Business Casual: perfekt angezogen bis in den Feierabend

Frau trägt hellblauen Anzug und weißes T-Shirt im Dresscode Business Casual

Was ist Business Casual?

Der Dresscode Business Casual beschreibt die Mischung aus repräsentativer Bürokleidung und lockerem Look zum Feierabend: schlichte Etuikleider, Kostüme und Anzüge ohne Krawatte stehen hierfür. Der Dresscode ist als Alltagskleidung im Büro, aber auch für lockere Geschäftsessen geeignet.

Business Casual, das legere Büro-Outfit

Business Casual ist im Gegensatz zum sehr formellen Dresscode Business Formal etwas zwangloser: Der Look sollte weder zu förmlich noch zu leger sein. Angebracht sind dezente Farben wie Schwarz, Weiß oder Grau, aber auch Pastelltöne dürfen getragen werden. Wichtig ist, dass die Kleidung immer noch repräsentativ und professionell wirkt. Männer tragen in der Regel einen dunklen Anzug oder eine dunkle Hose zum Hemd und gepflegte geschlossene Schuhe. Die Krawatte darf beim Dresscode Business Casual weggelassen werden. Frauen können zum Beispiel eine Bluse zu einer dunklen Chino und geschlossenen Schuhen tragen. Schließlich empfehlen wir euch ein dezentes Tages-Make-up.

Herkunft: So entstand der Dresscode

Business Casual basiert auf dem Dresscode Business Attire und geht aus dem Casual Friday, der sich in den Fünfzigerjahren in Amerika etabliert hatte, hervor. Freitags wurde eine legere Bürokleidung eingeführt, damit die Büroangestellten nach Feierabend direkt ins Wochenende starten konnten. Ein weiterer Auslöser war die Ölkrise in den Siebzigerjahren – hier schaltete man die Klimaanlagen ab, um Geld zu sparen und der Dresscode wurde gelockert, damit die Büroangestellten trotz Hitze arbeiten konnten. Nun herrschte im Office keine Sakko- und Krawattenpflicht mehr.

So stylt ihr Business Casual

Besonders bei geschäftlichen Terminen außerhalb des Büros, wie beispielsweise zwanglosen Geschäftsessen, Geschäftsreisen oder informellen Meetings, kommt der Dresscode zum Einsatz. Stylt eine hellblaue Bluse zum grauen Hosenanzug oder eine schwarze Paperbag-Hose zur nudefarbenen Bluse und einem ebenfalls schwarzen Blazer. Einen dunkelblauen Pencil Skirt könnt ihr mit einer farbigen Bluse oder auch einem edlen Poloshirt in einem Pastellton kombinieren. Tragt zu euren Looks in jedem Fall geschlossene Schuhe wie beispielsweise Loafer® oder Pumps, zu denen ihr hautfarbene Strümpfe anzieht. Ergänzt eure Looks mit Accessoires wie einer dezenten Halskette oder feinem Armschmuck sowie filigranen Ringen und fertig ist der Business Casual-Look.

Dos:

  • Tragt als Grundlage einen Hosenanzug oder ein Kleid in dezenten, gedeckten Farben.
  • Lasst als Mann die Krawatte zu Hause – das dürft ihr beim Business Casual-Dresscode.
  • Wählt geschlossene Schuhe und hautfarbene Strümpfe.

Don’ts:

  • Tragt keine Miniröcke oder Crop Tops. Sie sind ein absolutes No-Go.
  • Vermeidet bunte, auffällige Muster.
  • Verzichtet auf Jeans mit T-Shirts. Das wirkt zu leger und entspricht nicht dem Business Casual Dresscode.
MORE&MORE High Waist Hose, Paperbag-Bund
PATRIZIA DINI by Heine Rundhalsbluse mit Seide
HALLHUBER Business Blazer mit Klappentaschen
PATRIZIA DINI by Heine Jerseykleid
Bruno Banani Schluppenbluse, mit Bindeband und raffiniertem Logo-Metall-Detail
Vero Moda Kurzblazer »JULIA«
Next Lockere Hose aus Leinenmischung
s.Oliver RED LABEL Schlupfbluse, im schönen Streifen-Druck-Mix
Dugena Quarzuhr »Quadra Ceramica, 4460506«
VIA APPIA Bundfalten-Hose mit Gürtel
Andres Machado Pumps in Übergrößen
EMILY & NOAH Shopper »No.10 Emma«
HALLHUBER Gestreifter Baumwoll-Blazer
MORE&MORE Etuikleid, blau/weiß Struktur
Bianco Metallschnallen Leder Halbschuhe
Weitere Begriffe suchen

Wähle eine Kategorie und finde weitere Begriffe