moda Blazer in trageangenehmer Qualität
Tamaris Slingpumps, in spitz zulaufender Form
Fossil Kette mit Anhänger »Tropfen, ICONIC, JF02840791«, mit Rosenquarz und Glassteinen
GUIDO MARIA KRETSCHMER Armband »87227685«
Vivance jewels Diamantring, mit Brillanten
Codello Clutch mit Herzmotiv

Elegantes Maxikleid für die kirchliche Trauung

Hochzeitsgast-Outfit: Look für die Kirche mit langem Kleid und Mantel

Wenn es so richtig festlich werden soll, sind lange Kleider – am besten aus edlen Materialien – die perfekte Wahl. Dieser roséfarbene Traum ist aus leichtem, fließendem Stoff und und eine tolle Grundlage für ein Hochzeitsgast-Outfit. Damit kommt ihr selbst auf einer Hochsommerhochzeit nicht ins Schwitzen und habt durch den langen Schlitz nach dem Eröffnungstanz genügend Beinfreiheit zum Tanzen.

Hochzeitsgast-Outfit: Look für die Kirche mit langem Kleid, Clutch und Mantel

Hochzeitsgast-Outfit: Details Taille Kleid bestickt

Für kältere Momente und die kirchliche Trauung, bei der wir stets die Arme bedecken sollten, sind Boleros und Strickjacken ideal. In diesem Fall ergänzt der lange, leichte Strickmantel das Maxikleid ideal und lässt es noch edler wirken. Da dieses Kleid in der Taille auffällig bestickt ist, sollte der Schmuck eher dezent gehalten werden – die langen Ohrringe sind schlicht und perfekt zu diesem Look.

Lässiger Look für eine Hochzeit auf dem Land

Hochzeitsgast-Outfit: Look für die Hochzeit auf dem Land mit großem Strohhut und Blumenkleid mit Volants

Wie wir im Interview mit Lieschen heiratet erfahren haben, sind Scheunenhochzeiten derzeit sehr angesagt: unkomplizierte Feste, bei denen viel selbst gemacht wird und es darum geht, mit Freunden und Familie ein fröhliches Fest zu feiern, das in der Natur stattfindet. Für eine solche Hochzeit auf dem Land, darf das Outfit ruhig bunt ausfallen. Ich habe mich für ein leichtes Baumwollkleid im angesagten Blumenprint entschieden, über dem ich eine gepunktete senffarbene Strickjacke trage, wenn es frisch wird.

Frau trägt großen Strohhut und lacht

Hochzeitsgast-Outfit: Look für die Hochzeit auf dem Land mit Strohhut, Strickjacke und Blumenkleid

Bei einem Hochzeitsgast-Outfit auf dem Land darf natürlich ein Sonnenhut, der uns vor zu viel Sonne schützt, nicht fehlen. Dieser Hut ist extragroß und wird unter dem Kinn gebunden, wodurch er auch bei kleinen Windböen nicht davonfliegt. Die Schuhe sollten einigermaßen robust und dennoch festlich sein: Sandalen mit Plateauabsätzen sinken auch im Gras nicht ein und machen einen schlanken Fuß. Ich habe zu Clogs gegriffen, die durch die vielen Riemen trotz der Holzsohle feminin wirken. Die Tasche von LIEBESKIND habe ich farblich auf das Kleid abgestimmt, damit der Look zwar farbenfroh, aber nicht kunterbunt ist.

Hochzeitsgast-Outfit im Boho-Look

Hochzeitsgast-Outfit: Look für die Boho-Hochzeit mit Overall im Blumenprint

In der Regel wird Gästen davon abgeraten, auf einer Hochzeit knallige Farben zu tragen. Aber jede Regel hat ihre Ausnahmen und so darf bei einer Boho-Hochzeit, die generell nicht so formal gehalten ist, durchaus mehr Farbe ins Spiel kommen. Dieses Hochzeitsgast-Outfit zeigt, dass es nicht immer ein Kleid oder Rock sein muss. Auch ein Overall kann sehr, sehr feminin wirken, wenn er aus fließendem Stoff gefertigt und floral gemustert ist wie dieser.

Hochzeitsgast-Outfit: Look für die Boho-Hochzeit mit Overall im Blumenprint

Hochzeitsgast-Outfit: Look für die Boho-Hochzeit mit Overall im Blumenprint

Der Overall umspielt die Figur leicht und ist vor allem für Sommerhochzeiten ideal. Da das Muster des Jumpsuits ein so toller Hingucker ist, sind die Creolen zwar groß, aber dennoch filigran gewählt. Ein perfekter Boho-Look wird dieses Outfit dank der Strickjacke im Ajour-Muster, deren Fransen zurzeit ein absolutes Must-have sind. Auch die Korbtasche ist total hippie-like und rundet den Look zusammen mit den gelben Sandalen perfekt ab. Ein Look zum Verlieben!

Dos & Don´ts für Hochzeitsgast-Outfits:

  • Ihr solltet euch nie stylischer und aufwendiger kleiden als diejenigen, die sich das Ja-Wort geben. Die Farben Weiß und Beige sind am Hochzeitstag ausschließlich für die Braut reserviert.
  • Schwarz wird häufig mit Trauer assoziiert. „Das kleine Schwarze“ solltet ihr daher eher vermeiden – oder easy mit einem bunten Schal, dazu passenden Schuhen, einem farbigen Jäckchen oder Statement-Schmuck in eine fröhlichere Richtung lenken.
  • Bitte zeigt nicht zu viel Haut. Auch wenn ihr die hammermäßigsten Beine und das umwerfendste Dekolleté habt, lasst diese Bodyparts lieber bedeckt. Ihr wollt doch nicht sexyer sein als die Braut, oder?
  • Lest in der Einladung genau nach, wo die Hochzeit stattfindet. Gibt es einen Dresscode? Dann haltet euch an diesen. Möglich sind smart-casual, sommerlich / festlich oder White Tie. Oft gibt die Location Aufschluss darüber, wie festlich es wird: Eine Strandhochzeit wird in jedem Fall eher casual ausfallen, eine auf dem Schloss wohl sehr festlich.
  • Findet die Trauung in der Kirche statt? Dann sind bedeckte Schultern und Oberarme Pflicht. Bedeckt sie mit einem Tuch oder Bolero-Jäckchen. Damit macht ihr nie etwas falsch.
  • Auch wenn ihr für euer Leben gern Jeans tragt, greift für diesen festlichen Anlass lieber zum Rock oder Kleid. Weiterhin möglich ist ein schicker Jumpsuit, der die Figur umspielt und in dem ihr euch trotzdem sehr wohlfühlen könnt.
  • Greift nicht zu grellen Farben und Mustern in Kombination mit auffälligen Mustern, die der Braut die Show stehlen könnten. Sie schreien ja geradezu nach Aufmerksamkeit. Daher wählen die meisten Hochzeitsgäste sanfte Pastellfarben. Diese schmeicheln dem Teint und sorgen für ein harmonisches Bild der Hochzeitsgesellschaft.
  • Und die Herren? Wie schafft er es, nicht mit dem Bräutigam verwechselt zu werden? Durch bunte Accessoires und helle Anzugfarbe. Außerdem gilt, was für gut sitzende Anzüge meistens gilt: Schuhe und Gürtel sollten ein Perfect Color Match eingehen. Schräg und auffällig gemusterte Krawatten oder Fliegen sind ein No-Go, der Hosensaum sollte auf dem Schuh vorne aufliegen und hinten mit dem Schuhabsatz abschließen.

Ihr Lieben, wir hoffen, dass unsere Tipps zum richtigen Hochzeitsgast-Outfit hilfreich für euch sind und wir euch Lust auf die nächste Hochzeit gemacht haben. Habt bei der Wahl des Looks einfach immer im Kopf, auf welche Art von Hochzeit ihr eingeladen seid und dass ihr dem Paar des Tages nicht die Show stehlt, dann kann eigentlich nicht mehr viel schiefgehen. Wir wünschen euch ganz, ganz viel Spaß beim Feiern!

XX, Cathrin und Susanna

Bewerten
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Keine Bewertungen
Loading...
Kommentiere diesen Beitrag
http://
Kommentare zu diesem Beitrag
Keine Kommentare