Flying Pilates im Test: So effektiv ist das Training in der Luft

Flying Pilates: Frau hĂ€ngt in einem Tuch kopfĂŒber
Lisa Thomsen
Dienstag, 21. Januar 2020, 14:17

Nach Feierabend richtig schön abhĂ€ngen (dieses Mal sogar in neuen Dimensionen), Verspannungen lösen, den Kopf frei bekommen und gleichzeitig schlank werden … Klingt doch super, oder? Jetzt kommts: Mit Flying Pilates könnt ihr genau diese Ergebnisse erzielen! Zahlreiche Stars wie Miranda Kerr oder Karlie Kloss schwören ja bereits auf Pilates – mit Flying Pilates geht ihr noch weiter und trainiert Balance, Koordination und StĂ€rke in luftiger Höhe. Übrigens: Die Trend-Sportart, die Pilates mit funktionellem und Schlingen-Training vereint, stammt tatsĂ€chlich aus Deutschland! Sonja Ehrlich entwickelte sie 2012, unterrichtet nun in ihrem eigenen Studio Kurse und bildet Trainer fĂŒr Deutschland, Polen, Frankreich und Israel aus.

Was macht Flying Pilates aus?

Flying Pilates: Frau hÀngt in Tuch

Anders als beim „normalen“ Pilates, bei dem ihr die Übungen auf einer statischen Ebene ausfĂŒhrt, fliegt ihr beim Flying Pilates in der Luft. Wie das geht? Einem robusten Nylontuch, das von Decke hĂ€ngt, sei Dank. Der Grundgedanke: Durch die InstabilitĂ€t beim HĂ€ngen im Tuch ist es erforderlich, viele Muskelgruppen zu beanspruchen und das Gleichgewicht aus eigener Kraft zu halten.

Das Tuch ist an sich schon ein guter Partner, der eine unmittelbare RĂŒckmeldung gibt, ob du gut ausgerichtet bist, dich zentrierst und kraftvoll und koordiniert in der Bewegung bist – denn sonst wird es wackelig, das Tuch verrutscht oder fĂ€ngt an zu schwingen. Das heißt, schon kleinste Bewegungen fordern Körperspannung, Balance und Koordination heraus. (Sonja Ehrlich)

Neben der Verbesserung der Balance und der Koordination könnt ihr eure langen, schlanken Muskeln stĂ€rken, die Bauchmuskeln definieren und flexibler werden. Weitere Vorteile? Ihr könnt euren Körper maximal strecken, aushĂ€ngen und steife Muskeln dehnen. Außerdem lernt ihr loszulassen. Durch das schwebende GefĂŒhl könnt ihr Probleme nĂ€mlich symbolisch super „unter euch lassen“ und euch einfach nur auf die Atmung und die richtige DurchfĂŒhrung der Übungen konzentrieren.

FĂŒr wen ist Flying Pilates geeignet?

GrundsĂ€tzlich gilt: Jeder kann Flying Pilates machen! Seid ihr körperlich eingeschrĂ€nkt oder hattet beispielsweise einen Bandscheibenvorfall, solltet ihr jedoch unbedingt vorher mit dem Trainer sprechen, sodass er die Übungen entsprechend anpassen kann. Aus diesem Grund wird auch in relativ kleinen Gruppen von etwa zehn Personen trainiert – so ist eine intensive Anleitung und Korrektur möglich.

Habt Spaß mit dem Tuch und ĂŒberfordert euren Körper nicht sofort. Die Übungen sind anfangs nĂ€mlich sehr ungewohnt, was durchaus zu dem einen oder anderen Muskelkater fĂŒhren kann. Probiert step by step immer schwierigere Übungen aus und werdet so zur Königin der LĂŒfte. Preislich liegt eine Stunde in Sonjas Boutique Studio ĂŒbrigens bei 17 €, mit einer Mitgliedschaft oder einer FĂŒnfer- oder Zehnerkarte wird es entsprechend gĂŒnstiger.

Das Training in der Luft

Flying Pilates. Frau hĂ€ngt kopfĂŒber im Tuch

Wie bei jeder anderen Sportart auch, ist ein ausgiebiges Warm-up extrem wichtig. Damit bereitet ihr Muskeln und Gelenke optimal vor, vermeidet Verletzungen, und eure Muskeln können nicht so leicht ĂŒbersĂ€uern.

Flying Pilates: Frau wÀrmt sich auf und Trainerin hilft

Als Übungsvorbereitung könnt ihr eure HĂ€nde und FĂŒĂŸe auf die Matte legen und den Po gen Decke strecken. Einige von euch kennen den V-Stretch, der im Yoga auch herabschauender Hund genannt wird, bestimmt. Achtet darauf, dass ihr euren Bauchnabel nach innen zieht und euer RĂŒcken gerade ist. Die Beine und die Arme sind bei dieser Übung gestreckt. Die folgende Übung wird im VierfĂŒĂŸlerstand durchgefĂŒhrt: FĂ€delt ein Bein in das Tuch. Euer RĂŒcken ist dabei gerade, und der Kopf stellt die VerlĂ€ngerung der WirbelsĂ€ule dar. Haltet diese Übung fĂŒr einige Sekunden und wechselt dann das Bein. Stellt euch nach dieser Übung aufrecht hin, kreist eure Schultern und Arme in kleinen Bewegungen und zieht dann immer grĂ¶ĂŸere Kreise.

Übungen mit dem Tuch

Nach dem Warm-up geht es dann richtig ins Tuch. Die Übungen erinnern sehr an Pilates- und Yoga-Übungen – nur eben im Tuch. Wichtig: Spannt wĂ€hrend der Übungen stets die Bauch- und Rumpfmuskulatur (im Pilates Powerhouse oder Core genannt) an. Dadurch, dass ihr euch stĂ€ndig ausbalancieren mĂŒsst, arbeitet die Tiefenmuskulatur intensiver.

Damit auch Beine, Arme, Schultern und GesĂ€ĂŸ trainiert werden, variieren die Übungen, die ĂŒbrigens zu leiser Hintergrundmusik ausgefĂŒhrt werden. Somit kann der gesamte Körper gekrĂ€ftigt werden. Zuletzt kommt es zu einer Entspannungseinheit im Tuch. Dabei könnt ihr noch einmal richtig durchatmen und zur Ruhe kommen.

4 Tipps fĂŒr Flying Pilates: Darauf solltet ihr achten

Flying Pilates: Fuß in Tuch

  • WĂ€hlt Kleidung, die eng anliegt, aber trotzdem bequem ist. So kann sie euch bei den Übungen nicht stören. Achtet außerdem darauf, dass eure Kleidung keine ReißverschlĂŒsse oder spitzen Elemente hat, weil ansonsten das Nylontuch geschĂ€digt wird.
  • Das Tuch kann unterschiedlich hoch in die Deckenhalterung eingefasst und somit an eure GrĂ¶ĂŸe angepasst werden. Es hat dann die perfekte Höhe, wenn das locker hĂ€ngende Tuch knapp unter dem Schambein endet.
  • Achtet darauf, dass das Tuch richtig liegt – besonders, wenn ihr kopfĂŒber seid, kann es sich sonst nĂ€mlich sehr unangenehm anfĂŒhlen. Im HĂ€ngen ist das Bild eines Minirocks hilfreich: Die Tuchkante sollte demnach knapp unter der Pofalte, die andere Kante im Beckenkamm verlaufen. In der fortgeschrittenen Variante legt ihr das Tuch als GĂŒrtel.
  • Aller Anfang ist schwer. Dennoch: Ihr werdet merken, dass ihr euch von Stunde zu Stunde steigert und an Selbstvertrauen gewinnt.

Mein Fazit? Flying Pilates ist wirklich etwas Besonderes. Obwohl ihr die gesamte Zeit euren Körper anspannen mĂŒsst, um das Gleichgewicht zu halten, sorgt das Tuch fĂŒr eine wunderbare Leichtigkeit und lĂ€sst euch schweben. Mir hat es sehr gut gefallen, und ich war nach der Sporteinheit wirklich befreit. Vielen Dank, liebe Sonja, fĂŒr diese tolle Stunde in deinem Studio Flying Pilates.

XX, Lisa

Flying Pilates: Frau fasst Tuch im Detail

Bewerten
1 Stimme, durchschnittlich: 5,00 von 51 Stimme, durchschnittlich: 5,00 von 51 Stimme, durchschnittlich: 5,00 von 51 Stimme, durchschnittlich: 5,00 von 51 Stimme, durchschnittlich: 5,00 von 5
Durchschnittliche Bewertung von 1 Personen mit 5,00
Loading...
Kommentiere diesen Beitrag
Kommentare zu diesem Beitrag
Keine Kommentare