Dekoideen

Urban Jungle: Zimmerpflanzen als grüne Deko inszenieren

Interior-Fans haben es schon längst bemerkt: Die Zimmerpflanzen sind zurück auf unseren Fensterbänken. Grund für das Revival ist der Urban-Jungle-Trend mit seiner eigentlich schon lang bekannten Erkenntnis: Pflanzen sorgen für ein tolles Raumklima – und machen einfach glücklich. Hier erfährst du mehr über den grünen Deko-Trend und erhältst Tipps und Tricks, wie du den Urban Jungle in deinen vier Wänden gestaltest.

1. Was ist Urban Jungle

Die Geschichte hinter dem Urban-Jungle-Trend

Der Begriff „Urban Jungle“ nimmt den Großstadtdschungel beim Wort: Er steht nämlich für üppig wachsendes Grün und kunstvoll arrangierte Pflanzen in deinen vier Wänden. Geprägt wurde er von den beiden Bloggern Judith de Graaff und Igor Josifovic. Als sich der Interior Blogger und die Grafikdesignerin 2013 zufällig in Paris trafen, entdeckten sie schnell eine Gemeinsamkeit: ihre Leidenschaft für Pflanzen.

Buch Urban Jungle von Judith de Graaff und Igor Josifovic

Aus dieser Leidenschaft ist eine richtige Bewegung geworden, und so haben Judith und Igor eine Community zum Thema Wohnen mit Grünpflanzen gegründet: Die Urban Jungle Bloggers, die zum Namensgeber des grünen Wohntrends wurden. 2016 brachten Judith und Igor dann das Buch Urban Jungle – Wohnen in Grün heraus, in dem sie ihr Wissen und nützliche Tipps rund um das Thema Zimmerpflanzen teilen.

Zimmerpflanzen verbessern das Raum- und Wohnklima

Doch hinter Urban Jungle verbirgt sich mehr als nur ein Lifestyle: Zimmerpflanzen sorgen in deinem Zuhause für ein verbessertes Raum- und Wohnklima. Das satte Grün wirkt erfrischend und beruhigend zugleich und verleiht dem Raum mehr Wohnlichkeit.

Urban Jungle mit Gummibaum auf einem goldenen Tisch im Wohnzimmer

Einige Grünpflanzen wie der Bogenhanf, die Grünlilie oder der Gummibaum spenden Sauerstoff und befeuchten und reinigen die Luft. Solche Pflanzen machen dein Zuhause also nicht nur schöner, sondern auch gesünder.

Urban Jungle für jeden Einrichtungsstil

Ganz gleich, wie du eingerichtet bist: Pflanzen Deko passt zu jedem Wohnstil. Bei einer modernen oder minimalistischen Einrichtung kannst du mit Pflanzen lebendige Akzente setzen, während deine Zimmerpflanzen beim Boho-Stil mit den natürlichen Materialien harmonieren.

Urban-Jungle-Schlafzimmer mit Doppelbett, Mustertapete mit Dschungel-Print und Palmen

Wenn dir das Grün der Zimmerpflanzen allein nicht reicht, kombinierst du einfach Kissen, Vorhänge oder Wandbilder mit Botanik-Motiven. Zum Urban Jungle Komplett-Look passen Möbel und Stoffe aus natürlichen Materialien wie Rattan, Leinen oder Holz.

Deko und Accessoires im Urban-Jungle-Look:
Komar Vlies Fototapete »Amazonia« (4er-Set)
Places Of Style Boxspringbett »Exclusive« incl. Topper, 3 Breiten, 3 Härtegrad-Ausführungen
Home affaire Dekoobjekt »Blatt gold auf Sockel«
Home affaire Holzbild »Blätter in Grün«, Blatt, 30/30 cm, rund
Guido Maria Kretschmer Home&Living Sessel »Nimes«
G&C Bild »Blatt Monstera Deliciosa«, 30/40 cm, gerahmt
SIT Rattan Stuhl »Vintage«, im 2er Set
Vliestapete »Freundin II«, FSC®, RAL-Gütezeichen
Dekokissen »9586«, APELT, 9586_Jungle_Dekokissen
Kunstkaktus »TIJUANA« (Set, 2 Stück)

2. Pflanzen nach Form und Farbe kombinieren

Grundsätzlich gilt: Je vielfältiger die Grüntöne, desto mehr Tiefe erzeugst du mit deiner Pflanzen Deko. Um das zu erreichen, kannst du Pflanzen in hellen Grüntönen mit dunkelblättrigen Pflanzen arrangieren, zum Beispiel eine Grünlilie mit einer Glücksfeder. Einen Blickfang schaffst du mit farbigen oder gemusterten Zimmerpflanzen wie eine Dieffenbachie, eine Calathea oder eine gepunktete Begonia maculata.

Retro Sideboard mit Urban-Jungle-Deko im Wohnzimmer

Wenn du lieber Pflanzen aus einer Gattung zusammenstellen möchtest oder deine Pflanzen die gleiche Blattfarbe haben, bringen unterschiedliche Übertöpfe Abwechslung. Kombiniere verschiedene Farben und Materialen miteinander, zum Beispiel Übertöpfe aus Korb mit Terrakottatöpfen – das wirkt besonders wohnlich.

Blatt- und Wuchsformen kombinieren

Bei Zimmerpflanzen gilt genauso wie bei deiner üblichen Deko: ausprobieren, was zusammen funktioniert. Arrangiere dafür auch Pflanzen mit unterschiedlichen Blatt- und Wuchsformen: Zu schlanken, hochwachsenden Pflanzen wie dem Bogenhanf passen kleinere, rund gewachsene Pflanzen wie die Pilea. Auch Pflanzen der gleichen Art haben jeweils individuelle Blatt- und Wuchsformen und können sich toll ergänzen.

Helle Küche mit Kücheninsel und Urban-Jungle-Deko

Kletterpflanzen wie die kletternde Leuchterblume oder die Efeutute wirken besonders dekorativ, wenn du ihre Triebe über Türrahmen leitest oder sie in einer Blumenampel vor dem Fenster aufhängst. Zimmerpflanzen mit großen Blättern wie die Geigenfeige oder die Monstera stellst du am besten auf den Boden oder einen kleinen Beistelltisch – so wird deine grüne Deko schön üppig und abwechslungsreich.

Urban Jungle mit verschiedenen Zimmerpflanzen im Hängeregal

Wenn du viele verschiedene Pflanzen auf einem Regal kombinierst, sind Übertöpfe in derselben Farbe oder aus demselben Material eine gute Wahl – so bringst du etwas Ruhe in deinen Urban Jungle.

3. Pflanzen nach Standortansprüchen kombinieren

Den natürlichen Lebensraum deiner Pflanzen kannst du in der Wohnung zwar nicht nachstellen, aber am richtigen Standort gedeihen in deinen vier Wänden nahezu alle Pflanzen – von Schattenpflanzen bis hin zu Sukkulenten.

Holzschaukel an Juteseil mit Urban Jungle vor Fenster

Achte bei der Gestaltung deines Urban Jungles deshalb immer auf die Ansprüche der einzelnen Pflanzen – etwa, ob sie einen sonnigen Platz am Fenster oder Halbschatten bevorzugen, ob sie Heizungsluft vertragen oder ob sie hohe Luftfeuchtigkeit brauchen.

Ausrufezeichen
Bewahre am besten die Schildchen aus dem Gartencenter auf. Dann kannst du im Zweifel nachschauen, welche Pflegeansprüche deine Zimmerpflanzen haben.

Zimmerpflanzen für dunkle Ecken

Wenn dein Zimmer im Norden liegt, benötigst du pflegeleichte Pflanzen, die für Halbschatten oder Schatten geeignet sind. Zimmerpflanzen, die wenig Licht brauchen, sind zum Beispiel die Efeutute, der Bogenhanf oder der Gummibaum. Aber auch das Fensterblatt kommt gut mit einem halbschattigen Standort zurecht.

Du musst keinen ausgesprochen grünen Daumen haben, um einen Urban Jungle zu pflegen. Wir verraten dir nützliche Tipps, mit denen Zimmerpflanzen auch bei dir gedeihen:

4. Urban Jungle gestalten – so geht’s

Auch, wenn es sich merkwürdig anhört: Pflanzen mögen Gesellschaft. Wenn du sie in kleinen Grüppchen zusammenstellst, produzieren sie ihr eigenes Mikroklima. Das ist nicht nur angenehm für die Pflanzen, sondern auch gut für dich – und sieht sehr dekorativ aus.

Urban Jungle Wohnzimmer mit Retro-Möbeln aus Holz
  • Am stimmigsten sieht eine ungerade Anzahl an Pflanzen aus: Große Zimmerpflanzen können alleine stehen, kleine und mittelgroße arrangierst du am besten in einer 3er-, 5er- oder 7er-Gruppe.
  • Besonders „dschungelig“ wirkt deine grüne Deko, wenn du Pflanzen unterschiedlicher Größe, Form und Struktur miteinander kombinierst. Nimm bei Bedarf einen kleinen Hocker oder Pflanzständer zur Hilfe, um die Höhen der Pflanzen zu variieren.
  • Verteile deine Zimmerpflanzen auf unterschiedlichen Ebenen im Raum: Große Pflanzen auf dem Boden, mittelgroße Pflanzen auf Sideboards oder Beistelltischen und kleine Pflanzen auf Regalen oder dem Couchtisch.
Zimmerpflanzen für deinen Urban Jungle:
DOMINIK Zimmerpflanze »Grünlilien«, Höhe: 15 cm, 2 Pflanzen
DOMINIK Zimmerpflanze »Efeutute«, Höhe: 30 cm, 1 Pflanze im Dekotopf
DOMINIK Zimmerpflanze »Echte Aloe«, Höhe: 15 cm, 2 Pflanzen
DOMINIK Zimmerpflanze »Palmen-Set«, Höhe: 15 cm, 3 Pflanzen in Dekotöpfen
DOMINIK Zimmerpflanze »Glückskastanie«, Höhe: 60 cm, 1 Pflanze
DOMINIK Zimmerpflanze »Farnpflanzen«, Höhe: 15 cm, 2 Pflanzen in Dekotöpfen
DOMINIK Zimmerpflanze »Bogenhanf«, Höhe: 20 cm, 2 Pflanzen
DOMINIK Zimmerpflanze »Grünpflanzen-Set«, Höhe: 30 cm, 3 Pflanzen in Dekotöpfen
DOMINIK Zimmerpflanze »Zamioculcas«, Höhe: 20 cm, 1 Pflanze

5. Tipps für dekorative Pflanzgefäße

Klassische Übertöpfe für Zimmerpflanzen sind meistens aus Steingut, zum Beispiel Terrakotta oder Keramik. Doch du hast noch viele weitere Möglichkeiten, deinen Urban Jungle in Szene zu setzen.

Dekorative Pflanzkübel und Körbe

Übertöpfe gibt es in den verschiedensten Farben und Materialien, die du am besten passend zu deiner Inneneinrichtung aussuchst: Glänzendes Metall passt gut in moderne Räume, während Rattan-Töpfe mit Möbeln im Boho-Stil harmonieren.

Urban Jungle aus Monstera in Pflanzenkorb aus Seegras im Wohnzimmer

Große Pflanzen wie diese Monstera setzt du am besten in helle Töpfe, damit sie etwas leichter wirken. Möglich sind zum Beispiel Übertöpfe in Weiß, Creme, Hellgrau oder ein Pflanzkorb aus Seegras.

Ausgefallene Übertöpfe

Es muss nicht immer ein klassischer Übertopf sein: Pflanze deine grüne Deko einfach in einen antiken Tonkrug oder in alte Tassen – das ist unkompliziert und individuell. Wichtig ist, dass dein Gefäß groß genug für die Pflanze ist, damit das Wurzelwerk wachsen kann.

Kakteen und Sukkulenten in bunten Blumentöpfen auf der Fensterbank.

Ein echter Blickfang auf der Fensterbank sind Töpfe mit ausgefallenen Mustern oder Formen. Kleine Zimmerpflanzen wie Sukkulenten oder Kakteen kommen so besonders gut zur Geltung.

Blumenampeln

Hängeampeln sind wieder voll im Trend. Zu einer schlichten Einrichtung passen zum Beispiel ausgefallene Modelle aus Metall. Bevorzugst du natürliche Materialien, wählst du am besten eine Makramee-Blumenampel mit Jute-Aufhängung.

Blumenampeln mit Grünpflanzen vor dem Fenster

Bestückt mit dekorativen Hänge- und Kletterpflanzen wie Efeututen, bilden schwebende Blumenampeln eine schöne Abwechslung zu aufrecht wachsenden Pflanzen. Sie eignen sich besonders für kleine Räume, weil sie keine Stellfläche in Anspruch nehmen.

Pflanzenständer und Blumenhocker

Zimmerpflanze in Pflanzenständer neben blauem Polstersofa

Auch Pflanzenständer und Übertöpfe mit Gestell sind längst kein Relikt vergangener Zeiten mehr. Klare, reduzierte Formen und moderne Materialien wie Beton, Messing und Metall verleihen dem alten Blumenhocker einen neuen Look. Gleichzeitig bilden sie einen schönen Kontrast zu den lebendigen Grünpflanzen und heben sie auf Sichthöhe an.

Regale, Sideboards und Stühle

Verwende ausrangierte Stühle oder kleine Hocker, um Zimmerpflanzen in ungenutzten Ecken zu platzieren. Auch Deko-Leitern eignen sich optimal, um deinen Raum zu begrünen: Befestige deine Zimmerpflanzen in Hängetöpfen an den Sprossen – so kannst du kahle Wände ohne viel Aufwand grüner gestalten.

Urban Jungle in Schubladen eines kleinen Schränkchens

Wenn du es ausgefallen magst, kannst du einfach die Schubladen einer alten Kommode bepflanzen. Holzschubladen solltest du vorher unbedingt mit Folie ausschlagen, damit das Gießwasser in der Erde bleibt und das Holz nicht fault.

Blumentöpfe, Blumenständer und Pflanzgefäße für deinen Urban Jungle:
Glas Hängeampel bauchig m. Makrame (2er Set)
Bloomingville Übertopf »Serie None«
Home affaire Rattan-Blumenständer
heine home Hängeampel
Home affaire Pflanzenständer
Übertopf »NOMA«
BUTLERS PATTERSON »Blumentopf Zacken Ø 13 cm«
We Do Wood Hocker »Button Stool«
Home affaire Edelstahl Gefäss Hängeampel (2er Set)
Bloomingville Aufbewahrungsbox, handarbeit