Die richtige BH-Größe finden: Der ultimative Fitting-Guide

Illustration zum Thema die richtige BH-Groesse finden Brustumfang richtig messen
Montag, 30. Oktober 2017, 9:56

Wenn wir den ganzen Tag unterm Shirt zuppeln müssen, ist was schief gelaufen, Mädels! Statistisch betrachtet trägt fast jede dritte Frau eine falsche BH-Größe und manche davon sogar ein Leben lang. Ist das nicht unglaublich? Mal vom fehlenden Komfort abgesehen, kann auf Dauer auch die Brust und unsere Haltung unter falsch gewählter Lingerie leiden.

Frauen schummeln gern beim Umfang und neigen dazu, kleinere Größen zu nehmen. Das Resultat sind verzogene BHs, die im Rücken falsch sitzen und hochrutschen. Oft sind auch einschneidende Bügel die Folge der falschen BH-Größe. Haben wir die richtige BH-Größe erst einmal herausgefunden, kommt es noch auf das Modell an, denn auch hier gibt es Unterschiede und nicht jede BH-Form ist für jede Brust geeignet. Meist sind die Bras jedoch mit nützlichen Hinweisen versehen wie „Push-up“, „Balconett“ oder „Minimizer“ – dem BH, der die Brust optisch kleiner wirken lässt. In diesem Artikel geben wir euch ein paar Tipps an die Hand, mit denen ihr bestimmt den für euch perfekten BH findet.

Fitting Room: Wie ermittelt ihr die richtige BH-Größe

Alle gängigen BH-Größen setzen sich aus einer zweistelligen Zahl und einem Buchstaben, wie zum Beispiel 75B, zusammen. Dabei gibt die Zahl die Unterbrustweite an und der Buchstabe – auch Körbchengröße genannt – die Differenz aus Oberbrustweite und Unterbrustweite. Wenn ihr eure Größe bestimmen möchtet, greift also zuallererst zu einem Maßband.

So messt ihr eure UnterbrustweiteRichtige BH-Groesse finden, Unterbrustumfang messen

Um eure Unterbrustweite zu messen, legt ihr das Maßband direkt unter eurer Brust an und führt es möglichst gerade um euren Oberkörper herum. Achtet darauf, dass das Maßband straff auf der Haut liegt, aber nicht einschneidet. Lest die Weite ab und notiert euch die Zahl in Zentimetern.

Nun berechnet ihr mit zwei Formeln eure individuelle BH-Größe: Addiert die Zahl 2,5 mit eurem Unterbrustumfang und teilt das Ergebnis durch 5. Den Rest vernachlässigt ihr und multipliziert das Ergebnis vor dem Komma wieder mit 5. Als Formel ausgedrückt:

(Unterbrustumfang in Zentimetern + 2,5) : 5 = Zahl vor dem Komma x 5 = BH-Größe

So messt ihr eure BrustweiteBH-Groesse ermitteln, Brustumfang messen

Messt nach der Unterbrust- eure Oberbrustweite. Legt das Maßband dazu auf Höhe eurer Brustwarzen an und führt es wieder möglichst gerade um euren Körper herum, sodass es weder zu locker noch zu eng sitzt. Dann notiert ihr die Zahl wieder in Zentimetern.

Nun kommt etwas, das schlimmer klingt als der Matheunterricht in der Schule – es ist aber halb so schlimm. Um die Körbchengröße zu berechnen, benötigt ihr die Differenz aus Oberbrust- und Unterbrustumfang und zieht von diesem Ergebnis noch mal die Zahl 11 ab. Das Ergebnis teilt ihr durch 2 und rundet das Endergebnis auf.  Dann schaut ihr, welcher Buchstabe dem Ergebnis entspricht. Dabei gilt: 0 = AA | 1 = A | 2 = B | 3 = C usw.

Als Formel ausgedrückt: (Oberbrustumfang – Unterbrustumfang – 11) : 2 = (aufgerundete) Körbchengröße

Tipps für den Kauf 👛

Habt ihr erst einmal eure BH-Größe berechnet, ist dies ein guter Anhaltspunkt für den Kauf eines BHs. Behaltet dabei aber im Hinterkopf: Jeder Hersteller schneidet anders zu, sodass die Größen ganz unterschiedlich ausfallen können. Dabei sind Form und Trägerlänge ebenso entscheidend wie BH-Größe und Cup. Ein perfekter BH formt die Brust, stützt sie und entlastet so den Rücken. Ein Blick in den Spiegel hilft dabei ungemein: Die Cups des BHs passen, wenn der Bügel die Brust komplett umschließt. Die Cups sollten die Brust oben nicht einschneiden, aber auch nicht zu viel Luft lassen.

Die richtige BH-Größe ermitteln

So prüft ihr, ob euer BH richtig sitzt

Hochwertige Wäsche soll top sitzen – worauf wir dabei achten müssen: Das Unterbrustband, die Bügel, den Steg, die Cup-Linie, das Rückenteil und die Träger. Hier das Wichtigste in Kürze:

  • Das BH-Unterbrustband sitzt gut, wenn es parallel läuft und nicht hoch- oder herunterrutscht. Es sollten keine Einschnitte in der Silhouette zu sehen sein.
  • Der BH-Steg sollte gut am Brustbein anliegen.
  • Die BH-Bügel sollen die Brust vollständig umschließen und nicht ins Gewebe pieken.
  • Die BH-Träger sollten weder einschneiden noch herunterrutschen.
  • Die BH-Körbchen sollten von der Brust vollständig ausgefüllt werden, ohne dass sie irgendwo herausquillt, oder der BH Falten wirft oder absteht.

Grundsätzlich gilt: Der BH passt, wenn …

  • … der Verschluss im weitesten Häkchen eingehakt ist und der Umfang stimmt. Der BH verliert erst im Laufe der Zeit an Elastizität, sodass erst dann die engeren Häkchen verwendet werden.
  • … der Bügel das Körbchen vollständig umfasst, aber nicht einschneidet.
  • … er am Rücken waagerecht sitzt und nicht hochrutscht.
Die richtige BH-Größe ermitteln

Unsere Tipps für den Kauf eines BHs

Die richtige Wäsche kaufen muss gekonnt sein. Die hübschen filigranen Stücke mit Spitze wollen wir doch alle. Manchmal sind sie jedoch nicht die richtige Wahl …

  1. Wir raten den Curvy Ladies unter uns bei der BH-Wahl besonders dazu, vorrangig auf Halt und Komfort zu achten, sexy darf es natürlich trotzdem aussehen. Gerade große Brüste benötigen Unterstützung, sonst lauft ihr Gefahr, dass ihr Rückenschmerzen bekommt.
  2. Ihr habt ein wunderschönes Exemplar gefunden – der Cup sitzt super, aber der BH müsste vier Zentimeter mehr Umfang haben? Kein Problem: In diesem Fall könnt ihr auf eine BH-Verlängerung zurückgreifen, die ihr als zusätzliches Zwischenstück in den Verschluss einsetzt.
  3. Bei kleinem Busen kann es schnell passieren, dass der Cup zu groß ist. Achtet darauf, dass er die Brust wirklich sanft umschließt, sonst kann er abstehen und scheuern. Autsch!
  4. Wenn ein Cup zu groß oder klein ist, kann es auch an der Form liegen. Nur durch das Anprobieren verschiedener Schnitte könnt ihr herausfinden, welches für euch die ideale Cup-Form ist.

Ihr Lieben, mit diesen Tipps dürfte eurem perfekten BH nichts mehr im Weg stehen. Eins ist vielleicht noch wichtig fürs Hinterköpfchen: Wir tragen BHs damit die Brüste in Form gehalten werden. Der Halt war und ist der ureigene Sinn eines Büstenhalters. Natürlich wollen wir schöne Dessous, aber was nützt das schönste, verführerischste Exemplar, wenn es kneift und zwickt? Im Alltag gilt in erster Linie: Halt vor Optik. Den richtigen BH solltet ihr nicht spüren – dann ist er perfekt, und ihr könnt euch auf die wirklich wichtigen Dinge im Leben konzentrieren. 😉 Wir wünschen euch viel Erfolg bei der Suche.

XX, Susanna

LASCANA Set: Bügel-Balconette-BH mit Schale + Panty (2-tlg.)
s.Oliver RED LABEL Bodywear Balconette-BH mit Schale
Bügel-BH, LASCANA
LASCANA Push-up-BH mit Vorderverschluss
Dessous Dessus Entlastungs-BH
LASCANA Schalen-BH mit Formbügel
LASCANA Schalen-BH
LASCANA T-Shirt-BH mit Bügel ohne Schale
Petite Fleur Soft-BH ohne Bügel mit dekorativer Zierkante (2 Stück)
Triumph Beedees BH ohne Bügel »Microfun N« aus Microfaser
Bewerten
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Bitte gebe deine Bewertung ein
Loading...
Kommentiere diesen Beitrag
http://
Kommentare zu diesem Beitrag
Keine Kommentare