Ashley Graham designt Plus-Size-Bademode

Model Ashley Graham in Badeanzug
Donnerstag, 22. März 2018, 10:39

Model Ashley Graham entwirft eine Kollektion von Plus-Size-Bademode für Frauen mit Kurven. Die 28-Jährige kollaboriert für die Linie mit dem Label swimsuitsforall, deren Ziel es ist, Frauen jeder Größe mit modischen Bikinis und Badeanzügen auszustatten. Für Graham ist es nach ihrer Lingerie-Kollektion mit der kanadischen Marke Addition Elle bereits die zweite eigene Plus-Size-Linie.

Plus-Size-Bademode setzt kurvige Frauen in Szene

Die Plus-Size-Bademode, die swimsuitsforall zusammen mit Graham anbietet, besticht durch ausgefallene Schnitte und einen hohen Tragekomfort. Graham legte nach eigenen Angaben besonderen Wert darauf, die Kurven der Trägerinnen richtig in Szene zu setzen: „Als ich die Modelle anprobiert habe, gaben sie meinen Brüsten kaum Halt. Aus diesem Grund fragte ich, ob man Büstenhalter einnähen könnte. Unsere Bademode ist bis zu Größe 56/58 erhältlich, manche Frauen haben da sehr große Brüste, andere nicht so sehr. So oder so möchte man aber, dass sie gut sitzen“, sagt Graham.

 

 

 

Grahams Kollektion: Funktionell und schick

Nicht nur modische Aspekte spielten für das Model eine Rolle in der Konzeption der Linie. Die Plus-Size-Bademode soll auch funktionell und alltagstauglich sein: „Ich wollte etwas, das super sexy ist und dennoch einfach genug, um es täglich tragen zu können“. Die Stücke sind modisch und extravagant zugleich, so wie zum Beispiel der mit 521 Swarovski-Kristallen besetzte Intrigue-Bikini. Funktionalität und Style ist für Graham kein Widerspruch: „Ich bin einfach gestrickt, aber ich liebe auch Fashion“.

 

Plus-Size-Bademode inspiriert von James Bond

Inspiration für die Plus-Size-Bademode fand Graham im weltbekannten fiktiven Spion James Bond. Es waren aber nicht etwa die Bond-Girls, von denen sich Graham die Looks abguckte, sondern der britische Agent selbst: „Ich wollte James Bond sein. Nicht eines der Mädchen. Sie werden immer als die sexy Nummer Zwei dargestellt. Aber warum nicht der Boss sein? Ich bin stark und sexy.“

You have a #LicenseToSlay. Use it. Suit up & work it!! Shop the collection @swimsuitsforall #AshleyGrahamxswimsuitsforall #myswimbody Ein von A S H L E Y G R A H A M (@theashleygraham) gepostetes Foto am

Graham als Ikone der Plus-Size-Models

Ashley Graham, die 2016 als erstes Plus Size-Model auf dem Titel der Sports Illustrated posierte, gilt als Ikone in der Fashionwelt der großen Größen. 2012 wurde sie zum „Model of the Year“ der Full Figured Fashion Week gewählt. Auch in den bekannten Modemagazinen Elle, Harper’s Bazaar und Vogue war Graham bereits zu sehen. Abseits des Laufstegs setzt sich das Model, das Kleidergröße 44 trägt, für ein verändertes Körperbild in der Gesellschaft ein. Zu dem Thema hält sie unter anderem Vorträge an Schulen.

Facebook Link

Pinterest-Link

RSS-Link

Die Two for Fashion-Redaktion
Bewerten
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Bitte gebe deine Bewertung ein
Loading...
Kommentiere diesen Beitrag
http://
Kommentare zu diesem Beitrag
Keine Kommentare