Vichy-Karo: das zweifarbig karierte Muster

Fashion Lexikon Vichy Karo: hellblau/ weißes Karomuster

Was ist Vichy-Karo? Die Merkmale des Karomusters

Vichy-Karo bezeichnet ein klassisches zweifarbiges Muster mit quadratischen Karos, das auch Bauernkaro genannt wird. Die Grundfarbe ist in den meisten Fällen Weiß, bei der Zusatzfarbe handelt es sich überwiegend um Farben wie Blau, Rot oder Grün und deren Pastelltöne. Stoffe mit Vichy-Karo werden oft zu Blusen, Röcken oder Kleidern verarbeitet. Hierzulande wird das Karomuster häufig mit Trachtenmode oder dem Oktoberfest in Verbindung gebracht, aber auch in der französischen Mode ist es oft zu sehen.

Das Vichy-Karomuster besteht aus gleichmäßig angeordneten Karos, die auf den ersten Blick in zwei Farben gehalten sind. Beim genaueren Betrachten erkennt ihr aber noch einen dritten Farbton: die Mischung beider Farben. Dadurch, dass sich gleich breite Streifen in der Grundfarbe (Weiß) und einer Zusatzfarbe abwechseln und kreuzen, entsteht das karierte Muster mit weißen, an den Kreuzungsstellen halb gefärbten und komplett gefärbten Quadraten.

So wurde Vichy-Karo zum Modetrend

Bis in die Sechzigerjahre hinein wurden Stoffe mit Vichy-Karo fast ausschließlich für Tischdecken und Servietten verwendet. Erst nachdem Brigitte Bardot 1959 in einem Kleid aus rosafarbenem Vichystoff heiratete, wurde es in der Modewelt populär. Legendär ist auch Audrey Hepburns Look in blau-weiß karierter Caprihose mit passendem Kopftuch. Durch männliche Stilikonen wie Alain Delon oder David Hemmings, der in dem Film „Blow Up“ Hemden im Vichy-Muster trug, wurde der Stoff für Kleidung immer beliebter. Heutzutage ist das Bauernkaro auch auf den Laufstegen großer Designer häufig zu sehen: In den letzten Jahren hatten es die Modehäuser LOEWE und VALENTINO und der Designer Alexis Mabille für ihre Kollektionen aufgegriffen. PRADA und MIU MIU haben es ebenfalls immer wieder in ihren Kollektionen.

Wie kombiniere ich Vichy-Karo?

Das Karomuster ist vor allem für legere Anlässe im Frühling und Sommer auf Blusen, Tüchern und Kleidern geeignet. Eine edle Hemdbluse oder einen schmalen Rock mit Vichy-Karo könnt ihr in der Freizeit sowie im Büro tragen. Ein kariertes Kleid ist gut für Freizeitaktivitäten wie ein Picknick im Park geeignet und ergibt in Kombination mit filigranen Sandalen einen schönen Sommerlook. Das hübsche Karomuster wird hierzulande oft mit Trachtenmode in Verbindung gebracht: Für Feierlichkeiten wie das Oktoberfest könnt ihr Blusen, Kleider und Accessoires wie zum Beispiel Halstücher im Bauernkaro tragen.

So stylt ihr schwarz-weißes Vichy-Karo

Schwarz-weißes Vichy-Karo verträgt sich im Grunde genommen mit allen Farben. Edel wird es mit neutralen, zum Hingucker mit knalligen Farben. Sehr edel wirkt ein karierter Blazer zur nudefarbenen Seidenbluse und einer schwarzen Zigarettenhose. Schlichter wird es mit den Kombipartnern Weiß und Grau. Tragt ihr eine schmale Hose im schwarz-weißen Vichy-Karo, stylt ruhig einen Sweater in einer Knallfarbe dazu.

So stylt ihr buntes Vichy-Karo

Buntes Vichy-Karo, also zum Beispiel in Rot-Weiß oder Blau-Weiß, sieht am besten zu Weiß oder eben der anderen Grundfarbe aus. Andernfalls wird euer Look zu bunt und wirr. Tragt zum rot-weiß karierten Rock ein weißes T-Shirt oder eine weiße Off-Shoulder-Bluse. Zur blau-weiß karierten Bluse passt eine klassische Bluejeans. Andere Farben solltet ihr nicht dazu kombinieren. Allenfalls dürfen die neutralen Farben Beige und Schwarz hier wieder ins Spiel kommen.

So setzt ihr Accessoires mit Vichy-Karo in Szene

Schuhe mit Vichy-Karo – ganz egal in welcher Farbe – setzen tolle Akzente in sonst schlichten Outfits. Tragt ihr einen beigefarbenen Anzug, können Pumps mit rot-weißem Vichy-Karo sehr stylish dazu aussehen. Und eine blau-weiß karierte Tasche lässt ein weißes Kleid im Sommer umso mehr strahlen. Toll ist es auch, wenn ihr das Muster, wie auf dem Bild unten, gleich in zwei Accessoires aufgreift.

Dos:

  • Tragt eine schmale 7/8-Hose in hellblauem Vichy-Karo zur weißen Off-Shoulder-Bluse als Hommage an Brigitte Bardot.
  • Tragt das Muster beim Oktoberfest in Form von Blusen oder Kleidern.
  • Wagt einen Stilbruch und kombiniert ein Halstuch mit Vichy-Karo zu einer rockigen Lederjacke.

Don’ts:

  • Tragt im Büro nicht zu viele Kleidungsstücke im Vichy-Karo.
  • Kombiniert Vichy-Karo nicht mit anderen Karomustern – das wirkt schnell überladen.
  • Stylt das traditionelle Bauernmuster nicht mit Neonfarben.
Weitere Begriffe suchen

Wähle eine Kategorie und finde weitere Begriffe